Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 1 von 42 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 629

Thema: Krim: 3. Jahrestag der Wiedervereinigung

  1. #1
    Märzkämpfer Avatar von grimmstone
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    2.975
    Danke
    1.813
    Thanked 1.493 Times in 987 Posts

    Standard Krim: 3. Jahrestag der Wiedervereinigung

    Die Medien hierzulande würden, falls diese es überhaupt wahrnehmen, von Annexion sprechen.
    Die Bürger der Krim sehen das völlig anders. Ich persönlich auch.

    Hier einmal der Verlauf der Wiedervereinigung aus russischer Sicht.

    https://deutsch.rt.com/europa/47879-...eine-annexion/

    Zitat: Dass Politiker im Westen die Wiedervereinigung der Krim mit der Russischen Föderation nach wie vor mit dem Schmähbegriff "Annexion" diffamieren, dafür aber den vorangegangenen bewaffneten Staatsstreich in Kiew mit dem Wort "Revolution" würdigen, ist eine ungeheuerliche Manifestation von Doppelmoral. Sie sollte schleunigst im Interesse der Ehrlichkeit zwischen den Völkern und einer Sicherung der Dialogfähigkeit abgelegt werden.Dieser Beitrag soll dieser dienen und gleichzeitig dazu einladen, über die Geschehnisse in der Ukraine und auf der Krim ohne den Schleier politischer Zweckmäßigkeit zu debattieren.
    Es gibt wohl nur wenige Tiere, die uns für Menschen halten.
    Alfred Brehm

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu grimmstone für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (20.03.2017)

  3. #2
    Politopia-Methusalem Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    46.967
    Danke
    19.134
    Thanked 23.368 Times in 14.918 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grimmstone Beitrag anzeigen
    Dieser Beitrag soll dieser dienen und gleichzeitig dazu einladen, über die Geschehnisse in der Ukraine und auf der Krim ohne den Schleier politischer Zweckmäßigkeit zu debattieren.
    Und dann so ganz unpolitisch einen Artikel von RT verlinken.







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu wudi für den nützlichen Beitrag:

    Konrad (19.03.2017), Müllers Esel (22.03.2017)

  5. #3
    Politopia-Haudegen Avatar von Verbalwalze
    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    9.768
    Danke
    798
    Thanked 5.150 Times in 3.278 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grimmstone Beitrag anzeigen
    Zitat: Dass Politiker im Westen die Wiedervereinigung der Krim mit der Russischen Föderation nach wie vor mit dem Schmähbegriff "Annexion" diffamieren, dafür aber den vorangegangenen bewaffneten Staatsstreich in Kiew mit dem Wort "Revolution" würdigen, ist eine ungeheuerliche Manifestation von Doppelmoral.
    Nein, das ist absolut korrekt.
    Ausländische Soldaten mit voller Bewaffnung auf den Straßen, die die Kontrolle übernehmen, das ist eine Invasion oder Annexion.
    Inländische Bürger, die die Kontrolle übernehmen ist erstmal eine Revolution.

    Zitat Zitat von grimmstone
    Sie sollte schleunigst im Interesse der Ehrlichkeit zwischen den Völkern und einer Sicherung der Dialogfähigkeit abgelegt werden.Dieser Beitrag soll dieser dienen und gleichzeitig dazu einladen, über die Geschehnisse in der Ukraine und auf der Krim ohne den Schleier politischer Zweckmäßigkeit zu debattieren.
    Über diesen Deinen überaus lustigen Scherz lachen wir jetzt erstmal herzlich. RT hat nicht den Schleier der politischen Zweckmäßigkeit, sondern die Burka.

    Gruß
    Verbalwalze
    Recht ist es, auch vom Feind zu lernen.

