Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 984 von 1089 ErsteErste ... 48488493497498298398498598699410341084 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.746 bis 14.760 von 16333

Thema: Auto, Motor ... Fahrzeuge

  1. #14746
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.795
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Komisch: Automobile werden inflationär mit "Fahrerassistenzsystemen" bestückt, aber eine die Fähigkeit zur Spurhaltekontrolle geht dem menschlichen Verhalten und Bewusstsein nach und nach verloren… und den Thread also wieder stärker seinem ursprünglichen Thema zuzuführen, möchte ich erwähnen, im fließenden Verkehr heute gesehen zu haben, dass KIA sein kleinstes Modell, den "picanto", optisch ein wenig aufgepeppt zu haben scheint, was mich veranlasste, bei einem MAZDA-Händler, der neuerdings offenbar zusätzlich die koreanische Marke führt, kurz gestoppt zu haben, um mir die aktuelle Version des Wägelchens mal anzuschauen.

    Abmessungen und Sitzgefühl sind klassentypisch, die Materialanmutung entspricht auf den ersten Blick praktisch dem Standard der japanischen Konkurrenten. Die Rundumsicht ist OK, obwohl die Heckscheibe, um ein sportliches Image zu signalisieren, doch etwas klein geraten ist. Angenehm überraschen der Beinraum für die Fondpassagiere und die Größe des Kofferraums.
    Ausstattungsbedingt wirkten Armaturenbrett, Mittelkonsole und das Bedienungspanel auf der Innenseite der Fahrertür überkandidelt. Dementsprechend war denn auch der veranschlagte "Hauspreis" von über 17.000,- umwerfend - schließlich sollte man bei einem Kleinstwagen dieser Kategorie für das Basismodell kaum mehr als die Hälfte erwarten.

  2. #14747
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.560
    Danke
    41.561
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    ................ Dementsprechend war denn auch der veranschlagte "Hauspreis" von über 17.000,- umwerfend - schließlich sollte man bei einem Kleinstwagen dieser Kategorie für das Basismodell kaum mehr als die Hälfte erwarten.
    Das Basismodell kostet auch unter 10 000 Euro! Bei 17 000 Euro dürften alle möglichen Extras enthalten sein. Nur wenn man wirklich einen Kleinwagen kaufen will, dann bekommt man derzeit mit Hybridprämie und Umweltrabatt für 17 000 Euro auch einen gut ausgestatteten Toyota Yaris hybrid und fährt damit wesentlich besser als mit dem Kia picanto.

  3. #14748
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.795
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    […] mit Hybridprämie und Umweltrabatt [bekommt man] für 17 000 Euro einen gut ausgestatteten Toyota Yaris hybrid und fährt damit wesentlich besser als mit dem Kia picanto.
    Aha. Und Du bist beide Modelle auch probegefahren? Oder ist die Aussage jetzt mehr Deiner Vorliebe für Toyota geschuldet? Obwohl Du doch auch die Fahrzeuge koreanischer Hersteller schon angepriesen hast, als würdest Du dafür eine Provision kassieren.

    Der Toyota Yaris gehört übrigens bereits einer anderen Fahrzeugkategorie an als der (kleinere) Kia picanto… wer der innerstädtischen Parkraumsituation wegen Fahrzeuge mit einer Gesamtlänge von weniger als 3 Meter 60 bevorzugt, dürfte mit dem Yaris (ca. 4 Meter) einen Fehlgriff getan haben.

  4. #14749
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.560
    Danke
    41.561
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    Aha. Und Du bist beide Modelle auch probegefahren? ..............................
    Nein, den Picanto habe ich noch nicht gefahren. Mir ist nur in Deinem Beitrag aufgefallen, dass Du einen erstaunlich hohen "Hauspreis" für den Picanto aufgeführt hast. Dabei ist er als "Kleinstwagen" ein durchaus gelungenes Fahrzeug. Zudem beginnt sein offizieller Listenpreis bei 9990 Euro und nur in der offroadorientierten X-Line ist ein Preis von 16190 Euro angezeigt, der allerdings für ein Fahrzeug mit Dreizylindermotor und nur 67 PS absolut überzogen erscheint.
    Und den Toyota Yaris 1,3 fährt mein Sohn nun das 12. Jahr, er hat über 200 000 km geleistet, nur Verschleißreparaturen gehabt und läuft noch immer zuverlässig. Ich habe den Yaris hybrid nun das 2.Jahr, der fährt sich wie die höhere Klasse der Kompaktwagen, hat eine vernünftige Motorisierung mit 100 PS und einen realen Verbrauch von 4.0 bis 4,6 l/100 km je nach Fahrweise.

