Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 162

Thema: Deniz Yücel in der Türkei arretiert: #freedeniz und alle anderen Journalisten!

  1. #1
    . Avatar von Anouk
    Registriert seit
    30.03.2009
    Beiträge
    17.502
    Danke
    20.231
    Thanked 16.008 Times in 7.817 Posts

    Ausrufezeichen Deniz Yücel in der Türkei arretiert: #freedeniz und alle anderen Journalisten!

    Da die Festnahme des Welt-Korrespondenten Deniz Yücel hier offenbar niemanden richtig überrascht, geschweige denn vom Stuhl reißt (schließlich werden massenhaft einheimische Journalist*innen in der Türkei mit konstruierten Anklagen überzogen, inhaftiert oder anderweitig unter Druck gesetzt), mache ich diesen Thread auf, um die Petition für seine Freilassung zu bewerben: #freedeniz

    https://www.change.org/p/free-welt-c...niz-y%C3%BCcel

    Was diesen Fall aus meiner Sicht so einzigartig macht: Deniz Yücel ist meines Wissens der erste deutsche Journalist, dem sein Status als Doppelstaatler zum Verhängnis wurde, der erste Auslandskorrespondent, der seit Verhängung des Ausnahmezustands in türkischem Gewahrsam festgehalten wird. Er besitzt den deutschen und türkischen Pass, wodurch er für die türkischen Behörden als Einheimischer gilt.

    Seit Dienstag, 14. Februar, befindet Yücel sich in türkischem Polizeigewahrsam. Dort dürfen sie ihn bis zu 14 Tagen ohne richterliche Anhörung festhalten, erst dann wird über die U-Haft entschieden. Und angesichts der gegen ihn erhobenen, völlig abstrusen Vorwürfe - Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, Terrorproaganda und Datenmissbrauch - dürfte nicht unwahrscheinlich sein, dass sie ihn bis zum Prozess in Untersuchungshaft stecken.

    Yücel, der lange für die taz schrieb, bevor er als Korrespondent zur Welt/N24-Gruppe wechselte, hatte zuletzt über geleakte und auf WikiLeaks veröffentlichte e-Mails von Erdoğans Schwiegersohn Berak Albayrak berichtet.
    Kurzum: er hat seinen Job gemacht! Und den machte er verflixt gut, kritisch und stets engagiert. Das wurde ihm zum Verhängnis. Seiner Festnahme und Wohnungsdurchsuchung durch die Polizei ging eine massive öffentliche Hetzkampagne in Blättern wie "Sabah" und "Star" voraus. Nach 'bewährtem' Strickmuster, das auch bereits Boris Kálnoky und andere über sich ergehen lassen mussten (die als Auslandskorrespondenten ohne türkischen Pass nur bis zur "freiwilligen" oder erzwungenen Ausreise schikaniert wurden):

    http://meedia.de/2016/02/11/nach-mer...-deniz-yuecel/

    Danach verstummte Deniz Yücel. Das war ein beunruhigendes Signal. Um Weihnachten herum habe er im deutschen Konsulat in Istanbul Schutz gesucht, berichten mehrere Quellen. Weil er dort festsaß, die TR nicht auf legalem Weg verlassen konnte, ohne festgenommen zu werden und sicherlich keine Lust auf die Assange-Nummer hatte, dürfte er sich entschieden haben, mit den türkischen Behörden zu kooperieren und die Vorwürfe aufzuklären.
    Seit er zur Polizei ging, sitzt er.

    Das ist die Geschichte im Groben. Wer mehr wissen will, wird beispielsweise hier fündig:

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...rdacht-redhack
    https://www.welt.de/politik/ausland/...gewahrsam.html
    https://www.taz.de/!5382141/

    Und da:

