Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Folter in Syrien durch Staatsorgane

  1. #1
    Politopia-Frischling Avatar von Knut v. Thorsber
    Registriert seit
    12.04.2018
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    13
    Danke
    7
    Thanked 5 Times in 5 Posts

    Standard Folter in Syrien durch Staatsorgane

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1108315.html

    Es wird in den Medien zwar unentwegt über verschiedene kriegerische Auseinandersetzungen berichtet, aber dass das Assad-Regime systematisch foltert, ist aus der Berichterstattung verschwunden.

    Zeugen berichten von grausamen und langwierigen Folterungen - oft aus nichtigem Anlass.

    Seit Jahren hat Carla del Ponte versucht, die Angelegenheit -wie damals die Menschenrechtsverletzungen auf dem Balkan- vor ein internationales Gericht zu bringen - erfolglos. Sie hat inzwischen resigniert...
    "Freiheit bedeutetVerantwortlichkeit; das ist der Grund, warum die
    meisten Menschensich vor ihr fürchten."

    George Bernard Shaw

  2. #2
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.921
    Danke
    14.032
    Thanked 19.918 Times in 9.159 Posts

    Standard

    Das geschieht dort seit Jahren. Die Bilder aus den Foltercamps sind bekannt. Aber die Opposition gegen Assad besteht ja angeblich ausschliesslich aus Terroristen. Der Rest liebt ihn.

    TAUSENDE TOTE BEI MASSENHINRICHTUNGEN IM SAYDNAYA-GEFÄNGNIS

    https://www.amnesty.de/2017/2/7/syri...aya-gefaengnis


    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  3. #3
    Administrator Avatar von Erol Taş
    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.336
    Danke
    0
    Thanked 4.017 Times in 2.133 Posts

    Standard

    Ob Guantanamo da mithalten oder das gar übertrumpfen kann? Da habe ich keine Zweifel.
    "Bir gün bu memleketin yanağına öpücük, başucuna da bir not bırakıp gideceğim:
    'Öyle güzel uyuyordun ki uyandırmaya kıyamadım.' "

    - Aziz Nesin (1915-1995)

  4. #4
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.921
    Danke
    14.032
    Thanked 19.918 Times in 9.159 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Erol Taş Beitrag anzeigen
    Ob Guantanamo da mithalten oder das gar übertrumpfen kann? Da habe ich keine Zweifel.
    Das Guantanamo ein Foltercamp ist, stimmt. Aber da wurden nicht über 10,000 Menschen ermordet.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  5. #5
    Administrator Avatar von Erol Taş
    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.336
    Danke
    0
    Thanked 4.017 Times in 2.133 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Das Guantanamo ein Foltercamp ist, stimmt. Aber da wurden nicht über 10,000 Menschen ermordet.
    Woher willst Du das wissen?
    "Bir gün bu memleketin yanağına öpücük, başucuna da bir not bırakıp gideceğim:
    'Öyle güzel uyuyordun ki uyandırmaya kıyamadım.' "

    - Aziz Nesin (1915-1995)

  6. #6
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.921
    Danke
    14.032
    Thanked 19.918 Times in 9.159 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Erol Taş Beitrag anzeigen
    Woher willst Du das wissen?
    Fotos, dutzende Augenzeugenberichte, unzählige verschwundene Oppositionelle (letzteres geht ja schon seit Jahrzehnten so).

