Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 24 von 24

Thema: Trump meets Kim

  1. #16
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.847
    Danke
    13.990
    Thanked 19.856 Times in 9.131 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Und damit ist er der dumpfhirnige Schüler seines Lehrers Steve Bannon, der genau das ganz offiziell im Sinn hat. Nur merkt der Trottel das gar nicht und glaubt, geistige Souveränität zu besitzen.
    Man könnte "armes Amerika" sagen, wüsste man nicht, dass der Mann von der Hälfte der Wähler an die Macht gebracht wurde und von mindestens einem Drittel noch bewundert wird.
    Ich bin auf den Showdown gespannt. Sowohl bei den Wahlen im November, als auch in Bezug auf Mueller. Da wird sich zeigen, wer aus welchem Holz geschnitzt ist.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  2. #17
    Politopianer
    Registriert seit
    06.07.2013
    Beiträge
    212
    Danke
    44
    Thanked 62 Times in 46 Posts

    Standard

    Ich wäre vorsichtig, Trump zu unterschätzen. Er ist unkonventionell und folgt in keinster Weise den politischen sowie diplomatischen Gepflogenheiten. Er lässt sich von Emotionen treiben. Und dennoch bezweifel ich, dass er "dumpfhirnig" ist.
    Mit Teilen seiner Politik hat er offensichtlich Erfolg und kann Bewegung in viele Situationen bringen.

  3. #18
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.847
    Danke
    13.990
    Thanked 19.856 Times in 9.131 Posts

    Standard

    Trumps Anwalt wird nun wohl gegen ihn auspacken. Die Anwaltskanzlei, die ihn vertritt, will ihn als Klienten nicht mehr haben.
    Das Gros der 3,7 Millionen Dokumente, die geschreddert und wieder zusammengefummelt oder direkt beschlagnahmt wurden, werden im Prozess zugelassen und unterliegen nicht der Verschwiegenheitspflicht/dem Anwaltsgeheimnis, hat eine Richterin geurteilt.
    Da dürften so einige Kracher dabei sein.
    Das dürfte bisher der härteste Schlag für Trump sein, denn Cohen weiss vermutlich so ziemlich alles und er wird alles tun, um seinen Hintern vor einer langen Gefängnisstrafe zu retten. Es gibt eben keine Ehre unter Dieben.
    Geändert von Uncas (13.06.2018 um 23:23 Uhr)
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Uncas für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (13.06.2018)

  5. #19
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.166
    Danke
    4.315
    Thanked 4.929 Times in 2.836 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Adler Beitrag anzeigen
    Ich wäre vorsichtig, Trump zu unterschätzen. Er ist unkonventionell und folgt in keinster Weise den politischen sowie diplomatischen Gepflogenheiten. Er lässt sich von Emotionen treiben. Und dennoch bezweifel ich, dass er "dumpfhirnig" ist.
    Mit Teilen seiner Politik hat er offensichtlich Erfolg und kann Bewegung in viele Situationen bringen.
    Das kann er, aber er kann mit dem Hintern einreißen, was er mit den Tweets erreicht hat. Und so langsam wird sich herumsprechen, dass er nicht vertragstreu ist, das halte ich für verheerend, auch für Amerika.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  6. #20
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    18.748
    Danke
    12.944
    Thanked 17.775 Times in 8.684 Posts

    Standard

    Ein Dealmaker und Gschaftlhuber, dem man in geschäftlichen Belangen nicht weiter trauen kann, als Dumpy die Air Force One werfen kann, erfüllt eher die Charaktermerkmale eines Cheaters. Und wer will mit stadtbekannten Galgenvögeln schon öfter als unvermeidbar Geschäfte machen?
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  7. #21
    Politopianer
    Registriert seit
    06.07.2013
    Beiträge
    212
    Danke
    44
    Thanked 62 Times in 46 Posts

    Standard

    Er fühlt sich nicht an Verträge durch seine Vorgänger (insbesondere Obama) gebunden. Inwiefern er seine eigenen staatsmännischen VErpflichtungen beibehält, hat sich m.E. noch nicht herauskristallisiert.
    Des Weiteren hat er im Moment schlicht und einfach die bessere Verhandlungsposition, da der US-amerikanische Markt zu bedeutend ist. Deswegen verhandeln dennoch weiter alle anderen Staatschefs munter weiter mit ihm.