    Nach kress.de-Infos hatte sich Yücel Ende des vergangenen Jahres zur historischen Sommerresidenz der deutschen Botschaft in Tarabya am Bosporus begeben und um Unterschlupf ersucht. Da er sowohl einen türkischen als auch einen deutschen Pass besitzt, wird die türkische Seite offizielle diplomatische Initiativen aus Berlin zu seiner Freilassung unter Hinweis darauf ablehnen können, dass Yücel ein türkischer Staatsbürger sei.
    Ungeachtet dieses für Yücel negativen Umstands forderte der Vorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV), Frank Überall, auf kress.de-Anfrage die Bundesregierung dazu auf, alles zu unternehmen, was zur Freilassung Yücels führt: "Der Fall zeigt, dass Erdogan seine Macht missbraucht, unliebsame Journalisten mundtot zu machen. Es ist ein Warnsignal, weil die Festnahme Yücels auch ein Angriff auf die Informationsfreiheit der deutschen Öffentlichkeit über Entwicklungen in der Türkei bedeutet. Es ist völlig normal, dass ein investigativer Journalist Informationen sammelt und diese veröffentlicht."
    Für Cornelia Haß, Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Journalisten-Union (DJU), steht fest: "Deniz Yücel ist ein Journalist, kein Terrorist. Er hat, wie es seine Aufgabe ist, über einen Hackerangriff auf den türkischen Energieminister Albayrak recherchiert und berichtet, durch den Informationen über die Kontrolle türkischer Medienkonzerne und die Beeinflussung der Öffentlichkeit über fingierte Twitter-Accounts allgemein öffentlich zugänglich gemacht wurden. Das ist kein Verbrechen, sondern seine Arbeit."
    https://kress.de/news/detail/beitrag...verfahren.html

    Unabhängig davon, dass die schwerwiegenden Vorwürfe gegen Deniz Yücel mMn völlig aus der Luft gegriffen und politisch motiviert sind: da er als türkischer Staatsbürger angesehen und behandelt wird, besteht meines Erachtens ernster Anlass zur Sorge. Siehe das zuletzt verlinkte Stück von Baha Güngör im Brancheninformationsdienst Kress.
    Geändert von Anouk (18.02.2017 um 16:43 Uhr) Grund: form.
    "Es ist ein Jammer, daß die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel." (Bertrand Russel)



  2. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Anouk für den nützlichen Beitrag:

    bakunicus (18.02.2017), Bongo (18.02.2017), grimmstone (19.02.2017), gun0815 (19.02.2017)

  3. #2
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    3.420
    Danke
    1.379
    Thanked 1.811 Times in 1.150 Posts

    Standard

    Danke für die Mühe.
    Dann setze ich hier noch was zur Ergänzung dazu.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesells...a-1135238.html

    Türkischer Premier in OberhausenAKP verweigert "taz"-Reporter offenbar den ZugangEin Reporter der "taz" war für die Rede des türkischen Ministerpräsidenten Yildirim in Oberhausen akkreditiert. Doch der AKP-Sicherheitsdienst verwehrte ihm nach Angaben der Zeitung den Zutritt zum Saal.



    Trotz Akkreditierung verweigerte der Sicherheitsdienst der AKP bei einer Parteiveranstaltung



    in Oberhausen einem Reporter der Tageszeitung "taz" den Zutritt zum Saal. Begründet wurde dies mit Sicherheitserwägungen und einer angeblichen Absprache mit der Polizei. Die dementierte eine solche Absprache gegenüber der "taz" jedoch.

  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Bongo für den nützlichen Beitrag:

    Anouk (18.02.2017), grimmstone (19.02.2017)

  5. #3
    BANNED
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    6.949
    Danke
    2.798
    Thanked 1.518 Times in 1.164 Posts

    Standard

    Es wird Zeit, dass man hierzulande endlich einmal härter und konsequenter durchgreift. Solche Methoden sollten auf deutschem Boden nicht zugelassen werden.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Yves für den nützlichen Beitrag:

    grimmstone (19.02.2017)

  7. #4
    . Avatar von Anouk
    Registriert seit
    30.03.2009
    Beiträge
    17.502
    Danke
    20.231
    Thanked 16.008 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Journalistenorganisationen und Politiker verschiedener Parteien verurteilen die Festnahme von Yücel und fordern seine Freilassung. Auch in der Türkei wurde über den Fall berichtet.

    „BBC Türkei“ hat mit Yücels Rechtsanwalt Veysel Ok gesprochen. Ihm zufolge gab es Durchsuchungen in Yücels Wohnung, nachdem er in Polizeigewahrsam kam - weitere Informationen hätten sie diesbezüglich nicht mehr erhalten. Deniz Yücel teilte der „BBC Türkei“ zudem mit, dass er erst über seine Anwälte erfahren habe, dass er in Gewahrsam genommen werden sollte. Er habe diesbezüglich weder einen behördlichen Brief bekommen noch sei die Polizei deswegen zu ihm nach Hause gekommen.
    Auch das türkische Nachrichtenportal „Sözcu“ berichtete über Yücel: „Presseberichten zufolge befindet sich Deniz Yücel seit Dienstag in Polizeigewahrsam. Ein Sprecher des Auswärtigen Amts appelliert, dass er ein faires Verfahren in der Türkei erfahren soll unter Beachtung der grundrechtlich geschützten Pressefreiheit. Der „Welt“-Chefredakteur Ulf Poschardt betont, dass ‚Deniz Yücel seine Bereitschaft gezeigt hat, an einem rechtsstaatlichen Verfahren mitzuwirken.‘“
    https://www.welt.de/politik/ausland/...iz-Yuecel.html

