Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: Jetzt schütten sie uns mit Wahlversprechen zu

  1. #31
    Politopia-Methusalem Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    19.730
    Danke
    20.218
    Thanked 14.277 Times in 8.285 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von jörg junker Beitrag anzeigen
    Doch, dass ist mir klar. Ich bin aber nicht verantwortlich für die Überbevölkerung unseres Planeten. Das (Überbevölkerung) ist das Hauptproblem der Menschheit und da hört es bei mir auf. Ich hasse die Masse!

    Bei meiner Geburt gab es nur 2 Milliarden Menschen, 40 Jahre später fast 8 Milliarden. Bin ich dafür verantwortlich?

    Niemand, auch keine religiöse Doktrinen, können von mir verlangen, dass ich selber alles an materiellen Eigentum teilen muß, um diese durchzufüttern. Wäre eh nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

    Ja, das ist brutaler Darwinismus - ich weiß! Aber meine Lebenszeit ist begrenzt, wie bei allen Menschen, soll ich jetzt ein Heilliger werden? Dazu habe ich weder die Kraft noch den Willen, noch die Einsicht in die Notwendigkeit. Und du als Atheist glaubst sowieso nicht an eine Belohnung im Jenseits. Also, warum regst du dich so auf?

    Ja, ich helfe gerne, wo ich individuell helfen kann und geniesse mein Leben. Irgendwann liegt es auch an den "Verdammten dieser Erde" (Fanelon), sich selbst zu helfen.
    Du kannst irgendwie froh sein, dass du noch nicht in der von dir bevorzugten Welt lebst, sondern in dem, was du ablehnst.


  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (14.05.2017)

  3. #32
    Zaungast
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    1.780
    Danke
    871
    Thanked 1.088 Times in 643 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von jörg junker Beitrag anzeigen
    Doch, dass ist mir klar. Ich bin aber nicht verantwortlich für die Überbevölkerung unseres Planeten. Das (Überbevölkerung) ist das Hauptproblem der Menschheit und da hört es bei mir auf. Ich hasse die Masse!
    Sie sind Teil des Problems.

    Zitat Zitat von jörg junker Beitrag anzeigen
    Bei meiner Geburt gab es nur 2 Milliarden Menschen, 40 Jahre später fast 8 Milliarden. Bin ich dafür verantwortlich?
    Nicht verantwortlich, aber Nutznießer.
    Mit welcher Berechtigung eigentlich?
    Sind Sie dafür verantwortlich?

    Meinen Sie nicht, dass Sie nun genug Gelegenheiten hatten, Ihre Zeit zu nutzen?
    Wie wäre es damit, die richtigen Schlüsse aus Ihren Gedanken zu ziehen?
    Ihre Zeit läuft nun ab. Gewöhnen Sie sich auch an diesen Gedanken.
    In einer an Ihren Ideen orientierten Gesellschaft übernehmen es womöglich andere, Ihr Leben zu bewerten und Ihnen die verfügbare Zeit zuzuteilen.

    Zitat Zitat von jörg junker Beitrag anzeigen
    Niemand, auch keine religiöse Doktrinen, können von mir verlangen, dass ich selber alles an materiellen Eigentum teilen muß, um diese durchzufüttern. Wäre eh nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
    Sie überschätzen Ihre Bedeutung.
    Nicht nur, dass nicht Sie darüber bestimmen, auch wenn Sie sich in dieser irrigen Wunschwelt bewegen. Den Rest der Welt interessieren Ihre Lage und Ihre Wünsche so wenig, wie Sie sich für den Rest der Welt interessieren.
    Natürliche Auslese kennt keine persönlichen Vorlieben Einzelner. Das natürlichste aller Systeme ist das der permanenten Umverteilung, des Recyclings des Verbrauchten und der zunehmenden Entropie. Gegen die Gesetze der Natur kann die Menschheit nicht bestehen, auch wenn Sie sich das noch so sehr wünschen. Gewöhnen Sie sich also lieber an Ihre persönliche Bedeutungslosigkeit und ziehen Sie die Konsequenzen.

    Zitat Zitat von jörg junker Beitrag anzeigen
    Ja, das ist brutaler Darwinismus - ich weiß! Aber meine Lebenszeit ist begrenzt, wie bei allen Menschen, soll ich jetzt ein Heilliger werden? Dazu habe ich weder die Kraft noch den Willen, noch die Einsicht in die Notwendigkeit. Und du als Atheist glaubst sowieso nicht an eine Belohnung im Jenseits. Also, warum regst du dich so auf?
    Ihr Wunsch nach sozialdarwinistischen Kriterien im Umgang mit Menschen sollte Ihnen erfüllt werden. Am besten gleich damit beginnen, das an Ihnen zu exerzieren und Ihren Wunsch nach Anwendung der Auslese nach Gusto der dominanten Lesart damit zu befriedigen.

