Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 195 von 199

Thema: Erfüllen die Medien noch Ihre ureigensten Aufgaben?

  1. #181
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    19.781
    Danke
    13.302
    Thanked 18.255 Times in 8.993 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Verbalwalze Beitrag anzeigen
    ...
    Enthalte Dich aber der Idee, dass Dein persönliches Ergebnis objektiv korrekt ist.

    Gruß
    Verbalwalze

    Ein guter Rat. Man wünscht sich glatt, der wäre auch ehrlich gemeint und würde den Verfasser selbst einschließen...
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  2. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (22.09.2018), Wieben Klas (22.09.2018)

  3. #182
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.139
    Danke
    281
    Thanked 5.455 Times in 3.870 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Verbalwalze Beitrag anzeigen
    […] Das Wichtige ist nämlich das absolut niemand ermächtigt werden darf, gobal zu bestimmen wie die Realität korrekt ohne Manipulationsversuche etc. zu bewerten ist. […]
    Das Dumme ist, dass es allerlei Interessengruppen gibt, die "global bestimmen" wollen, was ihrer Ansicht nach uns dazu verhülfe, bessere oder wenigstens gesündere Menschen zu werden - und die Publikation ihrer Ermahnungen und Warnungen veranlassen dann wieder Politiker aller Couleur, deren Vorstellungen zum Anlass zu nehmen, in Form gesetzlicher Regelungen (oder Grenzwertfestsetzungen) deren Wünsche für alle verbindlich umzusetzen… da gibt's beispielsweise einen Wichtigtuerverein namens Foodwatch, dessen Aktivisten als kurz- bis mittelfristig erreichbares Ziel fokussieren, den Zuckergehalt von Erfrischungsgetränken zu senken - was, wenn's erst gesetzlich geregelt wird, uns garantiert vermehrt zugesetzte Cyklamate und andere Zuckeraustauschstoffe bescheren wird…

    Soviel zum Themencluster objektiver Wahrheit, gesundheitlicher Aufklärung und Funktion der Medien…

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu I'm a Substitute für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (22.09.2018)

  5. #183
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.139
    Danke
    281
    Thanked 5.455 Times in 3.870 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von PrometheusXL Beitrag anzeigen
    Ja, die Welt ist voller Wunder und unaufhörlichem Wandel. […]
    Der mündige Bürger und seine eigenwillige Mediennutzung tragen zu diesem Wandel auch der konventionellen Medien bei…

  6. #184
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.403
    Danke
    41.397
    Thanked 11.827 Times in 7.792 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Verbalwalze Beitrag anzeigen
    ...................... Enthalte Dich aber der Idee, dass Dein persönliches Ergebnis objektiv korrekt ist.
    Gruß Verbalwalze
    Wieder eine Binsenweisheit, jeder der sich mit Erkenntnisprozessen und Wissenschaft beschäftigt, weiss dass man sich der Objektivität nur annähern kann, jede neue Erkenntnis jedoch weitere Versuche erfordert, sich den Fragen zu stellen, die neu daraus entstehen.

  7. #185
    Erfahrener Politopianer
    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    704
    Danke
    870
    Thanked 539 Times in 330 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Bitte sage doch, woher korrekte Informationen Deiner Meinung nach heutzutage kommen.
    Das führt in die Mitte der unsauberen Argumentation: korrekt sind für viele die Informationen nur, wenn sie das wiedergeben, was ich auch meine. Alles andere muß "Lügenpresse" sein, weil ich es nicht meine.

  8. #186
    Erfahrener Politopianer
    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    704
    Danke
    870
    Thanked 539 Times in 330 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    Das Dumme ist, dass es allerlei Interessengruppen gibt, die "global bestimmen" wollen, was ihrer Ansicht nach uns dazu verhülfe, bessere oder wenigstens gesündere Menschen zu werden - und die Publikation ihrer Ermahnungen und Warnungen veranlassen dann wieder Politiker aller Couleur, deren Vorstellungen zum Anlass zu nehmen, in Form gesetzlicher Regelungen (oder Grenzwertfestsetzungen) deren Wünsche für alle verbindlich umzusetzen… da gibt's beispielsweise einen Wichtigtuerverein namens Foodwatch, dessen Aktivisten als kurz- bis mittelfristig erreichbares Ziel fokussieren, den Zuckergehalt von Erfrischungsgetränken zu senken - was, wenn's erst gesetzlich geregelt wird, uns garantiert vermehrt zugesetzte Cyklamate und andere Zuckeraustauschstoffe bescheren wird…

