Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 34 von 35 ErsteErste ... 2432333435 LetzteLetzte
Ergebnis 496 bis 510 von 518

Thema: BREXIT: Wie geht es weiter?

  1. #496
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.461
    Danke
    4.523
    Thanked 4.988 Times in 2.878 Posts

    Standard

    Dass die Königin Trump mit Pomp empfangen hat, empfinde ich als Schmach. Nie hätte ich gedacht, dass sie sich so weit herunterlässt. Hoffentlich hat er ihr nicht einen fröhlichen Klaps auf den Hintern gegeben.

    Da sieht man, dass sie nichts ist als eine Marionette der Regierung und das beste Mittel, Touristengelder zu generieren.
    Geändert von ArgoNaut (14.07.2018 um 10:30 Uhr)
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  2. #497
    Don Cordhoot Avatar von Wieben Klas
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Heinrich-Lübke-Koog, Bi'n Karkhoff söss
    Beiträge
    12.277
    Danke
    2.944
    Thanked 5.970 Times in 3.113 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Dass die Königin Trump mit Pomp empfangen hat, empfinde ich als Schmach. Nie hätte ich gedacht, dass sie sich so weit herunterlässt. Hoffentlich hat er ihr nicht einen fröhlichen Klaps auf den Hintern gegeben.
    An Stelle der "presentation of arms" hätte es gereicht, den leitenden Hofgärtner von Schloss Windsor mit aufgepflanzter Harke salutieren zu lassen.
    De Leve Gott wull, dat wi in de Nacht eten.
    Sünst harr he nich dat Lücht in Köhlschapp mookt.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Wieben Klas für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (14.07.2018)

  4. #498
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    19.437
    Danke
    13.177
    Thanked 18.088 Times in 8.884 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    ...Hoffentlich hat er ihr nicht einen fröhlichen Klaps auf den Hintern gegeben...
    Hoffentlich hat er, dann hätte das Spektakel wenigstens ein wenig Nachhall und Wirkung erzeugt.
    Und womöglich den Groschen zu Fall gebracht.
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (14.07.2018)

  6. #499
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Na, hoffen wir es - falls es zu einem neuen Referendum kommt, woran ich nicht glaube. Ich wüsste nicht, wie May das rechtfertigen sollte, und leider hält die Schottin ja derzeit auch den Mund.
    Es würde reichen, dass May gestürzt wird und Neuwahlen auf die Agenda gestellt werden. Dann muss die Dame nichts mehr rechfertigen und der Weg zum Exit vom Brexit wäre frei.

  7. #500
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.461
    Danke
    4.523
    Thanked 4.988 Times in 2.878 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von PrometheusXL Beitrag anzeigen
    Hoffentlich hat er, dann hätte das Spektakel wenigstens ein wenig Nachhall und Wirkung erzeugt.
    Und womöglich den Groschen zu Fall gebracht.
    Immerhin hat er sie 10 Minuten warten lassen, und das kommt dem Klaps ziemlich nahe. Wenn man das Foto anschaut, auf dem man sein selbstbewusstes Grinsen und die extrem hässlich angezogene First Dingens sieht, dann wünscht man sich heftig die Obamas zurück.
    Apropos Obama: Hat Obama eigentlich die EU mal besonders gelobt? Das würde Trumps derzeitige Ausfälle erklären.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  8. #501
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.461
    Danke
    4.523
    Thanked 4.988 Times in 2.878 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Es würde reichen, dass May gestürzt wird und Neuwahlen auf die Agenda gestellt werden. Dann muss die Dame nichts mehr rechfertigen und der Weg zum Exit vom Brexit wäre frei.
    Wenn May sicher wäre, wiedergewählt zu werden, würde sie das augenblicklich machen.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  9. #502
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Dass die Königin Trump mit Pomp empfangen hat, empfinde ich als Schmach. ......
    Sie ist Staatsoberhaupt und Trump ist es ebenfalls, somit war es gar nicht zu vermeiden, ihn zu empfangen. Solche protokollarischen Pflichten absolviert man, was man über die diversen Typen denkt, steht auf einem anderen Blatt.

