Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin

Umfrageergebnis anzeigen: Wer regiert nach 2017 Deutschland?

Teilnehmer
23. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • rotrotgrün

    5 21,74%
  • schwarzrot (Unionsmehrheit)

    11 47,83%
  • rotschwarz (SPD Mehrheit)

    2 8,70%
  • schwarzgrün

    0 0%
  • sonstiges

    5 21,74%
Seite 9 von 36 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 537

Thema: Bundestagswahl 2017

  1. #121
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.906
    Danke
    18
    Thanked 65 Times in 60 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von bakunicus Beitrag anzeigen
    die frage ist durchaus berechtigt.
    im wahlkampf sind damit zwar eindeutig die deutschtürken gemeint.
    Der dritte!

    Nun, erinnere dich.... wer hat von "deutschtürken" geredet?

    Nein... nicht am biertisch! Ich meine von den politikern?

    aber es wird genau so deutsch-amerikaner, deutsch-vietnamesen, deutsch-briten und viele andere treffen.
    nur sagt das niemand so deutlich im konrad-adenauer-haus ... billiger stimmenfang wie zu zeiten von roland koch.
    Das geniale ist, meines wissens nach, redet niemand von einem bestimmten doppelpass und es trifft die anderen nicht "auch", sondern vor allem. Es gibt ja viel mehr andere doppelpässler und das sind nicht deutsch-amerikaner sondern deutschrussen und -polen.

  2. #122
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    3.639
    Danke
    132
    Thanked 763 Times in 605 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Valerio Beitrag anzeigen
    Der dritte!

    Nun, erinnere dich.... wer hat von "deutschtürken" geredet?

    Nein... nicht am biertisch! Ich meine von den politikern?


    Das geniale ist, meines wissens nach, redet niemand von einem bestimmten doppelpass und es trifft die anderen nicht "auch", sondern vor allem. Es gibt ja viel mehr andere doppelpässler und das sind nicht deutsch-amerikaner sondern deutschrussen und -polen.
    Wer, z. B die gescheiterte Weinkönigin Glöckner ,die gerade das den Deutsch -Türken ihr Wahlverhalten vorhält, aber nicht gefragt hat wie z. B Deutsch-Amerikaner oder Deutsch -Polen gewählt haben.

    Wenn man schon gegen doppelte Staatsbürgerschaften ist , sollte man z. B auch das ansprechen das dies auch in den EU-Vereinbarungen steht.

    Wahlkampf auf Buckel von Ausländern zu machen ,lenkt von anderen Vorhaben (z. B der zugesicherten Aufrüstung für die Nato) ab.

  3. #123
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    3.639
    Danke
    132
    Thanked 763 Times in 605 Posts

    Standard

    http://www.t-online.de/nachrichten/d...r-werden-.html

    Die CDU setzt auf Wachstum und erklärt allerdings nicht was noch wachsen soll ?
    -die Exportüberschüsse, weswegen Deutschland nicht nur in den USA und neu auch in Frankreich angegriffen wird ?
    - Die Vermögen der oberen 10 %
    - oder die Anzahl der Kinder in Deutschland die an der Armutsgrenze leben

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ein Sachse für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (20.04.2017)

  5. #124
    Politopia-Methusalem Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    48.237
    Danke
    19.930
    Thanked 24.115 Times in 15.363 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Ein Sachse Beitrag anzeigen

    Wenn man schon gegen doppelte Staatsbürgerschaften ist , sollte man z. B auch das ansprechen das dies auch in den EU-Vereinbarungen steht.
    Diese EU-Vereinbarung musst du mir zeigen.
    Das ist kein EU-Gesetz, sondern ein deutsches Gesetz. Es gilt nur fuer EU-Buerger deren Heimatlaender auch die doppelte genehmigen. Falls nicht muss der EU-Buerger seine alte Staatsbuergerschaft abgeben.
    Ich bin durch diese Prozduere durch, besser meine in Norwegen geborene Tochter. Die hat drei Staatsbuergerschaften, bis zum 18. Lebensjahr. Dann muss sie sich entscheiden. Um Einwaende vorzubeugen, Norwegen ist EU-Vertragsland und es gelten EU-BUERGERRECHTE. Auch mein Aufenthalt basiert auf dieses Recht.
    Also, eine Gesetzesaenderung koennte auch EU-Buerger treffen.
    Geändert von wudi (20.04.2017 um 15:50 Uhr)







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu wudi für den nützlichen Beitrag:

    Dieter59 (20.04.2017)

  7. #125
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    3.639
    Danke
    132
    Thanked 763 Times in 605 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    Diese EU-Vereinbarung musst du mir zeigen.
    Das ist kein EU-Gesetz, sondern ein deutsches Gesetz. Es gilt nur fuer EU-Buerger deren Heimatlaender auch die doppelte genehmigen. Falls nicht muss der EU-Buerger seine alte Staatsbuergerschaft abgeben.
    Ich bin durch diese Prozduere durch, besser meine in Norwegen geborene Tochter. Die hat drei Staatsbuergerschaften, bis zum 18. Lebensjahr. Dann muss sie sich entscheiden. Um Einwaende vorzubeugen, Norwegen ist EU-Vertragsland und es gelten EU-BUERGERRECHTE. Auch mein Aufenthalt basiert auf dieses Recht.
    Also, eine Gesetzesaenderung koennte auch EU-Buerger treffen.

