Anschlag auf Synagoge, Rohrbomben, Gewalt als politisches Mittel

  • xxxFolgeeditxxx


    Hört, hört! Da hat offensichtlich einer die "Protokolle der Weisen von Zion" auswendig gelernt.
    Nach dem antisemitischen Anschlag auf eine Synagoge mit elf Toten liest sich derartiges Agitprop besonders apart.

    Einmal editiert, zuletzt von A0468 ()

  • Die Geister, die er rief, …


    … Trump hat die Kontrolle über seine Fußtruppen verloren.


    War ja klar das man Trump die Schuld daran gibt. Nur interessant das man nicht so wild debattierte als ein verwirrter Bernie Sanders Anhänger auf Republikaner schoss....

  • War ja klar das man Trump die Schuld daran gibt. Nur interessant das man nicht so wild debattierte als ein verwirrter Bernie Sanders Anhänger auf Republikaner schoss....


    Das liegt an der Quantität. Terrorismus in den letzten 10 Jahren in den USA geht. 70% gehen auf die Kappe von Rechtsextremisten und 3% auf die Kappe von Linksextremisten.
    Und ja, das hat einen Grund.
    Die grösste Gefahr in den USA sind momentan Rechtsextremisten.



  • Trump ist nur ein Symptom und nicht der Grund. Die Risse in der US-Gesellschaft waren immer da, lange Zeit überdeckt vom Wohlstand bzw. dem Versprechungen des American Dream. Seit Bush/Cheney führt dieses Land jetzt ununterbrochen in aller Welt Krieg, was auch in den USA Spuren hinterlassen hat. Riesige Summen fließen in den Verteidungshaushalt und in die Sicherheitsinfrastruktur des Landes. Dazu kommt das von Politik und Medien geschürrte Narrativ ständig "Under Attack" zu sein, während die wertschöpfenden Jobs nach Ãœbersee verschwinden und große Teile der Mittelschicht immer weiter abrutschen. Und jetzt, mit dem sinkenden Wohlstand und dem Tod des American Dream brechen die alten Risse und Vorurteile der Einwanderungsgesellschaft wieder auf. Das Versagen begann lange vor Trump. Mit dem Finger auf Trump zu zeigen ist nur die scheinheilige Ausrede einer von Hybries besoffenen Elite, die diese Zustände herbei geführt haben. Damit ist das Verhalten von the Donald zwar nicht weniger peinlich, aber seine Wahl hat Gründe...

  • Sehe ich ähnlich. Die Fassade bricht auf, die Kohäsion der Gesellschaft verliert die Kraft. Die Gräben werden immer tiefer, die jahrelang ignorierten Probleme treten ans Licht. Ãœbrigens nicht nur in den USA. Langsam kommen wir vom Ungefähren zum Kern, bringen einen Sinn und roten Faden hinein.

  • Ich dachte immer, eine Abwahl sei der normale Vorgang in einer "Parlamentarischen repräsentativen Demokratie"! Oder habe ich mich da geirrt???
    xxxedixxx
    Echte Demokratie und Freiheit sehen gänzlich anders aus! Wer Andere unterdrückt, kann selbst nicht frei sein!


    [mod]Du schrammst hart an der Kante der Juden-Hetze entlang, Herr grauer Kater. Alle möglichen Verschwörungen über Bande den Juden anhängen zu wollen - vor dem aktuell gegebenen Hintergrund - ist eindeutig zu weit gegangen. Das trägt mehr als nur schlechten Geschmack in sich. Teste das besser nicht bis zur Neige, denn ich bin im Modus, hier abschließend klare Kante zu zeigen.[/mod]


    Ja, Kater. Das du noch den Verschwörungstheorien der ganz alten Schule auf den Leim gehst, haben wir schon alle mitbekommen.
    Juden, Juden, Juden, überall Juden.

  • Ja, Kater. Dass du noch den Verschwörungstheorien der ganz alten Schule auf den Leim gehst, haben wir schon alle mitbekommen. Juden, Juden, Juden, überall Juden.


    In meinem Beitrag stand nichts von "Juden", sondern von Zionisten und Philozionisten sowie ihren Lobbies! Dass ein irrer Antisemit jüdische Bürger in einer Synagoge ermordet, ist u.a. darauf zurückzuführen, dass solche Irren eben Juden für die Politik Israels verantwortlich machen, was aber definitiv völlig falsch ist.

