Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36

Thema: Das neue Bundesheimatministerium

  1. #1
    Kontrollfreak Avatar von Zippo
    Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    6.157
    Danke
    6.052
    Thanked 8.486 Times in 3.617 Posts

    Standard Das neue Bundesheimatministerium

    Das neue Bundesheimatministerium

    Als ich neulich davon hörte, dass unser designierter Innenminister Seehofer auch Bundesheimatminister wird, war ich doch ein wenig erstaunt. Was soll das überhaupt sein, wo doch Heimat ein sehr individueller Begriff ist? Ebenso gut könnte man ein Gerechtigkeits- oder Glücksministerium einrichten.

    Auf Landesebene gibt es bereits in Bayern und NRW ein Heimatministerium, allerdings mit unterschiedlichen Kompetenzen. Während Söder in Bayern mit einem üppigen Budget durch die Bierzelte tingelte um viele kleine infrastrukturelle Wohltaten zu verteilen, hat seine Kollegin in NRW weder ein nennenswertes Budget, noch nennenswerte Kompetenzen.

    Nicht wenige sehen in der Einrichtung dieses Ministeriums auf Bundesebene einen Versuch, den Begriff "Heimat" nicht länger den Rechtspopulisten zu überlassen. Aber warum eigentlich nicht? Im Grunde ist es doch nur ein subjektiver Sehnsuchtsbegriff und es ist unmöglich ihn zu kollektivieren ohne ihn zu instrumentalisieren. Und strukturschwachen Regionen unter die Arme zu greifen funktioniert mindestens genauso gut oder schlecht ohne die Verwendung des Heimat-Begriffs.

    Artikel dazu:
    http://www.zeit.de/kultur/2018-02/he...omplettansicht
    http://www.sueddeutsche.de/politik/c...ntar-1.3859606

    Wie seht Ihr das? Brauchen wir so ein Ministerium und wie sollte es ausgestattet sein?


  2. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Zippo für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (12.02.2018), jaki01 (11.02.2018), SPr (Gestern)

  3. #2
    Politopia-Methusalem Avatar von Schopenhauer
    Registriert seit
    02.08.2010
    Ort
    Nordisch by nature
    Beiträge
    5.331
    Danke
    6.015
    Thanked 5.721 Times in 2.807 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Zippo Beitrag anzeigen
    Das neue Bundesheimatministerium

    Als ich neulich davon hörte, dass unser designierter Innenminister Seehofer auch Bundesheimatminister wird, war ich doch ein wenig erstaunt. Was soll das überhaupt sein, wo doch Heimat ein sehr individueller Begriff ist? Ebenso gut könnte man ein Gerechtigkeits- oder Glücksministerium einrichten...
    Keine Ahnung was dieses Ministerium nun grundsätzlich anders machen will.Ich denke, der Name und die Besetzung sind Valium fürs Volk.Und das ein Bayer die Polizei und das Innenministerium führen soll ist ein Zeichen von vermeintlicher Kompetenz und Härte.

    Das ist vergleichbar mit ein Texaner würde immer den...du weißt schon.

    Was strukturschwache Regionen und deren finanzielle Unterstützung angeht kann die Nominierung eines Bayer wohl nicht die passende Antwort sein, nach dem Kampf um den Länderfinanzausgleich.

  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Schopenhauer für den nützlichen Beitrag:

    SPr (Gestern), Zippo (12.02.2018)

  5. #3
    Politopia-Methusalem
    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    5.801
    Danke
    5.903
    Thanked 6.506 Times in 3.021 Posts

    Standard

    Heimatministerium? Zum vor der Heimat davonlaufen! Als ob es nichts Dringenderes gäbe, wofür der Staat Geld ausgeben könnte ...

  6. Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu jaki01 für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (12.02.2018), Konrad (11.02.2018), SPr (Gestern), Uncas (11.02.2018), Zippo (12.02.2018)

  7. #4
    Wildling
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.315
    Danke
    13.768
    Thanked 19.574 Times in 8.955 Posts

    Standard

    Was genau soll dieses Ministerium denn nun für Aufgaben haben?
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  8. #5
    Endstation des Schwarzen Peters Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    4.208
    Danke
    1.840
    Thanked 2.259 Times in 1.423 Posts

    Standard

    Bei Seehofer als Heimatschutzminister muss der ordinäre norddeutsche Lakoniker sich natürlich fragen, ob die hiesigen Regionen eigentlich noch "Heimat" im Sinne eines Vorbalkanesen sind, und ob jetzt Trachtenzwang, Pfingstochsen und Maibäume neben der lokalen Folklore zum bindenden Heimatverbundenheitsnachweis vorgeschrieben werden...

