Kommunikationsstrategie Framing

  • Beitrag von conscience ()

    Dieser Beitrag wurde von zizou aus folgendem Grund gelöscht: OT ().
  • Beitrag von Kojo no Tsuki ()

    Dieser Beitrag wurde von zizou aus folgendem Grund gelöscht: OT ().
  • des ZDFs in seiner Demontage Prinz Eugens zum 350. Geburtstag.


    Ich sehe dies als Nachfolge der Buchbereinigen à la Pippi Langstrumpf ... sowie der Umerziehung des deutschen Volkes.

    wow, da hatte der Schreiberling ja richtig Schaum vorm Maul, als er diesen unausgegorenen Mist zusammentippselte. Viele der sogenannten Helden früherer Zeiten und Vorbilder für so manch eine armselige, rückwärtsgewandte Kreatur werden heute zu Recht von ihren Sockeln geholt. Sei es Stauffenberg, Hindenburg oder nun der Söldnerprinz.

    Zumindest eines haben Linke und Rechte gemeinsam: Beide Seiten befürchten, dass Deutschland immer brauner wird.

  • Dazu fällt mir Unity Media ein. Als wir HD-Fernsehen bekamen, haben wir uns überreden lassen, von Telekom zu Unity Media zu wechseln. Das ist eine solche Pleite, und wir stellten einen Antrag an Telekom, wieder zu ihnen zurückzukehren. Heute wurde uns mitgeteilt, dass bei Unity Media eine einjährige Kündigungsfrist gilt, und das bei dem Sch...-Service. Das Telefon macht, was es will, ständig haben wir Ferseh-Störungen, und das Internet fällt oft aus. Die Hölle ist das!

    Kojo no Tsuki


    Es gibt in Deutschland keine einjährigen Kündigungsfristen für Privatkunden im Telko-Bereich.


    Du wirst deine Kündigung nicht rechtzeitig ausgesprochen haben und befindest dich in der Autoverlängerung von einem Jahr. Ergo selbst Schuld.


    Üblich sind in der Telko-Branche MVLZ von 24 Monaten (bei reinen TV Verträgen mag es MVLZ von nur 12 Monaten geben), die sich um 12 Monate verlängern, wenn keine Kündigung erfolgt. Die Kündigung muss 1 bis 3 Monate vor dem Stichtag dem Unternehmen zugehen.