Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 1087 von 1089 ErsteErste ... 875879871037107710851086108710881089 LetzteLetzte
Ergebnis 16.291 bis 16.305 von 16334

Thema: Auto, Motor ... Fahrzeuge

  1. #16291
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.800
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Welcher von den beiden? Der, nach der die Größe und Schwere eines SUVs dessen Insassen mehr Schutz bietet als ein Kleinwagen, oder der, nach der SUVs das Sicherheitsgefühl simulieren...?
    So jung, und schon einer besseren Brille bedürftig…

  2. #16292
    Mittelmeerallergiker Avatar von techniker1
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Am Eingang zum Bergischen Land
    Beiträge
    11.346
    Danke
    7.344
    Thanked 8.993 Times in 5.167 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von ArgoNaut Beitrag anzeigen
    Welcher von den beiden? Der, nach der die Größe und Schwere eines SUVs dessen Insassen mehr Schutz bietet als ein Kleinwagen, oder der, nach der SUVs das Sicherheitsgefühl simulieren...?
    Ersteres ist eine US-Studie und könnte einleuchten...das gilt dann natürlich auch, wenn ich mit einem Peterbilt Hauber einen SUV crashe...

    Und zweitens heißt es "stimulieren", und nicht "simulieren"...du solltest wissen, daß das zwei verschiedene Paar Schuhe sind...

    Und drittens bleibe ich dabei:
    Wer sich nur aus lauter Angst um sein armseliges Leben "stimuliert" einen SUV zulegt, hat sie nicht mehr alle an der Waffel...
    Derjenige sollte sich, wie ich schon anmerkte, eher bei Krauss Maffei umsehen...oder halt die Finger vom Lenkrad lassen und auf Bus und Bahn, oder ökologisch korrekt auf's Fahrrad umsteigen...
    Selbst ein Elektroroller würde denjenigen schon aus der Fassung bringen....

    Tja, das Leben kann und ist heute verhältnismäßig gesehen immer noch so gefährlich wie damals im Neandertal...zu erleben tagtäglich im Berufsverkehr in den Städten und auf den Autobahnen...wenn man die ganzen Irren zur Arbeit oder nach Hause brausen sieht....oder am Wochenende, wenn man eine coole Fahrt durchs Bergische machen will und zwangsläufig zum Blockadebrecher avanciert...
    Geändert von techniker1 (05.12.2018 um 23:45 Uhr)
    Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, dass der Leser wünscht, er hätte sie gegeben.

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte

    Les McCann / Invitations to Opening
    WHITE NOISE / An Electric Storm
    Simple Minds

    Ignore: Jegliches Sperr-Geschrei und
    philosophisch angehauchtes Geschwätz

    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....

  3. #16293
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.800
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Autobauer Volkswagen will profitabler werden - eine Rendite von 6% wird angestrebt - und um Kosten zu sparen, werden künftig seltener gekaufte Motor-Getriebe-Kombinationen aus den Fahrzeugsortimenten gestrichen. Man kann also schon jetzt davon ausgehen, dass somit eher der wählerische Teil der Kundschaft abwandern wird, als dass die angestrebte Produktivität den Fertigungsstätten Vollauslastung bescheren wird. Die Meldung lässt eher erwarten, dass in den nächsten Jahren öfters mal wieder Kurzarbeit angesagt sein wird.

  4. #16294
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.560
    Danke
    41.561
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    Autobauer Volkswagen will profitabler werden - eine Rendite von 6% wird angestrebt - und um Kosten zu sparen, werden künftig seltener gekaufte Motor-Getriebe-Kombinationen aus den Fahrzeugsortimenten gestrichen. Man kann also schon jetzt davon ausgehen, dass somit eher der wählerische Teil der Kundschaft abwandern wird, als dass die angestrebte Produktivität den Fertigungsstätten Vollauslastung bescheren wird. Die Meldung lässt eher erwarten, dass in den nächsten Jahren öfters mal wieder Kurzarbeit angesagt sein wird.
    Dazu müsste man erst mal wissen, welche Kombinationen gestrichen werden. Da VW auf E-Mobilität setzen will, fallen komplizierte Getriebe sowieso weg, so dass sich vieles nicht mehr rechnet. Und die gutbetuchte Kundschaft kauft an sich keinen VW oder dessen Derivate, höchstens bei Porsche oder Lamborghini bzw. Bentley wird man eventuell zugreifen, denn der Bugatti verbleibt den Superreichen und ist eben auch nicht das Gelbe vom Ei!

