China: Aufmarsch im südchinesischen Meer ?

  • Wir sind ja gerade dabei, sie willkommen zu heißen. Das Kastensystem wird hier schon schrittweise eingeführt.


    Obwohl Deutschland nicht das Thread-Thema ist:


    Ich war der Meinung, dass seit Jahren die Bevölkerung bewusst von den Regierungen ausgetauscht wird - europaweit!

  • Kastensystem? Da würden einige unserer "Grossen" ganz schön alt aussehen. Unsere Frau Merkel müsste dann in der Kirche die Leute anlügen. Die Zuhörer würden ihr sogar glauben.


    :lol:


    Es ist kein Zufall, dass Paria und Prekariat den gleichen Anfangsbuchstaben haben. Du willst doch Frau Murkel nicht dem Prekariat zurechnen, oder?

  • Es ist kein Zufall, dass Paria und Prekariat den gleichen Anfangsbuchstaben haben. Du willst doch Frau Murkel nicht dem Prekariat zurechnen, oder?


    Lutscher und Lama haben auch den gleichen Anfangsbuchstaben

  • Obwohl Deutschland nicht das Thread-Thema ist:


    Ich war der Meinung, dass seit Jahren die Bevölkerung bewusst von den Regierungen ausgetauscht wird - europaweit!


    deutsche raus, ausländer rein?


    sowas kann schon mal passieren, wenn man die türen weg läßt. schengener abkommen und so...

  • Obwohl Deutschland nicht das Thread-Thema ist:


    Ich war der Meinung, dass seit Jahren die Bevölkerung bewusst von den Regierungen ausgetauscht wird - europaweit!


    Och ne Kojo. Bewusst ausgetauscht? Nenne es bewusst oder unbewusst durchgemischt.
    Verglichen mit den vielen Völkerwanderungen in der Geschichte ein relativ kleiner Eingriff in die Bevölkerungsstruktur.

  • deutsche raus, ausländer rein?


    sowas kann schon mal passieren, wenn man die türen weg läßt. schengener abkommen und so...


    Schengen hat auf Zuwanderung von aussen kaum Einfluss, es hält eher "fremde Kulturen" draussen. Die Einreise nach Europa wurde für erschwert.


    P.S.: das Wort Ausländer benutze ich nicht gerne in diesem Zusammenhang. Ich definiere dieses Wort etwas anders.

  • Ich frage mich, wieso Indien bei so vielen Szenarien eine geringe, bzw. gar keine Rolle spielt. Als weltgrößter Waffenimporteur kann Indien in den meisten Bereichen mit den Chinesen mithalten, übertrifft diese in best. Bereichen sogar. So will Indien beispielsweise in den nächsten 20 Jahren mehr als 45 Milliarden Dollar in die Flotte investieren, China im gleichen Zeitraum "nur" 25 Milliarden Dollar. Indien hat sowohl den Willen als auch die Möglichkeiten den chinesischen Einfluss einzudämmen. Dabei kann Indien auf die Unterstützung der Amerikaner zählen, die diese, im Gegensatz zu den Chinesen, nicht als Konkurrenz betrachten, viel eher als Verbündete.


  • Ich frage mich, wieso Indien bei so vielen Szenarien eine geringe, bzw. gar keine Rolle spielt.

    Ich denke, es spielt durchaus ein Rolle (deshalb habe ich's ja in post 154 erwähnt). Es war ja einst quasi Führer der sog. "Blockfreien", die allerdings eher zum Ostblock tendierten. Gleichwohl ist es Mitglied des Commonwealth. Ferner zählte China nie zu den Freunden. Mit den USA dürfte das Verhältnis wegen der seltsamen Verbindung USA / Pakistan ebenfalls schwierig sein.

  • es gibt da ja die berühmte achse, china/pakistan vs russland/indien und die amis mittendrin, mal für mal gegen.

  • es gibt da ja die berühmte achse, china/pakistan vs russland/indien und die amis mittendrin, mal für mal gegen.


    Die Achse Russland-Indien bricht mehr und mehr, weil Indien vom Westen umgarnt wird, aber auch weil Russland von den Chinesen nicht so begeistert ist, es könnte am Ende des Tages sogar das Dreieck, Westen-Russland-Indien geben.

  • Die Achse Russland-Indien bricht mehr und mehr, weil Indien vom Westen umgarnt wird, aber auch weil Russland von den Chinesen nicht so begeistert ist, es könnte am Ende des Tages sogar das Dreieck, Westen-Russland-Indien geben.


    daher die konstellation: china/pakisten vs russland/indien.


    dennoch, um liebesbeziehungen handelt es sich hier nicht. es ist vielmehr eine zwecksgemeinschaft. ein gutes erkennungsmerkmal ist oft die basis die die besagten länder untereinander pflegen. die militärische kooperation.