    Sie haben inzwischen auch bereits lange genug von der Geduld Ihrer Mitmenschen profitiert.
    Warum das Unausweichliche noch aufschieben? In unserer Gesellschaftsform haben Sie die Wahl. Andere Gepflogenheiten sind vorstellbar.

    Sofern Sie nicht zu den obersten zwei Dezilen gehören, werden Sie schlechte Argumente haben, und wenn Sie nicht zu den untersten zwei Dezilen gehören, sind Sie nur Balsat, der in Ihrer Wunschgesellschaft überflüssig wird, der Mittelstandsbauch, denn Sie taugen vermutlich nicht einmal dazu, den obersten zwei Dezilen das Leben angenehm und von verstopften Kloaken frei zu halten. Außerdem sind Sie bereits zu alt, Ihre Arbeitskraft hat den Zenit längst überschritten. Warum Sie also noch länger als unnötige Füllkomponente der drögen Masse dulden, wenn Nachwuchs jederzeit und in beliebiger Zahl abrufbar ist?





    Zitat Zitat von jörg junker Beitrag anzeigen
    Ja, ich helfe gerne, wo ich individuell helfen kann und geniesse mein Leben.
    Wenn Sie wirklich helfen wollen, entlasten Sie die Welt von Ihren Ideen.

    Zitat Zitat von jörg junker Beitrag anzeigen
    Irgendwann liegt es auch an den "Verdammten dieser Erde" (Fanelon), sich selbst zu helfen.
    Das können Sie nicht wirklich erleben wollen.
    Was meinen Sie, in was sich Ihre Selbstzufriedenheit auflöst, wenn diese Verdammten eines Tages im statistisch richtigen Verhältnis bei Ihnen an die Tür klopfen, um "sich selbst zu helfen"?

    Zitat Zitat von gun0815 Beitrag anzeigen
    Du kannst irgendwie froh sein, dass du noch nicht in der von dir bevorzugten Welt lebst, sondern in dem, was du ablehnst.
    Eben einer dieser Couch+Foren-Faschisten.
    Geändert von Konrad (14.05.2017 um 18:47 Uhr) Grund: Absätze

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Konrad für den nützlichen Beitrag:

    gun0815 (14.05.2017)

  5. #33
    Politopia-Methusalem Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    48.055
    Danke
    19.880
    Thanked 24.070 Times in 15.321 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von jörg junker Beitrag anzeigen
    Doch, dass ist mir klar. Ich bin aber nicht verantwortlich für die Überbevölkerung unseres Planeten. Das (Überbevölkerung) ist das Hauptproblem der Menschheit und da hört es bei mir auf. Ich hasse die Masse!

    Bei meiner Geburt gab es nur 2 Milliarden Menschen, 40 Jahre später fast 8 Milliarden. Bin ich dafür verantwortlich?
    Auch du wirst laut Statistik deinen Beitrag leisten. Die Lebenserwartung ist global gestiegen und die junge Generation wird dich vermutlich 20 Jahre durchfuettern muessen. Sehe das Positive. Trotz des Wachstums der Bevoelkerung ist der Hunger global gesehen zurueck gegangen. Also Ueberbevoelkerung? Das Problem liegt eher in der Abwanderung in Ballungszentren, auch global. Die Landflucht fuehrt zur Ueberbevoelkerung in Grossstaedten, waehrend ausserhalb Vieles brach liegt.
    Also, Raum FFM ist der falsche Ort fuer dich.

    Ich fuer meinen Teil kann mich ueber die Bevoelkerungsdichte nicht beklagen. Norwegen = Einwohner Raum Berlin auf das Bundesgebiet verteilt.

    Ich empfehle dir die Finnmark ( Lappland). U.U. eine Tagesreise zum Zahnarzt. Fuer den Kinobesuch geht auch ein Wochenende drauf.
    Geändert von wudi (14.05.2017 um 09:15 Uhr)







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



  6. #34
    BANNED
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.291
    Danke
    11
    Thanked 45 Times in 41 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Ein Sachse Beitrag anzeigen
    Wer reich ist ist also "begabt". Was ist den das für Unsinn ?

