Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 61 bis 74 von 74

Thema: Politopia Dokutalk

  1. #61
    retired
    Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    18.086
    Danke
    12.655
    Thanked 17.386 Times in 8.420 Posts

    Standard

    heute folgende interessante rezension auf ungewöhlicher plattform gefunden:

    TV-Kritik
    „Der Banker“

    „Das Eis an der schwächsten Stelle angeknackst“


    Er verdiente Millionen an einem Tag, jetzt bricht er als erster das Schweigen: Investmentbanker Rainer Voss spricht schonungslos über Banken aus der Innensicht. Gerade für die Euro-Krise verheißt der Film nichts Gutes.


    „Da entscheiden Menschen“, sagt Rainer Voss. „Und wenn man denen sagt, hört auf, dann hören die auf.“ Gleichsam einer These sagt diesen Satz ein Insider am Schluss dieses Films. Rainer Voss war Trader bei mehreren Investmentbanken, hat von seinem Platz auf dem Trading Floor aus Millionen verdient. Nun ist er einer der ersten der Branche, der redet.
    weiter lesen

    hier geht es zur doku - diese ist noch einige tage abrufbar:
    http://www.arte.tv/guide/de/048858-0...rse?autoplay=1

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    reemerjuds (10.12.2015)

  3. #62
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.586
    Danke
    19.966
    Thanked 14.183 Times in 8.226 Posts

    Standard

    Eine interessante Doku über Täuschung und arbeiten im Schatten. Besonders für diejenigen zu empfehlen, die hier immer so nervös sind, wenn U-Boote in der Ostsee zu sehen sind, die gern mal in den Besitz der Russen interpretiert werden. Für einige ist das alles bestimmt nix neues, lediglich interessante Details könnten hier erhellend wirken.



  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    Balyoz (25.07.2015)

  5. #63
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.586
    Danke
    19.966
    Thanked 14.183 Times in 8.226 Posts

    Standard

    Ich möchte mal zwei Dokus über zwei Mächtige hier gegenüberstellen. Sie beschäftigen sich mit Macht, Einfluß, Kriminalität etc.
    Als Beispiel stehen hier Russland und USA und ihre Führungen. Ich hab mir nach der Sichtung die Frage gestellt, wie wird "Macht" heute eigentlich noch definiert? Wer definiert sie und warum ist die Mehrheit der Menschen nicht in der Lage, das Tun weniger zu verurteilen wenn nötig und abzuschaffen, wenn möglich? Haben die vielen keine Macht mehr? Ist das noch Demokratie im eigentlichen Sinn?

    Viel Spaß beim anschauen.

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beit...ur-nach-Moskau

    https://www.youtube.com/watch?v=j_823pznZ_8


  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    Balyoz (03.12.2015)

  7. #64
    retired
    Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    18.086
    Danke
    12.655
    Thanked 17.386 Times in 8.420 Posts

    Standard

    die doku über die bush-dynastie und big money aus der branche erdöl/energie ist ja schon nicht mehr ganz taufrisch. nach den informationsständen und zitierten unterlagen müsste der dreh aus 2000/2001 sein, fertig geschnitten noch vor 9/11. denn enron - wtc 7 + sec - das ist ja eine art smoking gun, über die nie gründlich recherchiert worden ist.

    wenn die texanischen jungs damals so viel einfluss hatten, könnten sie auch gut auf die urwüchsige texanische art gesetzt und den stier bei den hörnern gepackt haben. bei der mentalität, der gewohnheitsmäßigen einflussnahme und unverfrorenheit der neigung, die dinge durch maßnahmen auf die richtigen wege zu bringen, ist es wohl müßig darüber nachzudenken, ob die davor zurück schrecken, ein paar leute über die klinge springen zu lassen, wenn es "der sache" dient. in wtc7 lagen die gesamten akten zum enron-skandal. und wem konnte der komplette, aber niemals schlüssig erklärte zusammenbruch dieses gebäudes mehr nützen, als denjenigen, die bis über die ellenbogen mit den händen in diese taschen gegriffen haben? bei diesen leuten ist alles denkbar.
    Geändert von PrometheusXL (03.12.2015 um 18:55 Uhr) Grund: +i
    der zugang zum account wurde von mir am 5.6.2016 geschreddert.
    allen gutwilligen wünsche ich nur das beste. ich bin hier nun raus und kann auch nicht wiederkommen, nachdem ich mich ausgelogged habe. prom sagt tschüss! (myalterego@t-online.de)

    In jedem Ende liegt ein neuer Anfang. Miguel de Unamuno y Yugo (1864 - 1936)

  8. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    Balyoz (03.12.2015), gun0815 (03.12.2015)

  9. #65
    Politopia-Methusalem
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    20.336
    Danke
    14.269
    Thanked 19.949 Times in 9.169 Posts

    Standard

    Gute Dokus sind immer willkommen. Ich schaue gerne Dokus wenn ich Zeit habe, also immer her damit.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)
    Hurra die Welt geht unter
    My Kotti

  10. #66
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.586
    Danke
    19.966
    Thanked 14.183 Times in 8.226 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Balyoz Beitrag anzeigen
    Gute Dokus sind immer willkommen. Ich schaue gerne Dokus wenn ich Zeit habe, also immer her damit.
    Dein Wunsch ist mir Befehl ....falls du die noch nicht kennen solltest....



