Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 72 von 120 ErsteErste ... 2262707172737482 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.066 bis 1.080 von 1788

Thema: Russland

  1. #1066
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.098
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Ich finde aber man kann Putin daraus gar keinen Vorwruf machen. Er hat die Mafia gezähmt und versucht sie zum Vorteil Russlands einzusetzen. Die Kriminalitätsrate ist extrem gesunken unter Putin.
    Auch den russischen "Volkstod", den Alkoholkonsum, hat er versucht zu bekämpfen, mit nicht besonders viel Erfolg wie ich glaube.
    Aber er ist ja nicht der erste, der damit scheitert.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  2. #1067
    Endstation des Schwarzen Peters Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    4.681
    Danke
    2.052
    Thanked 2.505 Times in 1.578 Posts

    Standard

    Ich komme mit der Terminologie ehrlich gesagt nicht zurecht.
    Putin hat die Russen-Mafia neu geordnet, soweit so richtig. Aber wenn das "zähmen" im zivilisatorischen Sinn sein soll, dann stellt das doch in gewisser Weise die Normalität auf den Kopf.

    Er hat die ehemaligen Bandenbosse zu Fürsten gemacht und lässt sie die (ökonomischen) Territorien verwalten, die ihnen zugesprochen wurden. Sein eigenes Vermögen hat Putin durch die Anteile und Abgaben, die die Fürsten und Unterführer an ihn abführen und an Medwedew, der auch mit nichts ausser einem öffentlichen Amt ein schwer einzuschätzendes Milliardenvermögen aufhäufen konnte; man möge mir bitte mal zeigen, wie das auf anständige Weise innerhalb von gut zehn Jahren in einem öffentlichen Amt machbar ist, ich bewerbe mich um die nächste frei werdende Stelle... . Aber Medwedew war ja eine Zeit lang Putins Statthalter und ist sowas wie die rechte Hand des Patriarchen...

    Die passendste Analogie für Putin ist eher "der Pate", unter dem die "Familien" ihre Geschäfte machen und Frieden halten, weil das gut fürs "Geschäft" ist und der Pate die staatlichen Ordnungskräfte und die Justiz in der Tasche hat. Und für diesen "Schutz" müssen die Mafiaoberhäupter der Familien ordentlich blechen.

    Als ob Al Capone Präsident der USA geworden wäre und alle anderen Gangster ihren Tribut dafür an ihn entrichten, dass sie innerhalb seiner Regeln schalten und walten können, abräumen, was in ihre tiefen Taschen passt. So lange sie "ordnungsgemäß" an ihn abführen und die Hierarchie mit ihm an der Spitze nicht in Frage stellen, ist alles gut. Sobald einer aus der Reihe tanzt, kommt die Sense.
    Geändert von Konrad (11.02.2018 um 21:57 Uhr)

  3. #1068
    Endstation des Schwarzen Peters Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    4.681
    Danke
    2.052
    Thanked 2.505 Times in 1.578 Posts

    Standard

    Robert Mueller - seines Zeichens Gegenspieler von Donald Trump in der "Russland-Affiere" - hat nun geliefert, und zwar Beweise für organisierte aktive Manipulationsversuche und systematische operative Aktivitäten seitens russischer Agenten und Drahtzieher, die Putin nahe stehen, um Donald Trump ins Amt zu bringen und Hillary Clinton zu verhindern, wie es heisst.


    Moskaus Agenten sind enttarnt:
    US-Sonderermittler Robert Mueller legt in einer Anklageschrift erstmals präzise offen, wie Russland versuchte, die US-Präsidentenwahl zugunsten von Donald Trump zu beeinflussen.