  9. #6
    Sofa-Stratege Avatar von BudSpencer
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    10.769
    Danke
    5.763
    Thanked 10.688 Times in 5.393 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Zippo Beitrag anzeigen
    ...Und strukturschwachen Regionen unter die Arme zu greifen funktioniert mindestens genauso gut oder schlecht ohne die Verwendung des Heimat-Begriffs.

    ...
    In Bayern ging es ja wohl viel um Infrastruktur und wenig um Heimat, also Heimat nur in dem Sinne den ländlichen, strukturschwachen Raum zu fördern. Den Einödbauernhof an's Glasfasernetz anschließen...

    http://www.zeit.de/politik/deutschla...omplettansicht

    Diesen Ansatz kann ich verstehen und wer sollte etwas dagegen haben ? Wenn man das so sieht, dann streiten wir uns wirklich nur noch um die Verwendung des Wortes "Heimat". Das ist dann aber eine Diskussion die überall und nirgends hin führt, weil jeder ein bisschen was anderes darunter versteht.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu BudSpencer für den nützlichen Beitrag:

    Zippo (12.02.2018)

  11. #7
    Beobachter Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    20.173
    Danke
    20.923
    Thanked 14.797 Times in 8.680 Posts

    Standard

    Wieder eine Erfindung, um Menschen Posten zu verschaffen, die man nicht braucht, mit Menschen die man auch nicht braucht.
    Wer in Grenzen denkt ist im denken begrenzt.

    "Geist ist geil!"

  12. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    Konrad (12.02.2018), Zippo (12.02.2018)

  13. #8
    Mobbender Untersteller Avatar von Fingerzeiger
    Registriert seit
    11.05.2012
    Ort
    gepolsterter Raum
    Beiträge
    9.966
    Danke
    5.861
    Thanked 5.079 Times in 3.389 Posts

    Standard

    "Heimat" ist das neue "Autobahn"...


  14. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Fingerzeiger für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (12.02.2018), Konrad (12.02.2018)

  15. #9
    Beobachter Avatar von gun0815
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    20.173
    Danke
    20.923
    Thanked 14.797 Times in 8.680 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Fingerzeiger Beitrag anzeigen
    "Heimat" ist das neue "Autobahn"...


    Wer in Grenzen denkt ist im denken begrenzt.

    "Geist ist geil!"

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    Konrad (12.02.2018)

  17. #10
    Sofa-Stratege Avatar von BudSpencer
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    10.769
    Danke
    5.763
    Thanked 10.688 Times in 5.393 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Fingerzeiger Beitrag anzeigen
    "Heimat" ist das neue "Autobahn"...

  18. #11
    Endstation des Schwarzen Peters Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    4.208
    Danke
    1.840
    Thanked 2.259 Times in 1.423 Posts

    Standard


  19. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Konrad für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (12.02.2018), gun0815 (12.02.2018)

  20. #12
    Politopia-Methusalem Avatar von Schopenhauer
    Registriert seit
    02.08.2010
    Ort
    Nordisch by nature
    Beiträge
    5.331
    Danke
    6.015
    Thanked 5.721 Times in 2.807 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Was genau soll dieses Ministerium denn nun für Aufgaben haben?
    Das ist eine gute Frage!

    Vorallem, weil es in diesem Land ja keine Trachtenvereine, Schützenvereine, Sportvereine, Kulturvereine, Musikvereine, Traditionsvereine, Faschingsvereine, Sprachvereine, Fußballvereine etc. etc. etc. gibt.Wir sind quasi eine Kulturwüste was das anbelangt.
    Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass man die "neoliberale" Vereinzelung der letzten 30 Jahre mit einem diffusen emotionalen Aufwertungsgefühl, wo am Ende auch kein besseres Leben oder Perspektive wartet, mit einem stärkenden "Verhaltenskodex" (common sense) unterfüttern will, der zwar auch nicht glücklich macht, aber eine Sicherheit gibt, die selbst bei schlechtesten Bedingungen (z.B. arm, arbeitslos, miese Wohnsituation) keine Schweißausbrüche (Stress) bei möglichen Veränderungen der Weltlage hervorruft.