    Bitte sehr :
    http://www.eu-info.de/eu-familienrec...chaft-eu/7505/

  8. #126
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    21.814
    Danke
    6.891
    Thanked 20.573 Times in 10.902 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Ein Sachse Beitrag anzeigen
    Nun, du solltest wirklich lesen, was du verlinkst. Wudi hat Recht.
    Wenn Jesus zu Zeiten des Radikalenerlasses gewirkt hätte, hatte er nicht mal Postbote werden können - dieser linksradikale Sozialromantiker

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Diogenes2100 für den nützlichen Beitrag:

    wudi (20.04.2017)

  10. #127
    Politopia-Methusalem Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    48.237
    Danke
    19.930
    Thanked 24.115 Times in 15.363 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Ein Sachse Beitrag anzeigen
    Bundesgesetz und nicht EU-Gesetz.

    Es hilft den Leuten wenig wenn die alte Staatsbuergerschaft im Herkunftsland nicht mehr an erkannt wird.
    Soviel ich weiss trifft das z.B. auf Niederlande zu, und 100% sicher auf das Vertragsland Norwegen.

    Also, bitte unterscheiden zwischen BG und EU-GESETZ.

    Erwarten jetzt keinen Link ueber ein EU-GESETZ das es nicht gibt.
    Geändert von wudi (20.04.2017 um 17:15 Uhr)







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



  11. #128
    Gelsemium
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    5.399
    Danke
    1.097
    Thanked 1.343 Times in 1.040 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Fingerzeiger Beitrag anzeigen
    Meine Meinung - der Schulz-Hype wird bis zur Wahl noch weiter abgenommen haben - auch bei den momentan noch freudetrunkenen Genossen. Zudem er beim Thema RRG nun - nach der Saarlandwahl, die ja ein Versuchsballon war - nun keine "klare Kante" mehr zeigen kann, sondern sich im Lavieren üben wird.
    Deshalb wird erneut "Sie kennen mich" gewinnen.
    Denn eines hat die Saarlandwahl gezeigt - dass das Schreckgespenst RRG potenzielle Unionswähler mobilisieren kann, die vorher im Nichtwählerdämmerschlaf versunken waren.
    Infratest dimap sieht inzwischen 10% Unterschied zwischen der Union und dem neuen Star-Ensemble der SPD.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/


  12. #129
    Politopia-Methusalem Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.362
    Danke
    40.643
    Thanked 12.201 Times in 7.986 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Miriam Beitrag anzeigen
    Infratest dimap sieht inzwischen 10% Unterschied zwischen der Union und dem neuen Star-Ensemble der SPD.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/
    Solche Umfragen gehören verboten, sie stellen eine Manipulation der Wahl dar! Und weshalb sollte man überhaupt noch wählen, wenn eine Masse Wähler so blöd ist, nochmal eine GroKo mit Merkel an der Spitze zu wählen, die die Stagnation der Entwicklung Deutschland weiter veranlasst??? Man fragt sich wirklich, weshalb die Deutschen derart vernagelt sind, vor jeder Veränderung zurückzuzucken, anstatt mutig ihre Zukunft zu gestalten!

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu grauer kater für den nützlichen Beitrag:

    gun0815 (14.05.2017)

  14. #130
    Gelsemium
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    5.399
    Danke
    1.097
    Thanked 1.343 Times in 1.040 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Solche Umfragen gehören verboten, sie stellen eine Manipulation der Wahl dar! Und weshalb sollte man überhaupt noch wählen, wenn eine Masse Wähler so blöd ist, nochmal eine GroKo mit Merkel an der Spitze zu wählen, die die Stagnation der Entwicklung Deutschland weiter veranlasst??? Man fragt sich wirklich, weshalb die Deutschen derart vernagelt sind, vor jeder Veränderung zurückzuzucken, anstatt mutig ihre Zukunft zu gestalten!
    Würde sich die Linke nicht bei der rotbraunen SPD als Koalitionspartner anbiedern,
    dann bekäme die Linke vermutlich mehr Stimmen.