  • Mit den USA dürfte das Verhältnis wegen der seltsamen Verbindung USA / Pakistan ebenfalls schwierig sein.


    Diese Verbindung wird höchstwahrscheinlich nicht mehr lange halten. Ich sehe also kaum Hindernisse für ein Bündnis USA-Indien, auch wenn es nur ein Zweckbündnis ist.

  • Ein interessantes Thema. Wie konnte es die letzten Monate brachliegen? Immerhin gab es zwischenzeitlich die jährlichen philippinisch-amerikanischen Manöver, man höre und staune ein amerikanisch-vietnamesisches Manöver bei Da Nang und auch die Russen und Chinesen fühlen sich berufen zusammen ihre Seefestigkeit zu demonstrieren.

  • Ein interessantes Thema. Wie konnte es die letzten Monate brachliegen? Immerhin gab es zwischenzeitlich die jährlichen philippinisch-amerikanischen Manöver, man höre und staune ein amerikanisch-vietnamesisches Manöver bei Da Nang und auch die Russen und Chinesen fühlen sich berufen zusammen ihre Seefestigkeit zu demonstrieren.


    Hat mich auch schon gewundert. Alles schaut in Richtung Nahost. Die gefährlichen Krisenherde liegen wohl eher in Fernost.
    Vielleicht für die Medien nicht so interessant, Muslime und Juden spielen dort keine grosse Rolle.

  • Zitat

    Südchinesisches MeerChina baut offenbar seine Militärstützpunkte aus


    [FONT=&amp]Im Streit um die Inseln im Südchinesischen Meer schafft China offenbar weiter Fakten: Neue Satellitenaufnahmen sollen zeigen, wie die Volksrepublik dort unter anderem Flugzeughangar und Radaranlagen baut.[/FONT]


    Quelle : http://www.spiegel.de/politik/…punkte-aus-a-1183437.html


    Um einen Krieg um die umstrittenen Inselgruppen zu verhindern , kann man in der heutigen Moderne einen mathem. Schluessel verwenden , der errechnet, wieviel jeder einzelne Beansprucher an den dortigen Resourcen als Gewinn fuer sich selber verbuchen kann. Eine mathem. Formel die Parablen/Gleichnisse wie "Distanz" und andere wichtige Parameter beinhaltet. Somit kann man auch errechnen wieviel jedes einzelne Land in die Bergung der dortigen Resourcen investieren muss um den aus dieser "Formel" abgeleiterten Vertrag zur Unterzeichnung, berechtigt ist.


    Krieg will ja HEUTE wirklich niemand mehr ! Raumschiff "earth" kann sich keinen Krieg mehr leisten.

  • Quelle : http://www.spiegel.de/politik/…punkte-aus-a-1183437.html


    Um einen Krieg um die umstrittenen Inselgruppen zu verhindern , kann man in der heutigen Moderne einen mathem. Schluessel verwenden , der errechnet, wieviel jeder einzelne Beansprucher an den dortigen Resourcen als Gewinn fuer sich selber verbuchen kann. Eine mathem. Formel die Parablen/Gleichnisse wie "Distanz" und andere wichtige Parameter beinhaltet. Somit kann man auch errechnen wieviel jedes einzelne Land in die Bergung der dortigen Resourcen investieren muss um den aus dieser "Formel" abgeleiterten Vertrag zur Unterzeichnung, berechtigt ist.


    Krieg will ja HEUTE wirklich niemand mehr ! Raumschiff "earth" kann sich keinen Krieg mehr leisten.


    Das ist ja längst von China erledigt worden, der Verteilungsschlüssel dortselbst ist China: 100, Rest der Welt: 0. Es muss vermutet werden, dass die Distanz des Festlandes bei dieser Berechnung eine eher geringe Priorität hatte.


    Gruß
    Verbalwalze

  • Quelle : http://www.spiegel.de/politik/…punkte-aus-a-1183437.html


    Um einen Krieg um die umstrittenen Inselgruppen zu verhindern , kann man in der heutigen Moderne einen mathem. Schluessel verwenden , der errechnet, wieviel jeder einzelne Beansprucher an den dortigen Resourcen als Gewinn fuer sich selber verbuchen kann. Eine mathem. Formel die Parablen/Gleichnisse wie "Distanz" und andere wichtige Parameter beinhaltet. Somit kann man auch errechnen wieviel jedes einzelne Land in die Bergung der dortigen Resourcen investieren muss um den aus dieser "Formel" abgeleiterten Vertrag zur Unterzeichnung, berechtigt ist.


    Krieg will ja HEUTE wirklich niemand mehr ! Raumschiff "earth" kann sich keinen Krieg mehr leisten.


    Gerade darauf setzt China, Krieg will keiner. Vietnam ist der einzigste ernst zu nehmende "Mitbewerber". Aber auch Vietnam wird sich zurueck halten.