Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 1 von 227 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 3401

Thema: Ausländerkriminalität

  1. #1
    deutsche Reaktion Avatar von Acaloth
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Deutsch-Österreich
    Beiträge
    25.953
    Danke
    4.283
    Thanked 12.782 Times in 7.919 Posts

    Standard Ausländerkriminalität

    Wenn ich mir ansehe was ich teilweise selber schon miterlebt habe an Gewalt die von "Jugendlichen mit Migrationshintergrund" ausging, dann wundert mich das nicht, eher wundert mich die niedrige Zahl.

    @Leser: Titel und Thread nicht von mir ;)
    Geändert von Acaloth (28.12.2009 um 15:08 Uhr)

    Non sibi sed patriae
    Si vis pacem para bellum

    gladius ultor noster



  2. #2
    Moderator Avatar von Fırtına
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    Politopia
    Beiträge
    15.955
    Danke
    5.234
    Thanked 10.607 Times in 4.985 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Acaloth Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir ansehe was ich teilweise selber schon miterlebt habe an Gewalt die von "Jugendlichen mit Migrationshintergrund" ausging, dann wundert mich das nicht, eher wundert mich die niedrige Zahl.
    Das ist immer die richtige Ausrede um vorurteilsbehaftetes, intolerantes und fremdenfeindliches Gedankengut zu rechtfertigen.

    Lass mich raten, da spricht jetzt der konservative Rechte und nicht der Demokrat oder Liberale aus dir?
    Ich bin Afrikaner. Wir sind alle Afrikaner!

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Fırtına für den nützlichen Beitrag:

    Cassia (28.12.2009)

  4. #3
    deutsche Reaktion Avatar von Acaloth
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Deutsch-Österreich
    Beiträge
    25.953
    Danke
    4.283
    Thanked 12.782 Times in 7.919 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Fırtına Beitrag anzeigen
    Das ist immer die richtige Ausrede um vorurteilsbehaftetes, intolerantes und fremdenfeindliches Gedankengut zu rechtfertigen.
    Wenn 3 Typen mit Springmessern auf dich zukommen hat das nichts mehr mit Ausrede zu tun. Jede Nacht beinahe rückt die Polizei aus um Massenschlägereien zu schlichten, Türken gegen Kurden, Armenier gegen sonst wen, Serben gegen Kroaten usw., ich bin im Moment zeitweise in Salzburg, ein Polizist sagte mir auf die Frage wieso sie bei einer Schlägerei nicht eingriffen "Weil wir dann Gefahr laufen selber zum Opfer zu werden, da warten wir lieber bis alles vorbei ist und sammeln die Verletzten auf, weil schiessen dürfen wir kaum noch zum Selbstschutz und anders sind die oftmals nicht mehr aufzuhalten."

    Das hat absolut nichts mit rechts sein zu tun, sondern sind Tatsachen.
    Zwischen Österreichern gibts auch viele Schlägerein, aber kaum ein Österreicher rennt mit Schreckschusspistolen oder Messern in der Disco rum.

    Non sibi sed patriae
    Si vis pacem para bellum

    gladius ultor noster



  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Acaloth für den nützlichen Beitrag:

    Kojo no Tsuki (28.12.2009), Stillicho (28.12.2009)

  6. #4
    Moderator Avatar von Fırtına
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    Politopia
    Beiträge
    15.955
    Danke
    5.234
    Thanked 10.607 Times in 4.985 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Acaloth Beitrag anzeigen
    Wenn 3 Typen mit Springmessern auf dich zukommen hat das nichts mehr mit Ausrede zu tun. Jede Nacht beinahe rückt die Polizei aus um Massenschlägereien zu schlichten, Türken gegen Kurden, Armenier gegen sonst wen, Serben gegen Kroaten usw., ich bin im Moment zeitweise in Salzburg, ein Polizist sagte mir auf die Frage wieso sie bei einer Schlägerei nicht eingriffen "Weil wir dann Gefahr laufen selber zum Opfer zu werden, da warten wir lieber bis alles vorbei ist und sammeln die Verletzten auf, weil schiessen dürfen wir kaum noch zum Selbstschutz und anders sind die oftmals nicht mehr aufzuhalten."