  10. #503
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Wenn May sicher wäre, wiedergewählt zu werden, würde sie das augenblicklich machen.
    Vernünftigerweise würden die Briten nicht nochmals einen solchen Fehler machen, darin unterscheiden sie sich von den Deutschen, die viermal hintereinander Merkel wählten.

  11. #504
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.461
    Danke
    4.523
    Thanked 4.988 Times in 2.878 Posts

    Standard

    Die Briten würden genau denselben Fehler nochmal machen, das ist einfach ihre Art - sie geben nie zu, einen Fehler gemacht zu haben.
    Land of pride and error.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  12. #505
    Don Cordhoot Avatar von Wieben Klas
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Heinrich-Lübke-Koog, Bi'n Karkhoff söss
    Beiträge
    12.277
    Danke
    2.944
    Thanked 5.970 Times in 3.113 Posts

    Standard

    Es ist das Recht der britischen Regierung, in Sachen BREXIT zu pokern, es mindestes ein wenig zu versuchen.

    Die rote Linie liegt allerdings dort, wo die offiziellen und klaren Versprechen einschließlich der damit kommunizierten Risiken. Das heißt, aber auch einschließlich offensichtlich falsch kommunizierter Risiken und einschließlich nicht wahrheitsgemäß an bestehenden Vertragswerken vorbeiformulierten Versprechen.

    Die Verfasser des Grundlagenpapiers für das BREXIT-Referendum sind auch für den Wahrheitsgehalt und für die Kommunikation der europarechtlichen Umsetzbarkeit verantwortlich. Das muss in die Verhandlungsposition der EU eingehen, weiterhin eine Art Versicherung, um sich bei Nichtzahlung fälliger EU-Beiträge möglichst schadlos zu halten.

    Deutlich formulierte Positionen und deren Durchhalten müssen ein deutliches Signal in Richtung Italien sein.
    De Leve Gott wull, dat wi in de Nacht eten.
    Sünst harr he nich dat Lücht in Köhlschapp mookt.

  13. #506
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    19.437
    Danke
    13.177
    Thanked 18.088 Times in 8.884 Posts

    Standard

    Was mag den britischen Weltmachtträumern und Staat-gegen-die-Wand-Lenkern wohl zwischen den Ohren so herumgehen, frage ich mich immer wieder?
    Da wären 1001 Probleme zu bewältigen und praktische Lösungen für die absehbaren Engpässe und Ausfälle herbeizuführen, die Millionen Briten ganz unmittelbar betreffen und/oder betreffen werden, und die dreschen immer noch Phrasen, als ob sie die Hand am Drücker haben und der EU ihren Willen aufzwingen können.
    Da will der Schwanz auf Teufel komm raus mit dem Hund wedeln und lässt sich nicht beirren.
    Dass das into the middle of nowhere führen wird ist wohl den meisten klar, die sich keinen Union Jack als Augenbinde um den Kopf gebunden haben und Good save the Queen pfeifen, während sie im Blindflug auf die Abfahrt der wirtschaftlichen schwarzen Piste, die sie selbst gerodet haben, zusteuern...

    Grenzstaus, Lieferengpässe, Arbeitslose
    So gefährlich wäre ein Brexit ohne Deal


    Großbritannien stellt sich langsam, aber sicher darauf ein, ohne Vereinbarung aus der EU auszuscheiden. Doch ein solcher No-Deal-Brexit hätte wohl heftige Folgen für die britische Wirtschaft. Fünf Beispiele.
    Geändert von PrometheusXL (08.08.2018 um 16:39 Uhr) Grund: a
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (10.08.2018)

