Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 17 von 19 ErsteErste ... 71516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 255 von 278

Thema: Manipulative Werbung

  1. #241
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.795
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von dieterbruno Beitrag anzeigen
    […] Ich garantiere dir, wenn in einem Bekleidungsgeschäft die billigen T-Shirts gekennzeichnet wären mit "Entstanden durch Kinderarbeit in Bangla Desh", es gäbe immer noch genügend, die das trotzdem kaufen würden.
    Es wäre wohl auch zutiefst inhuman, die bedauernswerten Familien dieser Kinder um ihre kargen Einnahmen zu bringen… und wäre es wirklich von Vorteil, im Gegenzuge jene in Bangla Desh hergestellten Kleidungsstücke durch solche mit dem Hinweis, diese seine völlig belegschaftslos in vollautomatisierten Fabriken produziert worden, zu ersetzen?

  2. #242
    Don Cordhoot Avatar von Wieben Klas
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Heinrich-Lübke-Koog, Bi'n Karkhoff söss
    Beiträge
    12.422
    Danke
    3.027
    Thanked 6.018 Times in 3.146 Posts

    Standard

    Es darf nicht nur stereotyp gegen "die da oben" (Werbeindustrie) gewettert werden, denn die sind in ihrem aktuellen Zustand zu einem großen Teil Produkt der platten und blinden Konsumentengier.

    Zunehmend wird der ausgelobte Rabatt Gegenstand der Begierde und nicht der beworbene Gegenstand selbst:

    *PENG* 70% Rabatt *PENG*

    - Worauf denn, bitte?
    - Welcher Endpreis denn bitte?
    - Welches Produkt mit welchen Eigenschaften denn bitte?
    - Welche Vertrags-, Verkaufs- etc. Bedingungen denn bitte?

    Vielleicht mache ich mich mit einem Rabattzertifikatehandel selbständig:

    *PENG* 70% Rabatt *PENG*

    Du kriegst ein Rabattzertifikat, Sonderaktion gilt nur bis Sonntag 12 Uhr, nur noch wenige Zertifikate am Lager, die nicht mehr nachgedruckt werden. Verpass in Zukunft kein Rabattzertifikat mehr, kaufe ein Zertifikateabo, auf das es noch mal 70% gibt …

    *PENG*PENG*PENG*, mündiger Konsument …
    De Leve Gott wull, dat wi in de Nacht eten.
    Sünst harr he nich dat Lücht in Köhlschapp mookt.

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wieben Klas für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (11.08.2018), PrometheusXL (09.08.2018)

  4. #243
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.881
    Danke
    4.849
    Thanked 5.082 Times in 2.951 Posts

    Standard

    Die Werbung, die manipulative zumal, existiert ja nicht im Tal der Ahnunglosen und könnte nicht so erfolgreich manipulieren, wenn sie nicht den Nerv des Konsumenten treffen würde.

    Wir haben hier einen Fred, in dem per Link in Wort&Bild über die Familie Jenner/Kardashian berichtet wird. Die Frauen dieser Familie haben offensichtlich einen gemeinsamen Schönheitschirurgen, denn sie sehen alle gleich aus, und sie machen alle kein Geheimnis aus ihren aufgepritzten Lippen - trotzdem macht eine von ihnen ein Vermögen ausgerechnet mit Lippenstiften - was sagt das über die Intelligenz der Käuferinnen?

    Ich überlege übrigens schon lange, wie es kommt, dass gerade Frauen derart anfällig gegenüber Werbung sind, besonders gegenüber der, die mehr Schönheit verspricht, obwohl jeder doch ganz genau weiß, dass das Skalpell immer noch erfolgreicher schön macht als das teuerste Kosmetikprodukt, und der teuerste Fummel in Größe 42 nicht dieselbe Wirkung hat wie wenn ihn ein 1,78 m großes 55 kg-Model auf dem Steg trägt. Aber gerade Frauen stürzen sich mit Hingabe in eine Enttäuschung nach der anderen. Wie kommt das? Frauen haben doch nicht weniger Hirn als Männer.

