Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 98

Thema: Danke, Christian Lindner

  1. #16
    Salonprolet Avatar von dieterbruno
    Registriert seit
    18.08.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    1.977
    Danke
    605
    Thanked 1.773 Times in 908 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    Lindner hat richtig gehandelt. Sollte er sich auf Jamaica einlassen um der SPD bei den naechsten Wahlen Stimmmen zu beschaffen? Mal ehrlich, was solllte Jamaica bringen?

    Da kannst du alle im Bundestag vertretenen Parteien durchmischen. Keine Konstellation bringt was.

    Wenn du das als Basis nimmst kannst es gleich vergessen. Jamaica hätte funktionieren können. Nur wollte die FDP von Anfang an nicht
    Ich kam, sah -und ging wieder.

  2. #17
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von dieterbruno Beitrag anzeigen
    ..................... Jamaica hätte funktionieren können. Nur wollte die FDP von Anfang an nicht
    Die FDP ist ein von Merkel gebranntes Kind. Sie ist nach der Koalition mit Merkel krachend aus dem Bundestag geflogen und kaum einer hätte geglaubt, dass sie nochmals in den Bundestag kommt. Lindner hat eine massive Arbeit geleistet, die FDP wieder zu formieren, das wollte und konnte er nicht gefährden, indem er sich nochmals auf Merkel einlässt. Für Jamaika hätte es Garantien bedurft, dass FDP Politik und Ziele mit Garantie umgesetzt werden würden. Diese Sicherheit gab es nicht und auf Merkel vertrauen, bedeutet zu 100 % Untergang als politische Kraft.

  3. #18
    Politopia-Urgestein Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    46.546
    Danke
    19.201
    Thanked 23.404 Times in 14.944 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von dieterbruno Beitrag anzeigen
    Da kannst du alle im Bundestag vertretenen Parteien durchmischen. Keine Konstellation bringt was.

    Wenn du das als Basis nimmst kannst es gleich vergessen. Jamaica hätte funktionieren können. Nur wollte die FDP von Anfang an nicht
    Bei Jamaica muessen alle drei Parteien, besser vier Parteien, von ihrer Linie abweichen. Wie bitte sollen die Waehler bei der naechsten Wahl reagieren?
    Man muss Protestwaehler - Parteien wie die AfD nicht mit aller Gewalt auf 20 + X % bringen.
    Schon schlimm genug mit der Groko. Die SPD wird deutlich unter 20% fallen, die Union unter 30%. Wetten?







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu wudi für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (16.02.2018)

  5. #19
    Erfahrener Politopianer Avatar von Seifert
    Registriert seit
    05.01.2010
    Ort
    bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    733
    Danke
    211
    Thanked 464 Times in 270 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von wudi Beitrag anzeigen
    Die SPD wird deutlich unter 20% fallen, Wetten?
    Sie wird nicht -sie ist: http://www.sueddeutsche.de/politik/s...-afd-1.3869991
    Westerwelle würde sich freuen,sein Projekt "18" findet Nachahmer.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Seifert für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (16.02.2018)

  7. #20
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Seifert Beitrag anzeigen
    Sie wird nicht -sie ist: http://www.sueddeutsche.de/politik/s...-afd-1.3869991
    Westerwelle würde sich freuen, sein Projekt "18" findet Nachahmer.
    Sowas dürfte den Anspruch "Volkspartei" zu sein nun auf längere Zeit verloren haben. Und wenn die Basis der SPD auf die vagen Versprechungen des Koalitionsvertragsentwurfs hereinfällt und der GroKo abermals zustimmt, dürfte sie sich bei unter 10 % einordnen müssen.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu grauer kater für den nützlichen Beitrag:

    SPr (20.02.2018)

  9. #21
    Salonprolet Avatar von dieterbruno
    Registriert seit
    18.08.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    1.977
    Danke
    605
    Thanked 1.773 Times in 908 Posts

    Standard

    Tja das ist die eine Million EUR Frage.

    Wo verliert sie mehr? Wenn sie der GroKo zustimmt oder wenn sie sie ablehnt. Ich traue mir keine Prognose zu.
    Ich kam, sah -und ging wieder.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu dieterbruno für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (18.02.2018)

  11. #22
    nicht anwesend
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    20.383
    Danke
    21.112
    Thanked 15.031 Times in 8.822 Posts

    Standard

    Darstellen kann sie sich nur in einer Koalition mit einem Opfer. Allein müßte sie ja was entscheiden. Und das hat sie in 12 Jahren nicht gemacht.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (18.02.2018)

  13. #23
    Märzkämpfer Avatar von grimmstone
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    Mansfelder Land
    Beiträge
    3.145
    Danke
    1.954
    Thanked 1.608 Times in 1.065 Posts

    Standard

    Die derzeitige "Spitze" der SPD wird selbst eine Minderheitsregierung der Unionsparteien tolerieren, um nicht der Arbeitsagentur zur Last zu fallen.
    Es gibt wohl nur wenige Tiere, die uns für Menschen halten.
    Alfred Brehm

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu grimmstone für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (18.02.2018)

  15. #24
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.461
    Danke
    4.523
    Thanked 4.988 Times in 2.878 Posts

    Standard

    Im Grunde kann die SPD machen, was sie will, es ist nie recht.

