Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 33 von 34 ErsteErste ... 2331323334 LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 495 von 503

Thema: BREXIT: Wie geht es weiter?

  1. #481
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.285
    Danke
    4.408
    Thanked 4.957 Times in 2.857 Posts

    Standard

    Na ja...Woaß ned!
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  2. #482
    Politopia-Methusalem Avatar von Schopenhauer
    Registriert seit
    02.08.2010
    Ort
    Nordisch by nature
    Beiträge
    5.515
    Danke
    6.159
    Thanked 5.875 Times in 2.907 Posts

    Standard

    "Unser" Mann in London...Peter Ammon.

    Die langen Schatten der Vergangenheit.Es wurde scheinbar einiges versäumt und die Medien beiderseits des Kanals haben ihres dazu beigetragen.Sad, so sad....

    Ammon said Britain was rightly proud of its history, but some Brexiters were motivated by a sense of national identity built around Britain standing alone in the second world war.

    “I spoke to many of the Brexiteers, and many of them said they wanted to preserve a British identity and this was being lost in a thick soup of other identities. Obviously every state is defined by its history, and some define themselves by what their father did in the war, and it gives them great personal pride.”

    He described the perception that Germany dominates the EU as “a horrible story”.
    “When I tell people in Germany I am confronted by this narrative occasionally in public debates they say: ‘This cannot be true. You are joking. This cannot be true. That is absurd,’” he said.


    Ammon was German ambassador during some of the talks between EU leaders and the former British prime minister David Cameron in 2015 on the possibility of reforms that could have led to terms for Britain staying in the EU. But he says he does not think a more generous German offer would have changed the referendum outcome.
    “I don’t think an emergency brake [on EU immigration] would have solved the problem for those who wanted to define their identity and those that wanted to protest. It would have been impossible to communicate it. There was so much propaganda in the media – I am sorry, I cannot call it anything else.”
    https://www.theguardian.com/politics...euroscepticism

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1190473.html

  3. #483
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.896
    Danke
    14.024
    Thanked 19.902 Times in 9.151 Posts

    Standard

    Eine der größten Firmen in Großbritannien wechselt nach fast 100 Jahren von London nach Rotterdam. Es stehen 10,000 Jobs auf dem Spiel.

    Unilever moves headquarters to Rotterdam after almost a century in London

    http://www.independent.co.uk/news/bu...-a8256736.html

    http://money.cnn.com/2018/03/15/inve...dam/index.html

    Mir tut es für die Menschen leid, die ihren Job verlieren. Aber derartiges war nach Brexit absehbar...
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  4. #484
    Endstation des Schwarzen Peters Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    4.682
    Danke
    2.052
    Thanked 2.505 Times in 1.578 Posts

    Standard

    Back to the Roots.
    Der Ursprung der Margarine Union (Unie) waren einst Rotterdam in Holland und verschiedene Orte in Deutschland.
    Levers Geschäftsfeld in England waren Waschmittel und Seife.
    Die Fusion der Firmen, unter Beibehaltung alter Markennamen, erfolgte 1929 zu Unilever.

    In Holland/Rotterdam war seit jeher einer der Hauptsitze. Dass nun, im Zuge des Brexit, aus rechtlichen und steuerlichen Gründen die HV aus London nach Rotterdam zurück wechselt, bedeutet für die Londoner Administration das, was für viele MA des Hamburger Hauptsitz in Deutschland in den 2000ern anstand: die Wahl umzuziehen, oder den Job zu verlieren.

    London wir noch viele Arbeitsplätze verlieren.
    Die Briten werden für ihre Träume von der Neuauflage eines eigenständigen Empire noch einen hohen Preis bezahlen müssen. Die Betroffenen haben, wie immer in solchen Fällen, die A-Karte gezogen.
    "Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser."
    (Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)
    "Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, es ist die Illusion wissend zu sein."
    (Stephen Hawking, 1942 - 2018)

  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Konrad für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (08.06.2018), Uncas (15.03.2018)

  6. #485
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    22.661
    Danke
    6.995
    Thanked 21.530 Times in 11.566 Posts

    Standard

    Anscheinend verlieren die Briten zunächst einmal mehr Beschäftigte durch Abwanderung als Arbeitsplätze.

    http://www.spiegel.de/karriere/brexi...a-1211718.html
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.


    André Gide

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Diogenes2100 für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (08.06.2018)

  8. #486
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    18.990
    Danke
    13.052
    Thanked 17.905 Times in 8.768 Posts

    Standard

    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    Meinungsbaum (08.06.2018), Schopenhauer (08.06.2018)

  10. #487
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    22.661
    Danke
    6.995
    Thanked 21.530 Times in 11.566 Posts

    Standard

    Jetzt kommen die ersten Durchhalteparolen.

    "Sie müssen jetzt damit rechnen, dass es einen Zusammenbruch geben könnte": Das sagte der britische Außenminister Johnson bei einem Treffen, das heimlich aufgezeichnet wurde. Er warnte aber vor Panik.
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1211849.html
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.


    André Gide

  11. #488
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.285
    Danke
    4.408
    Thanked 4.957 Times in 2.857 Posts

    Standard

    Boris ist ein großer Lügner. Immer. Er rückt erst mit der Wahrheit heraus, wenn selbst der Dümmste nicht mehr umhin kann, sie zu erkennen. Das heißt aber nicht, dass die Briten jetzt umschwenken. Dazu sind sie zu arrogant. Lieber trockenes Brot als denen vom Kontinent recht geben. Kriegernation.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  12. #489
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    18.990
    Danke
    13.052
    Thanked 17.905 Times in 8.768 Posts

    Standard

    Es ist erstaunlich, wie schnell nun diejenigen, denen es gar nicht hart genug gehen konnte und die nun von allen Seiten mit düsteren Prognosen, für den Fall, dass die Briten Europa verlassen - und zwar ohne eine saubere Übergangslösung - zugeworfen werden, das mit Ruderschaden auf die Riffe zutreibende Schiff verlassen.

