Kritik an öffentlich-rechtlichen

  • In diesem Thread darf der ÖR auf´s Korn genommen werden.


    Ich fange mal mit der ARD an. Da stören mich zunehmend Sendungen, in denen der m.E. versuchte Spaßmacher Dieter Nuhr

    nicht nur Witze macht, über die ich nur selten lachen kann sondern zu allem Überfluss den Gastgeber macht ("Nuhrs Jahresrückblick", "Nuhr im Ersten").

  • Ich empfinde die ÖR inzwischen als Volkserziehungsorgane. Der "Tatort" driftet seit längerem in diese Richtung. Maria Furtwängerler wurde nun eine Kommissarin aus Schwarzafrika zur Seite gestellt.


    https://p5.focus.de/img/fotos/…-p5/teaserbild-tatort.jpg




  • Ich empfinde die ÖR inzwischen als Volkserziehungsorgane. Der "Tatort" driftet seit längerem in diese Richtung. Maria Furtwängerler wurde nun eine Kommissarin aus Schwarzafrika zur Seite gestellt.


    https://p5.focus.de/img/fotos/…-p5/teaserbild-tatort.jpg




    Dunnerlittchen....Also nicht nur angucken müssen wenn die 50 Eurocent bei der Klofrau in der Untertasse landet.. also jetzt noch zur Primetime....XXXXspiel...

  • Also ich weiß nicht. Ich musste mir das 30 min beim Abendessen ansehen. Gezwungenermaßen. Und so wie sie da dargestellt wurde, war das nicht unbedingt als Werbung zu bezeichnen.

    Naja, man kann natürlich sachlich Kritik an der schauspielerischen Leistung oder an der Regie üben, aber sollte man sie nicht verpflichten, weil sie eine andere Hautfarbe hat? Und fühlt man sich deswegen "zwangserzogen"?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Florence_Kasumba

  • Ich hatte eigentlich weder das Eine noch das Andere getan. Sondern nur angemerkt, dass die ihr per Drehbuch zugedachte Rolle eine eher bescheidene, sprich zumindest unsympathische war. Jedenfalls in den ersten 30 min. Mal sehen, was die Presse morgen dazu zu sagen hat. Ansonsten sehe ich mir dergleichen aus beruflichen und medizinischen Gründen nicht an.

  • Dunnerlittchen....Also nicht nur angucken müssen wenn die 50 Eurocent bei der Klofrau in der Untertasse landet.. also jetzt noch zur Primetime....XXXXspiel...

    Muß man nun alle Schwarzen mögen/gut finden, nur weil sie schwarz sind? Das kanns ja wohl nicht sein.

  • Hm... Tatort schaue ich seit Jahren gar nicht mehr. Stattdessen bevorzuge ich mehr realistische, amerikanische Krimis oder Unterhaltungsserien, die im PayTV laufen.


    Ich habe heute eine Super Tier- und Geo-Dokumentation auf einen der ÖR Sender über Kanada gesehen, das ist etwas, was die "Privaten" nicht können, mit Ausnahme von National Geographic, aber das ist PayTY und das will und kann sich nicht jeder leisten.


    BTW

    Die ÖR sind tatsächlich Volkserziehungsorgane, schließlich kann man ihren Auftrag so interpretieren. Wer daran was schlechtes findet, muss sie sich ja nicht ansehen - nur so wird ein Schuh daraus. Und überhaupt "Black is beautiful".

    Das wird man doch wohl noch Fragen dürfen!!

  • Und der Verriss kam ...

    Da ich außer Schimi keine Tatort-Kommissare kenne, kann ich da nicht mitreden. :grins:


    Bei den ÖR gehört der Einfluss von Politik und die Wirtschaft stark beschnitten, die Kirche rausgeschmissen und ein wirklich repräsentativer Bevölkerungsquerschnitt im Rundfunkrat installiert. Als Abstellgleis für abgehalfterte Politiker, sollte eine Tätigkeit dort verboten sein und als Lobbyist sowieso.

  • Bei den ÖR gehört der Einfluss von Politik und die Wirtschaft stark beschnitten, die Kirche rausgeschmissen und ein wirklich repräsentativer Bevölkerungsquerschnitt im Rundfunkrat installiert. Als Abstellgleis für abgehalfterte Politiker, sollte eine Tätigkeit dort verboten sein und als Lobbyist sowieso.

    Naja, ob ein "representativer" Bevölkerungsdurchschnitt eine bessere Programmwahl zulässt.... Dann bekommst Du so hochwertig qualitatives wie "Unter Freunden" zur Prime time. Danach 2 Std. Live Konzert von A. Gabalier oder so....


    Was micht ärgert sind auf der einen Seite im Feuilleton gehypte (und auch zugegebener Maßen gute ) dt. Serien oder Formate die dann aber um 23.45 Uhr laufen.

    Oder wirklich gute ausländische Produkte ( diverses von der Insel, wie S.H. etc. ) die dann zusammenhanglos und ohne stringens auch irgendwann wahllos nach 22.00 mal hier und da eingestreut werden.

  • Da ich außer Schimi keine Tatort-Kommissare kenne, kann ich da nicht mitreden. :grins:

    Da können wir uns die Hand reichen. Ob "Tatort", "Der Alte" oder nahezu jede andere deutsche Krimiserie - sobald ich sehe dass so was anfängt ist mein Daumen auf der Fernbedienung. Eine der wenigen Ausnahmen ist "Hubert und Staller". Selbst wenn sie vollkommen neben der Realität liegt - wo ermitteln bitte uniformierte Polizisten Mordfälle aus.

    Ich habe auch, soweit ich mich erinnern kann nicht eine einzige Folge der zahlreichen Doku-Soaps jemals bewusst geschaut.

  • Und der Verriss kam natürlich prompt, hier noch zutraulich formuliert. Die Leserkommentare drücken es etwas deftiger aus.

    The Council beschrieb, wie mir der Tatort vorkommt:

    Zitat

    Tatort ist für mich ÖR-Erziehungsfernsehn, weswegen ich diese Sendung eher meide. Den Moralduktus habe ich, wenn ich mal reinzappte, schon öfters bemerkt und der stieß mir immer übel auf, auch wenn er "subtil" daherkommen wollte.


    Mir gefällt Polizeiruf 110 besser.

  • Ich empfinde die ÖR inzwischen als Volkserziehungsorgane. Der "Tatort" driftet seit längerem in diese Richtung. Maria Furtwängerler wurde nun eine Kommissarin aus Schwarzafrika zur Seite gestellt.

    Der "Tatort" ist sowieso ein längst überholtes Format, wie die Gesamtheit der Krimis, die ein völlig falsches gesellschaftliches Bild vermitteln und selten realistische Seiten von Kriminalität sowie deren Ursachen reflektieren. Und das wir mittlerweile eine multiethnische Gesellschaft geworden sind, ist Fakt, das könntest auch Du realisieren. Grüsse vom grauen kater

  • Der "Tatort" ist sowieso ein längst überholtes Format, wie die Gesamtheit der Krimis, die ein völlig falsches gesellschaftliches Bild vermitteln und selten realistische Seiten von Kriminalität sowie deren Ursachen reflektieren. Und das wir mittlerweile eine multiethnische Gesellschaft geworden sind, ist Fakt, das könntest auch Du realisieren. Grüsse vom grauen kater

    Aber was ist den bitte ein längst überholtes Format?


    In dem oben zitierten Sinne ist das ein modernes Drama!


    Das wird man doch wohl noch Fragen dürfen!!