    Nine months of research reveals some of the human stories behind the more than 28,000 photos of deaths in government custody that were smuggled out of Syria and first came to public attention in January 2014.
    https://www.hrw.org/news/2015/12/16/...lled-detainees

    Photos of Assad's Killing Machine
    https://www.thedailybeast.com/photos...illing-machine
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  7. #7
    Administrator Avatar von Erol Taş
    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.336
    Danke
    0
    Thanked 4.017 Times in 2.133 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Fotos, dutzende Augenzeugenberichte, unzählige verschwundene Oppositionelle (letzteres geht ja schon seit Jahrzehnten so).


    https://www.hrw.org/news/2015/12/16/...lled-detainees

    Photos of Assad's Killing Machine
    https://www.thedailybeast.com/photos...illing-machine
    Mit Propaganda kann ich nichts anfangen. Im Irak gab es auch Massenvernichtungswaffen oder ?
    "Bir gün bu memleketin yanağına öpücük, başucuna da bir not bırakıp gideceğim:
    'Öyle güzel uyuyordun ki uyandırmaya kıyamadım.' "

    - Aziz Nesin (1915-1995)

  8. #8
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.921
    Danke
    14.032
    Thanked 19.918 Times in 9.159 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Erol Taş Beitrag anzeigen
    Mit Propaganda kann ich nichts anfangen. Im Irak gab es auch Massenvernichtungswaffen oder ?
    Du bist also der Meinung, das die unzähligen Augenzeugenberichte und Berichte über verschwundene Oppositionelle der mindestens letzten 30 Jahre allesamt erfunden sind (von den Fotos mal ganz zu schweigen)?
    Das Millionen von Syrern sowohl vor dem IS, als auch vor Assad fliehen, obwohl sie gar keinen Grund hätten vor Assad zu fliehen?
    Klingt extrem unwahrscheinlich.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  9. #9
    Administrator Avatar von Erol Taş
    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.336
    Danke
    0
    Thanked 4.017 Times in 2.133 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Du bist also der Meinung, das die unzähligen Augenzeugenberichte und Berichte über verschwundene Oppositionelle der mindestens letzten 30 Jahre allesamt erfunden sind (von den Fotos mal ganz zu schweigen)?
    Das Millionen von Syrern sowohl vor dem IS, als auch vor Assad fliehen, obwohl sie gar keinen Grund hätte vor Assad zu fliehen?
    Klingt extrem unwahrscheinlich.
    Nun ja, in Syrien herrscht ein Bürgerkrieg bei dem die sogenannten Oppostionellen (jeglicher Couleur) vom Westen und ihren Bündnispartnern bewaffnet wurden und zwischenzeitlich sogar ISIS-Mitglieder aus Europa frei hereinreisen durften. Dass diese Zustände zu Millionen von Flüchtlingen führen wird keiner Zweifeln. Die Augenzeugenberichte konnte ich leider nicht sehen.

    Zu Human Rights Watch, die selbst von Noam Chomsky vehement kritisiert wurde.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Critic...n_Rights_Watch

    Da taugen die sogenannten angeblichen Augenzeugen nichts, wenn das der Kriegschmaschinerie dienen soll.
    "Bir gün bu memleketin yanağına öpücük, başucuna da bir not bırakıp gideceğim:
    'Öyle güzel uyuyordun ki uyandırmaya kıyamadım.' "

    - Aziz Nesin (1915-1995)

  10. #10
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.921
    Danke
    14.032
    Thanked 19.918 Times in 9.159 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Erol Taş Beitrag anzeigen
    Nun ja, in Syrien herrscht ein Bürgerkrieg bei dem die sogenannten Oppostionellen (jeglicher Couleur) vom Westen und ihren Bündnispartnern bewaffnet wurden und zwischenzeitlich sogar ISIS-Mitglieder aus Europa frei hereinreisen durften.
    Noch wichtiger war zu Beginn, das rund ein Drittel von Assads Armee mit Material direkt desertiert ist und Assad seine Kräfte auf die demokratische Opposition konzentriert hat, damit diese verschwinden und er sich als Verteidiger gegen den Terror verkaufen kann. Der Rest kam danach.