    Das hat absolut nichts mit rechts sein zu tun, sondern sind Tatsachen.
    Zwischen Österreichern gibts auch viele Schlägerein, aber kaum ein Österreicher rennt mit Schreckschusspistolen oder Messern in der Disco rum.
    Gewalt ist nationalitätenunabhängig. Man kann mit solchen Statistiken alles und nichts beweisen. Doch der "rechtskonservative" will ja in dem Ausländer das schlechte sehen und das ist das Problem.
    Ich bin Afrikaner. Wir sind alle Afrikaner!

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Fırtına für den nützlichen Beitrag:

    Yves (27.11.2016)

  8. #5
    deutsche Reaktion Avatar von Acaloth
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Deutsch-Österreich
    Beiträge
    25.953
    Danke
    4.283
    Thanked 12.782 Times in 7.919 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Fırtına Beitrag anzeigen
    Gewalt ist nationalitätenunabhängig. Man kann mit solchen Statistiken alles und nichts beweisen. Doch der "rechtskonservative" will ja in dem Ausländer das schlechte sehen und das ist das Problem.
    hab ich gesagt das es am Ausländer liegt ? (ich weiss nicht worans liegt)

    Die Kriminaltitässtatistik zeigt einen Wert auf der entsprechend hoch ist, ich mache da jetzt gar keine Versuch das zu erklären nur das er gefakt ist glaube ich nicht, simpel aus dem Grund weil die Statistik nicht öffentlich werden sollte sondern geschönt veröffentlicht wurde, als die richtige dann rauskam musste der Polizeichef (der sie in rasugab) den Hut nehmen.

    Ich will im Ausländer nicht das schlechte sehen ganz und gar nicht und es stimmt das Gewalt Nationalitäten unabhängig ist, aber das was ich denke das ist, ist das jede Kultur einen anderen Zugang zur Gewalt hat und sie auch entsprechend auslebt oder eben nicht.

    Man kann natrülcih auch hingehen (was ich bei ihnen etwas die Gefahr sehe) und generell jegliche mögliche Erklärung in den Wind schlagen die irgendwas mit NAtionalität oder kultureller zugehörigkeit zu tun hat und sagen das kanns nicht sein, man muss auch die Möglichkeiten prüfen die einem nicht gefallen wenn man sowas auf die Spur kommen will.

    Non sibi sed patriae
    Si vis pacem para bellum

    gladius ultor noster



  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Acaloth für den nützlichen Beitrag:

    Kojo no Tsuki (28.12.2009), Stillicho (28.12.2009)

  10. #6
    Moderator Avatar von Fırtına
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    Politopia
    Beiträge
    15.955
    Danke
    5.234
    Thanked 10.607 Times in 4.985 Posts

    Standard

    Quelle für die Behauptung, Ausländer seien deutlich stärker als Deutsche mit Kriminalität belastet, sind undifferenzierte Pauschaldaten von Kriminalitätsstatistiken. So genannte „Ausländeranteile“ an Tatverdächtigen, Verurteilten oder Häftlingen werden explizit oder assoziativ mit den „Ausländeranteilen“ an der Wohnbevölkerung verglichen.
    Die polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) erfasst Tatverdächtige, deshalb müsste sie eigentlich „Polizeiliche Tatverdachtsstatistik“ heißen. Allerdings wird nur bei einem Drittel der tatverdächtigen Personen der polizeiliche Verdacht durch ein rechtskräftiges Urteil bestätigt. Außerdem sind bei „nicht-deutschen Tatverdächtigen“ Verfahrenseinstellungen und Freisprüche deutlich höher als bei Deutschen.

    weiterlesen
    -------------------------

    Hier sieht man sehr schön, dass die Anteile recht ähnlich sind:

    Ich bin Afrikaner. Wir sind alle Afrikaner!

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Fırtına für den nützlichen Beitrag:

    lynxxx (01.01.2010)

  12. #7
    deutsche Reaktion Avatar von Acaloth
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Deutsch-Österreich
    Beiträge
    25.953
    Danke
    4.283
    Thanked 12.782 Times in 7.919 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Fırtına Beitrag anzeigen
    Quelle für die Behauptung, Ausländer seien deutlich stärker als Deutsche mit Kriminalität belastet, sind undifferenzierte Pauschaldaten von Kriminalitätsstatistiken.
    So kann mans natürlich auch sehen.