    Die Anklageschrift gegen 13 russische Staatsbürger umfasst 37 Seiten und liest sich wie ein Spionage-Krimi. Es ist ein einmaliges Dokument: Erstmals erhält die Öffentlichkeit einen präzisen und detaillierten Einblick in den geheimen Wahlkampf russischer Agenten in den USA zwischen 2014 und 2016. Es werden Namen genannt, Konten, Adressen, Strategien und Hintermänner.
    ...
    Das Ziel der Russen war demnach klar: Donald Trump sollte die Wahl gewinnen, ein Sieg von Hillary Clinton musste unbedingt verhindert werden.
    ...
    Die Hauptrolle in der Affäre spielt ein alter Freund von Russlands Präsident Wladimir Putin, Jewgeni Wiktorowitsch Prigoschin. Er steht ganz oben auf Muellers Beschuldigten-Liste.
    ...
    Insgesamt flossen demnach monatlich 1,25 Millionen Dollar in das Unternehmen. Prigoschin bestreitet die Vorwürfe. Russlands Außenministerium nennt die Ergebnisse der Mueller-Ermittlungen "absurd" und stellt sie als anti-russische Propaganda dar.
    ...
    Konkret gestartet wurde der Angriff auf die USA laut den US-Ermittlungen 2014. Es gab unterschiedliche Decknamen, "Projekt Lakhta", später auch "Projekt Translator". Herzstück der Operation war eine sogenannte Troll-Fabrik an der Sawushkina Straße 55 in Sankt Petersburg.
    ...
    Dass die Russen das vorgeblich empört von sich weisen, kann kaum überraschen.
    Wer würde sich nach so einem Geheimdienstdesaster schon hinstellen und verlegen "erwiiischt..." flüstern...?
    Geändert von Konrad (17.02.2018 um 09:45 Uhr)

  4. #1069
    Endstation des Schwarzen Peters Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    4.681
    Danke
    2.052
    Thanked 2.505 Times in 1.578 Posts

    Standard

    Wie es aussieht, unterhält Russland eine angeblich "private" Söldnertruppe, die in Syrien kämpft, von der allerdings offiziell niemand"Kenntnisse" haben will, obwohl Putin sie (den Kommandeur) sogar mit einem Orden ausgezeichnet hat.
    Wie ist das doch alles das Gleiche geworden - da ist sogar im Detail keiner besser als der andere...
    Die Russen haben also in Syrien gegenwärtig Truppen aktiv am Boden im Kampf, deren Existenz sie aufgrund des "Outsourcing" "offiziell" leugnen können...
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-russlands-tote-soeldner-tote-zweiter-klasse-a-1193899.html

  5. #1070
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.098
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Die kämpfen dort nicht, sie verteidigen sich.
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Uncas für den nützlichen Beitrag:

    Konrad (17.02.2018)

  7. #1071
    Endstation des Schwarzen Peters Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    4.681
    Danke
    2.052
    Thanked 2.505 Times in 1.578 Posts

    Standard

    Klar, was sonst?

  8. #1072
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    22.845
    Danke
    7.029
    Thanked 21.655 Times in 11.657 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Konrad Beitrag anzeigen
    ....Die Russen haben also in Syrien gegenwärtig Truppen aktiv am Boden im Kampf, deren Existenz sie aufgrund des "Outsourcing" "offiziell" leugnen können...
    Schlechte Beispiele machen eben Schule.
    Oder wurden Mitarbeitern von Academi (ehemals Blackwater) schon Orden überreicht von Bush/Obama/Trump? Oder einem Mitarbeiter von einer der anderen privaten "Sicherheitsunternehmen"? Gibt ja einige:

    Airscan
    ATK
    Autonomy Corporation
    Blackwater USA
    BearingPoint
    California Analysis Center, Inc.
    Centigon
    Combat Support Associates
    Control Risks Group
    Cubic Corporation
    Custer Battles
    DynCorp
    Halliburton
    Hart Security
    Kroll Inc.
    Northrop Grumman
    RONCO
    SAIC
    Sandline
    Strategic Consulting International
    Titan Group
    Triple Canopy
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.


    André Gide

  9. #1073
    Endstation des Schwarzen Peters Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    4.681
    Danke
    2.052
    Thanked 2.505 Times in 1.578 Posts

    Standard

    Und? Das macht es besser?

    Ich verstehe diesen Drang zur Relativierung durch Vergleichsziehung nicht.
    Gibt es denn keine Standpunkte mehr, die man einfach einnimmt und hält?
    Auch und vor allem gegen die Verwässerung durch diejenigen, die nur dem Anschein nach "besser" sind?
    Das gilt doch wohl in beide Richtungen, oder nicht?

    Ich lehne dieses Fehlverhalten ab. Punkt.
    Egal wer es zu verantworten hat.
    Da muss ich auch nichts relativieren, sondern kann einfach Position beziehen.

