Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 55

Thema: Unterschiede, Gemeinsamkeitendes rechten und linken Terrors

  1. #31
    die lebende Impertinenz
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    6.956
    Danke
    2.812
    Thanked 1.518 Times in 1.164 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Kojo no Tsuki Beitrag anzeigen
    Dies ist links-grüner Terror:

    Schuld sei die Enge im Ortskern von Wolfsanger, es stehe beim Stadtteilfest nur eine Straße zur Verfügung. Die Partymeile müsse deshalb kleiner ausfallen als sonst.

    Ein weiterer Grund für das geplante fleischlose Vergnügen: "Wir wollen feiern, aber auch Denkanstöße geben. Und der Konsum von Fleisch verbraucht deutlich mehr Ressourcen", sagte Grundler. "Ein fleischloser und fleischarmer Lebensstil hat ökologische Vorteile."
    Na und? Leben Sie dort? Oder essen Sie jeden Tag ne Wurst? Was geht Sie das an, wie eine Kleinstadt das handhabt?
    Fehlbarkeit: Markenzeichen: Korrekturen.

  2. #32
    Freigeist Avatar von Kojo no Tsuki
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    29.070
    Danke
    41.764
    Thanked 9.167 Times in 6.446 Posts

    Standard

    Wie blöd Du Dich gerierst merkst Du nicht einmal. Bei Dir wäre jedes weitere Wort Verschwendung.
    Wir kämpfen gegen die globale Erwärmung, gegen Malaria und Hunger in Afrika und für eine globale Welt der Gleichheit. Doch sind wir nicht bereit, für unsere Zivilisation zu kämpfen? Oder haben wir schon aufgegeben?

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kojo no Tsuki für den nützlichen Beitrag:

    Fingerzeiger (17.02.2017)

  4. #33
    die lebende Impertinenz
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    6.956
    Danke
    2.812
    Thanked 1.518 Times in 1.164 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Kojo no Tsuki Beitrag anzeigen
    Wie blöd Du Dich gerierst merkst Du nicht einmal. Bei Dir wäre jedes weitere Wort Verschwendung.
    Reaktion war voll erwartbar. Danke.
    Fehlbarkeit: Markenzeichen: Korrekturen.

  5. #34
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.586
    Danke
    19.966
    Thanked 14.181 Times in 8.224 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Kojo no Tsuki Beitrag anzeigen
    Wie blöd Du Dich gerierst merkst Du nicht einmal. Bei Dir wäre jedes weitere Wort Verschwendung.
    ...gut, du bist also nicht in der Lage zu erklären, was dich an einem Fest stört, das du weder besuchen mußt, noch besuchen willst. Wie im übrigen alle, die es auf ein Steak abgesehen haben. Statt dessen sowas....oder liegt es am Nachfrager? Mit nichten. Es liegt an der einzigen Konstante und die bist du. .....und letztlich beklag dich nicht, wenn dir mal wieder einer ähnlich antwortet. Du siehst ja woran das liegt.


  6. #35
    Politopia-Methusalem Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    29.762
    Danke
    39.803
    Thanked 11.979 Times in 7.830 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Kojo no Tsuki Beitrag anzeigen
    ............... . "Ein fleischloser und fleischarmer Lebensstil hat ökologische Vorteile."
    Der Mensch ist zum Menschen geworden, weil er als "Allesfresser" tierisches Eiweiss, darunter Fleisch, gegessen hat. Wer allerdings die Menschheit noch mehr verblöden will als es mit der Bildungspolitik schon bewirkt wird, fördert die fleischlose und von tierischem Eiweiss befreite Ernährung. Zumal sich mit den Substituten umfassend Profit machen lässt.

  7. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu grauer kater für den nützlichen Beitrag:

    Dieter59 (17.02.2017), grimmstone (17.02.2017), Kojo no Tsuki (17.02.2017), wudi (17.02.2017)

  8. #36
    Politopia-Urgestein Avatar von Peddargh
    Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    8.557
    Danke
    6.474
    Thanked 8.917 Times in 4.052 Posts

    Standard

    Was für eine müde Replik...
    Ich lasse das inhaltsleere Gelalle, die Wiederholungen mal aussen vor.