    Wenn das so weiter geht, hat Theresa May bald die richtungskompetenzielle Alleinherrschaft, weil niemand von den ursprünglichen Rädelsführern und ihren Steigbügelhaltern des Brexit mehr übrig ist.

    Und dann macht sie einfach eine Vollbremsung, rudert hart Backbord und steuert auf den rettenden Hafen "Berexitexit" zu, dann wird alles wieder gut...

    Das wäre dann auch das so klassische wie vorhersehbare Happy End eines zäh vor sich hin schwallernden Rosemarie Pilcher Romans.
    Alle verführerischen Schurken haben das Weite gesucht und die junge Braut wirft sich weinend und vor Scham ganz zerknirscht zurück in die Arme des zu Unrecht verlassenen Geliebten und sie werden zusammen alt, wie es einst vorgesehen war - vom Schicksal... ...


    Streit über Brexit
    Großbritanniens Außenminister Boris Johnson tritt zurück

    Der britische Außenminister und strikte Brexit-Befürworter Boris Johnson hat sein Amt aufgegeben. Regierungschefin Theresa May nahm das Gesuch eigenen Angaben zufolge an.
    Geändert von PrometheusXL (09.07.2018 um 17:48 Uhr) Grund: n
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (09.07.2018)

  14. #490
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    29.874
    Danke
    40.964
    Thanked 11.744 Times in 7.728 Posts

    Standard

    Das Vernünftigste wäre es, wenn Madame May über die Brexit Affaire stürzen würde und in GB Neuwahlen zu einer Regierung führten, die ein erneutes Referendum starten könnte, womit das einstige aufgehoben wird. Da die Verhandlungen den Briten die Folgen eines Austritts aus der EU vor Augen führten, dürfte mit einer großer Mehrheit zu rechnen sein, die sich für den Verbleib in der EU ausspricht. Und für die EU ist es angesichts der Lage in den USA auch von Vorteil, die Commonwelth-Staaten bei der EU zu haben.

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu grauer kater für den nützlichen Beitrag:

    PrometheusXL (09.07.2018)

  16. #491
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    18.990
    Danke
    13.052
    Thanked 17.905 Times in 8.768 Posts

    Standard

    May könnte einfach jetzt, ohne Neuwahlen, die Konsequenzen aus den Wirrnissen und der offensichtlichen Gefahrenlage für die Wirtschaft und den Zusammenhalt der Briten ziehen und eine neues Referendum ansetzen. Die Lage ist zweifellos ernst und die Dringlichkeit groß. Das nahe liegende Zukunftsszenario erfordert sofortige bodenbildende Maßnahmen. Immerhin, die größten Hürden, die ein neues Referendum verhindern wollten und konnten, haben sich gestern und heute selbst aus dem Weg geräumt.
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  17. Folgender Benutzer sagt Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (10.07.2018)

  18. #492
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.285
    Danke
    4.408
    Thanked 4.957 Times in 2.857 Posts

    Standard

    Seid Euch bitte nicht so sicher, dass ein neues Referendum anders ausgehen würde. Noch SPÜREN die Briten die Auswirkungen des Brexit nicht, die paar Preiserhöhungen wie für Marmite stecken sie noch weg. Erst wenn die Arbeitslosigkeit steigt und keine Erntehelfer aus Rumänien mehr kommen, dann merken sie´s.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  19. #493
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    18.990
    Danke
    13.052
    Thanked 17.905 Times in 8.768 Posts

    Standard

    Ich bin mir in keiner Weise sicher. Ich gehe aber davon aus, dass nicht wenige sich umentscheiden würden und andere zur Wahl gehen, um dem Votum ihre Stimme zu geben. Und soweit ich das verfolgen konnte, war es die Selbstzufriedenheit und trügerische Sicherheit insbesondere der Jungen, die meinten, so doof können die Landsleute nicht sein, dass die, die zur Wahl gehen, für den Brexit stimmen, dass darum viele eben gar nicht erst hingegangen sind - worüber sie sich hinterher gehörig geärgert hatten, nachdem es ganz anders als gedacht gelaufen war. Wenn das stimmt, dann schlummert da die Stille Reserve für den Exit vom Brexit.
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  20. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (14.07.2018), grauer kater (12.07.2018)

  21. #494
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.285
    Danke
    4.408
    Thanked 4.957 Times in 2.857 Posts

    Standard

    Na, hoffen wir es - falls es zu einem neuen Referendum kommt, woran ich nicht glaube. Ich wüsste nicht, wie May das rechtfertigen sollte, und leider hält die Schottin ja derzeit auch den Mund.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  22. #495
    Don Cordhoot Avatar von Wieben Klas
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Heinrich-Lübke-Koog, Bi'n Karkhoff söss
    Beiträge
    12.040
    Danke
    2.898
    Thanked 5.906 Times in 3.060 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen

    […]

    und leider hält die Schottin ja derzeit auch den Mund.
    Hoffen wir, dass sie nur eine günstigere Gelegenheit abwartet. Die trump'schen Dampfwolken müssen sich erst einmal verzogen haben.
    De Leve Gott wull, dat wi in de Nacht eten.
    Sünst harr he nich dat Lücht in Köhlschapp mookt.

  23. Folgender Benutzer sagt Danke zu Wieben Klas für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (14.07.2018)

Seite 33 von 34 ErsteErste ... 2331323334 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.