  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu Miriam für den nützlichen Beitrag:

    Ein Sachse (12.05.2017)

  16. #131
    Politopia-Haudegen
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    3.639
    Danke
    132
    Thanked 763 Times in 605 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Miriam Beitrag anzeigen
    Würde sich die Linke nicht bei der rotbraunen SPD als Koalitionspartner anbiedern,
    dann bekäme die Linke vermutlich mehr Stimmen.
    Rot-Braun , da gehe ich nicht mit.
    Aber es gibt in der Einsicht zusammenzugehen leider noch Unterscheide zwischen Ost und West. Eher koaliert im Westen die CDU mit Rechten (zur Erinnerung Schill-Partei) als die SPD mit den Linken.

  17. #132
    Politopia-Urgestein Avatar von Dieter59
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    7.003
    Danke
    4.655
    Thanked 9.003 Times in 4.146 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Man fragt sich wirklich, weshalb die Deutschen derart vernagelt sind, vor jeder Veränderung zurückzuzucken, anstatt mutig ihre Zukunft zu gestalten!
    Könnte es eventuell daran liegen, dass die bisherigen Veränderungen seit 1998 für die Masse der Wähler eher nicht so überzeugend positiv waren? Wenn der Eindruck entsteht, mit jeder Wahl verflüchtige sich ein neues Stück Lebensqualität, Freiheit und Wohlstand, dann kommt es zwangsläufig zu solchen Erscheinungen. Noch dazu, wenn der Eindruck sich durchaus faktisch begründen lässt.
    "Wer mit den meisten Spielzeugen stirbt, hat gewonnen!"
    (in Gedenken an Phil Harris)

  18. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Dieter59 für den nützlichen Beitrag:

    jörg junker (12.05.2017), Kojo no Tsuki (12.05.2017), techniker1 (12.05.2017)

  19. #133
    Forenpyroman Avatar von techniker1
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Leverkusen, Perle des Rheinlandes
    Beiträge
    11.117
    Danke
    7.188
    Thanked 8.916 Times in 5.076 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Man fragt sich wirklich, weshalb die Deutschen derart vernagelt sind, vor jeder Veränderung zurückzuzucken, anstatt mutig ihre Zukunft zu gestalten!
    Das liegt an den ganzen sogenannten volksverblödenden "Bildungsreformen"....
    Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, dass der Leser wünscht, er hätte sie gegeben.

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte

    Les McCann / Layers
    WHITE NOISE / An Electric Storm
    Simple Minds

    Ignore: Jegliches Sperr-Geschrei,
    Philosophisch angehauchtes Geschwätz sowie
    ausgeflippte Moderated Messages...

    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....

  20. Folgender Benutzer sagt Danke zu techniker1 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (13.05.2017)

  21. #134
    Politopia-Urgestein Avatar von Schopenhauer
    Registriert seit
    02.08.2010
    Ort
    Nordisch by nature
    Beiträge
    5.080
    Danke
    5.722
    Thanked 5.315 Times in 2.596 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Miriam Beitrag anzeigen
    Würde sich die Linke nicht bei der rotbraunen SPD als Koalitionspartner anbiedern,
    dann bekäme die Linke vermutlich mehr Stimmen.
    Und würde dann den/die Bundeskanzler/in stellen?Wofür du Werbung machst ist die Zerstückelung des linken Spektrums in die Bedeutungslosigkeit und das ist auch deine perfide Agenda hier.Du bist hier im Auftrag des großen Nargus unterwegs.Denn während bei den anderen (die "Die Linke" wählen"), neben harter Kritik und zynischen Kommentaren an der SPD, noch ein Funken konstruktiver Vorschläge zur Besserung kommt, ist bei dir nur noch Verachtung zu lesen.So weit würde ich bei der CDU niemals gehen.
    Aber das ist auch nicht dein Auftrag...oder?

  22. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schopenhauer für den nützlichen Beitrag:

    Anouk (15.05.2017)

  23. #135
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    21.814
    Danke
    6.891
    Thanked 20.573 Times in 10.902 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Dieter59 Beitrag anzeigen
    Könnte es eventuell daran liegen, dass die bisherigen Veränderungen seit 1998 für die Masse der Wähler eher nicht so überzeugend positiv waren?...
    Umso unverständlicher sind doch dann die Wahlentscheidungen, die immer und immer wieder die gleichen Volksverarscher nach oben spülen, nicht wahr?
    Wenn Jesus zu Zeiten des Radikalenerlasses gewirkt hätte, hatte er nicht mal Postbote werden können - dieser linksradikale Sozialromantiker

  24. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Diogenes2100 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (13.05.2017), gun0815 (14.05.2017)

Seite 9 von 36 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social