    Deshalb bin ich inzwischen, anders als vorher, für den Eintritt in die GroKo, 1. weil sie nur da zeigen könnte, was sie in vier Jahren alles für die Bürger herausholen kann, 2. weil ich davon ausgehe, dass Merkel keine vier Jahre mehr bleibt und man nicht weiß, wer ihr folgt, 3. weil die SPD ohne GroKo die nächsten 16 Jahre weg vom Fenster wäre, denn niemand der nach "Erneuerung" schreienden Kevins sagt konkret, wie und was, und 4. weil mir auffällt, dass vor allem die gegen ihren Eintritt in die GroKo sind, die der SPD sowieso nichts abgewinnen können.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  16. #25
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von dieterbruno Beitrag anzeigen
    Tja das ist die eine Million EUR Frage.

    Wo verliert sie mehr? Wenn sie der GroKo zustimmt oder wenn sie sie ablehnt. Ich traue mir keine Prognose zu.
    Wenn die SPD erneut in die GroKo geht, kann sie den Laden zumachen, wenn Nahles die Parteispitze übernehmen darf, ebenso! Erneuerung bedeutet, die gesamte derzeitige Führung in die Wüste zu schicken und die Partei völlig neu auszurichten.

  17. Folgender Benutzer sagt Danke zu grauer kater für den nützlichen Beitrag:

    SPr (20.02.2018)

  18. #26
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Im Grunde kann die SPD machen, was sie will, es ist nie recht..............................
    Das ist schlicht Unsinn, sie muss nur aufhören, zu dulden, das die "Postengeile Führung" die Mitglieder und vor allem die Zielgruppen der Volkspartei verrät und Politik für das Establishment seitens der Rechten Parteien ermöglicht.

  19. Folgender Benutzer sagt Danke zu grauer kater für den nützlichen Beitrag:

    SPr (20.02.2018)

  20. #27
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.461
    Danke
    4.523
    Thanked 4.988 Times in 2.878 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Wenn die SPD erneut in die GroKo geht, kann sie den Laden zumachen, wenn Nahles die Parteispitze übernehmen darf, ebenso! Erneuerung bedeutet, die gesamte derzeitige Führung in die Wüste zu schicken und die Partei völlig neu auszurichten.
    Schicken wir also in Gedanken die gesamte Spitze in die Wüste und warten auf die völlig neue Ausrichtung der SPD So lange keiner konkret sagt, wie die aussehen und vonstatten gehen soll und wer Moderator dieses Prozesses sein soll, sehen alle Mitglieder nach 10 Jahren so aus: Es redt sich leicht...
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  21. Folgender Benutzer sagt Danke zu ArgoNaut für den nützlichen Beitrag:

    Müllers Esel (26.02.2018)

  22. #28
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    22.845
    Danke
    7.029
    Thanked 21.655 Times in 11.657 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Schicken wir also in Gedanken die gesamte Spitze in die Wüste und warten auf die völlig neue Ausrichtung der SPD...
    Eher überleben Pinguine in der Sahara. Ich warte schlicht ab, bis sich der Rest dieser Partei von alleine zerlegt, denn es wird nie dazu kommen, dass die Führungsebene sich ihre größte Selbsttäuschung eingestehen wird. Die Auswirkungen der Agenda 2010 werden maßlos überschätzt, noch heute konnte ich mitverfolgen, wie im Presseclub alle anwesenden Journalisten der Meinung waren, sie hätte Deutschland gut getan. Die Agendapolitik selbst ist ein Musterbeispiel dafür, wie man eine Gesellschaft spaltet, Zielgruppen verrät und Politik zu Lasten der Schwachen und zu Gunsten der Reichen macht.
    Das braucht kein Mensch, der auch nur halbwegs sozial denken kann.
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.


    André Gide

  23. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Diogenes2100 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (19.02.2018), gun0815 (19.02.2018), Konrad (18.02.2018), SPr (20.02.2018)

  24. #29
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.461
    Danke
    4.523
    Thanked 4.988 Times in 2.878 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Diogenes2100 Beitrag anzeigen
    Eher überleben Pinguine in der Sahara. Ich warte schlicht ab, bis sich der Rest dieser Partei von alleine zerlegt, denn es wird nie dazu kommen, dass die Führungsebene sich ihre größte Selbsttäuschung eingestehen wird. Die Auswirkungen der Agenda 2010 werden maßlos überschätzt, noch heute konnte ich mitverfolgen, wie im Presseclub alle anwesenden Journalisten der Meinung waren, sie hätte Deutschland gut getan. Die Agendapolitik selbst ist ein Musterbeispiel dafür, wie man eine Gesellschaft spaltet, Zielgruppen verrät und Politik zu Lasten der Schwachen und zu Gunsten der Reichen macht.
    Das braucht kein Mensch, der auch nur halbwegs sozial denken kann.
    Sorg Dich nicht, es weiß doch eh´ keiner, was und wie eine neue Ausrichtung sein soll, auch Kevin der Kleine nicht.
    Das ist, wie wenn man einem Schüler immer sagt, nun müsse er aber besser in Musik werden. Der weiß auch nicht, wie.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  25. #30
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Sorg Dich nicht, es weiß doch eh´ keiner, was und wie eine neue Ausrichtung sein soll, auch Kevin der Kleine nicht. ...............................................
    "Learning by doing!", ich jedenfalls traue den Jusos, würden sie in die Verantwortung genommen, mehr zu als der völlig abgetrifteten derzeitigen Führungsclique der SPD. Zudem wissen die Jüngeren, was für ihre nachhaltige Zukunft getan werden muss. Und auch die gefahrenen Kampagnen, Jugend und Ältere gegeneinander in Stellung zu bringen, verfangen nicht, denn die "Alten" haben durchaus ein Interesse, dass es Kindern und Enkeln gut geht!

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.