  • Hört, hört! Da hat offensichtlich einer die "Protokolle der Weisen von Zion" auswendig gelernt.
    Nach dem antisemitischen Anschlag auf eine Synagoge mit elf Toten liest sich derartiges Agitprop besonders apart.


    Hast Du noch alle?

  • Hast Du noch alle?


    Aber sicher. ;) Da du nicht wollen kannst, dass ich deinen antisemitischen Bullshit nochmal wörtlich zitiere, überlasse ich die Auseinandersetzung mit dir über die in §1 (5) und §2 (5) formulierten Boardregeln, gegen die du verstoßen hast, den Moderatoren.

  • Aber sicher. ;) ..............................


    Vielleicht solltest Du Dir mal die Definition für "Antisemitismus" ansehen, die auch für Deutschland verbindlich ist. Dass Du die Fakten der Herausbildung des Staates Israel entweder nicht kennst oder mit Absicht negierst, ist offensichtlich. Zudem gelten Völkerrecht und Menschenrechte universal, somit auch für Palästinenser, die übrigens auch zu den Semiten zählen, wenn man auf die Definition der Nachfolge von Sem, Ham und Jaffe zurückgreift. Und im ganzen Forum wirst Du keinen Satz von mir finden, der in irgend einer Form gegen Juden gerichtet ist. Zudem gibt es eine erhebliche Anzahl jüdischer Wissenschaftler und Fachleute, die meine Positionen zum Zionismus teilen und die Politik Israels ähnlich mir kritisieren, die den Antisemitismus fördert.

  • Und im ganzen Forum wirst Du keinen Satz von mir finden, der in irgend einer Form gegen Juden gerichtet ist.


    Erstens bist du OT; zweitens lügst du; drittens hast du Glück, dass deine Sermone regelmäßig editiert werden/wurden: wie auch gestern. Der schriftliche Beleg existiert trotzdem.

  • Erstens bist du OT; .....................


    Du hast mich mit verlogenen Behauptungen angegriffen. Ich habe es nicht nötig zu lügen! Außerdem kann schriftlich ruhig alles von mir belegt sein, kein einziger Beitrag erfüllt die Kriterien der Antisemitismusdefinition. Dass es den Hasbara-Propagandisten nicht gefällt, was ich schreibe, ist allerdings wohl der Fall.

  • Du hast mich mit verlogenen Behauptungen angegriffen. Ich habe es nicht nötig zu lügen! Außerdem kann schriftlich ruhig alles von mir belegt sein, kein einziger Beitrag erfüllt die Kriterien der Antisemitismusdefinition. (...)


    Du lügst schon wieder in sämtlichen Punkten und wirst obendrein ausfallend.
    Altersstarrsinn?
    Egal. Dein 'Wirken' ist ja bekannt.

  • In meinem Beitrag stand nichts von "Juden", sondern von Zionisten und Philozionisten sowie ihren Lobbies! Dass ein irrer Antisemit jüdische Bürger in einer Synagoge ermordet, ist u.a. darauf zurückzuführen, dass solche Irren eben Juden für die Politik Israels verantwortlich machen, was aber definitiv völlig falsch ist.


    Ja, ich kenne die Codewörter die man heute benutzt. Zionistische Lobby, Finanzkapital, das Finanzjudentum, Hochfinanz, NWO, Bilderberger, Rothschilds etc. Btw. Der Großteil der proisraelischen Lobby besteht aus evangelikalen Christen.
    Das ist ganz schlecht verpackter alter Wein in neuen Schläuchen. Das zu leugnen ändert daran nichts.
    Und dieser Antisemit, der die Juden erschossen hat, hat sie nicht wegen Israels Politik erschossen, sondern weil er dasselbe glaubt wie du.
    Nämlich, dass die Juden über Soros und andere Gruppierungen versuchen die Gesellschaft zu zerstören und zu unterwandern und dahinter der gezielte Plot einer kleinen jüdischen Clique steht, die alles beeinflusst.
    Exakt das was du glaubst.
    Für Israel hat der sich nicht im geringsten interessiert.