    Und ich brauche auch nicht ständig einen einbeinigen Eiertanz aufzuführen, um mit den eigenen Ausflüchten und "Erklärungen" bezüglich der Verfehlungen derjenigen, die zu verteidigen ich mich bis zur letzten einäugigen Patrone bereit erklärt habe, Schritt halten zu können...
    Geändert von Konrad (17.02.2018 um 12:42 Uhr) Grund: l

  10. #1074
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    22.845
    Danke
    7.029
    Thanked 21.655 Times in 11.657 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Konrad Beitrag anzeigen
    Und? Das macht es besser?...
    Aber woher denn. Die Welt ist eben schlecht, und schlechte Beispiele machen eben auch Schule.
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.


    André Gide

  11. #1075
    Pallbearer
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    19.993
    Danke
    14.098
    Thanked 19.999 Times in 9.201 Posts

    Standard

    Ja, alle größeren Militärmächte nutzen heutzutage private Sicherheitsfirmen. Ist wohl die Zukunft.

    Can Chinese Private Military Contractors Replace the PLA?
    https://intpolicydigest.org/2017/09/...s-replace-pla/
    Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen. (Albert Einstein)


  12. #1076
    nicht anwesend
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    20.383
    Danke
    21.112
    Thanked 15.031 Times in 8.822 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Konrad Beitrag anzeigen
    Und? Das macht es besser?
    Merke endlich, dass es darum nicht geht!

    Ich verstehe diesen Drang zur Relativierung durch Vergleichsziehung nicht.
    Auch das ist nicht Intension. Nur wer den einen etwas durchgehen läßt, es für OK hält oder etwas selbstverständlich ist, dann braucht man sich nicht darüber auszulassen, dass andere das auch machen. Darum geht es. Verhältnismäßigkeit.

    Gibt es denn keine Standpunkte mehr, die man einfach einnimmt und hält?
    Auch und vor allem gegen die Verwässerung durch diejenigen, die nur dem Anschein nach "besser" sind?
    Das gilt doch wohl in beide Richtungen, oder nicht?
    Eben, In beide Richtungen. Entweder man lehnt den Einsatz privater "Sicherheitsdienste" ab, die haben mMn. eh in einem Krieg nix zu suchen, oder wir regen uns jetzt darüber auf, dass die Russen ja..... genau das gleiche machen, wie alle anderen.

    Ich lehne dieses Fehlverhalten ab. Punkt.
    Egal wer es zu verantworten hat.
    Da muss ich auch nichts relativieren, sondern kann einfach Position beziehen.
    Und warum ist es dann Relativierung, wenn man darauf verweist, dass "die anderen" nur das machen, was andere machen und es hingenommen wird? Gefühlt lese ich in der Presse nur, dass die Russen dies machen (geht ja gar nicht) oder sie machen das (wie kann man nur!) und wenn sie gar nichts machen, dann wird erst gar nicht überlegt ob andere Optionen überhaupt realistisch sind, sondern es ist böse, weil sie aus dem dämlichen Verhalten anderer einen Nutzen ziehen.

    DAS kann ICH nicht mehr hören. Das ist parteiisches Gequake, gefärbt von der eigenen Sicht. Das ist die Relativierung! Nicht wenn man darauf verweist, dass der Gegner sich genauso verhält und das nur nicht so streng genommen wird...kann man ja mal machen.... Kosovo war schon OK aber wer denkt er könne jetzt....der sollte doch ab jetzt bitte das Völkerrecht einhalten. Sorry, das ist weder logisch noch ist es richtig.

    Warum hat USA nun Afghanistan in Schutt und Asche gelegt? Uns mit in diesen Schmutz gezogen? Bündnisfall 9/11?

    Fehlt jetzt nur noch, dass auch der Irak-Krieg 2 damit begründet wird und alles ist wieder gut. BW ist ja schon verplant.

    Seit Jahrzehnte rechtfertigen die Verbündeten untereinander ihre völkerrechtlichen Vergehen und niemand wird zur Rechenschaft gezogen. Was meinst du, wie da solch Gebrüll wirkt, wenn es jetzt aus der Verbrecherrichtung kommt, weil ein anderer Verbrecher sich erdreistet gleiches zu wollen. Das wirkt einfach nur unglaubwürdig.
    Um nichts anderes geht es. ...es sei denn, wir gehen schon mal davon aus, dass Assad bald weg ist. Wer da nachkommt, sollte egal sein, ist es einer in Assads Sinn, dann gibt es eben noch ein bisschen Krieg, ist es eine Marionette, dann siehe Irak, Afghanistan, Lybien, etc.

    Schönen Sonntag noch.

