Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin

Umfrageergebnis anzeigen: wer regier nach 2017 Deutschland?

Teilnehmer
17. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • rotrotgrün

    3 17,65%
  • schwarzrot (Unionsmehrheit)

    10 58,82%
  • rotschwarz (SPD Mehrheit)

    2 11,76%
  • schwarzgrün

    0 0%
  • sonstiges

    2 11,76%
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 121 bis 127 von 127

Thema: Bundestagswahl 2017

  1. #121
    BANNED
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    804
    Danke
    6
    Thanked 22 Times in 19 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von bakunicus Beitrag anzeigen
    die frage ist durchaus berechtigt.
    im wahlkampf sind damit zwar eindeutig die deutschtürken gemeint.
    Der dritte!

    Nun, erinnere dich.... wer hat von "deutschtürken" geredet?

    Nein... nicht am biertisch! Ich meine von den politikern?

    aber es wird genau so deutsch-amerikaner, deutsch-vietnamesen, deutsch-briten und viele andere treffen.
    nur sagt das niemand so deutlich im konrad-adenauer-haus ... billiger stimmenfang wie zu zeiten von roland koch.
    Das geniale ist, meines wissens nach, redet niemand von einem bestimmten doppelpass und es trifft die anderen nicht "auch", sondern vor allem. Es gibt ja viel mehr andere doppelpässler und das sind nicht deutsch-amerikaner sondern deutschrussen und -polen.

  2. #122
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    2.215
    Danke
    67
    Thanked 519 Times in 402 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Valerio Beitrag anzeigen
    Der dritte!

    Nun, erinnere dich.... wer hat von "deutschtürken" geredet?

    Nein... nicht am biertisch! Ich meine von den politikern?


    Das geniale ist, meines wissens nach, redet niemand von einem bestimmten doppelpass und es trifft die anderen nicht "auch", sondern vor allem. Es gibt ja viel mehr andere doppelpässler und das sind nicht deutsch-amerikaner sondern deutschrussen und -polen.
    Wer, z. B die gescheiterte Weinkönigin Glöckner ,die gerade das den Deutsch -Türken ihr Wahlverhalten vorhält, aber nicht gefragt hat wie z. B Deutsch-Amerikaner oder Deutsch -Polen gewählt haben.

    Wenn man schon gegen doppelte Staatsbürgerschaften ist , sollte man z. B auch das ansprechen das dies auch in den EU-Vereinbarungen steht.

    Wahlkampf auf Buckel von Ausländern zu machen ,lenkt von anderen Vorhaben (z. B der zugesicherten Aufrüstung für die Nato) ab.

  3. #123
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    2.215
    Danke
    67
    Thanked 519 Times in 402 Posts

    Standard

    http://www.t-online.de/nachrichten/d...r-werden-.html

    Die CDU setzt auf Wachstum und erklärt allerdings nicht was noch wachsen soll ?
    -die Exportüberschüsse, weswegen Deutschland nicht nur in den USA und neu auch in Frankreich angegriffen wird ?
    - Die Vermögen der oberen 10 %
    - oder die Anzahl der Kinder in Deutschland die an der Armutsgrenze leben

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ein Sachse für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (20.04.2017)

  5. #124
    Politopia-Methusalem Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    47.668
    Danke
    19.758
    Thanked 23.953 Times in 15.226 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Ein Sachse Beitrag anzeigen

    Wenn man schon gegen doppelte Staatsbürgerschaften ist , sollte man z. B auch das ansprechen das dies auch in den EU-Vereinbarungen steht.
    Diese EU-Vereinbarung musst du mir zeigen.
    Das ist kein EU-Gesetz, sondern ein deutsches Gesetz. Es gilt nur fuer EU-Buerger deren Heimatlaender auch die doppelte genehmigen. Falls nicht muss der EU-Buerger seine alte Staatsbuergerschaft abgeben.
    Ich bin durch diese Prozduere durch, besser meine in Norwegen geborene Tochter. Die hat drei Staatsbuergerschaften, bis zum 18. Lebensjahr. Dann muss sie sich entscheiden. Um Einwaende vorzubeugen, Norwegen ist EU-Vertragsland und es gelten EU-BUERGERRECHTE. Auch mein Aufenthalt basiert auf dieses Recht.
    Also, eine Gesetzesaenderung koennte auch EU-Buerger treffen.
    Geändert von wudi (20.04.2017 um 15:50 Uhr)







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu wudi für den nützlichen Beitrag:

    Dieter59 (20.04.2017)

  7. #125
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    2.215
    Danke
    67
    Thanked 519 Times in 402 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    Diese EU-Vereinbarung musst du mir zeigen.
    Das ist kein EU-Gesetz, sondern ein deutsches Gesetz. Es gilt nur fuer EU-Buerger deren Heimatlaender auch die doppelte genehmigen. Falls nicht muss der EU-Buerger seine alte Staatsbuergerschaft abgeben.
    Ich bin durch diese Prozduere durch, besser meine in Norwegen geborene Tochter. Die hat drei Staatsbuergerschaften, bis zum 18. Lebensjahr. Dann muss sie sich entscheiden. Um Einwaende vorzubeugen, Norwegen ist EU-Vertragsland und es gelten EU-BUERGERRECHTE. Auch mein Aufenthalt basiert auf dieses Recht.
    Also, eine Gesetzesaenderung koennte auch EU-Buerger treffen.

    Bitte sehr :
    http://www.eu-info.de/eu-familienrec...chaft-eu/7505/

  8. #126
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    20.610
    Danke
    6.794
    Thanked 19.527 Times in 10.285 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Ein Sachse Beitrag anzeigen
    Nun, du solltest wirklich lesen, was du verlinkst. Wudi hat Recht.
    Wenn Jesus zu Zeiten des Radikalenerlasses gewirkt hätte, hatte er nicht mal Postbote werden können - dieser linksradikale Sozialromantiker

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Diogenes2100 für den nützlichen Beitrag:

    wudi (20.04.2017)

  10. #127
    Politopia-Methusalem Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    47.668
    Danke
    19.758
    Thanked 23.953 Times in 15.226 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Ein Sachse Beitrag anzeigen
    Bundesgesetz und nicht EU-Gesetz.

    Es hilft den Leuten wenig wenn die alte Staatsbuergerschaft im Herkunftsland nicht mehr an erkannt wird.
    Soviel ich weiss trifft das z.B. auf Niederlande zu, und 100% sicher auf das Vertragsland Norwegen.

    Also, bitte unterscheiden zwischen BG und EU-GESETZ.

    Erwarten jetzt keinen Link ueber ein EU-GESETZ das es nicht gibt.
    Geändert von wudi (20.04.2017 um 17:15 Uhr)







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social