    Soviel zum Themencluster objektiver Wahrheit, gesundheitlicher Aufklärung und Funktion der Medien…
    Schon "Wichtigtuerverein namens Foodwatch" ist manipulativ und denunziatorisch, denn Du tust genau das, was Du anderen vorwirfst: due bestimmst global, daß dies ein Wichtigtuerverein ist.

  9. #187
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    19.781
    Danke
    13.302
    Thanked 18.255 Times in 8.993 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    ...

    Soviel zum Themencluster objektiver Wahrheit, gesundheitlicher Aufklärung und Funktion der Medien…

    So unterschiedlich können Einschätzungen sein. Im Grunde schreibst du nichts, das irgendwie zum Thema tatsächlich beiträgt, sondern nur als mieslaunige Misanthropie und Verächtlichmachung daher kommt.
    Gift und Galle.

    In der Sache verreißt Du, ohne das substanziell zu unterfüttern, eine tatsächlich recht vernünftige Überlegung und Initiative und diskreditierst en passent eine Organisation, die sich als Gegenpol zur Nahrungsmittelindustrie und deren mächtige Lobby versteht.

    Inhaltlich ist das also nicht mehr, als ein Dir anscheinend quer sitzender Meinungsfurz.
    Nicht nur hier und in diesem Beispiel, sondern leider beinahe überall.
    Ich finde aber, der sagt eine Menge aus.
    Allerdings nicht zum Thema...
    Geändert von PrometheusXL (23.09.2018 um 09:46 Uhr)
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  10. #188
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.139
    Danke
    281
    Thanked 5.455 Times in 3.870 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Anakoluth Beitrag anzeigen
    Schon "Wichtigtuerverein namens Foodwatch" ist manipulativ und denunziatorisch […]
    Meine Wortwahl mag wertend gewesen sein, "manipulativ" war sie nicht, denn niemand, der meinen Beitrag/meine Beiträge liest, muss die darin geäußerte Meinung teilen… abgesehen davon ist die Reichweite meiner hiesigen Beiträge auf den eher kleinen Kreis der hiesigen Teilnehmer beschränkt, von denen auch nicht alle schwerpunktmäßig den Threads größere Beachtung schenken, zu denen ich Beiträge verfasst habe… von daher ist's wohl übertrieben, zu behaupten, ich bestimmte […]
    Zitat Zitat von Anakoluth Beitrag anzeigen
    […] global […]
    […] was jener Verein sei bzw. wie dessen implizite Forderung an Nahrungsmittelhersteller/Gesundheitspolitik/Lebensmittelrecht zu werten ist…

  11. #189
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    19.781
    Danke
    13.302
    Thanked 18.255 Times in 8.993 Posts

    Standard

    Diesen Kommentar halte ich für besonders lesenswert.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesells...a-1231818.html
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    Pasodoble (09.10.2018)

  13. #190
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.139
    Danke
    281
    Thanked 5.455 Times in 3.870 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von PrometheusXL Beitrag anzeigen
    Diesen Kommentar halte ich für besonders lesenswert. […]
    ROFL. Ferda Ataman wieder mal… wie gut es uns (im Vergleich zur Türkei) doch geht - keine Arbeitslosen mehr, keine Armut hier im Lande, und im Gegensatz dazu leugnet die türkische Presse, wie's wirklich um die türkische Wirtschaft stände… Geht es uns in Deutschland gut! Aber auch hierzulande beschäftigt das oftmals geäußerte Wort "Lügenpresse" die Medienmacher und die Bundeszentrale für politische Bildung.

