Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 125

Thema: Putin bestraft "Homosexuellen-Propaganda"

  1. #61
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    6.408
    Danke
    3.601
    Thanked 4.688 Times in 2.679 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Das ist eine ganz normale, dem geltenden Völkerrecht entsprechende Aussage! Und des weiteren entspricht sie sogar dem Kanon der drei monotheistischen Religionen, somit insbesondere dem Empfinden der russisch orthodoxen Gläubigen, die in Russland eine signifikante Mehrheit bilden, auf die Putin aus wahltaktischen Gründen sich stützt. Er selbst dürfte kaum gläubig sein!
    Es widerspricht den Menschenrechten. Auch die Inhalte monotheistischer Religionen können den Menschenrechten widersprechen und tun es nicht selten.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  2. #62
    Märzkämpfer Avatar von grimmstone
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    3.046
    Danke
    1.861
    Thanked 1.520 Times in 1.004 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Es widerspricht den Menschenrechten. Auch die Inhalte monotheistischer Religionen können den Menschenrechten widersprechen und tun es nicht selten.
    Wie schon geschrieben, hatte es die BRD nicht so mit den Menschenrechten. Erst ab 1994 wurden gleichgeschlechtliche Beziehungen nicht mehr verfolgt. Damit hatte die DDR 1957 bereits Schluss gemacht.
    Es gibt wohl nur wenige Tiere, die uns für Menschen halten.
    Alfred Brehm

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu grimmstone für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (13.08.2017)

  4. #63
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    2.226
    Danke
    30
    Thanked 78 Times in 73 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grimmstone Beitrag anzeigen
    Wie schon geschrieben, hatte es die BRD nicht so mit den Menschenrechten. Erst ab 1994 wurden gleichgeschlechtliche Beziehungen nicht mehr verfolgt. Damit hatte die DDR 1957 bereits Schluss gemacht.
    Also, in D wurde es in der nachkriegszeit, wie in vielen anderen ländern immer besser und in putins russland auf einmal schlechter. Auch was den umgang mit minderheiten betrifft.

    Ist das jetzt ok., weil es putins autokratische macht sichert, wie uns der kater erklärt hat?

    Oder, ist das jetzt in tabu und wir sollten am besten gar nicht drüber reden?

  5. #64
    Politopia-Urgestein Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.755
    Danke
    20.597
    Thanked 14.466 Times in 8.445 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Diogenes2100 Beitrag anzeigen
    Wie schön, dass es dich in das demokratische Musterländle Kambodscha verschlagen hat.
    Hör doch auf. Du nimmst dem das ab? ...das einzige was da steht, ist der Server! milielol5: ...
    Wer in Grenzen denkt ist im denken begrenzt.

    "Geist ist geil!"

  6. #65
    Politopia-Urgestein Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.755
    Danke
    20.597
    Thanked 14.466 Times in 8.445 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von dieterbruno Beitrag anzeigen
    Du hast geschrieben: "Und was die Homosexuellen betrifft, so ist das eine interne Angelegenheit eines jeden Staates, sein Recht zu gestalten." Wenn das natürlich dem geltenden Völkerrecht entspricht und sogar dem Kanon der drei Weltreligionen entspricht ja dann. Auf auf Leute, haut ihnen in die Fresse dem schwulen Pack.

    Oh Mann, ich klink mich mal aus hier. Es geht nur um Rechthaben, nicht um die Inhalte. Kater, solltest du was erwidern wollen . Lass stecken!
    Ich glaube, du hast etwas schief gelesen. Deine Vorwürfe an den Kater kann ich nicht ganz nachvollziehen. Er hat lediglich einen Erklärungsversuch abgegeben, warum Homophobe Gesetze erlassen wurden. Ja, der Einfluß der Orthodoxen in Russland ist groß und deren Rückhalt wichtig. Das ist aber nur eine Erklärung, keine Rechtfertigung. Und natürlich entsprechen dann solch Gesetze nicht dem übergeordneten Tenor der Menschenrechte, die weltweit der Maßstab sind. Kritik angebracht, immer! ....und von "Rechthaben" kann ich nix finden, was du liest. Hier gibt es nur einen, der wirklich ständig und immer Recht hat und das ist unser lieber und intelligenter Valerio.

    Es bleibt: Die Gestaltung der Gesetze des Landes ist Sache deren Politiker und natürlich, so weit vorhanden, der Einflußnahme des Menschen der Länder. Das ist der Umstand der Souveränität. Andere dürfen natürlich kritisieren und auf Standards und Normen der internationalen Gemeinschaft verweisen und natürlich an denen messen. Aber da ist Russland nur ein Land von vielen.

    In wie vielen Ländern gibt es Gesetze, die sich gegen Minderheiten richten? Die nicht sauber an den allgemeinen Menschrechtsrichtlinen ausgerichtet sind? ...viele sind es und mit den meisten verstehen wir uns ganz gut und machen auch gut Geschäfte. Und selbst Mitgliedsstaaten der EU erlassen Gesetze, die eben diese Gemeinschaft ablehnt oder nicht so super findet.