    Hier sind ein paar Augenzeugenberichte:



    „Sie ergreifen jemanden und foltern ihn zu Tode, aus purer Lust“ – Bericht aus dem syrischen Gefängnis Sednaya
    http://www.alsharq.de/2017/mashreq/s...ngnis-sednaya/

    Gemartert und gedemütigt

    In Deutschland haben Syrer Anzeige gegen Geheimdienstvertreter in Damaskus erstattet. Die Opfer werden dieser Tage vernommen.
    http://www.taz.de/!5406173/


    Vergewaltigt in Syriens Kellern


    Zehntausende Frauen verschwinden in syrischen Gefängnissen. Sie werden als Geiseln oder politische Oppositionelle gefoltert. Unsere Autorin hat mit einigen gesprochen.
    http://www.zeit.de/kultur/2017-05/fr...tigung-10nach8


    At 15 I was tortured in Assad’s prisons. I escaped, but thousands still suffer
    https://www.theguardian.com/commenti...-prisons-syria



    Fear came with Hafez Assad


    The revolution was not the cause of the war in Syria. Over the course of decades, the Assad family established a rigid system of fear – and it was ready to explode.
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...mily-civil-war

    Da wird seit Jahrzehnten systematisch gefoltert und gemordet. Ausser dem Assad-Regime sind sich darüber eigentlich alle einig, syrisches Volk sowie Beobachter, durch die Bank weg.
    War eine Frage der Zeit bis das implodiert.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  11. #11
    Administrator Avatar von Erol Taş
    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.336
    Danke
    0
    Thanked 4.017 Times in 2.133 Posts

    Standard

    Ich sehe wirklich keinen Grund, weshalb Assad verschwinden müsste. Das muss vom Volk selbst kommen und nicht über bezahlte Regimekritiker.

    Wenn man nun beispielsweise Guantanamo der USA nimmt und mit der Vorgehensweise der Regierung in Syrien vergleicht, sieht man, dass beide Staaten so unterschiedlich nun wirklich nicht sind. Man darf auf dem amerikanischen Auge nicht blind sein.
    "Bir gün bu memleketin yanağına öpücük, başucuna da bir not bırakıp gideceğim:
    'Öyle güzel uyuyordun ki uyandırmaya kıyamadım.' "

    - Aziz Nesin (1915-1995)

  12. #12
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.921
    Danke
    14.032
    Thanked 19.918 Times in 9.159 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Erol Taş Beitrag anzeigen
    Ich sehe wirklich keinen Grund, weshalb Assad verschwinden müsste. Das muss vom Volk selbst kommen und nicht über bezahlte Regimekritiker.
    Mit derselben Logik könnte ich behaupten, das alle Guantanamo-Insassen bezahlte Schauspieler sind und du könntest nie das Gegenteil beweisen, wenn ich mich emotional dafür entscheide, das zu glauben. Mit derselben Logik könnte man eigentlich so ziemlich alles auf der Welt abstreiten.
    Weil ich jedes gegenteilige Indiz als Verschwörung abtun würde, die von denselben Kräften orchestriert wird. Wenn etwas gezeigt wird, das nicht meiner Ansicht entspricht, ist es von den Feinden gefälscht oder die Person ein Agent, auch wenn ich nicht das geringste Indiz dafür habe.
    Damit ist mein Weltbild dann kugelsicher und immun.
    Mach ich aber nicht. Guantanamo ist ein völkerrechtlich illegales Foltercamp.
    Allerdings ohne über 10,000 Tote. Da sind die Assads dann wohl doch ein bisschen voraus.
    Es gab ja sogar schon Unruhen in den eigenen Reihen, weil die Assads ein bisschen zuviel rumgemordet haben. Sind die eigenen Leute jetzt auch bezahlte Agenten?