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (19.02.2018)

  14. #1077
    nicht anwesend
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    20.383
    Danke
    21.112
    Thanked 15.031 Times in 8.822 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Uncas Beitrag anzeigen
    Ja, alle größeren Militärmächte nutzen heutzutage private Sicherheitsfirmen. Ist wohl die Zukunft.

    Can Chinese Private Military Contractors Replace the PLA?
    https://intpolicydigest.org/2017/09/...s-replace-pla/
    Und wer die Regeln der Soldaten kennt, weiß auch warum man solche Unmöglichkeiten outsourced.
    Bewachung in militärisch gesicherten Gebieten ist ja evtl noch zu begründen, nur ab da, wo Kampfhandlungen oder Folter ins Spiel kommen, wird es dreckig! ....mit dem Effekt, dass die Armee sauber bleibt.

    Aber wudi kann dir da qualifizierter Auskunft geben, warum zB. Soldaten sehr genau unterscheiden sollen und müssen, ob der Gegenüber ein Kombattant ist oder nicht. Deshalb: Grundsätzlich lehne ich solch Einsätze deshalb ab. Weder die Amis tun sich damit einen Gefallen, noch andere die gleiches tun.

  15. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (19.02.2018), Konrad (18.02.2018)

  16. #1078
    Endstation des Schwarzen Peters Avatar von Konrad
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    4.681
    Danke
    2.052
    Thanked 2.505 Times in 1.578 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von gun0815 Beitrag anzeigen
    Merke endlich, dass es darum nicht geht!

    ...
    Das schreibst du zwar, aber der Eindruck, der immer wieder erweckt wird - und zwar durch das was auch DU schreibst - ist eben ein anderer.
    Wende doch einfach die gleichen Maßstäbe auch an dich selbst an, die du anderen anzulegen pflegst. Durchaus zurecht, aber nur so lange, wie diese auch für Dich gelten.

    Du allein bist verantwortlich für das, was du als Tonlage und als Message aussendest.
    Du kannst nicht anderen etwas vorhalten, was du selbst mit den Füßen trittst.
    Und ich kann mit dieser doppelten Maßstäbigkeit eben nichts anfangen.

    Das ist meine ganz persönlich Auffassung und Positionierung, die niemand teilen muss. Ich habe die jetzt nicht zum ersten Mal deutlich gemacht, das schreibe ich immer wieder, adressiert an alle, die mit diesem Instrument arbeiten.
    Ich versuche, diese Diskrepanzen hartnäckig anzusprechen, denn ich sehe darin einen generellen Teil des Problems, Ursache vieler ganz grundsätzlicher Probleme, und ein Hindernis auf dem Weg zu Lösungsfindungen.

    Ist doch seltsam, dass sich letztlich alle Doppelmaßstäbigen, egal aus welcher politischen Richtung sie argumentieren, darin einig sind, dass sie selbst sich dieser Methoden ganz gar nicht, nie und nimmer, bedienen, sondern die anderen es sind, die nicht verstehen, worum es wirklich geht...
    Geändert von Konrad (18.02.2018 um 08:34 Uhr) Grund: Editor Malfunktion

  17. #1079
    Politopia-Methusalem Avatar von ArgoNaut
    Registriert seit
    05.10.2013
    Ort
    Mit Blick auf den Würmsee
    Beiträge
    7.461
    Danke
    4.523
    Thanked 4.988 Times in 2.878 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von gun0815
    Auch das ist nicht Intension. Nur wer den einen etwas durchgehen läßt, es für OK hält oder etwas selbstverständlich ist, dann braucht man sich nicht darüber auszulassen, dass andere das auch machen. Darum geht es. Verhältnismäßigkeit.
    Ich wüsste jetzt echt nicht, wer das macht, und kann mich nicht daran erinnern, dass hier jemand westliche Privatbrigaden für notwendig, geschweige denn ehrenwert erklärt hat.
    Auch wird hier heftige Kritik an den USA und ihrem verblödeten Präsidenten geübt, aber wehe, es sagt einer was gegen Putin, dann werden alle mentalen Ostblock-Spruchbänder entrollt.
    Gelassenheit ist die Grundvoraussetzung für Höflichkeit

    (Moritz Freiherr Knigge)


    Everyone is entitled to their own opinion but not their own facts

    (Daniel Patrick Moynihan)

  18. #1080
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    22.845
    Danke
    7.029
    Thanked 21.655 Times in 11.657 Posts

    Standard



    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.


    André Gide

  19. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Diogenes2100 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (19.02.2018), gun0815 (19.02.2018)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.