    Der Haken ist nur: die Chance auf ein faires, "rechtsstaatliches Verfahren" dürfte in etwa so groß sein wie die auf einen Sechser im Lotto. Erdoğan schäumt ja schon, wenn das tr. Verfassungsgericht seinen Strafforderungen Zügel anlegt (siehe sein Kommentar zur Freilassung von Can Dündar). Und die in der türkischen Verfassung verankerte Pressefreiheit hing schon vor Verhängung des Ausnahmezustands am seidenen Faden und hat sich seitdem weitgehend erledigt. Überlagert wird das alles von repressiven Anti-Terrorgesetzen, die dehnfähig sind wie Kaugummi und auch gegen Journalist*innen beliebig angewandt werden.
    Geändert von Anouk (18.02.2017 um 16:45 Uhr)
    "Es ist ein Jammer, daß die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel." (Bertrand Russel)



  8. #5
    BANNED
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    6.949
    Danke
    2.798
    Thanked 1.518 Times in 1.164 Posts

    Standard

    Der deutsche Staat, die amtierende Regierung, muss Rückgrat beweisen. Die „Herausgabe“ des Journalisten einfordern, mit allen Konsequenzen. Das muss ein Ende haben durch konsequentes Intervenieren. Das kann und darf nicht sein, dass diese Entwicklungen bis hier derartige Folgen haben können. Auch schon nicht für einzelne betroffene Individuen.
    Geändert von Yves (19.02.2017 um 00:01 Uhr)

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Yves für den nützlichen Beitrag:

    grimmstone (19.02.2017)

  10. #6
    BANNED
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    6.949
    Danke
    2.798
    Thanked 1.518 Times in 1.164 Posts

    Standard

    Und Yıldırım hat sich hier in Deutschkand heute selbst zum Clown gemacht, als er sich das Gewand der Marionette Erdoğans überzog, ganz ohne Scham. Dabei befürwortet er ein Präsidialsystem, das ihn selbst und viele andere überflüssig macht.

  11. #7
    . Avatar von Anouk
    Registriert seit
    30.03.2009
    Beiträge
    17.502
    Danke
    20.231
    Thanked 16.008 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Die Bundesregierung macht sich bei der Türkei für den in Istanbul wegen angeblicher Terrorpropaganda festgehaltenen "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel stark. Bundeskanzlerin Angela Merkel pochte bei Regierungschef Binali Yildirim persönlich auf eine faire und rechtsstaatliche Behandlung des Journalisten. Das Auswärtige Amt erklärte: "Natürlich tun wir alles, was wir können, um Deniz Yücel zu unterstützen."
    Bei ihrem Treffen am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz habe die Kanzlerin den Fall "ausführlich angesprochen", teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit. Sie habe darauf hingewiesen, wie wichtig es sei, dass der Journalist durch die deutsche Botschaft umfassend konsularisch betreut werden könne. (..)
    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-se...e19708381.html

    Aaah ja. Man merke(le): Eine Freilassung forderte sie nicht.
    War aber, nachdem sie schon Böhmermann halbwegs vorverurteilt hatte, eh nicht zu erwarten.

    Da kann man m.E. nur dankbar sein, wenn man als Staatsbürger nicht auf diese Art "Hilfe" angewiesen ist. Ich möchte gar nicht wissen, was umgekehrt los wäre.
    Geändert von Anouk (19.02.2017 um 12:32 Uhr)
    "Es ist ein Jammer, daß die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel." (Bertrand Russel)



  12. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Anouk für den nützlichen Beitrag:

    dieterbruno (22.02.2017), grimmstone (19.02.2017), gun0815 (21.02.2017)

  13. #8
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    3.420
    Danke
    1.379
    Thanked 1.811 Times in 1.150 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Anouk Beitrag anzeigen
    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-se...e19708381.html

    Aaah ja. Man merke(le): Eine Freilassung forderte sie nicht.
    War aber, nachdem sie schon Böhmermann halbwegs vorverurteilt hatte, eh nicht zu erwarten.