    Demonstranten fordern Hinrichtung von Assad-Sprössling
    http://www.sueddeutsche.de/politik/s...ling-1.2601990



    Zitat Zitat von Erol Taş Beitrag anzeigen
    Wenn man nun beispielsweise Guantanamo der USA nimmt und mit der Vorgehensweise der Regierung in Syrien vergleicht, sieht man, dass beide Staaten so unterschiedlich nun wirklich nicht sind. Man darf auf dem amerikanischen Auge nicht blind sein.
    Man sollte vor allem nicht das Wort einer Diktatur, die allen Grund hat zu lügen und sich seit Jahrzehnten nur mit Gewalt an der Macht hält über hunderte von Indizien und Augenzeugenberichte stellen und den Fakt dass das eigene Volk nicht in Richtung der Regierung flieht, sondern in die entgegengesetzte Richtung.
    Eine Abstimmung mit den Füßen ist oft recht aussagekräftig. Und die Syrer wollen scheinbar aus unerfindlichen Gründen etliche Armlängen Abstand zu Assad.
    Geändert von Uncas (16.04.2018 um 22:11 Uhr)
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  13. #13
    Administrator Avatar von Erol Taş
    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.336
    Danke
    0
    Thanked 4.017 Times in 2.133 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Mit derselben Logik könnte ich behaupten, das alle Guantanamo-Insassen bezahlte Schauspieler sind und du könntest nie das Gegenteil beweisen, wenn ich mich emotional dafür entscheide, das zu glauben. Mit derselben Logik könnte man eigentlich so ziemouch alles aufder Welt abstreiten.
    Weil ich jedes gegenteilige Indiz als Verschwörung abtun würde, die von denselben Kräften orchestriert wird.
    Damit ist mein Weltbild dann kugelsicher und immun.
    Mach ich aber nicht. Guantanamo ist ein völkerrechtlich illegales Foltercamp.
    Allerdings ohne über 10,000 Tote.
    Ich fragte dich, woher weißt Du wieviele Tote es in Guantanamo gibt? Und spielt die Zahl der Toten überhaupt eine Rolle? Oh moment ... mit Guantanamo hört es ja nicht auf. Es gibt da noch die CIA-Folterlager ... mitten in Europa, innerhalb der EU-Grenzen - inkl. der Türkei.

    Amnesty-Bericht

    Diese europäischen Länder halfen der CIA beim Foltern


    Ohne Europas Hilfe wäre die Folter der CIA nicht möglich gewesen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht von Amnesty International.

    Quelle
    Die USA foltern lassen global foltern - was ist hier die richtige Vorgehensweise, Obama und Trump mit Bomben absetzen? Ist das demokratisch? Es gibt hier keine moralische Überlegenheit der USA. Das ist eigentlich leicht zu erkennen - springt einen förmlich ins Gesicht, wenn man die jüngere Geschichte betrachtet.


    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Man sollte vor allem nicht das Wort einer Diktatur, die allen Grund hat zu lügen und sich seit Jahrzehnten nur mit Gewalt an der Macht hält über hunderte von Indizien und Augenzeugenberichte stellen und den Fakt dass das eigene Volk nicht in Richtung der Regierung flieht, sondern in die entgegengesetzte Richtung.
    Eine Abstimmung mit den Füßen ist oft recht aussagekräftig.
    Man sollte aus früheren Fehlern lernen. Überall wo angeblich Folter, Mord und Demokratie gefehlt hat, wie zum Beispiel im Irak, wo angeblich Massenvernichtungswaffen existierten (der Grund, der zum Irakkrieg führte), wo Menschen angeblich im Palast vom Saddam in den Fleischwolf gesteckt worden sind herrscht jetzt allesmögliche aber keine Demokratie oder Demokraten vom Frieden ganz zu schweigen. Die Millionen Iraker die gestorben sind interessieren heute niemanden.

    Syrians take to the streets of Damascus to protest airstrike:


    https://www.cbsnews.com/video/syrian...st-airstrikes/
    "Bir gün bu memleketin yanağına öpücük, başucuna da bir not bırakıp gideceğim:
    'Öyle güzel uyuyordun ki uyandırmaya kıyamadım.' "

    - Aziz Nesin (1915-1995)

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Erol Taş für den nützlichen Beitrag:

    gun0815 (17.04.2018)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.