Interessante Gerichtsurteile!

  • Nun ja, dieses Gesetz in Kuwait gibt es ja nicht erst seit Gestern. Es war bekannt.
    https://en.wikipedia.org/wiki/…%E2%80%93Kuwait_relations


    Es gibt zwischen Kuwait und Israel keine politischen Beziehungen, weil Kuwait diesen Staat nicht anerkennt. Rechtlich hat also ein Israeli keine gültigen Ausweisdokumente.


    Versuch mal ohne diese in einen Interkontinentalflug zu steigen.


    Das Gericht hätte gar nicht anders entscheiden können. ...leider. Aber mal anders gefragt, selbst wenn dieser Fluggast die Maschine bestiegen hätte, was wäre nach der Landung in Kuwait passiert?


    Ich verstehe immer weniger (hab inzwischen auch mal andere Quellen gelesen) warum dieser Student überhaupt mit dieser Airline fliegen wollte. Das ist für mich ein absolutes Rätsel. Logisch wär, dass er genau das, was jetzt passiert, provozieren wollte. Möglich, dass er damit medienwirksam auf eben diesen Umstand hinweisen wollte. Aber das ist reine Spekulation.


    mfg

  • Aber mal anders gefragt, selbst wenn dieser Fluggast die Maschine bestiegen hätte, was wäre nach der Landung in Kuwait passiert?


    Ich verstehe immer weniger (hab inzwischen auch mal andere Quellen gelesen) warum dieser Student überhaupt mit dieser Airline fliegen wollte. Das ist für mich ein absolutes Rätsel. Logisch wär, dass er genau das, was jetzt passiert, provozieren wollte. Möglich, dass er damit medienwirksam auf eben diesen Umstand hinweisen wollte. Aber das ist reine Spekulation. mfg


    Andersherum Urteile, die gesprochen werden, um auf ungeklärte Sachstände hinzuweisen? Das wäre einmal ganz sinnvoll durchdacht.
    :seeya:
    Frdl. Grüße
    Christiane

  • Im Hinterkopf behalten und der Familie erzählen: :angel: Urlaubsanspruch ist vererbbar
    https://www.juris.de/jportal/p…&nid=jnachr-JUNA181103264
    weil
    "... Der Tod des Arbeitnehmers habe unvermeidlich zur Folge, dass er die Entspannungs- und Erholungszeiten nicht mehr wahrnehmen könne, die mit dem Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub, der ihm zugestanden habe, verbunden seien ..."


    Frdl. Grüße
    Christiane

  • Es darf kein Druck ausgeübt werden, in eine Gewerkschaft einzutreten, aber Anreize dürfen gesetzt werden. Durch sogen. Differenzierungsklauseln in den Tarifverträgen. Auch eine Stichtagsregelung bzgl. Mitgliedschaft ist rechtens. Da hat sich ein Gewerkschaftsnichtmitglied erfolglos bis zum BVerfassungsgericht hochgeklagt.
    https://www.bundesverfassungsg…en/DE/2018/bvg18-089.html
    Klingt ja eigentlich nur fair. So ganz schlicht gedacht, meine ich. :kopfkratz:


    Frdl. Grüße
    Christiane