Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 76 bis 83 von 83

Thema: Frühlingsanfang

  1. #76
    Berlinerin Avatar von zizou
    Registriert seit
    23.01.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.849
    Danke
    4.395
    Thanked 4.632 Times in 2.436 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Kojo no Tsuki Beitrag anzeigen
    Das ist ganz furchtbar.

    Das ist bestimmt einer der Gründe, warum es z. B. in diesem Jahr so wenig Singvögel gibt.
    Ja, ich finde es auch schrecklich. Seit vielen Jahren sind die Singvögel auch in Deutschland auf dem Rückzug. Nicht nur wegen solcher Vorgänge wie in Ägypten oder wie sie kürzlich auf Zypern festgestellt wurden (siehe Link unten). Schuld sind auch völlig ausgeräumte Agrarlandschaften ohne Hecken oder artenreiche Feldraine. Stattdessen wird bis zum Horizont mit Pestiziden behandelter Mais angebaut, der dann auch noch für so etwas mit dem verlogenen Namen "Biosprit" verarbeitet wird.
    Auch unsere Gärten werden zunehmend zu ökologischen Wüsten. Ordentlich und artenarm, höchstens mit ein paar hübschen Exoten verziert, die keinem Tier nutzen - weder einem Vogel noch einem Schmetterling oder einer Biene. Um nur ein paar Beispiele zu nennen. Traurig, aber wahr.

    In nur zwei Nachteinsätzen wurden auf Zypern in den britischen Militärbasen mehr als 500 Vogelfang-Netze entdeckt. Sie haben eine Gesamtlänge von mehr als zehn Kilometern.
    http://naturschutz.ch/news/toedliche...espuert/111951
    Nichts macht uns größere Beschwer, als wenn wir auf das Geschwätz der Menge hören und in ihrem Beifall, wie es so oft geschieht, einen Maßstab für das Gute sehen. (Seneca)

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu zizou für den nützlichen Beitrag:

    Kojo no Tsuki (14.02.2017)

  3. #77
    Berlinerin Avatar von zizou
    Registriert seit
    23.01.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.849
    Danke
    4.395
    Thanked 4.632 Times in 2.436 Posts

    Standard

    In den letzten Tagen herrschte in Berlin traumhaftes Wetter. Ein ziemlich starker Hauch von Frühling wehte durch die Stadt. Wunderbar. Und die ersten Kranich- und Gänsetrupps zogen gen Norden. Leider ist es schon wieder vorbei.
    Nichts macht uns größere Beschwer, als wenn wir auf das Geschwätz der Menge hören und in ihrem Beifall, wie es so oft geschieht, einen Maßstab für das Gute sehen. (Seneca)

  4. #78
    Freigeist Avatar von Kojo no Tsuki
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    29.070
    Danke
    41.764
    Thanked 9.167 Times in 6.446 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von zizou Beitrag anzeigen
    In den letzten Tagen herrschte in Berlin traumhaftes Wetter. Ein ziemlich starker Hauch von Frühling wehte durch die Stadt. Wunderbar. Und die ersten Kranich- und Gänsetrupps zogen gen Norden. Leider ist es schon wieder vorbei.

    Ich höre sie zuerst und sehe sie dann: die Kranich- und Gänseformationen, die nach Osten ziehen
    Wir kämpfen gegen die globale Erwärmung, gegen Malaria und Hunger in Afrika und für eine globale Welt der Gleichheit. Doch sind wir nicht bereit, für unsere Zivilisation zu kämpfen? Oder haben wir schon aufgegeben?

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kojo no Tsuki für den nützlichen Beitrag:

    zizou (28.02.2017)

  6. #79
    Politopia-Methusalem Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    48.021
    Danke
    19.867
    Thanked 24.055 Times in 15.310 Posts

    Standard

    Relativ milde Temperaturen zwischen 0 und - 8 Grad. Aussagen tut es nicht viel, der Maerz kann noch bitterkalt werden.
    Selbst im Süden hatten wir schon unter - 20 Grad.