    P.S.
    Tipp: Lies Deine Antwort noch einmal durch und prüfe deren Gehalt, bevor Du postest.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verbalwalze für den nützlichen Beitrag:

    Kojo no Tsuki (19.03.2017)

  7. #4
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    21.720
    Danke
    6.820
    Thanked 20.340 Times in 10.805 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Verbalwalze Beitrag anzeigen
    Nein, das ist absolut korrekt....
    Je nach dem, von wem der jeweilige Völkerrechtler bezahlt wird.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...-12884464.html
    Geändert von Diogenes2100 (19.03.2017 um 19:48 Uhr)
    Wenn Jesus zu Zeiten des Radikalenerlasses gewirkt hätte, hatte er nicht mal Postbote werden können - dieser linksradikale Sozialromantiker

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Diogenes2100 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (20.03.2017)

  9. #5
    Märzkämpfer Avatar von grimmstone
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    2.975
    Danke
    1.813
    Thanked 1.493 Times in 987 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    Und dann so ganz unpolitisch einen Artikel von RT verlinken.
    @Plumpsklo: Wie du erkennen mögest, habe ich den Teil, den du kritisierst, kopiert, und als Zitat gekennzeichnet.
    Es gibt wohl nur wenige Tiere, die uns für Menschen halten.
    Alfred Brehm

  10. #6
    Märzkämpfer Avatar von grimmstone
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    2.975
    Danke
    1.813
    Thanked 1.493 Times in 987 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Verbalwalze Beitrag anzeigen
    Nein, das ist absolut korrekt.
    Ausländische Soldaten mit voller Bewaffnung auf den Straßen, die die Kontrolle übernehmen, das ist eine Invasion oder Annexion.
    Inländische Bürger, die die Kontrolle übernehmen ist erstmal eine Revolution.

    Über diesen Deinen überaus lustigen Scherz lachen wir jetzt erstmal herzlich. RT hat nicht den Schleier der politischen Zweckmäßigkeit, sondern die Burka.

    Gruß
    Verbalwalze
    Und noch einmal: Siehe oben.

    Ansonsten, den Artikel einfach mal lesen.
    Ich hätte ihn nicht verlinkt, zumal von dieser Quelle, wenn ich nicht überrascht gewesen wäre von der Offenheit zum Thema.

    Es ist wie üblich: Dumme Kommentare von wissentlich Unwissenden.
    Es gibt wohl nur wenige Tiere, die uns für Menschen halten.
    Alfred Brehm

  11. #7
    Erfahrener Politopianer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    3.889
    Danke
    141
    Thanked 824 Times in 656 Posts

    Standard

    Nach 3 Jahren sollte man auch mal darüber berichten wie wirtschaftlich besser es den Bewohnern der Krim geht !

    Auch Westeuropa wird sich daran gewöhnen das die Krim wieder zu Russland gewöhnt. Die bekommen dich auch seit Jahrzehnten unter Nato-Partnern nicht mal das Problem Cypern im den Griff.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ein Sachse für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (20.03.2017)

  13. #8
    Politopia-Methusalem Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    46.967
    Danke
    19.134
    Thanked 23.368 Times in 14.918 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Ein Sachse Beitrag anzeigen
    Nach 3 Jahren sollte man auch mal darüber berichten wie wirtschaftlich besser es den Bewohnern der Krim geht !
    Wie kommst du da drauf?

    tmp_31616-268f7966-435f-4c7b-ab04-1241326fa31d-382315282.jpg

    Auch RT? Oder Sputnik?







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



  14. #9
    Erfahrener Politopianer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    3.889
    Danke
    141
    Thanked 824 Times in 656 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    Wie kommst du da drauf?

    tmp_31616-268f7966-435f-4c7b-ab04-1241326fa31d-382315282.jpg

    Auch RT? Oder Sputnik?
    Nein ich brauche weder russisches Fernsehen noch andere russsischfreundliche Meldungen, das haben auch schon deutsche Journalisten in Fernsehen berichtet. ZB. übert die doppelt so hohe Renten oder vierfach höhern Gehälter für Ärzte .

    Gibt es den Sputnik noch , ich komm selten raus.

  15. #10
    BANNED
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    2.226
    Danke
    30
    Thanked 78 Times in 73 Posts

    Standard

    Wann wird st. peterburg eigentlich endlich wieder mit schweden vereinigt?

    Dass es den petersburgern mit den schweden gleich deutlich viel besser geht, wird ja wohl niemand bestreiten und historisch gesehen ist petersburg wesentlich schwedischer als die krim russisch.

  16. #11
    Politopia-Methusalem Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    46.967
    Danke
    19.134
    Thanked 23.368 Times in 14.918 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Ein Sachse Beitrag anzeigen
    Nein ich brauche weder russisches Fernsehen noch andere russsischfreundliche Meldungen, das haben auch schon deutsche Journalisten in Fernsehen berichtet. ZB. übert die doppelt so hohe Renten oder vierfach höhern Gehälter für Ärzte .