    Zitat Zitat von Verbalwalze Beitrag anzeigen
    [...]Da haben wir wohl völlig unterschiedliche Vorstellungen von "Argument" und "Nachweis", Du mieser Verleumder (vollabsichtliches ad personam).
    Erwartest du jetzt, dass ich dich meinerseits beleidige?
    Albern!
    Dich zu verleumden schaffst du selbst so gut, dass es meiner Dienste nicht bedarf.
    An welchem Punkt fühlst du dich den "verleumdet"?

    Zitat Zitat von Verbalwalze Beitrag anzeigen
    Es gibt viel zuviele in der AntiFa, die selbst einen autoritären Staat errichten wollen.
    Und was das verhindern eines neuen faschistischen Staats betrifft, so hat das bisher funktioniert und zwar auch ohne nenenswerte Beteiligung dessen, was sich explizit als AntiFa bezeichnet.
    Zeig mir mal einen aus der AntiFa, der einen autoritären Staat errichten will! Einen!
    Abgesehen davon, dass die AntiFa, und ich meine AntiFa, nicht "links" im allgemeinen,
    was du gerne, wohl methodisch, verwischen willst, ein so kleines Grüppchen ist,
    dass man sich keinerlei Gedanken um diesen "autoritären Staat" machen muß.
    Anders als auf Seiten der Rechten, die mit der AfD wohl bald in den Bundestag einziehen.
    Wie auch anders bei der bestehenden Regierung dieses Landes,
    die da schon jetzt sehr autoritär daherkommt.
    Mit Möglichkeiten, die die der ehemaligen DDR, der Stasi weit in den Schatten stellen.

    Zitat Zitat von Verbalwalze Beitrag anzeigen
    Dazu muss ich nicht einmal das Forum verlassen, hier gibt es einen Venezuela-Thread indem Repräsentanten eine bestimmten Spektrums, unter konsequenter Verschweigung der menschenrechtlichen Verfehlung der Regierung herumheulen, dass die politische Gegenseite nicht kooperiert und "ihren Beitrag" verweigert. Solltest Du zu dämlich sein, den aufzutun, dann verlinke ich Dir das gerne. Und überhaupt ist es absurd, zu behaupten unter Linken und dann wohl auch vielen AntiFas würden linke Gewaltregime der Gegenwart nicht verherrlicht, verharmlost und als Vorbild dargestellt.
    Du musst auf Venuzuela verweisen um deutschen AntiFas Unterstellungen zu machen? Nrauchst dabei aber nichtmal das Forum verlassen?
    Hälst mich aber für zu dämlich...
    Ach Scheisse, was antworte ich auf so einen Mist überhaupt?

    Du bist überhaupt nicht in der Lage, mir hier irgendiwe Paroli bieten zu können.
    Ein erklecklicher Haufen längst überkommener Ressentiments in Endlosschleife.


    Zitat Zitat von Verbalwalze Beitrag anzeigen
    Gruß
    Verbalwalze
    Wenn du mich beleidigst, für dämlich hälst,
    ist so ein Gruß nur noch verlogener Scheissdreck,
    wie der Rest deiner dummen Argumentationsversuche.
    Kannst du dir mir gegenüber also sparen.

  9. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Peddargh für den nützlichen Beitrag:

    Bicyclerepairmen (17.02.2017), grimmstone (17.02.2017), gun0815 (17.02.2017)

  10. #37
    Gelsemium
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    5.306
    Danke
    1.084
    Thanked 1.326 Times in 1.028 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Der Mensch ist zum Menschen geworden, weil er als "Allesfresser" tierisches Eiweiss, darunter Fleisch, gegessen hat. Wer allerdings die Menschheit noch mehr verblöden will als es mit der Bildungspolitik schon bewirkt wird, fördert die fleischlose und von tierischem Eiweiss befreite Ernährung. Zumal sich mit den Substituten umfassend Profit machen lässt.
    Der Mensch ist ein Raubtier, weil er Fleisch isst.
    Kühe und Pferde sind dagegen keine Raubtiere.