  5. #16295
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.800
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    [QUOTE=grauer kater;997059]Dazu müsste man erst mal wissen, welche Kombinationen gestrichen werden. […[]/QUOTE]Die, die jeweils seltener von Neuwagenkäufern nachgefragt werden. Woraus folgt, dass die Auswahlmöglichkeiten für die Kundschaft schrumpfen, so dass die Wunschkombination für jenen Teil der Käufer, der sich anders entscheidet als die Mehrheit, bald nicht mehr in der Aufpreisliste vermerkt sein wird.
    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    […] Da VW auf E-Mobilität setzen will, fallen komplizierte Getriebe sowieso weg […]
    E-Mobilität verspricht derzeit ja auch, in China gut im Geschäft zu bleiben, und hierzulande das Markenimage aufzupolieren. E-Mobilität wollen schließlich "Umweltverbände" und die Verkehrspolitik zumindes der europäischen Ballungsgebiete auf den Straßen in wachsenden Marktanteilen sehen.

  6. #16296
    Mittelmeerallergiker Avatar von techniker1
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Am Eingang zum Bergischen Land
    Beiträge
    11.346
    Danke
    7.344
    Thanked 8.993 Times in 5.167 Posts

    Standard

    Und hier ein sehr cooler Bericht zur Diesellüge...

    Klimawandel Die wahre Diesel-Lüge

    Falsch aufgestellte Messgeräte, frei erfundene Grenzwerte: Je mehr man über den Kampf gegen Dieselabgase liest, desto verrückter wird es. Und jetzt auch noch das: Ausgerechnet die Abkehr vom Diesel fördert die Erderwärmung.
    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1242256.html


    Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, dass der Leser wünscht, er hätte sie gegeben.

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte

    Les McCann / Invitations to Opening
    WHITE NOISE / An Electric Storm
    Simple Minds

    Ignore: Jegliches Sperr-Geschrei und
    philosophisch angehauchtes Geschwätz

    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....

  7. #16297
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.800
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von techniker1 Beitrag anzeigen
    Und hier ein sehr cooler Bericht zur Diesellüge...
    Der politische Wirkungswille ist tatsächlich nur noch als Realsatire aufzufassen…
    Nachtrag: Gerade auch Hessens einstmals sehenswerte Landeshauptstadt ereifert sich darin, eine Vorreiterrolle bei der Anwohner- und Gewerbevergrämung zu spielen.
    Geändert von I'm a Substitute (06.12.2018 um 21:09 Uhr) Grund: Nachtrag

  8. #16298
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.560
    Danke
    41.561
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von techniker1 Beitrag anzeigen
    Und hier ein sehr cooler Bericht zur Diesellüge...
    Dieser Artikel operiert mit Halbwahrheiten und polemischen Schlußfolgerungen, ist in der Gänze genau so einfältig, wie die dt. Energiepolitik seit Jahrzehnten. Solange dem Bürger keine bezahlbaren Alternativen geboten werden, weil Profitinteressen dagegen sprechen, wird sich kaum was ändern. Zudem kennt wohl die Halbbildung vieler Lobby-Journalisten bald keine Grenzen mehr!

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu grauer kater für den nützlichen Beitrag:

    Dieter59 (08.12.2018)

  10. #16299
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.800
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Es gibt ja, hierzulande und wie man in den Beiträgen einiger User auch in diesem Thread lesen kann, eine Menge Ablehnung der Fahrzeugklasse der SUV gegenüber - und gerade in dieser Fahrzeugklasse wetteifern Konstrukteure und Hersteller, ihren Kunden den Nutzungswert erhöhende Neuerungen zu präsentieren.