  11. #67
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.586
    Danke
    19.966
    Thanked 14.183 Times in 8.226 Posts

    Standard

    Militärbasen sind der Kern der imperialen Politik der USA.
    Eine gute Doku, die sich genau mit diesem Punkt beschäftigt. Viel Spaß.....naja Spaß ist das nicht wirklich.



  12. #68
    Sofa-Stratege Avatar von BudSpencer
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    10.085
    Danke
    5.415
    Thanked 10.107 Times in 5.029 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von gun0815 Beitrag anzeigen
    Militärbasen sind der Kern der imperialen Politik der USA.
    Eine gute Doku, die sich genau mit diesem Punkt beschäftigt. Viel Spaß.....naja Spaß ist das nicht wirklich. ...
    Ich kannte das schon, aber bei solchen Sendungen wäre eine zumindestens halbjährliche Wiederholung gar nicht schlecht, darum hole ich es nochmal hoch. Es ist ja schon bemerkenswert, dass das auf ZDFinfo gelaufen ist. Aus aktuellem Anlass verweise ich mal auf die "Botschaft von Außenministerin Clinton" an die Streitkräfte, so ab Minute 18:57 - "unsere Vorherrschaft"...

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu BudSpencer für den nützlichen Beitrag:

    gun0815 (31.03.2016)

  14. #69
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.586
    Danke
    19.966
    Thanked 14.183 Times in 8.226 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von BudSpencer Beitrag anzeigen
    Ich kannte das schon, aber bei solchen Sendungen wäre eine zumindestens halbjährliche Wiederholung gar nicht schlecht, darum hole ich es nochmal hoch. Es ist ja schon bemerkenswert, dass das auf ZDFinfo gelaufen ist. Aus aktuellem Anlass verweise ich mal auf die "Botschaft von Außenministerin Clinton" an die Streitkräfte, so ab Minute 18:57 - "unsere Vorherrschaft"...
    Ist dir auch ins Auge....respektive Ohr, gesprungen?

    Ich stelle mir bei solchen "Statements" auch immer die Frage, wovor sich die USA schützen muß, warum es so ist und ob eine militärische Antwort immer hilfreich ist, etwas daran zu ändern.


    Ja, sie ist nicht neu aber immernoch aktuell. Und ich erschrecke mich zB. immer wieder, wenn ich Menschen begegne, die eine Militärbasis eines Fremden Landes in ihrem eigenen als etwas normales ansehen.

    Ich bin weiterhin der Meinung, dass die US Army genau wie die Russische Armee aus Deutschland hätte verschwinden müssen.
    Durch solche Basen geraten wir nur in die Konsequenzen, die wir (Deutschland) gar nicht zu verantworten haben.
    Rammstein ist das beste Beispiel. Die Amis prügeln sich mit ihren Altlasten und Deutschland geriet in den Fokus der Racheaktionen. Bisher noch ohne konkrete Anschläge aber die Gefahr solche zu erleben, wird ja nicht kleiner.

    Was scheren uns die Probleme der USA? Nicht die Bohne! Da haben die sich allein rein manövriert, also sollen die das auch ausbaden. Basta!

    Jedes Land mit einer solchen Basis wird somit zum Mittäter. Ob es das will oder nicht. Ein Verbündeter, der so leichtfertig die Sicherheit seiner Verbündeten gefährdet ist kein Verbündeter, sondern ein Besatzer!
    Mal davon ab, dass sich die USA jeglichen Sanktionen für ihre Sauereien entziehen. IGH? Was ist das?

    mfg


  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    BudSpencer (31.03.2016)

  16. #70
    Sofa-Stratege Avatar von BudSpencer
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    10.085
    Danke
    5.415
    Thanked 10.107 Times in 5.029 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von gun0815 Beitrag anzeigen
    ...

    Jedes Land mit einer solchen Basis wird somit zum Mittäter. Ob es das will oder nicht. Ein Verbündeter, der so leichtfertig die Sicherheit seiner Verbündeten gefährdet ist kein Verbündeter, sondern ein Besatzer!
    Mal davon ab, dass sich die USA jeglichen Sanktionen für ihre Sauereien entziehen. IGH? Was ist das?

    mfg
    Wiesbaden und Vororte sind ja eine beliebte Basis der Amis, die zur Zeit auch noch groß ausgebaut wird, weil sie den Heidelberger Kram übernimmt. Ich lebe also schon ziemlich lange damit und hätte es auch besser gefunden sie wären zum gleichen Zeitpunkt abgezogen wie die Russen aus der DDR.

    Es sieht aber nicht danach aus. Mit der Ausbreitung der EU und der NATO nach Osten, haben wir ja in den baltischen Staaten, in Polen und künftig wohl auch in der Ukraine "Partner" die nach diesen Basen schreien. Denen kann es gar nicht schnell genug gehen.