  11. #38
    Gelsemium
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    5.306
    Danke
    1.084
    Thanked 1.326 Times in 1.028 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Der Mensch ist zum Menschen geworden, weil er als "Allesfresser" tierisches Eiweiss, darunter Fleisch, gegessen hat. Wer allerdings die Menschheit noch mehr verblöden will als es mit der Bildungspolitik schon bewirkt wird, fördert die fleischlose und von tierischem Eiweiss befreite Ernährung. Zumal sich mit den Substituten umfassend Profit machen lässt.
    In der Wissenschaft herrscht die Meinung, dass unser Bewusstsein, unsere besondere Gehirnleistung,
    die wir dem Menschen unterstellen, mit dem Konsum von tierischem Eiweiß zusammen hängt.
    Wird man blöde, wenn man als Mensch fleischlos lebt?
    Sind Löwen intelligenter als Menschen, weil sie mehr Fleisch als wir konsumieren?
    Oder irrt die Wissenschaft?
    Geändert von Miriam (17.02.2017 um 12:39 Uhr)


  12. #39
    Märzkämpfer Avatar von grimmstone
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    2.630
    Danke
    1.470
    Thanked 1.323 Times in 866 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Miriam Beitrag anzeigen
    In der Wissenschaft herrscht die Meinung, dass unser Bewusstsein, unsere besondere Gehirnleistung,
    die wir dem Menschen unterstellen, mit dem Konsum von tierischem Eiweiß zusammen hängt.
    Wird man blöde, wenn man als Mensch fleischlos lebt?
    Sind Löwen intelligenter als Menschen, weil sie mehr Fleisch als wir konsumieren?
    Oder irrt die Wissenschaft?
    Ich denke, die Mischung machts.
    Vegane Kost macht krank.
    Es gibt wohl nur wenige Tiere, die uns für Menschen halten.
    Alfred Brehm

  13. #40
    Politopia-Haudegen Avatar von Schopenhauer
    Registriert seit
    02.08.2010
    Ort
    Nordisch by nature
    Beiträge
    4.970
    Danke
    5.651
    Thanked 5.178 Times in 2.537 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Miriam Beitrag anzeigen
    In der Wissenschaft herrscht die Meinung, dass unser Bewusstsein, unsere besondere Gehirnleistung,
    die wir dem Menschen unterstellen, mit dem Konsum von tierischem Eiweiß zusammen hängt.
    Wird man blöde, wenn man als Mensch fleischlos lebt?
    Sind Löwen intelligenter als Menschen, weil sie mehr Fleisch als wir konsumieren?
    Oder irrt die Wissenschaft?
    Eine Hypothese der evolutionären Entwicklung geht davon aus, dass der Verzehr von tierischen Eiweißen (also Fleisch) zu einer enormen Entwicklung des menschlichen Gehirnes geführt haben soll.Der konkrete Nachweis wird natürlich schwer zu erbringen sein.Das heißt allerdings nicht, dass wenn man jetzt auf Fleisch verzichtet das Gehirn wieder auf Walnuss Größe zurück schrumpft.Ähnlich viele Thesen gibt es zur Sprache, warum und wieso sie so komplex wurde.Eine gefällt mir besonders gut.Sie geht davon aus das die Kommunikation derart komplex wurde, weil innerhalb einer Gruppe die einzelenen Individuen dem Alphamännchen (der Stecher vom Dienst) paroli bieten wollten, damit er nicht allein die Dominanz über die Gruppe ausüben kann.
    Also konspirative Verschwörung, um dem Alpha-Hahn odentlich in den Arxxch zu treten- finde ich irgendwie sympathisch diese These .

  14. #41
    Gelsemium
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    5.306
    Danke
    1.084
    Thanked 1.326 Times in 1.028 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grimmstone Beitrag anzeigen
    Ich denke, die Mischung machts.
    Vegane Kost macht krank.

    Ich habe in jugendlichen Jahren 4 Jahre vegetarisch gelebt,
    mit Eiern und Milchprodukten, aber ohne Fleisch, Wurst, Fisch.
    Ovolaktovegetarier nennt man das wohl.
    Krank war ich in diesen Jahren kein einziges mal,
    noch nicht mal einen Infekt hatte ich.
    Als ich wieder mit dem Fleischverzehr anfing, bekam ich enorme
    Problme mit meiner Verdauung, schon im ersten Jahr.
    Ich las einmal von einer Studie, in der mehrere Ernährungsformen
    miteinander verglichen wurden, Blutwerte, Urinporben usw.
    Die besten Werte hatten Menschen, die im Schnitt einmal pro Woche
    tierisches Eiweiß zu sich nahmen, gleich dahinter, fast gleichauf
    kamen die Ovolaktovegatarier.