    Es sind nicht nur die Firmen und ihre Agenturen, die wegen ihrer Werbung zu kritisieren sind, es sind auch die Konsumenten, die geradezu darum betteln, einer Illusion unterliegen zu dürfen.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  5. #244
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.795
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Die Werbung, die manipulative zumal, […] könnte nicht so erfolgreich manipulieren, wenn sie nicht den Nerv des Konsumenten treffen würde. […]
    Wie gering mag der Anteil der Konsumenten sein, die gezielt nach Werbekampagnen die Produktwahl treffen? - im Supermarkt, in Drogerien, selbst in Baumärkten liegen weit üverwiegend sowieso Markenartikel aus, und schon rein gewohnheitsmäßig entscheidet die Mehrheit der Käufer sich für den Kauf von Produkten jener Marke, die er immer schon gewählt hat - oder die ihm von Bezugspersonen (Familie, Kollegium, Freundeskreis etc.) empfohlen wurde.
    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    […] Es sind nicht nur die Firmen und ihre Agenturen, die wegen ihrer Werbung zu kritisieren sind, es sind auch die Konsumenten, die geradezu darum betteln, einer Illusion unterliegen zu dürfen.
    Bedenkt man, dass Werbeblöcke im Fernsehen oftmals genutzt werden, um Pinkeln zu gehen oder sich eine Erfrischung aus dem Kühlschrank zu holen, scheint der Werbung die Gelegenheit, den potentiellen Käufer zu manipulieren, eher zu entgleiten… auch Anzeigenseiten in der Zeitung und anderen Printmedien werden oftmals wohl desinteressiert überblättert - und wer schaut sich eigentlich Plakate an, wenn er nicht gerade an der Bushaltestelle länger zu warten gezwungen ist? Das letzte Plakat, das mir bei einem Ampelstop aufgefallen ist, warb für die Zeitschrift "Bild der Frau" - und ich denke nicht, dass ich jetzt diese Zeitschrift kaufen werde… die letzte Zeitschrift, die mich vor vielleicht 'nem Jahr aus Neugier zu erwerben verleitete, war Caramini, und dies einfach durch den inhaltlichen Schwerpunkt, und um einen Vergleich mit dem schon seit Jahren erhältlichen Magazin "Modell Fahrzeug" vorzunehmen.

  6. #245
    Don Cordhoot Avatar von Wieben Klas
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Heinrich-Lübke-Koog, Bi'n Karkhoff söss
    Beiträge
    12.422
    Danke
    3.027
    Thanked 6.018 Times in 3.146 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen

    VZ
    Doch, sie existiert im Tal der Ahnungslosen. Die Ahnungslosen sind die mangels Bildung oder aus Desinteresse oder aus Verdrängung von Realität Medieninkompetenten.

    Die Cremchen, Tinktürchen und Sälbchen in den winzigen Tiegelchen sind die Skalpelle der kleinen Leute. Klein sind die Tiegelchen, um Kostbarkeit vorzutäuschen und ähnlich suchterzeugend wie die in Alufolie eingewickelten Portiönchen Shit.

    Und der cold turkey schlägt zu, wenn die Wirkung der Tiegelchen und Skalpellchen nicht mehr anhalten mag, und alles der Schwerkraft folgend dorthin rutscht, wo es überhaupt nicht vorteilhaft aussieht.
    De Leve Gott wull, dat wi in de Nacht eten.
    Sünst harr he nich dat Lücht in Köhlschapp mookt.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Wieben Klas für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (11.08.2018)

  8. #246
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.881
    Danke
    4.849
    Thanked 5.082 Times in 2.951 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Wieben Klas Beitrag anzeigen
    Doch, sie existiert im Tal der Ahnungslosen. Die Ahnungslosen sind die mangels Bildung oder aus Desinteresse oder aus Verdrängung von Realität Medieninkompetenten.
    Aber es ist doch auch die Professorin, die darum bettelt, betrogen zu werden. Ich denke eben, noch mal bezogen auf diese Kylie Jenner, dass es auch der Bildungsfernsten möglich ist, die Wirkungslosigkeit eines Lippenstiftes zu durchschauen, wenn dessen Protagonistin sich die Lippen aufspritzen liess, bevor sie anfing, den Stift zu vermarkten. Sie macht ja keinen Hehl daraus, wird auch das fällige Nachspritzen öffentlich zelebrieren und trotzdem weiter viel verkaufen. Dummheit tut vielleicht nicht weh, aber sie kostet!
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  9. #247
    Don Cordhoot Avatar von Wieben Klas
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Heinrich-Lübke-Koog, Bi'n Karkhoff söss
    Beiträge
    12.422
    Danke
    3.027
    Thanked 6.018 Times in 3.146 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen

    […]

    Sie macht ja keinen Hehl daraus, wird auch das fällige Nachspritzen öffentlich zelebrieren und trotzdem weiter viel verkaufen.

    […]
    Würde ich eher als öffentliches Bekenntnis zu einem Leben als Ersatzteillager werten ...
    De Leve Gott wull, dat wi in de Nacht eten.
    Sünst harr he nich dat Lücht in Köhlschapp mookt.

  10. #248
    Politopia-Methusalem Avatar von Kleinlok
    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    6.947
    Danke
    4.597
    Thanked 3.856 Times in 2.407 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    Bedenkt man, dass Werbeblöcke im Fernsehen oftmals genutzt werden, um Pinkeln zu gehen oder sich eine Erfrischung aus dem Kühlschrank zu holen, scheint der Werbung die Gelegenheit, den potentiellen Käufer zu manipulieren, eher zu entgleiten...
    So oft Pinkeln gehen muss hoffentlich niemand.
    152 Jahre waren erst der Anfang...