    Von mir aus kann der Fruehling bis Osten warten. Ich bin ja nicht nach Norwegen um im Februar ueber 10 Grad zu haben. Und die 35 Grad im Sommer bleiben mir bisher auch erspart.

    Sicher war ich in meinem frueheren Leben ein Eisbaer.







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



  7. #80
    Meckerfritze
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    14.502
    Danke
    234
    Thanked 4.944 Times in 3.414 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    […] Selbst im Süden hatten wir schon unter - 20 Grad. […]
    Der tiefste Süden ist bekannt für seine bisweilen extremen Tiefsttemperaturen!

  8. #81
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.586
    Danke
    19.966
    Thanked 14.181 Times in 8.224 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    Relativ milde Temperaturen zwischen 0 und - 8 Grad. Aussagen tut es nicht viel, der Maerz kann noch bitterkalt werden.
    Selbst im Süden hatten wir schon unter - 20 Grad.

    Von mir aus kann der Fruehling bis Osten warten. Ich bin ja nicht nach Norwegen um im Februar ueber 10 Grad zu haben. Und die 35 Grad im Sommer bleiben mir bisher auch erspart.

    Sicher war ich in meinem frueheren Leben ein Eisbaer.
    ....warum soll der Frühling bis Osten warten? ...Egal, richte dich jedenfalls schon mal auf einen Umzug nach Spitzbergen ein, wenn du weiterhin bis August Minusgrade haben willst. Und der Vergleich mit dem Eisbär läd mich natürlich ein, etwas schnippisches zu schreiben....aber da heute Sonntag ist, die Luft nicht nur nach Frühling riecht, nehme ich deine Einladung nicht an und bestätige deine Vermutung nur. Ja, in einem anderen Leben warst du ein Eisbär. Nur sollte Reinkarnation nicht der Bereicherung, den Dazulernen dienen? Ich glaub, du hast bestimmt was falsch gemacht. ....


  9. #82
    deaktiv
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    1.562
    Danke
    784
    Thanked 951 Times in 562 Posts

    Standard MACH MIR EIN EI!

    "Mach mir ein Ei"
    "Das Licht bringt den Hormonhaushalt der kleinen Vögel in Schwung", erklärt der Biologe Dieter Martin. Er sieht in einer Vogelhochzeit "durchaus komische Aspekte". So zeigten die Männchen grundsätzlich ein typisches Angeberverhalten. "Herr Spatz wirbt mit monotonem Schilpen und dem sogenannten Spatzen-Tanz um das Weibchen."

    Meisen zeigten den Weibchen ihre Brust und schaukelten angeberisch mit dem Körper hin und her, sagt der Biologe. "Dann stellt der Meisen-Mann die Schwanzfedern auf und trippelt laut singend zur Seite, bis das Weibchen um Futter bettelt und damit signalisiert: 'Mach mir ein Ei.'"
    Immer wieder nett, dass Erwachen mit Vögeln.
    Geändert von Konrad (20.02.2017 um 18:53 Uhr) Grund: Link

  10. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Konrad für den nützlichen Beitrag:

    Anouk (21.02.2017), gun0815 (20.02.2017), Kojo no Tsuki (20.02.2017), zizou (28.02.2017)

  11. #83
    Berlinerin Avatar von zizou
    Registriert seit
    23.01.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.849
    Danke
    4.395
    Thanked 4.632 Times in 2.436 Posts

    Standard

    In jedem Jahr nistet bei uns ein Starenpärchen. Als erstes taucht im Frühling das Männchen auf. Wir erkennen "unseren" Star stets daran, dass er insbrünstig und ausdauernd den pfeifenden Teil aus Ushers "Yeah" vor sich hin trällert. Seit gestern ist er zurück ...
    Nichts macht uns größere Beschwer, als wenn wir auf das Geschwätz der Menge hören und in ihrem Beifall, wie es so oft geschieht, einen Maßstab für das Gute sehen. (Seneca)

  12. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu zizou für den nützlichen Beitrag:

    Kojo no Tsuki (08.03.2017), Miriam (10.03.2017)

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social