    Da kann man m.E. nur dankbar sein, wenn man als Staatsbürger nicht auf diese Art "Hilfe" angewiesen ist. Ich möchte gar nicht wissen, was umgekehrt los wäre.
    Ich denke das kann sie nicht.
    Er ist auch​ Türke.

  14. #9
    Märzkämpfer Avatar von grimmstone
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    3.046
    Danke
    1.861
    Thanked 1.520 Times in 1.004 Posts

    Standard

    Petition unterschrieben.
    Es gibt wohl nur wenige Tiere, die uns für Menschen halten.
    Alfred Brehm

  15. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu grimmstone für den nützlichen Beitrag:

    Anouk (19.02.2017), Yves (19.02.2017)

  16. #10
    BANNED
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    6.949
    Danke
    2.798
    Thanked 1.518 Times in 1.164 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grimmstone Beitrag anzeigen
    Petition unterschrieben.

    dito........

  17. #11
    . Avatar von Anouk
    Registriert seit
    30.03.2009
    Beiträge
    17.502
    Danke
    20.231
    Thanked 16.008 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grimmstone Beitrag anzeigen
    Petition unterschrieben.
    Ebenfalls, ganz schnell kurz nach Beginn. Inzwischen hat sich die Zahl der Unterzeichner verzehnfacht, aber da ist noch Luft nach oben.

    Zitat Zitat von Bongo Beitrag anzeigen
    Ich denke das kann sie nicht.
    Er ist auch​ Türke.
    Meinst Du, das würde Erdoğan im umgekehrten Fall (sowieso nicht denkbar, aber gesetzt den Fall) auch nur ansatzweise interessieren?
    Der setzte seine Minister ja schon wegen der Vergabe von Presseplätzen beim NSU-Prozess in Trab.
    "Es ist ein Jammer, daß die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel." (Bertrand Russel)



  18. #12
    BANNED
    Registriert seit
    08.04.2009
    Beiträge
    10.623
    Danke
    4.127
    Thanked 5.319 Times in 3.276 Posts

    Standard

    Ich hoffe der Yuecksel bleibt im knastAb und an macht erdo auch mal was richtiges

  19. #13
    Gelsemium
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    5.481
    Danke
    1.118
    Thanked 1.382 Times in 1.067 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Yves Beitrag anzeigen
    dito........

    Das wird keinerlei Einfluss auf das Geschehen haben.
    Bestenfalls wird man ihn dadurch eher noch länger festhalten.

    Interessant, wer hier plötzlich ein Herz für den Flörsheimer Bub' entwickelt,
    wenn es gegen einen gemeinsamen Feind in den Krieg geht?


  20. #14
    User gelöscht, Account deaktiviert
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    28.324
    Danke
    41.216
    Thanked 9.001 Times in 6.335 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von rapunzel Beitrag anzeigen
    Ich hoffe der Yuecksel bleibt im knastAb und an macht erdo auch mal was richtiges
    Nachdem ich Folgendes las, stimme ich Dir zu:

    Nachdem Yücel in seiner Kolumne „Der Ausländerschutzbeauftragte“ geschrieben hatte, dass man dem teilweise im Gesicht gelähmten Thilo Sarrazin „nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten“, sprach der Deutsche Presserat im Dezember 2012 eine Missbilligung aus. Der Presserat hielt es für unvereinbar mit der Menschenwürde Sarrazins, ihm eine schwere Krankheit oder Schlimmeres zu wünschen, und stellte fest, dass der Beitrag über eine kritische Meinungsäußerung weit hinaus gehe. Einer Klage Sarrazins wegen Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte gab das Landgericht Berlin statt und untersagte der taz, den Text weiter zu veröffentlichen und zu verbreiten. Sarrazin wurde eine Entschädigung in Höhe von 20.000 Euro zugesprochen. Yücel hatte später eine „Klarstellung“ veröffentlicht, die jedoch als nicht ernst gemeint wahrgenommen wurde.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deniz_Y%C3%BCcel

  21. #15
    Gelsemium
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    5.481
    Danke
    1.118
    Thanked 1.382 Times in 1.067 Posts

    Standard

    Lies mal das, Kojo:

    http://www.taz.de/!5026419/


    Ein ganz Böser, dieser Yücel.



Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social