Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 104

Thema: George Soros

  1. #31
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.099
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Es sollte bei Soros auch nicht nur um die Ukraine gehen, er ist ja in vielen anderen Gebieten auch tätig.

    Aber ja, Gysi hat Recht. Beide Seiten, NATO und Russland haben internationales Recht gebrochen.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  2. #32
    Sofa-Stratege Avatar von BudSpencer
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    11.228
    Danke
    5.935
    Thanked 11.032 Times in 5.607 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Es sollte bei Soros auch nicht nur um die Ukraine gehen, er ist ja in vielen anderen Gebieten auch tätig.

    Aber ja, Gysi hat Recht. Beide Seiten, NATO und Russland haben internationales Recht gebrochen.
    Wir liegen gar nicht so weit auseinander wie es den Anschein hat. Ich stimme Dir in vielem was Du über Russland und Putin geschrieben hast zu.

    Bei Soros bin ich allerdings wirklich misstrauisch und nach allem was so seit dem WK II geschehen ist, reagiere ich allergisch auf Leute die irgendwo auf der Welt meinen sie müssten einen Regime-Change herbeiführen. Egal ob das aus "ehrenhaften" Gründen passiert oder aus "niederen". Letztlich stellt sich doch fast immer heraus dass es Wirtschaftliche sind.

  3. #33
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.099
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    George Soros arbeitet nun auch an einer Verschwörung den Amerikanern ihre Waffen wegzunehmen, wenn man die Republikaner fragt.
    Er steckt angeblich hinter dem Protest der Schüler, deren Mitschüler ermordet wurden und die nun Reformen der Waffengesetze verlangen.
    Ein fleissiger Mann dieser Soros, wenn man bedenkt wo der sich überall gleichzeitig verschwört.

    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  4. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Uncas für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (21.02.2018), family (22.02.2018), Konrad (21.02.2018)

  5. #34
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.461
    Danke
    4.523
    Thanked 4.988 Times in 2.878 Posts

    Standard

    Wäre mir lieb, wenn er sich gegen die Waffenlobby verschwört. Bisher bin ich mit den Verschwörungen, so mir bekannt einverstanden. Weiter so!
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  6. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu ArgoNaut für den nützlichen Beitrag:

    family (22.02.2018), Uncas (21.02.2018)

  7. #35
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.099
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Die NRA verstärkt ihre Angriffe auf Soros, aber auch Michael Bloomberg. Hinter den Forderungen nach verschärften Waffengesetzen müssen die Juden stecken.
    Natürlich, wer sonst?

    National Rifle Association leader tells conservatives: Soros and Bloomberg's 'billions' funding socialist takeover

    https://www.thejc.com/news/us-news/n...eover-1.459489

    NRA chief singles out George Soros and Michael Bloomberg as ‘socialists’

    https://www.jta.org/2018/02/22/news-...back-socialism
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  8. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Uncas für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (26.02.2018), Konrad (05.03.2018)

  9. #36
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.099
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Soros ist wieder schuld! Laut Matteo Salvini, einem italienischen Rechtsextremen der Lega Nord, will George Soros Italien in ein großes Flüchtlingslager verwandeln.

    In true Trumpian style, Salvini has accused George Soros and other progressive forces of seeking to "transform Italy into a huge refugee camp" and has promised to "cleanse" Italy of immigrants, "house by house, street by street, piazza by piazza, by force if necessary."
    https://www.haaretz.com/opinion/.pre...tion-1.5870206


    Soros ist DER Hassmagnet für Faschisten weltweit. Er wird mir immer sympathischer.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Uncas für den nützlichen Beitrag:

    Konrad (05.03.2018)

  11. #37
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    ............................ Er wird mir immer sympathischer.
    Wenn ein Milliardär, den niemand gebeten hat, sich in die inneren Angelegenheiten von Staaten einmischt, um seine Vorstellungen einer anderen Welt umzusetzen, die aber keinesfalls auf breite Zustimmung der Betroffenen stoßen, ist das undemokratisch und vor allem schädlich. Wie man einen solchen Menschen sympatisch finden kann, noch dazu, wenn man bedenkt, wie er zu den Milliarden gekommen ist, ist mir völlig unerklärlich.

  12. #38
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.099
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Wenn ein Milliardär, den niemand gebeten hat, sich in die inneren Angelegenheiten von Staaten einmischt, um seine Vorstellungen einer anderen Welt umzusetzen, die aber keinesfalls auf breite Zustimmung der Betroffenen stoßen, ist das undemokratisch und vor allem schädlich. Wie man einen solchen Menschen sympatisch finden kann, noch dazu, wenn man bedenkt, wie er zu den Milliarden gekommen ist, ist mir völlig unerklärlich.
    Ja, es ist schon ein schlimmes Verbrechen sich für Demokratie, Menschenrechte, Frauenrechte u.a. einzusetzen. Vor allem wenn die örtlichen Rechtsradikalen und Ultranationalisten das alles nicht gut finden. Das ist dann absolut undemokratisch.
    Noch schlimmer ist es, wenn man in Russland die Verbrechen der Sowjetunion aufarbeiten will, da wird man dann gleich aus dem Land geschmissen. Der durchschnittliche Feld-, Wald- und Wiesen-Nationalist möchte nicht mit unangenehmen Tatsachen konfrontiert werden.
    Und natürlich triggert er auch jene, die an die jüdische Weltverschwörung glauben, die Rothschilds und die Bilderberger, die hinter jedem zweiten Übel der Welt stecken. Das macht ihn gleich nochmal sympathischer.
    Und die selbsternannten Humanisten müssen sich derartig verbiegen, das sie in diesem Fall sogar Faschisten, Ultranationalisten und Rechtsradikalen zur Seite springen. Da fällt dann die Maske. Köstlich.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  13. #39
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Ja, es ist schon ein schlimmes Verbrechen sich für Demokratie, Menschenrechte, Frauenrechte u.a. einzusetzen. .............................
    Demokratie, Menschenrechte, Frauenrechte und insgesamt Völkerrecht sind für solche Typen, wie Soros et al. nur Schlagworte, um verschleiert eigene Interessen umzusetzen, die weit ab von solchen Rechten ihre Ziele haben.

