Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 457

Thema: Inländerkriminalität

  1. #1
    Ex-User
    Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    339
    Danke
    95
    Thanked 215 Times in 128 Posts

    Standard Inländerkriminalität

    Die Rheinbahn will dem mutmaßlichen deutschen Kinderschänder Werner C. nicht kündigen.

    http://www.focus.de/panorama/rheinba...d_5680903.html

    Ein Fall von Inländerbonus?

  2. #2
    knusper, knusper... Avatar von rapunzel
    Registriert seit
    08.04.2009
    Beiträge
    10.835
    Danke
    4.254
    Thanked 5.414 Times in 3.321 Posts

    Standard

    XXX EDIT XXX
    Geändert von Zippo (29.06.2016 um 22:34 Uhr) Grund: spam


    In Memoriam,mein liebes,gutes Schnurkselinchen - see you soon

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu rapunzel für den nützlichen Beitrag:

    Kojo no Tsuki (29.06.2016)

  4. #3
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    3.285
    Danke
    1.341
    Thanked 1.751 Times in 1.113 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von rapunzel Beitrag anzeigen
    XXX EDIT XXX
    Das glaube ich kaum.
    Gegen den Beschuldigten wurde durch die Generalstaatsanwaltschaft Haftbefehl wegen sexuellen Missbrauchs erstattet .
    Wie die Presse gestern berichtete hat er den jungen missbraucht.
    Ausserdem wird ihm Entführung zur Last gelegt. Der Junge ist unter 16 (12).
    Eine Verurteilung ist also zu erwarten.

    Der Rahmen für den AG ist sehr eng gesteckt.
    Ibn zum jetztigen Zeitraum zu kündigen muss wine Verbindung v. Straftat zu Betrieb festgestellt Sein.
    Die ist aber bereits gegeben durch die Öffentlichkeit hinsichtlich der Straftat.

    Insofern stellt Jerry diese Frage völlig zu Recht.
    Geändert von Zippo (29.06.2016 um 22:34 Uhr) Grund: zitat bearbeitet

  5. #4
    Ex-User
    Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    339
    Danke
    95
    Thanked 215 Times in 128 Posts

    Standard

    XXX EDIT XXX
    Geändert von Fırtına (30.06.2016 um 19:25 Uhr) Grund: Folgebeitrag

  6. #5
    die lebende Impertinenz
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    6.956
    Danke
    2.812
    Thanked 1.518 Times in 1.164 Posts

    Standard

    XXX EDIT XXX
    Geändert von Zippo (29.06.2016 um 22:36 Uhr) Grund: OT-antwort auf spam
    Fehlbarkeit: Markenzeichen: Korrekturen.

  7. #6
    Politopia-Methusalem
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    15.203
    Danke
    240
    Thanked 5.033 Times in 3.495 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Jerry Beitrag anzeigen
    Die Rheinbahn will dem mutmaßlichen deutschen Kinderschänder Werner C. nicht kündigen. […]
    Darf man den in der Presse verbreiteten Informationen glauben, ist Werner C. zwar wegen anderer Delikte aktenkundig, de Polizei bislang jedoch nicht als pädophil bekannt. Der aktuelle Fall, bei dem ein in der Schweiz vermisster zwölfjähriger Junge in der Wohnung des daraufhin verhafteten Düsseldorfer Kochs gefunden wurde, ist leider, wenn man das Stichwort "Rheinbahn" in die Suche mit aufnimmt, lediglich in Blättern wie "BILD", dem ebenso unseriösen Kölner "Express" und dem Focus zu finden. Wie man bei n-tv hingegen lesen kann, scheint die Entführung des Minderjährigen selbst mit vorbereitet worden zu sein. Der der Focus mit meinem Browser nicht störungsfrei zu lesen ist, habe ich über das vertragliche Arbeitsverhältnis des Tatverdächtigen (ist er Kantinenkoch? Oder Pächter einer Gastronomiefläche der Rheinbahn? Ist er direkter Angestellter selbiger?) bislang nichts in Erfahrung bringen können.

  8. #7
    Politopia-Methusalem
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    15.203
    Danke
    240
    Thanked 5.033 Times in 3.495 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Bongo Beitrag anzeigen
    […] Der Rahmen für den AG ist sehr eng gesteckt. […]
    Die NRW-Regionalredaktion von SAT1 gibt den Hinweis, dass Werner C. Angestellter des Nahverkehrsunternehmens ist, unter den aktuellen Pressemeldungen der Rheinbahn findet sich absolut nichts.
    Zitat Zitat von Bongo Beitrag anzeigen
    […] Insofern stellt Jerry diese Frage völlig zu Recht.
    Ein Unternehmenssprecher soll sich wie folgt geäußert haben: „Aus personalrechtlicher Sicht besteht keine Eile, der Mann sitzt in U-Haft. Wir warten die endgültige Bewertung der Justiz ab“.