  11. #16300
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    20.476
    Danke
    13.450
    Thanked 18.452 Times in 9.143 Posts

    Standard


    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  12. #16301
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.560
    Danke
    41.561
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von PrometheusXL Beitrag anzeigen

    Die Geschichte ist längst nicht Geschichte, sie wird mindestens noch 50 bis 60 Jahre Gegenwart sein, mit synthetischen Kraftstoffen aus Kreislauftechnologien wahrscheinlich noch länger. Es sei denn, das Perpeduum mobile wird doch noch erfunden, inch´allah!

  13. #16302
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.800
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Die Geschichte ist längst nicht Geschichte, sie wird mindestens noch 50 bis 60 Jahre Gegenwart sein […]
    Im Zeitalter schwindenden Interesses an den "MINT"-Fächern könnte dieser Teil der Geschichte schneller seinem Ende entgegeneilen, als so ein Hyperloop Container vom Hafen zu seinem Bestimmungsort weiterschickt… wer heute Maschinenbau studiert, sollte doch erwarten, dass alles was er dort lernen kann, unnütz ist, weil ein 3-D-Drucker schneller, effizienter und kostensparender arbeitet.

    Und wie der Cartoon zeigt, spricht der Dozent sein Auditorium mit "Verehrte Studierende" an, ganz genderneutral und zeitgeistgemäß - und zu dieser kleinen Spitze gehört zweifellos auch die Verbannung des Verbrennungsmotors in die Obhut der Geschichtswissenschaften. Wir leben nun mal in einer Ära, die nicht erträgt, was aus der Vorzeit noch erhalten oder von ihr überliefert ist.

  14. #16303
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    20.476
    Danke
    13.450
    Thanked 18.452 Times in 9.143 Posts

    Standard

    Die Anrede der Studierenden als "Studierende" - mir welchem Grad der Verehrung auch immer - ist nicht wirklich neu, das kenne ich bereits aus meiner Studienzeit, damals naturgemäß von den Lehrkräften und Professoren eingeführt und verwendet, die nicht der unmittelbaren Nachkriegsgeneration der Lehre und Vorkriegsgeneation der Geburtsjahrgänge entstammten, sondern sich auf die feministische Linguistik aus den 1970ern stützt und von den Bestrebungen der Zeit, die einseitig männlichen Bezug nehmenden Begriffe anzupassen, leiten ließen. Bis in den Nullerjahren griff das dann weiter um sich und wurde auch breit diskutiert. Einige machten sich lustig darüber, andere empfanden es als selbstverständlich, heute spricht eigentlich niemand mehr darüber, weil es zum Alltag gehört. Außer diejenigen, die das Rad der Geschichte am liebsten zurück drehen möchten...-
    Natürlich gab und gibt es dazu unterschiedliche Einstellungen.
    https://www.deutschlandfunk.de/liebe...ticle_id=35470
    https://www.zaar.uni-muenchen.de/studium/studenteninfo/student_prof/student/index.html

    Dass Dir noch heute ausgerechnet dieser Teil der Zeichnung auffällt, zeigt aber wie weit entfernt und unkundig des realen Studienbetriebs Du bist...
    Geändert von PrometheusXL (08.12.2018 um 19:45 Uhr)
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  15. #16304
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    20.476
    Danke
    13.450
    Thanked 18.452 Times in 9.143 Posts

    Standard

    Zum Thema "Verkehr" gehören seine Kehrseiten.

    Studie der WHO
    Verkehrsunfälle häufigste Todesursache junger Menschen


    Rund 1,3 Millionen Menschen weltweit sterben jedes Jahr im Straßenverkehr - mehr als an den Folgen von HIV. Zu diesem Ergebnis kommt ein alarmierender Bericht der Weltgesundheitsorganisation.
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  16. #16305
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.800
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von PrometheusXL Beitrag anzeigen
    […] Dass Dir noch heute ausgerechnet dieser Teil der Zeichnung auffällt, zeigt aber [, …]
    […] wie wichtig es eben ist, bei Bildbetrachtung auf die Details zu achten. Wahrscheinlich erleichterte diese Sensibilisierung, dass sich ein Faible für die schönen Künste ergeben konnte, ohne, dass der ästhetische Reiz der Fahrzeugformgebung für mich jemals nachgelassen hätte.
    Und was ist nicht alles entworfen und gebaut worden, um dem jeweiligen Zeitgeschmack einen Glanzpunkt aufzusetzen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.