  14. #40
    Endstation des Schwarzen Peters Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    4.681
    Danke
    2.052
    Thanked 2.505 Times in 1.578 Posts

    Standard

    Das kann man im vorbeigehen jedem unterstellen. Allen.
    Ist ja auch recht einfach, so ein Behauptung in die virtuelle Welt zu setzen.
    Nur, das zu belegen, das wird schwer.

    Macht aber nichts, irgendwas wird schon hängen bleiben und irgendwer wird das schon aufgreifen, und plötzlich ist so eine unbelegte Behauptung eine Wahrheit, die sich nach dem Prinzip der "Stillen Post" weiter entwickelt und irgendwann verselbständigt.
    Die Legende ist in der Welt und natürlich "wahr" - das "weiss" ja "jeder", weil "man" schon "mehrfach" "sowas" gehört und gelesen hat...
    "Da wird schon was dran sein..."

    Eigentlich ist diese Spiel der Ehrabschneiderei viel zu alt und viel zu primitiv, um - zumindest in den Kreisen, die meinen, von ansprechender Weisheit und Intelligenz zu sein - immer noch zu funktionieren...
    Und doch ...

    Da kann man mal sehen wie einfach es ist...
    Geändert von Konrad (06.03.2018 um 14:34 Uhr)

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu Konrad für den nützlichen Beitrag:

    Uncas (06.03.2018)

  16. #41
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.099
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Demokratie, Menschenrechte, Frauenrechte und insgesamt Völkerrecht sind für solche Typen, wie Soros et al. nur Schlagworte, um verschleiert eigene Interessen umzusetzen, die weit ab von solchen Rechten ihre Ziele haben.
    Ja, sicher. Indem er Prostituierte in Uganda unterstützt oder Flüchtlinge, arbeitet er eigentlich an der Weltherrschaft hinter den Kulissen. Denn das sind die Themen, mit denen man seinen Einfluss ausweitet.
    Und mit 87 Jahren hat Soros auch ganz bestimmt noch die ganz großen Pläne für die Zukunft.
    Wie gesagt, selbsternannte Humanisten sind schon was ganz besonderes.
    Geändert von Uncas (06.03.2018 um 14:36 Uhr)
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  17. #42
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Konrad Beitrag anzeigen
    Das kann man im vorbeigehen jedem unterstellen. Allen......................
    Dann eruiere doch mal, wie der "feine Herr" an seine Milliarden gekommen ist! Und irgendwelchen Prostituierten zu helfen oder im Iran und in der Ukraine etc. angebliche Nichtregierungsorganisationen sowie dergleichen zu unterstützen, dürfte keineswegs die Hauptaktivität darstellen. Auch in Ungarn, seiner Heimat, ist Soros ziemlich umstritten.

  18. #43
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.099
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Auch in Ungarn, seiner Heimat, ist Soros ziemlich umstritten.
    Ja und bei wem? Auf wessen Wellenlänge sind unsere Humanisten in dieser Frage? Den Rechtsextremen, die gegen eine offene Gesellschaft sind und die auch allgemein mit Pluralismus und Demokratie nicht allzuviel anfangen können.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  19. #44
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Ja und bei wem? Auf wessen Wellenlänge sind unsere Humanisten in dieser Frage? Den Rechtsextremen, die gegen eine offene Gesellschaft sind und die auch allgemein mit Pluralismus und Demokratie nicht allzuviel anfangen können.
    Mich kannst Du damit ebensowenig ansprechen oder gar treffen, wie Konrad mit seinen untauglichen Versuchen. Ich bin jedenfalls für eine offene Gesellschaft, für Pluralismus und echte Demokratie. Und mit Extremismus habe ich nichts im Sinn.

  20. #45
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.099
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Mich kannst Du damit ebensowenig ansprechen oder gar treffen, wie Konrad mit seinen untauglichen Versuchen. Ich bin jedenfalls für eine offene Gesellschaft, für Pluralismus und echte Demokratie. Und mit Extremismus habe ich nichts im Sinn.
    Dann werden dir ja die Vorwände und Verschwörungstheorien, mit denen Orban gegen Soros hetzt sicherlich ganz übel aufstoßen.

    „Für Orbán, der sich zum Trump – und zum Putin – innerhalb der EU stilisiert, ist die CEU die Antithese zu dem, was Orbán als ,illiberale‘ Demokratie sieht und wozu er Ungarn umzuwandeln versucht“, konstatiert Politikwissenschaftler Pelinka. „Die CEU steht für die intellektuelle Offenheit und Nachdenklichkeit, die Orbán nicht brauchen kann.“
    http://www.handelsblatt.com/my/polit...RdQRu1H6er-ap1
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.