  9. #8
    BANNED
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beiträge
    385
    Danke
    102
    Thanked 217 Times in 141 Posts

    Standard

    Da mein Beitrag leider nicht im Ausländerkriminalitätsthread freigeschaltet wurde, muss ich Herrn Ursache wohl gegen seinen ausdrücklichen Willen einbürgern und seinen Fall nun unter Inländerkriminalität verbuchen.

    Bei der Zwangsräumung eines Hauses in Sachsen-Anhalt fielen Schüsse. Zwei SEK-Beamte und der Hauseigentümer wurden verletzt. Der 41-Jährige gehört der Reichsbürgerbewegung an.
    http://www.spiegel.de/panorama/justi...a-1109448.html
    Dabei bin ich mir sicher, dass aufgrund seines Aussehens - braune Augen, dunklere Haut, schwarze Haare - jeder besorgte Bürger in auf den ersten Blick als Südländer einordnen würde.


    Quelle: SPON

    Frage am Rande: Kann man sein Nichtbedienen einer Grundschuld in diesem Fall als Staatspleite ansehen?
    Geändert von Cherusker (26.08.2016 um 09:52 Uhr)

  10. #9
    incommunicado
    Registriert seit
    30.03.2009
    Beiträge
    17.943
    Danke
    19.749
    Thanked 15.720 Times in 7.630 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Da mein Beitrag leider nicht im Ausländerkriminalitätsthread freigeschaltet wurde, muss ich Herrn Ursache wohl gegen seinen ausdrücklichen Willen einbürgern (..)
    Sieh' es andersrum: einen "Reichsbürger" zu Ausländern zu zählen, hieße ihn nur unnötig aufzuwerten. Außerdem wäre es nicht verfassungskonform, weil das GG keine Ausbürgerungen vorsieht. ; )

    Zitat Zitat von Cherusker
    Dabei bin ich mir sicher, dass aufgrund seines Aussehens - braune Augen, dunklere Haut, schwarze Haare - jeder besorgte Bürger in auf den ersten Blick als Südländer einordnen würde.
    Man glaubt es kaum, aber besorgte Bürger - von denen es offenbar viele gibt - bringen es auch fertig, blonde und beispielsweise schwäbelnde oder sächselnde Tatverdächtige der Polizei ggü. als "Südländer" zu beschreiben.
    Mehrfach mitbekommen, wenn die vermeintlichen "Südländer" geschnappt wurden und auf der Anklagebank landeten.
    So was hat mehr mit Vorurteilen und entsprechenden Einstellungsstrukturerwartungen, als mit tatsächlichen Beobachtungen zu tun. Manchem mag das (schlechte) Gedächtnis auch einen Streich spielen und die Erinnerungen im Nachhinein daran anpassen, was angeblich nicht sein kann, was nicht sein darf - beziehungsweise umgekehrt: so und nicht anders gewesen sein muss, weil doch schließlich jeder weiß, dass .. und so weiter.

    Gerade kürzlich gab's wieder so 'nen vielsagenden Polizeibericht bei uns in der Region; wenn ich ihn wiederfinde, verlinke ich ihn mal. Klassiker. Nach Erkenntnissen der Polizei ein deutscher mutmaßlicher Täter: blond, mit kräftiger Statur und bereits polizeibekannt, laut Zeugen, die den Mann offenbar nur relativ grob beschrieben, ein "Südländer".
    Hat schon seine Gründe, dass Zeugenangaben vor Gericht in der Regel als schlechteste aller Beweismittel gelten.

    Übrigens unterscheidet sich auch das allgemeine Anzeigeverhalten entsprechend: Deutsche fangen sich deutlich seltener eine Strafanzeige ein als Ausländer. Nicht etwa, weil sie durchgängig gesetzestreuer wären, sondern weil der Hang, die Polizei bereits wegen Bagatelldelikten einzuschalten, in Bezug auf Ausländer deutlich verbreiteter ist. Das gilt nach Angaben von Kriminologen erst recht bei Gewaltdelikten: Laut neueren Studien haben "junge migrantische Gewalttäter ein um 50 Prozent höheres Risiko, angezeigt zu werden als herkunftsdeutsche Gleichaltrige."
    Geändert von Anouk (26.08.2016 um 10:35 Uhr) Grund: form.