  14. #191
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    19.781
    Danke
    13.302
    Thanked 18.255 Times in 8.993 Posts

    Standard

    Ist das nur eine provokative Masche, oder verstehst Du tatsächlich nicht, worum es in einem Beitrag inhaltlich geht?
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  15. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (09.10.2018), Pasodoble (09.10.2018)

  16. #192
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.139
    Danke
    281
    Thanked 5.455 Times in 3.870 Posts

    Standard

    Die den jeweiligen Artikelüberschriften nach ambitionierte Verbraucherinformation durch die örtliche Tageszeitung lässt so langsam doch ein wenig nach: "Was zeichnet Schokolade aus fairem Handel aus?" titelt das Hamburger Abendblatt, bei Lektüre erfährt man jedoch nur, dass das Attribut "fair" nicht rechtlich geschützt ist, und dass trotz der aufgedruckten "Gütesiegel" nicht alle Zutaten aus fairem Handel stammen, und dass ggf. nur ein geringer Anteil des Kakaos auch tatsächlich fair bezahlt wurde…
    Immerhin sind einige Verbraucher bereit, dennoch den höheren Preis für den Aufdruck "fair" zu bezahlen. Einzelhandel und Verpackungsindustrie werden also noch weitere, das gute Gewissen des bewussten Verbrauchers schmeichelnde Aufdrucke auf den Markt zu bringen!

  17. #193
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.581
    Danke
    4.627
    Thanked 5.023 Times in 2.903 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    ROFL. Ferda Ataman wieder mal… wie gut es uns (im Vergleich zur Türkei) doch geht - keine Arbeitslosen mehr, keine Armut hier im Lande, und im Gegensatz dazu leugnet die türkische Presse, wie's wirklich um die türkische Wirtschaft stände… Geht es uns in Deutschland gut! Aber auch hierzulande beschäftigt das oftmals geäußerte Wort "Lügenpresse" die Medienmacher und die Bundeszentrale für politische Bildung.
    Um die wirtschaftlichen Verhältnisse in Deutschland geht es in dem Artikel nicht, sondern darum, dass gerade die, die sich durch grobe und verlogene Hetze auszeichnen, immer beklagen, dass man hierzulande nicht sagen dürfe, was sie permanent sagen. Dieser Widerspruch beschäftigt die Medien und die BpB.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  18. #194
    Politopianer
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    196
    Danke
    175
    Thanked 159 Times in 93 Posts

    Standard

    Ich weiß nicht, wer die 45-minütige Doku gestern spät noch verfolgt hat, aber sie ist sehenswert und stellt die Frage nach den Drahtziehern der Morde an zwei Journalisten mitten in Europa.

    Am 16. Oktober 2017 explodiert auf Malta das Auto einer Journalistin. Die Bombe tötet Daphne Caruana Galizia am helllichten Tag. Im Februar 2018 werden die Leichen eines jungen Paares gefunden. Der slowakische Reporter Jan Kuciak und seine Verlobte wurden in ihrem Haus brutal hingerichtet.
    Die ARD-Dokumentation ist ein Krimi, der die Morde bis ins Detail rekonstruiert, ein Schlaglicht auf mögliche Motive wirft und die Recherchen der Journalisten weiterverfolgt. Recherchen, die sie nicht mehr vollenden konnten.
    https://programm.ard.de/TV/tagesscha...28721907371697

    http://mediathek.daserste.de/Reporta...entId=56777282

    Daphne Caruana Galizia stellte hartnäckig die Frage nach den maltesischen Nutznießern gekaufter Staatsbürgerschaften als Eintritt für die EU - und landete dabei in höchsten Regierungskreisen.

    Jan Kuciak stieß bei Recherchen zum Hintergrund eines Ex-Models, das zur engen Beraterin der slowakischen Regierung avancierte, auf die italienische Mafia.

    Der Film zeichnet anhand von Aussagen enger Verwandter und Vertrauter ihre Recherchen und mutmaßlichen Motive für die brutalen Morde nach: Spuren, denen die zuständigen Ermittler insbesondere auf Malta interessanterweise kaum nachgingen.

  19. Folgender Benutzer sagt Danke zu Pasodoble für den nützlichen Beitrag:

    PrometheusXL (09.10.2018)

  20. #195
    Stammtischhansel Avatar von Fingerzeiger
    Registriert seit
    11.05.2012
    Ort
    gepolsterter Raum
    Beiträge
    10.136
    Danke
    5.969
    Thanked 5.137 Times in 3.429 Posts

    Standard

    Hab ich gesehen, mehr als Spekulationen gab es allerdings nicht.


Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.