Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 27 von 32 ErsteErste ... 172526272829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 405 von 469

Thema: Trump beabsichtigt Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen

  1. #391
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    .................Antisemitismus hat sich wie eine Seuche inder islamischen Welt festgesetzt, .
    Der Antizionismus ist eben kein Antisemitismus, sondern das Ergebnis von rund 100 Jahren zionistischer Politik und Politik Israels. Aber dass willst Du eben nicht begreifen, ebensowenig die offizielle Politik in Westeuropa. Damit wird der Konflikt zementiert, nicht gelöst.

    Und wer in den "Besetzten Gebieten" oder in Gaza aufwächst, ohne elementare Grundrechte, täglich ausgesetzt dem zionistischen Terror, von dem kann man nicht erwarten, dass er seinen Peinigern die Hände küsst und sie lieben würde.

  2. #392
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.098
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Der Antizionismus ist eben kein Antisemitismus,
    Ich spreche aber von Antisemitismus. Und der ist heutzutage sehr weit verbreitet in der islamischen Welt.
    Wer mit absoluten und autoritär geprägten Schwarzweiss-Weltbildern aufwächst, der ist sehr empfänglich für Rassismen, egal wo auf der Welt.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  3. #393
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    22.846
    Danke
    7.030
    Thanked 21.655 Times in 11.657 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Ich spreche aber von Antisemitismus. Und der ist heutzutage sehr weit verbreitet in der islamischen Welt.
    Wer mit absoluten und autoritär geprägten Schwarzweiss-Weltbildern aufwächst, der ist sehr empfänglich für Rassismen, egal wo auf der Welt.
    Ich verstehe absolut, warum dies so ist. Der ständige Vorwurf von Antisemitismus, vor allem in Richtung der Palästinenser ist in meinen Augen eine ziemlich perfide Form des victim-blaming.
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.


    André Gide

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Diogenes2100 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (17.05.2018)

  5. #394
    Politopia-Urgestein Avatar von Verbalwalze
    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    10.415
    Danke
    822
    Thanked 5.270 Times in 3.376 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Es würde schon helfen, das bisschen Land, das die Palästinenser noch haben, mit viel Geld und Ausbildung lebenswert zu machen und wirtschaftlich prosperieren zu lassen. Dann wären sie mehr auf Augenhöhe mit Israel.
    Und wo soll das herkommen?
    Und eine große Orangenkiste erzeugt eben keine "Augenhöhe".

    Ganz unverblümt ist der israelische Plan doch, die Araber nach Gaza, der "Rest" für die Juden. Das ist nur marginal großzügiger als der arabische Plan 1948.
    Und auf den Gazastreifen hacken sie noch zusammen mit Ägypten ein.

    Gruß
    Verbalwalze
    Recht ist es, auch vom Feind zu lernen.

    P.S.
    Tipp: Lies Deine Antwort noch einmal durch und prüfe deren Gehalt, bevor Du postest.

  6. #395
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.098
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Diogenes2100 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe absolut, warum dies so ist. Der ständige Vorwurf von Antisemitismus, vor allem in Richtung der Palästinenser ist in meinen Augen eine ziemlich perfide Form des victim-blaming.
    Ich meine die gesamte islamische Welt. Rassismus und Antisemitismus sind im Moment absolut mainstreamfähig. Wenn es dort die AfD gäbe, dann hätte der Flügel um Poggenburg und Höcke dort teilweise absolute Mehrheiten.
    Unter orthodoxen Juden auch (also natürlich nicht Antisemitismus, sondern Rassismus gegen Muslime).
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  7. #396
    Sofa-Stratege Avatar von BudSpencer
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    11.228
    Danke
    5.935
    Thanked 11.032 Times in 5.607 Posts

    Standard

    Kann ja alles noch gut gehen. Trumpel will nur das gleiche wie Obama - mindestens. Also gebt ihm endlich den Friedensnobelpreis.

    https://www.cicero.de/aussenpolitik/...-aussenpolitik

  8. #397
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    22.846
    Danke
    7.030
    Thanked 21.655 Times in 11.657 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von BudSpencer Beitrag anzeigen
    Kann ja alles noch gut gehen. Trumpel will nur das gleiche wie Obama - mindestens. Also gebt ihm endlich den Friedensnobelpreis.

    https://www.cicero.de/aussenpolitik/...-aussenpolitik
    Boah, eines hast du mit dem Link erreicht, mir ist jetzt echt übel, vor allem nach einigen der Kommentare.
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.