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1038721.html

  17. #71
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.586
    Danke
    19.966
    Thanked 14.183 Times in 8.226 Posts

    Standard

    Vielsagende Planspiele, die von den eisernen Verteidigern Angloamerikanisch/Abendländischen Werten bestimmt mit viel Beifall gewollt werden. Nur wird das im Fall der Ukraine wohl an den derzeitigen Verhältnissen scheitern.

    Maidan die zweite steht schon in den Startlöchern und diesmal wird es wohl noch einen Zacken schärfer zugehen.
    Schau dir doch an, was da grad los ist. Ist ja auch leider nicht mehr im Fokus der allgemeinen Schlagzeilenschlacht. Die Westmächte haben dieses Land auf dem Gewissen und schieben das noch rotzfrech anderen in die Schuhe, weil man selbst ja immer nur das Beste wollte.....man hätte vllt. mal Fragen sollen, ob die Betroffenen das überhaupt wollten. Denn ich kann dir aus einigen gesicherten Quellen sagen, dass die Absichten der Regierung nur sehr wenig mit dem zu tun hat, was die prowestlichen Bevölkerungsschichten erwarten. Aber dazu schreib ich noch was im dazugehörigen Thread.

    Schau drauf, WER solche Basen will. Und schau, wer sich dagegen wehrt. Kommt ja auch in der Doku gut rüber. Dann sollte sich das finden der realen Denke innerhalb der Bevölkerung auch klar vor einem öffnen.

    Aber was anderes. Schau dir nur mal an, wie Menschen abgestempelt werden, die ihre Meinung zu solchen Stützpunkten äußern oder sogar vor Ort protestieren. Das reicht dann schon fast, um festzustellen, wer solche Stützpunkte will.


  18. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    BudSpencer (31.03.2016), zizou (31.03.2016)

  19. #72
    Politopia-Haudegen Avatar von Schopenhauer
    Registriert seit
    02.08.2010
    Ort
    Nordisch by nature
    Beiträge
    4.975
    Danke
    5.651
    Thanked 5.178 Times in 2.537 Posts

    Standard

    Ein interessanter Zweiteiler, der mal etwas anderes aufgreift als immer nur 1. und 2. Weltkrieg.Interessant auch wie eine sozialliberale internationale Bewegung gleich im Keim erstickt wurde und dies nicht nur von den eher konservativ geprägten westlichen Ländern, sondern auch von den siegreichen Kommunisten in Russland.Filmmateriel und Bilder, welche man vielleicht noch nicht gesehen hat.

    Kein Gott, kein Herr! - Eine kleine Geschichte der Anarchie

    Der Anarchismus brachte die Welt immer wieder ins Wanken, ermöglichte aber auch die ersten sozialen Errungenschaften und beeinflusste die großen Revolutionen des 20. Jahrhunderts. Wo nahm diese Bewegung ihren Anfang, die seit 150 Jahren jeden Herrn und jeden Gott ablehnt? Warum ist der Anarchismus, der eine bessere Welt wollte als die, die sie früher war, noch immer aktuell?
    Vom Aufstand der Pariser Kommune 1871 bis zur Gründung der ersten großen Gewerkschaften, von der Entstehung libertärer Milieus mit alternativen Lebensentwürfen bis hin zur Einrichtung freier Schulen: Die anarchistische Bewegung hat die ersten Revolutionen angestoßen und gehört zu den entscheidenden Triebkräften großer sozialer Errungenschaften. Trotz dieser positiven Aspekte, hat der Anarchismus zweifelsohne seine Schattenseiten: Viele seiner Anhänger rechtfertigen den Einsatz von Waffen und Gewalt. Die zweiteilige Dokumentation beleuchtet von Frankreich über Japan bis nach Chicago und Buenos Aires die Ursprünge dieser politischen Philosophie und porträtiert die geistigen Väter der anarchistischen Bewegung wie etwa Pierre-Joseph Proudhon oder Michail Bakunin. Darüber hinaus beleuchtet der Film Ereignisse und Meilensteine der Arbeitergeschichte vom Ende des 19. bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts und bringt so die bedeutende Rolle der Anarchisten für die sozialen Bewegungen unserer Zeit ans Licht. Die Dokumentation befasst sich unter anderem mit der Gründung der Ersten Internationale, dem Tag der Arbeit, dem Kampf um den Achtstundentag und den Attentaten während der Belle Epoque.




  20. Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Schopenhauer für den nützlichen Beitrag:

    Bicyclerepairmen (20.04.2017), Bongo (20.04.2017), Diogenes2100 (23.04.2017), gun0815 (20.04.2017), Konrad (20.04.2017)

  21. #73
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.586
    Danke
    19.966
    Thanked 14.183 Times in 8.226 Posts

    Standard

    Etwas älter aber so aktuell, wie eh.



    Es sind 6 Teile. Bei Autoplay laufen die hintereinander.
    Geändert von gun0815 (23.04.2017 um 14:04 Uhr)


  22. #74
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.586
    Danke
    19.966
    Thanked 14.183 Times in 8.226 Posts


Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social