  15. #42
    Mobbender Untersteller Avatar von Fingerzeiger
    Registriert seit
    11.05.2012
    Ort
    gepolsterter Raum
    Beiträge
    9.996
    Danke
    5.776
    Thanked 5.016 Times in 3.333 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Yves Beitrag anzeigen
    Na und? Leben Sie dort? Oder essen Sie jeden Tag ne Wurst? Was geht Sie das an, wie eine Kleinstadt das handhabt?
    Kassel als Kleinstadt?

    Jungejunge.... und "eine" Kleinstadt handhabt gar nichts - nur wirklichkeitsfremde Organisatoren, die anscheinend Defizite - wg. rückläufiger Besucherzahlen - durch den Stadtkämmerer ausgleichen lassen wollen.
    "Feiern" und "Denkanstöße" funktioniert eh nicht, außer beim Jesuslatschenverein-Walldorf...(bzw. was die so untern feiern verstehen).
    Hauptsache, Alessio geht es gut



  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Fingerzeiger für den nützlichen Beitrag:

    Kojo no Tsuki (17.02.2017)

  17. #43
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.586
    Danke
    19.966
    Thanked 14.181 Times in 8.224 Posts

    Standard

    Wie kommen wir jetzt von veganer/vegetarischer Ernährung zurück zum Extremismus...?

    ....

    Alle Veganer sind Rechtsextremisten! ....extrem linke sogar!


  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    Schopenhauer (17.02.2017)

  19. #44
    Politopia-Urgestein Avatar von Peddargh
    Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    8.557
    Danke
    6.474
    Thanked 8.917 Times in 4.052 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Kojo no Tsuki Beitrag anzeigen
    Dies ist links-grüner Terror:

    Schuld sei die Enge im Ortskern von Wolfsanger, es stehe beim Stadtteilfest nur eine Straße zur Verfügung. Die Partymeile müsse deshalb kleiner ausfallen als sonst.

    Ein weiterer Grund für das geplante fleischlose Vergnügen: "Wir wollen feiern, aber auch Denkanstöße geben. Und der Konsum von Fleisch verbraucht deutlich mehr Ressourcen", sagte Grundler. "Ein fleischloser und fleischarmer Lebensstil hat ökologische Vorteile."
    Haha... das ist mal ein Statement...
    Auch wenn ich es doof finde, dass du damit den Strang schredderst.
    Vegan ist ja immer ein guter Trigger, näch?

    Das ist für dich also links-grüner Terror.
    Und doch scheint dass so viel schlimmer,
    für dich wohl gemerkt, als Mord, Brandstiftung
    und Körperverletzung.
    Das erklärt vieles.
    Dummerweise nur zu deiner Person.

    Allgemein hast du damit den Unterschied zwischen
    Terror von Links und Rechts genau so zum Ausdruck gebracht,
    wie es mir vorschwebte.
    Bin dir da also zu Dank verpflichtet...

    Und jetzt husch; du wirst jetzt ja sicherlich händeringend
    nach wahren linken Terrorismus suchen wollen, wa?
    Ich bin ja schon so gespannt, was du da auf´s Trapez bringst...

  20. #45
    wortfechter Avatar von bakunicus
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    westfalen lippe
    Beiträge
    24.627
    Danke
    6.030
    Thanked 10.263 Times in 5.726 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Peddargh Beitrag anzeigen
    Haha... das ist mal ein Statement...
    Auch wenn ich es doof finde, dass du damit den Strang schredderst.
    Vegan ist ja immer ein guter Trigger, näch?

    Das ist für dich also links-grüner Terror.
    Und doch scheint dass so viel schlimmer,
    für dich wohl gemerkt, als Mord, Brandstiftung
    und Körperverletzung.
    Das erklärt vieles.
    Dummerweise nur zu deiner Person.

    Allgemein hast du damit den Unterschied zwischen
    Terror von Links und Rechts genau so zum Ausdruck gebracht,
    wie es mir vorschwebte.
    Bin dir da also zu Dank verpflichtet...

    Und jetzt husch; du wirst jetzt ja sicherlich händeringend
    nach wahren linken Terrorismus suchen wollen, wa?
    Ich bin ja schon so gespannt, was du da auf´s Trapez bringst...
    na ja ... der herr killmister feiert seine nazi-devonataiolen kaum weniger als du oder kojo ...
    Geändert von bakunicus (17.02.2017 um 17:23 Uhr)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social