    André Gide

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Diogenes2100 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (17.05.2018)

  10. #398
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.098
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Was haben Sie denn da wieder für einen jämmerlichen Schreiberling angeschleppt, Herr Spencer. Da sind ja gleich mehrere Unzulänglichkeiten zu beklagen. Zum einen beachtet das Traktat nicht, dass Trumps Drohungen nichts mit dem Verhalten Kim Jong Uns zu tun haben. Womit will er drohen? Schärfere Sanktionen? Krieg? Da lachen ja die Hühner.
    Ein Krieg würde trotz allem, die koreanische Halbinsel vernichten. Äusserst unwahrscheinlich, dass Trump das Risiko eingeht, das weiss man auch in Nordkorea. Die Drohungen sind also heisse Luft.
    Darin ist Trump ein Meister. Dampfschwätzerei, ohne Hand und Fuß.
    Ein Punkt ist, die nordkoreanische Teststätte für Atombomben in Punggye-ri ist teilweise eingestürzt. Da geht es für KJU also erstmal nicht mehr weiter. Eine Annäherung an den Süden, unter der Bedingung der Entnuklearisierung der koreanischen Halbinsel, könnte auch ein taktischer Schachzug sein. Denn darunter versteht Kim, den Abzug der Amerikaner. Das kann Trump nicht erfüllen.
    Einen Erfolg sehe ich also in greifbarer Nähe nicht, wie ihn der Autor des Geschreibsels da herbeifantasiert. Twitter-Postings in Allcaps mit stolzgeschwellter Brust, sind noch kein Zeugnis eines Erfolgs.
    Auch sehe ich nicht, wie die Eskalation mit dem Iran ein Erfolg sein soll. Aus Sicht der kriegsgeilen Fraktion in Washington und bei Netanyahu vielleicht. Aber das wird den Iran doch nicht daran hindern, Atomwaffen zu entwickeln, im Gegenteil.
    Der Iran weiss nun, dass Abkommen mit den USA sinnlos sind. Man kann gleich machen was man will, die halten sich eh nicht dran.
    Den Zusammenhang zwischen Unberechenbarkeit, einer möglichen, kriegerischen Eskalation und einem Erfolg, den kann ich so recht nicht sehen. Aber dazu schweigt sich der Autor ja ebenfalls aus.
    Geändert von Uncas (16.05.2018 um 14:16 Uhr)
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  11. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Uncas für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (16.05.2018), grauer kater (17.05.2018), PrometheusXL (17.05.2018)

  12. #399
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.098
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Ein israelischer Scharfschütze kritisiert den Einsatz von Scharfschützen bei dem Massaker in den letzten Tagen.

    "Wir Sniper sind zum Töten ausgebildet, wir stoppen keinen Protest"

    http://www.sueddeutsche.de/politik/p...test-1.3980319
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  13. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Uncas für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (17.05.2018), PrometheusXL (17.05.2018)

  14. #400
    Sofa-Stratege Avatar von BudSpencer
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    11.228
    Danke
    5.935
    Thanked 11.032 Times in 5.607 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Diogenes2100 Beitrag anzeigen
    Boah, eines hast du mit dem Link erreicht, mir ist jetzt echt übel, vor allem nach einigen der Kommentare.
    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Was haben Sie denn da wieder für einen jämmerlichen Schreiberling angeschleppt, Herr Spencer. Da sind ja gleich mehrere Unzulänglichkeiten zu beklagen. ....
    So richtig aggressiv transatlantisch nicht wahr ? Diese Denkweise sollte man sich mal betrachtet haben, denn dann fällt es sehr leicht den Trumpel mitsamt Netanjahu künftig auflaufen zu lassen.

    Es ist allerdings viel wahrscheinlicher, dass all dieser Dreck zu einem Krieg führt, weil die USA und Israel unter den aktuellen Machthabern diesen Krieg wollen. Dass Europa geschlossen zu dem Abkommen mit Iran steht ist gut, ob es den Trumpel und seine beknackten Berater beeindruckt glaube ich eher nicht.

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu BudSpencer für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (17.05.2018)

  16. #401
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    19.437
    Danke
    13.177
    Thanked 18.088 Times in 8.884 Posts

    Standard

    Die Denkweise der Eindimensionalen ist ja nicht sonderlich schwer zu erfassen, Herr BudSpencer.
    Übrigens unabhängig davon, unter welcher Fahne sie sich lauthals ihrer Einäugigkeit hingeben.
    Geändert von PrometheusXL (17.05.2018 um 12:26 Uhr) Grund: s
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  17. #402
    Sofa-Stratege Avatar von BudSpencer
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    11.228
    Danke
    5.935
    Thanked 11.032 Times in 5.607 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von PrometheusXL Beitrag anzeigen
    Die Denkweise der Eindimensionalen ist ja nicht sonderlich schwer zu erfasen, Herr BudSpencer.
    Übrigens unabhängig davon, unter welcher Fahne sie sich lauthals ihrer Einäugigkeit hingeben.
    Ich finde hier keine einzige Fahne

    Aber dafür hier noch eine Relativierung mehr.

