Salafisten

  • Ach Esel das ist doch Unsinn. Türken betreiben dieses Forum und ich schätze die Betreiber, egal wie die heißen.

    Interessant nicht?
    hihihi
    Und die sind dann auch noch unter sich, nun äh... Türken, Aleviten, kurden, deutsche,
    manchmal doppelt, ohne das ich da jetzt meine Hand für ins Feuer lege.
    Wofür ich meine Hand ins Feuer lege ist, dass es sich um Menschen handelt.
    Die sicher nicht nach ihren Brüdern und Schwestern beurteilt werden möchten.

    Eine sachliche Diskussion schaffst du einfach nicht.

    Da sehe ich im Diskurs hier, selbst bei mir größte Schwierigkeiten.
    Gehässigkeiten und Hass bedingen sich doch einander...

  • Meine Gründe sind nicht person-bezogen, denn ich kenne diese Frau nicht.
    :angel:

    Nichtsdestotrotz "urteilen" Sie über diese Frau. Vielleicht sollte man das auch mal öffentlich mit Ihnen machen, ohne Sie persönlich zu "kennen". :mad2:

  • Ach Esel das ist doch Unsinn. Türken betreiben dieses Forum und ich schätze die Betreiber, egal wie die heißen.


    Ja, weil Sie davon ausgehen, dass Sie ohne deren Akzeptanz hier rausfliegen würden..
    Diederich Hessling läßt grüßen.

  • Ach Esel das ist doch Unsinn. Türken betreiben dieses Forum und ich schätze die Betreiber, egal wie die heißen.
    Eine sachliche Diskussion schaffst du einfach nicht.

    Entschuldige bitte, wenn ich deine hoch überlegene Sachlichkeit einfach nicht erreiche, was wohl daran liegt, dass ich das gar nicht anstrebe.

  • http://www.hagalil.com/archiv/2005/10/raddatz-0.htm


    http://www.tagesspiegel.de/pol…er-islamisten/651604.html


    https://de.wikipedia.org/wiki/Muslim-Markt


    Die Sendung des Bayrischen Rundfunks "Report München" suchen Sie sich bitte selbst im Archiv, Peddargh.


    Und natürlich tragen familiäre Verbindungen immer einen potentiellen Interssenskonflikt aus persönlichen Gründen in sich, weil einem diese Menschen naturgemäß sehr nahe stehen. Dies wird übrigens sogar im deutschen Recht berücksicht (immerhin der Hintergrund des § 52 der StPO). Richter, Staatsanwälte und Polizisten, welche an einem Fall arbeiten durch den sie direkt oder indierekt betroffen sind werden von der Bearbeitung abgezogen. Die Besetzung des Integrationsbeauftragten durch Frau Özoguz ist vor diesem Hintergrund zumindest als "unglücklich" zu bezeichnen und zeugt von wenig Fingerspitzengefühl durch die dafür Verantwortlichen.


  • Bedauerlicherweise hat dieser islamische Hetzer (der Mordaufruf gegen den deutschen Islamwissenschaftler ist einfach eine Sauerei) die deutsche Staatsbürgerschaft, also keine Chance, ihn los zu werden.

  • Nichtsdestotrotz "urteilen" Sie über diese Frau. Vielleicht sollte man das auch mal öffentlich mit Ihnen machen, ohne Sie persönlich zu "kennen". :mad2:


    Hehe....das war wieder ein Knüller des Tages.
    Was glauben sie denn was ich mir alles schon schriftlich anhören musste, ohne das einer mich kennt, unter anderem auch durch Sie?
    Ihre Keulen schwingen ohne nach zu denken, ein Mac Giver nach dem Motto es bastelt sich ja so gut.........
    Das gibt mir zu denken.:p
    Ich habe eine Meinung abgeben aber diese Frau ganz sicherlich nicht als Person verurteilt, sondern ( was sie natürlich wieder nicht gelesen hatten ) klar und deutlich gemacht, das ich es für politisch ungeschickt halte.
    :lol:

    Einmal editiert, zuletzt von Sonne ()

  • Ich vermisse die Hinweise auf die Arbeit der Frau...


    Die Sendung des Bayrischen Rundfunks "Report München" suchen Sie sich bitte selbst im Archiv, Peddargh.

    Die kenne ich, wenn auch zufällig, da ich im allgemeinem dem Fernsehen absage.


    Und natürlich tragen familiäre Verbindungen immer einen potentiellen Interssenskonflikt aus persönlichen Gründen in sich, weil einem diese Menschen naturgemäß sehr nahe stehen. Dies wird übrigens sogar im deutschen Recht berücksicht (immerhin der Hintergrund des § 52 der StPO). Richter, Staatsanwälte und Polizisten, welche an einem Fall arbeiten durch den sie direkt oder indierekt betroffen sind werden von der Bearbeitung abgezogen. Die Besetzung des Integrationsbeauftragten durch Frau Özoguz ist vor diesem Hintergrund zumindest als "unglücklich" zu bezeichnen und zeugt von wenig Fingerspitzengefühl durch die dafür Verantwortlichen.

    Du sagst mir:
    Wenn diese Frau nun ihre Brüder als bestens integriert für den Job des Bundespräsidenten,
    den Job eines Arbeitsvermittlers in Deutschland vorschlagen würde, wäre der Interessenkonflikt offenbar.
    Ãœbertrieben, ich weiß, nicht den Tatsächlicjkeiten entsprechend ich weiß.