    Zitat Zitat von Fırtına Beitrag anzeigen
    So genannte „Ausländeranteile“ an Tatverdächtigen, Verurteilten oder Häftlingen werden explizit oder assoziativ mit den „Ausländeranteilen“ an der Wohnbevölkerung verglichen.
    Die polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) erfasst Tatverdächtige, deshalb müsste sie eigentlich „Polizeiliche Tatverdachtsstatistik“ heißen. Allerdings wird nur bei einem Drittel der tatverdächtigen Personen der polizeiliche Verdacht durch ein rechtskräftiges Urteil bestätigt. Außerdem sind bei „nicht-deutschen Tatverdächtigen“ Verfahrenseinstellungen und Freisprüche deutlich höher als bei Deutschen.
    Klären sie mich bitte auf wer dieser Verein da ist von dem sie das haben.
    ICh trau einfahc mal der Polizei mehr.
    Wir kommen zum schluss das das ganze im Endeffekt eine Vertrauenssache ist.


    WOOOT......wieso ist da nu ein Thema ?
    hab ich da wo falsch geklickt ?!

    Non sibi sed patriae
    Si vis pacem para bellum

    gladius ultor noster



  13. #8
    Moderator Avatar von Fırtına
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    Politopia
    Beiträge
    15.955
    Danke
    5.234
    Thanked 10.607 Times in 4.985 Posts

    Standard

    Ach es gibt eigentlich etliche renommierte Personen die sich mit dieser Thematik befasst haben. Wie z.B. Christian Pfeiffer, Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen:

    Ausländerkriminalität

    Die Behauptung, Ausländer seien um ein Vielfaches krimineller als Deutsche, gehört zum Repertoire rechtsradikaler Propaganda, aber auch einiger konservativer Politiker, die damit die Forderung nach geschlossenen Grenzen untermauern. Zum Beweis wird die Kriminalstatistik zitiert, die angeblich dokumentiert, dass nahezu ein Drittel aller von der Polizei ermittelten Tatverdächtigen einen ausländischen Pass hatten, während aber höchstens neun Prozent der Wohnbevölkerung in Deutschland "Ausländer" sind. Jugendliche Ausländer gar seien in Großstädten viermal so häufig wie junge Deutsche als Tatverdächtige oder Täter auffällig. Solchen simplen Behauptungen steht eine vielfältigere Wirklichkeit gegenüber.Quelle
    -------------------------

    Da das Thema nichts mit der Burkadiskussion zu tun hatte, habe ich einen neuen Thread eröffnet.
    Ich bin Afrikaner. Wir sind alle Afrikaner!

  14. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Fırtına für den nützlichen Beitrag:

    Anouk (28.12.2009), lynxxx (01.01.2010)

  15. #9
    ..
    Registriert seit
    01.12.2009
    Beiträge
    428
    Danke
    69
    Thanked 163 Times in 104 Posts

    Standard

    Was hat das hier für einen Sinn Acaloth (augenscheinlich ein WOW Name :haha. Dein erster Thread ist gleich mal sehr verdächtig.

    Jeder Krimineller, egal ob In- oder Ausländer wird vor ein rechtstaatliches Gerichtsverfahren gestellt und gegebenenfalls verurteilt. Wieso sollte man dann nach rechtspopulistischer Manier irgendwelche Schlüsse daraus ziehen. Der einzige Schluss den man mit solch einer Analyse ziehen kann führt doch zu Nazi Praktiken !

  16. #10
    deutsche Reaktion Avatar von Acaloth
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Deutsch-Österreich
    Beiträge
    25.953
    Danke
    4.283
    Thanked 12.782 Times in 7.919 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Fırtına Beitrag anzeigen
    Ach es gibt eigentlich etliche renommierte Personen die sich mit dieser Thematik befasst haben. Wie z.B. Christian Pfeiffer, Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen:
    Bleiben sie mir mit dem vom Hals, den akzeptiere ich seit seinen Publikationen zum Thema "Killerspiele" nicht mehr als Experten.
    Der man ist genauso Politiker wie die anderen auch.

    Zitat Zitat von Fırtına Beitrag anzeigen
    Da das Thema nichts mit der Burkadiskussion zu tun hatte, habe ich einen neuen Thread eröffnet.
    Ok....