  11. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Anouk für den nützlichen Beitrag:

    Cherusker (26.08.2016), SPr (27.08.2016)

  12. #10
    Mobbender Untersteller Avatar von Fingerzeiger
    Registriert seit
    11.05.2012
    Ort
    gepolsterter Raum
    Beiträge
    10.075
    Danke
    5.822
    Thanked 5.068 Times in 3.365 Posts

    Standard

    Risiko angezeigt zu werden, wenn sie jemanden vermöbeln?

    Hauptsache, Alessio geht es gut



  13. #11
    incommunicado
    Registriert seit
    30.03.2009
    Beiträge
    17.943
    Danke
    19.749
    Thanked 15.720 Times in 7.630 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Fingerzeiger Beitrag anzeigen
    Risiko angezeigt zu werden, wenn sie jemanden vermöbeln?

    Lies doch mal den Text. Inzwischen ist gut belegt, dass etliche Leute offenbar dazu neigen, auch bei solchen Gewalttaten eher mal ein Auge zuzudrücken, wenn es nur ein deutscher Täter gewesen ist.

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Anouk für den nützlichen Beitrag:

    SPr (27.08.2016)

  15. #12
    Mobbender Untersteller Avatar von Fingerzeiger
    Registriert seit
    11.05.2012
    Ort
    gepolsterter Raum
    Beiträge
    10.075
    Danke
    5.822
    Thanked 5.068 Times in 3.365 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Anouk Beitrag anzeigen
    Lies doch mal den Text. Inzwischen ist gut belegt, dass etliche Leute offenbar dazu neigen, auch bei solchen Gewalttaten eher mal ein Auge zuzudrücken, wenn es nur ein deutscher Täter gewesen ist.
    Du meinst, jemand lässt sich von einem blonden Kerl vermöbeln, ohne Anzeige zu erstatten?
    Hauptsache, Alessio geht es gut



  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Fingerzeiger für den nützlichen Beitrag:

    Kojo no Tsuki (26.08.2016)

  17. #13
    BANNED
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beiträge
    385
    Danke
    102
    Thanked 217 Times in 141 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Anouk Beitrag anzeigen
    Lies doch mal den Text. Inzwischen ist gut belegt, dass etliche Leute offenbar dazu neigen, auch bei solchen Gewalttaten eher mal ein Auge zuzudrücken, wenn es nur ein deutscher Täter gewesen ist.
    Einfach mal die Kommentare beim Focus lesen, wo besorgte Bürger den auf Polizisten schießenden Reichsbürger auch noch verteidigen.

    http://www.focus.de/politik/deutschl...d_5862282.html

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu Cherusker für den nützlichen Beitrag:

    SPr (27.08.2016)

  19. #14
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    21.814
    Danke
    6.891
    Thanked 20.573 Times in 10.902 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Fingerzeiger Beitrag anzeigen
    Du meinst, jemand lässt sich von einem blonden Kerl vermöbeln, ohne Anzeige zu erstatten?
    Jepp, genau so ist es - und so war es schon zu meiner Zeit bei der Polizei in Berlin.
    Wenn Jesus zu Zeiten des Radikalenerlasses gewirkt hätte, hatte er nicht mal Postbote werden können - dieser linksradikale Sozialromantiker

  20. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Diogenes2100 für den nützlichen Beitrag:

    Anouk (26.08.2016), SPr (27.08.2016)

  21. #15
    incommunicado
    Registriert seit
    30.03.2009
    Beiträge
    17.943
    Danke
    19.749
    Thanked 15.720 Times in 7.630 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Fingerzeiger Beitrag anzeigen
    Du meinst, jemand lässt sich von einem blonden Kerl vermöbeln, ohne Anzeige zu erstatten?
    Möglicherweise ja (nachvollziehbar finde ich das auch nicht), zum Beispiel, weil man selbst Dreck am Stecken oder einen verqueren 'Ehrbegriff' hat, nach dem man(n) solche Dinge "untereinander" regelt. Kommt bei Jugendlichen und jungen Heranwachsenden nicht ganz selten vor.
    Und wenn Anzeige erstattet wird, wird der Blonde dann bevorzugt als Täter mit südländischem Aussehen beschrieben - Hauptsache, die Schablone passt.

Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social