    Gibt es den Sputnik noch , ich komm selten raus.
    Bei der Inflastion? Es gab Zeiten da verdienten Arbeiter in Deutschland Millionen.







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



  17. #12
    Erfahrener Politopianer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    3.889
    Danke
    141
    Thanked 824 Times in 656 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    Bei der Inflastion? Es gab Zeiten da verdienten Arbeiter in Deutschland Millionen.
    Geht es noch dümmer oder hast du keine Argumente mehr ! Heute verdienen ohne Inflation die Bosse die Millionen .
    ( und weil immer über mich hergezogen wird , es heißt "Inflation" )

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ein Sachse für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (20.03.2017)

  19. #13
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.433
    Danke
    20.290
    Thanked 14.173 Times in 8.247 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    Und dann so ganz unpolitisch einen Artikel von RT verlinken.
    Lies doch auch mal den Link, den Dio eingestellt hat.
    Wer in Grenzen denkt ist im denken begrenzt.

    "Geist ist geil!"

  20. Folgender Benutzer sagt Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (20.03.2017)

  21. #14
    Politopia-Methusalem Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    28.903
    Danke
    38.716
    Thanked 11.454 Times in 7.509 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Valerio Beitrag anzeigen
    Wann wird st. peterburg eigentlich endlich wieder mit schweden vereinigt?

    Dass es den petersburgern mit den schweden gleich deutlich viel besser geht, wird ja wohl niemand bestreiten und historisch gesehen ist petersburg wesentlich schwedischer als die krim russisch.
    Du scheinst nicht zu wissen, dass St. Petersburg eine russische Gründung ist. Es wurde von Zar Peter dem Großen gegründet. Und die Krim ist seit den Türken-Kriegen russisch-tatarisch gewesen, bis Chrustschow in alkoholischer Verblendung und unter dem Aspekt, dass die Ukraine zur UdSSR gehörte, die Krim verwaltungtechnisch der Ukraine zugestand. Chrustschow war Ukrainer! Und dass die Ukraine sich von Russland lossagte, obwohl sie die Keimzelle der historischen Starii Rus und somit Russlands war, war der größte politische Fehler aus dümmlichen Nationalismus heraus, denn innerhalb der UdSSR hatten die Ukrainer den höchsten Lebensstandard. Zudem fielen sie wirtschaftlich aus dem zentralisierten System heraus, woraus sich die heutigen Deformationen und Probleme der Ukraine erklären.

  22. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu grauer kater für den nützlichen Beitrag:

    Dieter59 (20.03.2017), grimmstone (20.03.2017)

  23. #15
    Erfahrener Politopianer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    3.889
    Danke
    141
    Thanked 824 Times in 656 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Du scheinst nicht zu wissen, dass St. Petersburg eine russische Gründung ist. Es wurde von Zar Peter dem Großen gegründet. Und die Krim ist seit den Türken-Kriegen russisch-tatarisch gewesen, bis Chrustschow in alkoholischer Verblendung und unter dem Aspekt, dass die Ukraine zur UdSSR gehörte, die Krim verwaltungtechnisch der Ukraine zugestand. Chrustschow war Ukrainer! Und dass die Ukraine sich von Russland lossagte, obwohl sie die Keimzelle der historischen Starii Rus und somit Russlands war, war der größte politische Fehler aus dümmlichen Nationalismus heraus, denn innerhalb der UdSSR hatten die Ukrainer den höchsten Lebensstandard. Zudem fielen sie wirtschaftlich aus dem zentralisierten System heraus, woraus sich die heutigen Deformationen und Probleme der Ukraine erklären.
    Einige der Ukrainer vor allen die Anhänger von Bandera dachte offensichtlich wenn sie der EU beitreten wird von das Honig fließen ohne das sie sich demokratisch und Anti national aufstellen. Sie wissen auch nicht aus Hass das es einen Schutz von Minderheiten in der EU gibt.
    Die Nationalisten sind so voll Hass das sie im Augenblick die Kohle aus der Ostukraine blockieren und dafür tausende frieren müssen.

    Die meist die heute über die Krim diskutieren wissen nicht mehr das es ein Ukrainer (Chrustschow) war der ohne die Bevölkerung zu befragen die Krim der damalige SU-Republik zuschlug.

  24. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Ein Sachse für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (20.03.2017), grimmstone (20.03.2017)

Seite 1 von 42 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social