    Es sind dann also potentielle Interessenkonflikte auf Grund von Verwandtschaft?
    Hihihi.
    Wenn das Usus wird, wird sich die komplette politische Landschaft Deutschlands gehörig verändern.


    Das Fingerspitzengefühl der Verantwortlichen schätze ich insofern als OK ein,
    dass sie jemanden wählten, der zumindest diese beiden Kulturen kennt.
    Wo dann ein Kritikpunkt von mir auszumachen wäre.
    Da ist noch sehr viel mehr an "Kultur" unterwegs.
    Selbst innerhalb der Deutschen, der islamischen Kultur.
    (wir könnten hier über Evangelen, Katholen, Salafisten, Sunniten, etc. p.p. reden)


    Mir als ungläubigen Unwissenden stellt sich die Frage:
    Wo bleibt der Hass auf die Christen, die Buddhisten, Hinduisten, Applejünger?
    Wo der Hass auf den vernichtensten Gott des Mammons?.
    Für mich alles, durch die Bank, Brüder und Schwestern!
    Menschen die Trugbildern gehorchen wollen.


    Nochmal:
    Ein Richter der für befangen erklärt wird,
    weil er seinen Bruder einknasten soll ist verständlicherwärts,
    gesetzlich ausgeschlossen.(auch nicht immer)


    Eine Intergrationsbeauftragte mit Brüdern,
    die ein zweifelhaftes Leben führen, ist dafür nicht zu schelten!
    Punktum.

  • Bedauerlicherweise hat dieser islamische Hetzer (der Mordaufruf gegen den deutschen Islamwissenschaftler ist einfach eine Sauerei) die deutsche Staatsbürgerschaft, also keine Chance, ihn los zu werden.

    Moment!
    Ob jetzt mit oder ohne deutsche Staatsbürgerschaft,
    wird der Mann seiner Strafe zugeführt, so er sich schuldig gemacht hat,
    dies nachgewiesen werden kann.
    Es fäält mir ja auch schwer, an eine gerechte, gut funktionierende
    deutsche Gerichtsbarkeit zu gleuben, doch ist dies Argument schon mal bemerkenswert.
    Von dem "Bedauerlicherweise" einmal abgesehen.


    Dich stört also die deutsche Staatsbürgerschaft,
    dam man durch diese, sich des Mannes nicht entledigen kann?


    Da drängt sich mir förmlich die Frage auf,
    was ich dir als Hetzer für diesen Mordaufruf wünschen sollte?
    In deinem Sinne wünschen sollte!


    Salem Aleikum Alter!

  • Ich würde nicht soweit gehen Özuguz eine verkappte Islamistin zu nennen, auch wenn einige ihrer in letzter Zeit gefallenen Äußerungen fragwürdig sind. Ich halte es allerdings für dringend angebracht sie von dem Posten der Integrationsbeauftargten zu entfernen und wo anders einzusetzen. Schon aufgrund ihres familiären Hintergrunds finde ich das erforderlich, denn bestimmte mögliche Interessenskonflikte sind eben nicht zu leugnen. Gerade im Justizbereich ist es eine Selbstverständlichkeit das man Personen, welche in irgend einer Form privat involviert sind von einem Fall abzieht. Mit Sippenhaft hat das nichts zu tun. Niemand würde einen Ton sagen wenn Frau Özuguz beispielsweise im Verkehrsministerium beschäftigt wäre, aber als Integrationsbeauftragte, also als Mittlerin zwischen Zugewanderten und Einheimischen, ist sie in der Form denkbar ungeeignet und angreifbar.


    Genau so ist es.... man stelle sich das Palaver hier vor, wenn der Bruder vom jetzigen Innenminister Thomas Bachmann wäre.... :cornut:

  • Mit Sippenhaft hat das nichts zu tun, wie weiter vorne bereits dargelegt - sondern mit Interessenskonflikten zwischen Familie und diesem spezifischen Amt der Integrationsbeauftragten.


    Also, wenn wir Leute mit Interessenkonflikten von politischen Posten entfernen wollten, dann wäre ein Drittel der Abgeordneten und Funktionsträger im Bundestag weg vom Fenster.

  • Genau so ist es.... man stelle sich das Palaver hier vor, wenn der Bruder vom jetzigen Innenminister Thomas Bachmann wäre.... :cornut:


    Die beiden sind doch ohnehin geistig ziemlich nah beieinander .....

  • So wie teilweise die Aussagen von den Muslim-Markt-Brüdern und der Integrationsministerin...


    Tja, und nun? Der paranoide Innenfuzzi kann bleiben, die Integrationsbeauftragte nicht?


    Ich wette, selbst hier im Forum gibt es welche, die Aussagen seitens eines NPD-Mitglieds ohne Vorbehalte genauso vortragen, weil es richtige Aussagen sind. Soll man jetzt darauf verzichten, etwas zu sagen, von dessen Richtigkeit man überzeugt ist nur weil irgendein Extremist der gleichen Meinung ist?

    Einmal editiert, zuletzt von Diogenes2100 ()

  • Ãœbel !
    Ganz ganz übel!


    Sie haben kein Gesicht, die weiblichen Figuren tragen Kopftuch oder Burka – und sie sind für Kinder gedacht...


    Zu den vollverschleierten Frauenpuppen schreibt die Herstellerin auf Facebook, Ziel sei es, „dass unsere kleinen Löwen und Löwinnen bereits beim Spielen die natürliche Schamhaftigkeit kennenlernen“.


    https://www.express.de/koeln/v…-salafisten-look-31159372