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/sand...a-1208138.html

    Sandra Maischberger und die starken Männer...

    Die Sichtweisen aus dem Cicero sind also gar nicht mal so selten. Es gibt genug, die Trump gerne beim Aufräumen im mittleren Osten zusehen würden, egal wie beschissen Europa dabei und danach aussieht.

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu BudSpencer für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (17.05.2018)

  19. #403
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    19.437
    Danke
    13.177
    Thanked 18.088 Times in 8.884 Posts

    Standard

    Das Problem sind nicht diese besonderen Einseitigen und Einäugigen, nicht einmal, dass denen beliebig oft und viele Plattformen zur Verfügung gestellt werden können.
    Das eigentliche Problem ist die offensichtliche Schwäche der Vernunftfraktion.
    Und das Fehlen von markanten Wortführern und glaubwürdigen Streitern.

    Die Einäugigen geben so viele offene Flanken preis. Und sind so offensichtlich erkennbar nicht an wirklichen Lösungen, die ja nur im gemeinsamen Bemühen voran kommen können, interessiert, sondern alleine an der angestrebten Eigenprofilierung durch Stigmatisierung der Gegenüber, dass sich daraus niemals etwas wird aufbauen lassen, denn im Verhalten beider Pole des jeweiligen Dissenses liegen die Ursachen der Zuspitzungen und die Verhinderung vernünftiger und sinnvoller Lösungen begründet.

    Es ist einerlei, aus welcher Richtung die Unvernunft proklamiert wird und wie sehr die einseitigen Weltbilder herausgekehrt werden. Der Grund von Konfrontationen liegt in dem Wunsch nach Konfrontationen und der einäugigen Rechthaberei der Claqueure. Lieber den Streit gewinnen und die Welt verlieren, als einzulenken, zurück zu rudern und Raum für die Suche nach den Gemeinsamkeiten zu schaffen, könnte man die Einstellung vieler der aktuellen Akteure und Chronisten, Mitredner und Anheizer zusammenfassen.
    Geändert von PrometheusXL (17.05.2018 um 12:27 Uhr)
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  20. Folgender Benutzer sagt Danke zu PrometheusXL für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (17.05.2018)

  21. #404
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    22.846
    Danke
    7.030
    Thanked 21.655 Times in 11.657 Posts

    Standard

    Dem Staatsmann obliegt es, sich in der Phantasie ein Bild von der Zukunft zu entwerfen und sich lange im voraus klar zu machen, welche Zufälle glücklicher und unglücklicher Weise eintreten könnten, und was zu tun sei, wenn etwas Menschliches passiert; aber es nie so weit kommen zu lassen, dass man einmal sagen müsste: "Das hätte ich nicht gedacht".

    Marcus Tullius Cicero
    Und nun lasst uns anhand dieses Zitates einmal nationale wie internationale Politik betrachten - grauenvoll.
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.


    André Gide

  22. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Diogenes2100 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (17.05.2018), PrometheusXL (17.05.2018)

  23. #405
    Sofa-Stratege Avatar von BudSpencer
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    11.228
    Danke
    5.935
    Thanked 11.032 Times in 5.607 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von PrometheusXL Beitrag anzeigen
    ... Der Grund von Konfrontationen liegt in dem Wunsch nach Konfrontationen und der einäugigen Rechthaberei der Claqueure. Lieber den Streit gewinnen und die Welt verlieren, als einzulenken, zurück zu rudern und Raum für die Suche nach den Gemeinsamkeiten schaffen, könnte man die Einstellung vieler der aktuellen Akteure und Chronisten, Mitredner und Anheizer zusammenfassen.
    Zitat Zitat von Diogenes2100 Beitrag anzeigen
    Und nun lasst uns anhand dieses Zitates einmal nationale wie internationale Politik betrachten - grauenvoll.
    Der Gedanke liegt nahe, dass nicht nur Irre an den Schalthebeln sitzen können. Und dann kann es eigentlich nur Absicht sein, was gerade passiert.

  24. Folgender Benutzer sagt Danke zu BudSpencer für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (17.05.2018)

Seite 27 von 32 ErsteErste ... 172526272829 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.