    Trotzdem hat aber kein Land das Recht, direkt Einfluß auf die politische Führung zu nehmen und Putsche zu initiieren, mit denen Regierungen aus- oder abgeschaltet werden, Rebellen zu bewaffnen, die Chaos verursachen und morden und/oder anderweitig (wirtschaftlich) erpresserisch agieren. Jeglichen Verletzen der dieser Souveränität erzeugt Reaktionen, die ohne diese vllt nie geschehen. Also ist der Einfluß selbst schon in der Lage, Radikalisierung und nationalistische Tendenzen zu fördern.

    Versuch nur mal zu realisieren, was geschehen würde, wenn USA hier in D rechte Gruppierungen unterstützen würde, die mit Terroranschlägen Chaos stiften und womöglich sogar Abschußlisten demokratisch gewählter Politiker erstellen, die im Ernstfall liquidiert werden sollen. Wenn auf Grund dessen Gesetze erlassen werden, die die Individualität einschränken, die Privatsphäre so gut wie abschaffen und im Namen der Sicherheit politische Gesinnungen bevorzugt werden, dann.....

    ....brüllen wir wieder Krieg und Mordio? Weil wir unterdrückten dann besser sind als...? Weil wir endlich wieder ein klares Feindbild haben?

    Schau doch nur mal auf die Idiotrumpie, die grad wieder up to date zu sein scheint. "Mach was wir wollen oder wir bomben dich atomar in die Steinzeit!" Völkermorddrohungen ersetzen wirksame diplomatische Strategien. Die sind eh viel zu kompliziert und zeitaufwändig. Nix für den schnellen Dollar/Rubel.

    mfg
    Wer in Grenzen denkt ist im denken begrenzt.

    "Geist ist geil!"

  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (13.08.2017), grimmstone (12.08.2017)

  8. #66
    Politopia-Methusalem Avatar von Verbalwalze
    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    9.835
    Danke
    801
    Thanked 5.192 Times in 3.311 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Diogenes2100 Beitrag anzeigen
    Ich habe kein Problem damit, wenn das passiert. Aber dann bitte nach einheitlichen Standards. Und nicht in Saudi-Arabien buckeln und auf gut Freund machen. Es gibt dutzende von Ländern, welche die Menschenrechte mit Füßen treten, dennoch fahren unsere Politclowns dort hin, inkl. Wirtschaftsdelegationen, schütteln den Despoten grinsend die Hände - und lassen zu, dass Waffen und Ausrüstung für Polizei und Militär geliefert werden.
    Wir kaufen ja noch russisches Gas, also kein Ding.

    Nur bestand ja mal die Hoffnung, dass sich Russland dem Team West anschließen würde und dann wäre das eben nicht mehr so toll. Und das Saudi-Arabien nicht mal gelegentlich was abbekommt wegen Religionspolizei und Frauenpolitik ist ja nicht der Fall.

    Gruß
    Verbalwalze
    Recht ist es, auch vom Feind zu lernen.

    P.S.
    Tipp: Lies Deine Antwort noch einmal durch und prüfe deren Gehalt, bevor Du postest.

  9. #67
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    6.408
    Danke
    3.601
    Thanked 4.688 Times in 2.679 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von gun0815
    Schau doch nur mal auf die Idiotrumpie, die grad wieder up to date zu sein scheint. "Mach was wir wollen oder wir bomben dich atomar in die Steinzeit!" Völkermorddrohungen ersetzen wirksame diplomatische Strategien. Die sind eh viel zu kompliziert und zeitaufwändig. Nix für den schnellen Dollar/Rubel.
    Bei wem ist denn die Idiotumpie up to date? Und auch wenn es Dir nicht recht gefallen mag, angefangen mit den Drohungen hat die nordkoreanische Fettbacke. Dass die Amis nun einen Präsidenten haben, der nicht ganz richtig im Oberstübchen ist, verschärft die Sache.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu ArgoNaut für den nützlichen Beitrag:

    wudi (12.08.2017)

  11. #68
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    6.408
    Danke
    3.601
    Thanked 4.688 Times in 2.679 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grimmstone Beitrag anzeigen
    Wie schon geschrieben, hatte es die BRD nicht so mit den Menschenrechten. Erst ab 1994 wurden gleichgeschlechtliche Beziehungen nicht mehr verfolgt. Damit hatte die DDR 1957 bereits Schluss gemacht.
    Und deshalb ist es ok, wenn in Russland Schwule verfolgt werden? Was soll denn die dauernde Aufrechnerei und Beschuldigung der Bundesrepublik?
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  12. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu ArgoNaut für den nützlichen Beitrag:

    A0048 (12.08.2017), wudi (12.08.2017)