    .... die Spessartrampe soll weiterleben!



    http://politopia.de/threads/18109-(K...-Spessarttampe

    https://www.facebook.com/Fans-und-Fr...99282/?fref=nf


    In Memoriam: Chrash, Ziu, Schwaborigine(?), Fladdy, Roger Willemsen, meine Mutter

  11. #249
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    20.469
    Danke
    13.450
    Thanked 18.452 Times in 9.143 Posts

    Standard

    Der Herr Substitut hat eben nicht verstanden, wie Werbung funktioniert.
    Menschen, wie der Herr Substitut, sind der Werbeschaffenden liebste Zielgruppe.
    So davon überzeugt, dass bei ihnen keine Werbung greift, sich sicher, darauf nicht hereinzufallen...
    Und doch jeden Krümel aufnehmend und anderenorts zur Begutsachtung und Diskussion stellend.
    Das hüpft das Herz des Verkaufspsychologen zufrieden eine Polka ...
    Geändert von PrometheusXL (12.08.2018 um 10:00 Uhr)
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    Kleinlok (12.08.2018)

  13. #250
    Don Cordhoot Avatar von Wieben Klas
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Heinrich-Lübke-Koog, Bi'n Karkhoff söss
    Beiträge
    12.422
    Danke
    3.027
    Thanked 6.018 Times in 3.146 Posts

    Standard

    Bedingter Reflex?

    Der Jingle der Granufink Werbung läuft gerade an, und der Patient muss rennen.
    De Leve Gott wull, dat wi in de Nacht eten.
    Sünst harr he nich dat Lücht in Köhlschapp mookt.

  14. #251
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    20.469
    Danke
    13.450
    Thanked 18.452 Times in 9.143 Posts

    Standard

    Wie das Pfeifen am Urinal...
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  15. #252
    Don Cordhoot Avatar von Wieben Klas
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Heinrich-Lübke-Koog, Bi'n Karkhoff söss
    Beiträge
    12.422
    Danke
    3.027
    Thanked 6.018 Times in 3.146 Posts

    Standard

    Hmmmmh, …

    … die keramischen Abteilungen sind Orte, wo jeder irgendwann mal hin muss, ob er will oder nicht.

    Sozusagen Räume des Ausgeliefertseins. Beste Voraussetzungen zur Platzierung von Werbung. Allerdings sollte auf Dauerwerbung verzichtet werden. Gerade beim Betreten der Keramikausstellung in letzter Not kann gleichzeitige Werbung zu negativen Assoziationen führen, was für das Wecken von Kaufbereitschaft äußerst kontraproduktiv ist.

    Die Werbung muss an die Betätigung der Spülung gekoppelt sein. Dies ist die Phase der bei dankbar verklärten Augen einsetzenden Tiefenentspannung, und da kann Werbung gezielt am Belohnungszentrum ansetzen. So konditioniert, wird der Jingle auch abseits der Keramik seine Wirkung entfalten.

    Allerdings funktioniert das nicht, wenn die Konditionierung in einer total verwarzten Bahnhofstoilette erfolgte, wo sich die scharf-säuerliche Luft gleich auf die Bronchien legt, die Tränen in die Augen treibt und das Belohnungszentrum zu einem infinitesimal kleinen Gebilde schrumpfen lässt.
    De Leve Gott wull, dat wi in de Nacht eten.
    Sünst harr he nich dat Lücht in Köhlschapp mookt.

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Wieben Klas für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (12.08.2018)

  17. #253
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    20.469
    Danke
    13.450
    Thanked 18.452 Times in 9.143 Posts

    Standard

    Die Hygieneanforderungen und faktischen Zustände werden durch die Werbefinanzierung erleichtert und auch gefördert. Die Idee ist nicht schlecht, gar nicht schlecht...
    Ausbaufähig...
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  18. #254
    Don Cordhoot Avatar von Wieben Klas
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Heinrich-Lübke-Koog, Bi'n Karkhoff söss
    Beiträge
    12.422
    Danke
    3.027
    Thanked 6.018 Times in 3.146 Posts

    Standard

    … z.B. blattweise Freigabe von Toilettenpapier erst nach einer 1-minütigen Werbeberieselung.
    De Leve Gott wull, dat wi in de Nacht eten.
    Sünst harr he nich dat Lücht in Köhlschapp mookt.

  19. #255
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.560
    Danke
    41.561
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Kleinlok Beitrag anzeigen
    So oft Pinkeln gehen muss hoffentlich niemand.
    Ein grauer kater stellt Sender, die Werbung bringen, erst gar nicht ein oder eben, nachdem die Werbung, wie bei ARD, ZDF bzw. den Dritten Progammen nicht mehr gesendet wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.