  8. #22
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.847
    Danke
    13.990
    Thanked 19.856 Times in 9.131 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Adler Beitrag anzeigen
    Ich wäre vorsichtig, Trump zu unterschätzen. Er ist unkonventionell und folgt in keinster Weise den politischen sowie diplomatischen Gepflogenheiten. Er lässt sich von Emotionen treiben. Und dennoch bezweifel ich, dass er "dumpfhirnig" ist.
    Mit Teilen seiner Politik hat er offensichtlich Erfolg und kann Bewegung in viele Situationen bringen.
    Du hast Recht, man sollte ihn nicht unterschätzen. Einige seiner Aktionen sind kalkuliert. Aber gleichzeitig gibt er auch derartig strunzdummes und weltfremdes Zeug in einer Frequenz von sich, dass er schon einer der weltbesten Schauspieler sein müsste, um das zu faken. Das geschieht auf täglicher Basis. Er scheint sehr widersprüchlich zu sein.
    Aber gewisse Defizite und einen am Wirsing hat er definitiv. Das kann man nicht spielen.

    Zitat Zitat von Adler Beitrag anzeigen
    Er fühlt sich nicht an Verträge durch seine Vorgänger (insbesondere Obama) gebunden.
    So läuft das halt nicht, wenn man als vertrauenswürdig eingestuft werden will. Aber es gibt eben auch einen Grund dafür, dass in den 80ern und 90ern praktisch keine Bank ihm mehr Geld leihen wollte und er sich Geld bei der Russenmafia organisieren musste. Er fühlt sich an überhaupt nichts gebunden. Es ist die Frage, ob das eine Qualität ist.
    Er hat sogar seine Familie angepumpt, für Summen im niedrigen 5-stelligen Bereich. Sehr merkwürdiges Verhalten für jemanden, der sein Vermögen bei etwa 10 Milliarden Dollar angibt. Das ist auch der Grund, warum er seine Steuererklärungen nicht veröffentlicht. Er ist ein derartig schlechter "Deal-Maker", das er bei weitem nicht soviel Geld hat, wie er vorgibt. Der einzige Geschäftsmann, der mir bekannt ist, der sogar ein Casino in den Ruin getrieben hat. Er hat eine Gelddruckmaschine in die Pleite getrieben.
    Geändert von Uncas (14.06.2018 um 00:52 Uhr)
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  9. #23
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    18.748
    Danke
    12.944
    Thanked 17.775 Times in 8.684 Posts

    Standard

    Trump entpolitisert die Politik und macht sie zum Geschäft.
    Das ist sein Umfeld, sein Spielfeld, seine Komfortzone.
    Wir alle wissen, dass er zu Gigantomanismus neigt und mehrfach Pleite gegangen ist.
    Um wieder auf die Beine zu bekommen, hat er immer wieder auch auf dubiose Methoden und Quellen zurück gegriffen.
    Sein Verhalten führt er nun im Grunde nur konsequent weiter. Das ist das Problem.
    Auf welche dubiosen Methoden und Quellen wird er zurück greifen, wenn er merkt, dass er mit seiner Strategie als Dik Präsident die USA gegen die Wand gefahren hat?
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  10. #24
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.847
    Danke
    13.990
    Thanked 19.856 Times in 9.131 Posts

    Standard

    Z.B. Sowas hier:

    Trump Told World Leaders Crimea Is Russian Because Everyone There Speaks Russian

    https://www.buzzfeed.com/albertonard...PPM#.gkEy8MKKg

    Das ist wirklich schon mehr als Hanswurst-Niveau.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  11. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Uncas für den nützlichen Beitrag:

    ArgoNaut (15.06.2018), PrometheusXL (14.06.2018)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.