  13. #69
    Märzkämpfer Avatar von grimmstone
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    3.046
    Danke
    1.861
    Thanked 1.520 Times in 1.004 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Und deshalb ist es ok, wenn in Russland Schwule verfolgt werden? Was soll denn die dauernde Aufrechnerei und Beschuldigung der Bundesrepublik?
    Es geht nicht um berechtigte Kritik, sondern um Hetze.
    Homosexualität in Vatikanstadt, also mitten in der EU(?), ist normal, jedoch verboten. Pädophilie sowieso. Wird darüber diskutiert? Eher selten.
    Immerhin dürfen seit 1990 in der gesamten Schweiz auch Frauen wählen gehen.
    Wenn wir jetzt noch erreichen, dass Frauen in Saudi-Arabien Auto fahren dürfen, dann könnten wir sogenannten Europäer, auch über Russland mal klugscheißen .... in der Sonntagsausgabe
    Es gibt wohl nur wenige Tiere, die uns für Menschen halten.
    Alfred Brehm

  14. #70
    Politopia-Urgestein Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    46.492
    Danke
    19.155
    Thanked 23.379 Times in 14.924 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grimmstone Beitrag anzeigen
    Es geht nicht um berechtigte Kritik, sondern um Hetze.
    Also keine berechtigt er Kritik? Hetze?
    Vielleicht hast du noch nicht mitbekommen, die Zeiten des Kadavergehorsams gegenueber Moskau sind in Ost - Deutschland vorbei.







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



  15. #71
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    2.226
    Danke
    30
    Thanked 78 Times in 73 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    Also keine berechtigt er Kritik? Hetze?
    Vielleicht hast du noch nicht mitbekommen, die Zeiten des Kadavergehorsams gegenueber Moskau sind in Ost - Deutschland vorbei.
    Im internet nicht.
    I

  16. #72
    Märzkämpfer Avatar von grimmstone
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    3.046
    Danke
    1.861
    Thanked 1.520 Times in 1.004 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    Also keine berechtigt er Kritik? Hetze?
    Vielleicht hast du noch nicht mitbekommen, die Zeiten des Kadavergehorsams gegenueber Moskau sind in Ost - Deutschland vorbei.
    q.e.d.......
    Es gibt wohl nur wenige Tiere, die uns für Menschen halten.
    Alfred Brehm

  17. #73
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    28.748
    Danke
    39.236
    Thanked 11.521 Times in 7.561 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Es widerspricht den Menschenrechten. Auch die Inhalte monotheistischer Religionen können den Menschenrechten widersprechen und tun es nicht selten.
    Die Gesetze, die in Russland durch die Duma gegangen sind, kenne ich nicht! Wenn sie allerdings nur die Propaganda für Homosexualität untersagen sowie schwule Verhaltensweisen in der Öffentlichkeit verbieten, widerspricht das nicht den Menschenrechten. Wenn sich in Deutschland jemand in der Öffentlichkeit entblößt oder gar sexuell betätigt, so ist das auch ein Delikt, das mit Strafen belegt ist. Was die Leute in ihren privaten Bereichen veranstalten, geht allerdings den Staat nichts an.

  18. #74
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    6.408
    Danke
    3.601
    Thanked 4.688 Times in 2.679 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Die Gesetze, die in Russland durch die Duma gegangen sind, kenne ich nicht! Wenn sie allerdings nur die Propaganda für Homosexualität untersagen sowie schwule Verhaltensweisen in der Öffentlichkeit verbieten, widerspricht das nicht den Menschenrechten. Wenn sich in Deutschland jemand in der Öffentlichkeit entblößt oder gar sexuell betätigt, so ist das auch ein Delikt, das mit Strafen belegt ist. Was die Leute in ihren privaten Bereichen veranstalten, geht allerdings den Staat nichts an.
    Wenn Mann und Frau in der Öffentlichkeit Hand in Hand zu sehen sind, ist das eine sexuelle Betätigung? Und was ist unter Propaganda für Homosexualität zu verstehen?
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  19. Folgender Benutzer sagt Danke zu ArgoNaut für den nützlichen Beitrag:

    wudi (13.08.2017)

  20. #75
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    2.226
    Danke
    30
    Thanked 78 Times in 73 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Wenn Mann und Frau in der Öffentlichkeit Hand in Hand zu sehen sind, ist das eine sexuelle Betätigung? Und was ist unter Propaganda für Homosexualität zu verstehen?
    Nun... du hast den kater ja gelesen: er kennt diese gesetze gar nicht, findet sie aber voll ok. Was willst du da noch näheres wissen?

    Ich hab schonal einem fall berichtet, da hat ein journalist ein interview veröffentlicht, mit einem homosexuellen, der gesagt hat, homosexualität sei "normal". Nein, es waren keine kinder anwesend. Die strafe für den journalisten waren knapp 1000 euro. Das it ungefähr doppelt soviel wie die höchststrafe für verprügeln von frau und kindern. Häusliche gewalt ist vor kurzem billiger geworden, schwulsein teurer.

    Wie ist das eigentlich, wenn ein schwuler einen lebensgefährten verprügelt?

    Anyway.... über russische gesetze zu sprechen, hilft ohnehin nicht wirklich weiter, wenn man die russischen verhältnisse verstehen will. In der vermodderten justiz russlands gelten die gesetze eh nicht so viel, wie eine weisung von oben oder eine fette überweisung von der seite.

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social