    Non sibi sed patriae
    Si vis pacem para bellum

    gladius ultor noster



  17. Folgender Benutzer sagt Danke zu Acaloth für den nützlichen Beitrag:

    Kojo no Tsuki (28.12.2009)

  18. #11
    deutsche Reaktion Avatar von Acaloth
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Deutsch-Österreich
    Beiträge
    25.953
    Danke
    4.283
    Thanked 12.782 Times in 7.919 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Bosque Beitrag anzeigen
    Was hat das hier für einen Sinn Acaloth (augenscheinlich ein WOW Name :haha. Dein erster Thread ist gleich mal sehr verdächtig.
    Thread wurde von dem grossen Boss gemacht nicht von mir (auch wenns so aussieht.
    Nein ist kein WOW-Name, ist eine Eigenkreation.

    Zitat Zitat von Bosque Beitrag anzeigen
    Jeder Krimineller, egal ob In- oder Ausländer wird vor ein rechtstaatliches Gerichtsverfahren gestellt und gegebenenfalls verurteilt. Wieso sollte man dann nach rechtspopulistischer Manier irgendwelche Schlüsse daraus ziehen. Der einzige Schluss den man mit solch einer Analyse ziehen kann führt doch zu Nazi Praktiken !
    Man muss aber herausfinden wieso die Gewalt geschieht und möglichst die Gründe eliminieren um der Gewalt möglichst Vorzubeugen.

    Non sibi sed patriae
    Si vis pacem para bellum

    gladius ultor noster



  19. #12
    ..
    Registriert seit
    01.12.2009
    Beiträge
    428
    Danke
    69
    Thanked 163 Times in 104 Posts

    Standard

    Dort wo die Gründe für jegliche Kriminalität auch liegen. Auf nationaler Ebene ist dem kaum Einhalt zu gebieten, auf sozialer Ebene schon eher, wobei auch sozial starke Menschen gerne mal kriminell werden.

  20. #13
    deutsche Reaktion Avatar von Acaloth
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Deutsch-Österreich
    Beiträge
    25.953
    Danke
    4.283
    Thanked 12.782 Times in 7.919 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Bosque Beitrag anzeigen
    Dort wo die Gründe für jegliche Kriminalität auch liegen. Auf nationaler Ebene ist dem kaum Einhalt zu gebieten, auf sozialer Ebene schon eher, wobei auch sozial starke Menschen gerne mal kriminell werden.
    Stimmt, meines wissens kann jedoch auch generell ein Anstieg der Kriminalität beobachtet werden, woran liegt der, wie lässt sich der eindämmen.
    Auf nationaler Ebene wird man in unserer Zeit nicht mehr viel eindämmen können, da geb ich ihnen Recht.

    Non sibi sed patriae
    Si vis pacem para bellum

    gladius ultor noster



  21. #14
    Politopia-Haudegen Avatar von tonybkk
    Registriert seit
    07.12.2009
    Ort
    In Bangkok der verruecktesten Stadt der Welt
    Beiträge
    1.054
    Danke
    427
    Thanked 787 Times in 388 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Acaloth Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir ansehe was ich teilweise selber schon miterlebt habe an Gewalt die von "Jugendlichen mit Migrationshintergrund" ausging, dann wundert mich das nicht, eher wundert mich die niedrige Zahl.
    dass die aermeren auslaender bzw mit migrationshintergrund mehr zu verbrechen neigen ist klar.allerdings hat das wenig mit der anderen nationalitaet zu tun sondern mit arm und reich.und gebildet und ungebildet......
    ein tuerkischer freund von mir dessen vater prof. med. ist lebte sein leben weitaus mehr nach den gesetzen als ich.ein anderer freund von mir ein deutscher welcher aus der klassischen arbeitslosenfamillie stammt hat so viele straftaten auf dem konto, dass die panzerknacker dagegen verblassen.
    dadurch dass sich deutschland (in oesterreich auch nicht anders) zu einem guten teil menschen aus der unterschicht ins "boot" geholt hat ist der anteil der kriminellen bei eben jenen natuerlich hoeher.
    das ist aber nicht die schuld der vermeintlichen auslaender sondern die schuld der laender welche sie aufgenommen haben, da man einfach billige arbeitskraefte wollte.........
    ist uebrigens in jedem land das selbe.in thailand schimpfen sie alle auf die kriminellen burmesen.man hat allerdings 4 millionen ins land geholt da die thais nicht ihren muell wegraeumen wollen,nicht auf dem bau arbeiten wollen,keine klos putzen,etc,etc (kommt einem bekannt vor oder?)....
    wen haben sie da reingeholt?
    von den 4 millionen sind 3 millionen analphabeten........
    dass das sprengstoff birgt ist doch klar.......
    ein burmese der 2000bath (40€) verdient sieht die thais mit ihren schnicken toyota pick ups und honda camrys rumfahren und denkt sich scheisse ich kann mir noch nicht mal ein zimmer alleine leisten und muss mit 10 leuten zusammen wohnen.
    daducrh ist der schritt zum auto diebstahl,zum drogenhandel,zur prostitution schlicht zur kriminalitaet nicht weit.......
    wieso denken die leute immer wenn sie sich die unterschicht aus einem anderen land ins land holen, dass jene sich anders verhalten wuerde als ihre eigene??????
    und ein deutscher assie ist in keinem mase besser als ein kurdischer,tuerkischer,albanischer oder weiss gott wo er her kommt......