    Ich bin gespannt wie ein Bayer dies für Gesamtdeutschland angehen will, wo doch "mia san mia" und Bayern first ein eingetragenes Markenzeichen sind.Ich bin wirklich gespannt!Ich sehe den Seehofer ja als ausgekochtes Schlitzohr an, aber das wird sicherlich ein interessantes Experiment.

  21. #13
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    6.762
    Danke
    3.910
    Thanked 4.822 Times in 2.771 Posts

    Standard

    Der Söder ist ja (noch) auch Heimatminister, der kann dem Seehofer sagen, was das ist. Vielleicht kapieren wir es dann auch.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  22. #14
    Politopia-Methusalem Avatar von Dieter59
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    6.930
    Danke
    4.645
    Thanked 9.015 Times in 4.152 Posts

    Standard

    Achgottchen! Jemand hat "Heimat" gesagt! Und alle üblichen Verdächtigen sind darauf angesprungen. Wie erwartet. Riesige Diskussionen zwischen Beliebigkeits- Weltbürgern, "normalen" Menschen, die sich einfach der Gegend verbunden fühlen in der sie leben und völkisch-nationalen. Prima. Ziel erreicht.

    Hat eigentlich mal jemand auf die tatsächlichen Fakten geschaut? Ich helfe mal kurz weiter:

    Der Seehofer hat sich ein riesiges Machtpotential geschaffen, das hinsichtlich der Gestaltungsmöglichkeiten fast dem der Bundeskanzlerin entspricht. Er hat Inneres. Schon jetzt, hier und heute mit einer Aufgabenfülle versehen, die selbst die Ministeriumsmitarbeiter verblüfft und die sie kaum bewältigen können. Einfach mal nachlesen... Dazu kommt jetzt Bau, vielleicht auch Raumplanung. Übrigens vom Umweltministerium weg. Und eben Heimat. Da scheint es auch weniger um Brauchtum, Schuhblattler und Schützenvereine zu gehen. Da geht es wohl eher um die verfassungsmäßige Herstellung gleicher Lebensbedingungen, um Strukturausgleiche, um Regionenförderung, um Schutzgebiete... Da lässt sich sehr viel reinpacken. Denjenigen, die sich jetzt noch über den reinen Begriff "Heimat" lustig machen, könnte in naher Zukunft der Witz schnell im Hals stecken bleiben.

    Aber schön, fast alle sind der hingehaltenen Möhre gefolgt. Wie immer.
    "Wer mit den meisten Spielzeugen stirbt, hat gewonnen!"
    (in Gedenken an Phil Harris)

  23. Folgender Benutzer sagt Danke zu Dieter59 für den nützlichen Beitrag:

    Konrad (12.02.2018)

  24. #15
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    16.191
    Danke
    255
    Thanked 5.187 Times in 3.631 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von BudSpencer Beitrag anzeigen
    In Bayern ging es ja wohl viel um Infrastruktur und wenig um Heimat, also Heimat nur in dem Sinne den ländlichen, strukturschwachen Raum zu fördern. Den Einödbauernhof an's Glasfasernetz anschließen […]
    Die bayrische Landespolitik ist seit jeher betont heimat- und traditionsverbunden; aber auch Nordrhein-Westfalen verfügt seit Kürzerem über ein Heimatministerium (mit weitaus vielfältigerem Aufgabenbereich), und als Bundesland, das wohl am stärksten vom "Strukturwandel" vom Industrierevier zur "Dienstleistungsgesellschaft" (mit entsprechenden Warteschlangen vor den örtlichen Jobcentern) zu leiden hat, ist die Überlegung, auch den Bund in Verantwortung für die kommunal zu erbringenden Leistungen zu nehmen, gar nicht so falsch.
    Dass im Terminus "Heimatministerium" sozusagen die Idee der vor Jahren bereits angemahnten "deutschen Leitkultur" bedrohlich mitschwingt, darf man getrost vorerst mal übersehen, um abzuwarten, welche Aufgaben das neue Ressort tatsächlich beanspruchen wird, zu übernehmen…

  25. Folgender Benutzer sagt Danke zu I'm a Substitute für den nützlichen Beitrag:

    BudSpencer (12.02.2018)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social