    Unabhängig ja, den Reichtum macht unabhängig. Da muss keiner die Hände rühren , für die arbeiten andere und ihr Geld.

    Und ich bin in der DDR (falscher Geburtsort ) auch nicht zur Hure oder Stricher geworden , nur weil ich hier gelebt haben.

    Ein Stricher ums Geld ist wenn du einen Namen wissen willst ist z.B. Höneß .

    Wenn reichtum derart schrecklich ist, woher dann dieser überschäumende neid?

    Ich bin auch nicht der ansicht, dass es ohne demokratie und wahlen weniger soziale ungerechtigkeiten gäbe. Wer das glaubt, sollte mal nach syrien, russland oder usbekistan schauen!

    Der, der die demokratie ablehnt, ist der wahre oligarchenknecht.

  7. #35
    BANNED
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.291
    Danke
    11
    Thanked 45 Times in 41 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Es gibt in Deutschland kein Einkommen, für das keine Steuern fällig werden,...
    Was für ein Käse!

    Natürlich gibt es in D einkommen für das keine steuern fällig werden. Eine ganze reihe! hier nur eine auswahl:

    - Kapitalerträge bis 1000 euro / jahr
    - löhne und gehälter für alleinstehende bis c.a. 8820 euro / jahr
    - löhne und gehälter für verheiratete ohne kind: 17640 euro / jahr - mit kindern dann noch mehr und erhöht wird das jedes jahr!
    - lotto- und glücksspielgewinne: cash in die täsch! nix steuern!
    - einnahmen aus mieten: freibeträge wie bei löhnen und gehältern...

    wie gesagt: nur eine auswahl. Es lässt sich noch viel mehr finden.



    dafür hat die Verlagerung der Besteuerung auf die Mehrwertsteuer gesorgt.
    Die interessiert nur bei selbständiger arbeit. Auf löhne und gehälter zahlst du keine mwst, höchstens lohnsteuer.


    Die bezahlen alle, die irgendwie konsumieren und sie macht einen bedeutenden Tei des Gesamtsteueraufkommens aus.
    Mag sein, hat aber nichts mit deiner behauptung zu tun, es gäbe keine steuerfreien einkommen in D.

    Zwischen ausgaben und einnahmen sollte man unterscheiden können... mein lieber schwan!

  8. #36
    Politopia-Methusalem Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    29.923
    Danke
    40.110
    Thanked 12.043 Times in 7.875 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Valerio Beitrag anzeigen
    Was für ein Käse!......................................!
    Was Du schreibst, ist Käse! Es ist völlig unerheblich, wann Einkommen besteuert wird! Wird es sofort mit der Einkommenssteuer belastet, ist ein Teil davon weg. Wird Konsum besteuert, ist es ebenfalls eine Besteuerung und da jeder irgendwie konsumieren muss, trifft es auch jeden. Gleiches trifft Vermögen, wenn es zum Konsum verwertet wird, ebenso den Lottogewinn, die Rente, die Steuerfreibeträge beim Einkommen. Versicherungssteuern, Brandwein- und Sektsteuern, Energiesteuern, Grundsteuern, Grunderwerbssteuern etc. fallen auch immer an, man kann ihnen fast nicht entgehen, es sei denn, man geht in einen Staat, der den Bürger nicht als erstrangige Melkkuh betrachtet, wie z.B. in die UAE, den Oman, nach Qatar oder Saudi Arabien.

  9. #37
    BANNED
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.291
    Danke
    11
    Thanked 45 Times in 41 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Was Du schreibst, ist Käse! Es ist völlig unerheblich, wann Einkommen besteuert wird!
    Dein käse war, dass es in D keine unversteuerten einkommen gibt. Das habe ich anhand einiger beispiele widerlegt. Versuche doch mal, was zu lernen!


    Wird Konsum besteuert, ist es ebenfalls eine Besteuerung und da jeder irgendwie konsumieren muss, trifft es auch jeden. Gleiches trifft Vermögen, wenn es zum Konsum verwertet wird, ebenso den Lottogewinn, die Rente, die Steuerfreibeträge beim Einkommen.
    Konsum ja, einkommen nicht immer. Versuche das zu begreifen, oder frage jemanden, dem du mehr vertraust. Es gibt in deiner umgebung bestimmt leute, die zwischen ausgaben und einnahmen unterscheiden können. An die solltest du dich halten, wenn du was lernen willst.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social