Die Palästinenser müssen lernen, Verantwortung zu übernehmen

  • Die Zeiten, wo es die Chance auf eine Zweistaatenlösung gab, ist längst vertan. Man muss einfach sagen, dass das Interesse an ihr weder bei den Israelis noch bei den Palästinensern sonderlich groß war.



    Bis vor etwa 15 Jahren war sie bei den Israelis mehrheitlich konsens,
    bei den Palästinensern war sie es nie.

  • Bis vor etwa 15 Jahren war sie bei den Israelis mehrheitlich konsens,
    bei den Palästinensern war sie es nie.


    2000 machte Barak Arafat ein Angebot für einen eigenen Staat. Ob dieses Angebot nun "großzügig" war, bleibt mal dahingestellt. Es war ein Angebot, welches noch weiter verhandelbar gewesen wäre. Arafat wurde die Sache zu heiß, denn er wusste, er würde sein Todesurteil unterschreiben, wenn er mit einer Zweistaatenlösung Teile der Region Palästinas endgültig an den jüdischen Staat aufgeben würde. Er reiste ohne ein Gegenangebot zu machen oder weitere Verhandlungen zu bemühen ab, um kurze Zeit später die Al-aqsa-Intifada vom Zaun zu brechen, die Tausenden Menschen das Leben gekostet hat.


    Spätestens seit diesem Zeitpunkt glaubt in Israel kaum noch jemand an den Friedenswillen der Palästinenser (gun0815!).