    ich muss nur nach pattaya fahren um deutsche assies zu sehen die leben 20 jahre hier sprechen kein wort thai,hassen alle thais,finden ihre religion laecherlich und boxen sich jeden abend in den go go bars........
    der einzige grund ist warum sie hier sind ist, dass sie in pattaya ein bar girl finden das sie sich leisten koennen (welche dann oft aus burma kommt damit schliesst sich wieder der kreis)............
    einfach zum kotzen......
    pack bleibt eben immer pack da kann es herkommen wo auch immer es will.........

    kleine scherzhafte anmerkung:
    ich bin fuer die abschiebung aller deutschen und oesterreichischen assies in thaialnd zurueck nach deutschland und oesterreich!!!!!! ;-) sind immerhin schon fast 100000 die koennt ihr gerne wieder haben wir nehmen dafuer ein paar kurden oder albaner ;-)....lol.......

  22. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu tonybkk für den nützlichen Beitrag:

    Mike Hammer (28.12.2009), wudi (28.12.2009)

  23. #15
    Politopia-Methusalem Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    47.691
    Danke
    19.765
    Thanked 23.959 Times in 15.230 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Acaloth Beitrag anzeigen
    hab ich gesagt das es am Ausländer liegt ? (ich weiss nicht worans liegt)

    Die Kriminaltitässtatistik zeigt einen Wert auf der entsprechend hoch ist, ich mache da jetzt gar keine Versuch das zu erklären nur das er gefakt ist glaube ich nicht, simpel aus dem Grund weil die Statistik nicht öffentlich werden sollte sondern geschönt veröffentlicht wurde, als die richtige dann rauskam musste der Polizeichef (der sie in rasugab) den Hut nehmen.

    Ich will im Ausländer nicht das schlechte sehen ganz und gar nicht und es stimmt das Gewalt Nationalitäten unabhängig ist, aber das was ich denke das ist, ist das jede Kultur einen anderen Zugang zur Gewalt hat und sie auch entsprechend auslebt oder eben nicht.

    Man kann natrülcih auch hingehen (was ich bei ihnen etwas die Gefahr sehe) und generell jegliche mögliche Erklärung in den Wind schlagen die irgendwas mit NAtionalität oder kultureller zugehörigkeit zu tun hat und sagen das kanns nicht sein, man muss auch die Möglichkeiten prüfen die einem nicht gefallen wenn man sowas auf die Spur kommen will.
    Hast Du mal genauer verfolgt wo der hohe Anteil "Auslaender" herkommt?
    Die meisten sind nicht fest wohnhaft in Deutschland. Es sind Berufsverbrecher die dort ihre Geschaefte machen wo am meisten zu holen ist. Das sind halt mal westliche Laender.
    In Norwegen hat man diese Leute mal spasshalber aus der Statistik herrausgenommen. Ploetzlich ein ganz anderes Bild. Ganz oben standen Drogenabhaengige, fast alles Norweger. Aber das will der Norweger ja gar nicht hoeren. Es passt nicht in sein Bild.







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



  24. Folgender Benutzer sagt Danke zu wudi für den nützlichen Beitrag:

    Anouk (28.12.2009)

Seite 1 von 227 1231151101 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.
Politopia Social