Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: SCHICKSALE: Linda W.

  1. #31
    Moritator Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    2.655
    Danke
    1.169
    Thanked 1.470 Times in 909 Posts

    Standard

    Nein, nein, ich bin nicht beleidigt. Ich habe eine gewisse Routine im Umfang mit Mistverständnissen gewonnen, auch wenn sie dadurch nicht besser werden...

    Ich hatte nicht ohne Grund einen anderen Gesprächsfaden, der anders angelegt ist, eingerichtet, denn bereits der Einstieg in das Thema scheint mir völlig missglückt.
    Geändert von Konrad (11.10.2017 um 21:55 Uhr)

  2. #32
    .
    Registriert seit
    30.03.2009
    Beiträge
    17.124
    Danke
    19.818
    Thanked 15.742 Times in 7.672 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    (..) Ich hatte ja auch schon geschrieben, dass ich den Titel völlig daneben finde. Es ist aber doch bescheuert, einen faktenreichen Beitrag so dümmlich-reißerisch zu beteiteln, warum sollte man das nicht kritisieren dürfen? (..)
    Weil das hier so ostinat wiederholt wird: Hat irgendjemand geschrieben, dass man das angeblich "nicht darf"? Außer Konrad und Dir? Wenn ja, wo?

    Zitat Zitat von Konrad Beitrag anzeigen
    Ich werden mir allerdings auch in der Zukunft herausnehmen, meine Auffassungen und Einschätzungen (..)
    Danke, Deine Auffassungen und Einschätzungen sind deutlich geworden. Bereits in #2 ("wo ist der Claim?"). Und in einem der folgenden Beiträge hast Du das Thema de facto für tot erklärt. Zwar war ich so naiv, es mit #9 in einen größeren, und, wie ich glaubte, themenbezogenen Zusammenhang bringen zu wollen, aber da das offenbar nicht gewünscht war oder allenfalls auf Fingerschnipp in einem Extrathread, ist mir die Lust vergangen. Dergleichen geschieht.
    Danach habe ich beschlossen, mir das Dominanzspielchen ein Weilchen anzuschauen und sehe meine Eindrücke bestätigt. Nun ist es halt ein Medien(kritik)thread im Gewand eines Nahost-Themas.
    Das ist von außen besehen ungefähr so, als wenn man chinesisch essen gehen will, sich auf Ente Chop Suey freut und Kasseler mit Knödeln bekommt. Ok, chacun à son goût. Schade ums Thema, aber hier habe ich definitiv keine Lust mehr darauf. Vielleicht ein andermal, sofern es sich ergeben sollte und dann auch zeitlich grad passt, aber dieser Tage ist das (zumindest bei mir) eindeutig nicht der Fall.
    Geändert von Anouk (12.10.2017 um 09:01 Uhr) Grund: gekürzt
    "Es ist ein Jammer, daß die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel." (Bertrand Russel)



  3. #33
    Moritator Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    2.655
    Danke
    1.169
    Thanked 1.470 Times in 909 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Anouk Beitrag anzeigen

    Danke, Deine Auffassungen und Einschätzungen sind deutlich geworden. Bereits in #2 ("wo ist der Claim?"). Und in einem der folgenden Beiträge hast Du das Thema de facto für tot erklärt.
    Die Threaderöffnung betonte zunächst die Bedeutung eines, eines! bestimmten Schicksals. Das, die Frage nach dem Umgang mit, war das Thema des ersten Beitrags. Darauf einzugehen, sich darüber im Klaren zu sein, dass Forderungen nach durchgriffiger Einfussnahme durch deutsche Instanzen kontraproduktiv sein dürften, war nach meiner Auffassung von Thementreue geboten.
    Das Fokussieren auf die Erwartung eines Eingreifens deutscher Instanzen habe ich implizit kritisiert und darauf verweisen, dass es sich um ein schwebendes Verfahren mit definierten Beteiligten und vorgezeichnetem Procedere handelt. Ich bin also folgerichtig auf die Themeneröffnung eingegangen.

    Für 'tot' erklärt hast Du das Thema, nein, Du hast mir vorgeworfen, 'das Thema' von dem Du meinst, es wäre durch den Thread eröffnet worden, 'das Thema' das Dir vorschwebte, abgewürgt zu haben, indem ich auf das eröffnete Thema und die korrekte Sichtweise in Bezug auf internationale Gepflogenheiten verwiesen habe und das SCHICKSAL eines einzelnen Menschen, wie im Eröffnungsbeitrag angeboten, ins Zentrum der juristischen Betrachtung stellte. Das magst Du anders sehen, zu eng gefasst, formalistisch, aber es ist eine legitime - und im Einzelfall meiner Bewertung nach auch gebotene - Sichtweise, die das akute Problem dieses Mädchens aufgreift. Dieses Mädchens, dessen SCHICKSAL explizit thematisiert wurde.

    Und nun? Was sollte also die Grätsche? Schade eigentlich, dass immer diese persönlichen Untertöne ins Spiel gebracht werden.
    Und ja, ich hätte das Thema anders aufgezogen. Aber wir wären wieder bei der Verantwortung gelandet und der angemessenen Kritik an denjenigen, die gedankenlos nur ihre eigene Agenda verfolgen. Garantiert.
    Geändert von Konrad (12.10.2017 um 10:53 Uhr)

  4. #34
    .
    Registriert seit
    30.03.2009
    Beiträge
    17.124
    Danke
    19.818
    Thanked 15.742 Times in 7.672 Posts

    Standard

    Wahrscheinlich (nein: ganz sicher) bin ich einfach zu naiv und leichtfertig auf das Thema angesprungen.
    Die Eröffnung war zugegeben etwas dürftig, aber das hätte sich im weiteren Verlauf ja noch ändern können.
    Das war eigentlich alles, insofern 'schwebte' mir nichts weiter vor außer einer möglicherweise sinnvollen und weiter führenden Debatte, aber wenn Du das anders sehen möchtest: okay!
    Du definierst hier die Standards, den Diskussionsstil, Umgangston, Kriterien für Offtopics und alles weitere. Dein Laden.
    Insofern entschuldige bitte, dass ich Kritik geäußert habe.

    Zitat Zitat von Konrad Beitrag anzeigen
    (..)Schade eigentlich, dass immer diese persönlichen Untertöne ins Spiel gebracht werden.
    Dann lass es doch einfach..
    "Es ist ein Jammer, daß die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel." (Bertrand Russel)



Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social