  15. #507
    Politopia-Methusalem Avatar von Schopenhauer
    Registriert seit
    02.08.2010
    Ort
    Nordisch by nature
    Beiträge
    5.557
    Danke
    6.193
    Thanked 5.934 Times in 2.934 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von PrometheusXL Beitrag anzeigen
    Was mag den britischen Weltmachtträumern und Staat-gegen-die-Wand-Lenkern wohl zwischen den Ohren so herumgehen, frage ich mich immer wieder? VZ.
    Und das ganze nur, weil Cameron eine noch größere Pflaume als unsere Politiker ist.Ich hätte nie gedacht, dass englische Politiker so leicht aufgeben und sich aus der Bahn werfen lassen, weil sie ein bestimmtes Thema (free movement) nicht brühwarm serviert bekommen.
    Wieso hat er nicht gewartet, wie unsere Trulla das macht, und wäre nach einem Jahr mit voller Wucht in ihre offene rechte Flanke eingebrochen?
    Was hat man denen auf ihren sündhaft teuren Schulen und Unis eigentlich über politics beigebracht?Ich dachte, die lernen dort die Geschichte und Politik ihres glorreichen Empires und studieren die unzähligen Abhandlungen und Briefwechsel ihrer schlitzohrigen Altvorderen!?Er musste doch wissen, dass es nur eine Frage der Zeit ist bis sich das Blatt wieder wendet und man neue Vorschläge unterbreiten kann, neue Verbündete innerhalb der EU bekommt und somit die Richtung ändern kann.

    Naja, nun müssen wir wohl alle irgendwie ein wenig leiden...weil einer die Nerven verloren hat.

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schopenhauer für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (10.08.2018)

  17. #508
    Politopia-Urgestein Avatar von Verbalwalze
    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    10.415
    Danke
    822
    Thanked 5.270 Times in 3.376 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von PrometheusXL Beitrag anzeigen
    Was mag den britischen Weltmachtträumern und Staat-gegen-die-Wand-Lenkern wohl zwischen den Ohren so herumgehen, frage ich mich immer wieder?
    Da wären 1001 Probleme zu bewältigen und praktische Lösungen für die absehbaren Engpässe und Ausfälle herbeizuführen, die Millionen Briten ganz unmittelbar betreffen und/oder betreffen werden, und die dreschen immer noch Phrasen, als ob sie die Hand am Drücker haben und der EU ihren Willen aufzwingen können.
    Da will der Schwanz auf Teufel komm raus mit dem Hund wedeln und lässt sich nicht beirren.
    Dass das into the middle of nowhere führen wird ist wohl den meisten klar, die sich keinen Union Jack als Augenbinde um den Kopf gebunden haben und Good save the Queen pfeifen, während sie im Blindflug auf die Abfahrt der wirtschaftlichen schwarzen Piste, die sie selbst gerodet haben, zusteuern...
    Ich finde, wenn man sich schon mühevoll in die Toilette gequetscht hat, muss man auch die Spülung ziehen. Sonst war das ganze ja umsonst.

    Ich glaube außerdem, dass es fast gar nichts gibt, was eine ungesicherte Kanone, die unter Deck herumpoltert, wie BJ, dazu bringt zuzugeben, dass er Unrecht gehabt hat. Außerdem habe ich immer noch den Verdacht, dass er geplant hat, knapp zu verlieren, so dass es zwar keinen BREXIT gibt, aber er Cameron absägen kann und Kalif anstelle des Kalifen werden.

    Gruß
    Verbalwalze
    Recht ist es, auch vom Feind zu lernen.

    P.S.
    Tipp: Lies Deine Antwort noch einmal durch und prüfe deren Gehalt, bevor Du postest.

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verbalwalze für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (09.08.2018)

  19. #509
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.461
    Danke
    4.523
    Thanked 4.988 Times in 2.878 Posts

    Standard

    ...und außerdem gibt es noch aus Uni-Zeiten so einen Schwanz-Wettstreit zwischen den Ober-Politikern. Obwohl ich selbst jetzt schon massive Nachteile aus dem kommenden Brexit habe, wünsche ich mir fast, dass diese Idioten England so richtig an die Wand fahren.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  20. #510
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    In der Politik sind jähe Wendungen nie ausgeschlossen. Zudem ist die Stimmung in Großbritannien sowieso ziemlich angespannt, es genügen ein/zwei größere Ereignisse und May & Konsorten haben nichts mehr zu sagen. Es kann auch mal schnell gehen und der Brexit ist von der Agenda, wie ein böser Traum. Es lebe das vereinte Europa! Die einzig realistische Chance für eine europäische Zukunft im Kreise der Weltmächte.

Seite 34 von 35 ErsteErste ... 2432333435 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.