  5. #14750
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.795
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    […] Zudem beginnt sein offizieller Listenpreis bei 9990 Euro […]
    In der Tat ist in der aktuellen Preisliste der genannte Preis aufgeführt; dazu kommen dann die Überführungskosten… und die Zulassung. Kennzeichen etc. - Das im Showroom gezeigte Exemplar gehörte der "X-Line" an und war sicher noch zusätzlich mit allerlei Kinkerlitzchen ausgestattet. Es steht ohnehin zu befürchten, dass hierzulande kein Händler das Basismodell vorrätig haben wird, weil die deutschen Käufer auf "Extraausstattung" stehen…

    Natürlich wäre ein Peel P50 zur besseren Parkraumausnutzung die bessere Wahl.
    Geändert von I'm a Substitute (12.03.2018 um 12:09 Uhr) Grund: Link nachgereicht, schließlich dürfte das Peel Microcar nicht so geläufig sein

  6. #14751
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.560
    Danke
    41.561
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    ............... Es steht ohnehin zu befürchten, dass hierzulande kein Händler das Basismodell vorrätig haben wird, weil die deutschen Käufer auf "Extraausstattung" stehen…

    Natürlich wäre ein Peel P50 zur besseren Parkraumausnutzung die bessere Wahl.
    Bei Kia und Hyundai bekommt man schon das Basismodell, ebenso bei Toyota den Aygo in etwa der gleichen Preisklasse um 10 000 Euro. Und mit etwas Verhandlung bekommt man auch ohne Aufpreis noch Überführung sowie Zulassung dazu, denn kaum ein Händler verkauft heute Fahrzeuge zum Listenpreis. Und bezüglich des Radauknirpses "Peel P 50" bevorzugen wohl vernünftige Käufer ein viersitziges Auto. Man kauft ja kein Fahrzeug, um Parkplatz zu sparen, sondern um zu fahren. Soweit, wie in Japans, Hongkongs oder Singapurs Städten, wo man erst den Parkraum nachweisen muss, bevor man ein Auto kaufen darf, sind wir in Deutschland und Europa gottlob noch nicht.

  7. #14752
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.795
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Bei Kia und Hyundai bekommt man schon das Basismodell, ebenso bei Toyota den Aygo in etwa der gleichen Preisklasse […]
    Dass solch ein Basismodell in den Listen geführt wird, ist ja schön und gut. Bloß steht's bei keinem Händler; dort stehen dann die "besser ausgestatteten" Versionen, deren Aufpreis Otto Normalkunde letztlich zu zahlen bereit ist…
    Ich war heute deswegen übrigens grad bei 'nem anderen KIA-Händler, in dessen Showroom fünf unterschiedliche Wagen bereitstanden, darunter auch ein picanto, der immerhin knapp unter 13.000,- zu Buche schlug. Damit war auch der dermaßen vollgestopft mit überflüssigen elektrischen Verbrauchern, dass ich gleich wieder gegangen bin…
    Ein Kleinigkeit beanspruchte meine Aufmerksamkeit dann aber doch: In der Ecke, die für wartende Familienmitglieder mit Sitzmöbeln, Sonderdrucken von Vergleichstests zum Schmökern usw. bestückt war, erblickte ich ein fest eingebundenes Buch mit dem Titel "20 Jahre KIA Deutschland". Beim raschen Durchblättern desselben erblickte ich den Hinweis, dass KIA im Heimatland immerhin schon 70 Jahre existieren soll. Interessant wär's natürlich, auch in Erfahrung zu bringen, wie viele KIA der gewissermaßen ersten Stunde der Markteinführung in Deutschland heute noch fahrtüchtig sind.

  8. #14753
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.560
    Danke
    41.561
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    Dass solch ein Basismodell in den Listen geführt wird, ist ja schön und gut. Bloß steht's bei keinem Händler; dort stehen dann die "besser ausgestatteten" Versionen, deren Aufpreis Otto Normalkunde letztlich zu zahlen bereit ist…............................
    Es ist nun mal so im Handel, dass die ausgestellten Fahrzeuge darstellen, was möglich ist. Dennoch kann man bei japanischen oder koreanischen Herstellern durchaus auch die Basismodelle kaufen, die im Vergleich zu dt. Herstellern dann immer noch beinah "fürstlich" ausgestattet sind. Solange man mit dem Händler nicht spricht, ist jeder Besuch im Autohaus auch nur oberflächlich. Wenn man eine Kaufabsicht deutlich werden lässt und den Händler erst mal reden lässt, wird deutlich was alles geht. Preisnachlässe von 15 bis 30 % oder eben die höhere Ausstattungslinie zum Basispreis, ein Satz Winterräder etc., alles ist möglich.

  9. #14754
    nicht anwesend
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    20.383
    Danke
    21.112
    Thanked 15.033 Times in 8.823 Posts

    Standard

    Wer sich mal auf die I-Seiten dieser Anbieter verirrt, der stellt fest, dass allein das Basismodell vom Picanto schon wesentlich besser ausgestattet ist, als das des VW Up. Im letzteren ist so gut wie nix drin. Um den "Up" so auszustatten wie den Picanto, muß der Käufer gut 2 Mille draufpacken. Also reden wir von einem VK so um die 12 t€.

    ...und der Up ist eine Mistkiste! Die Firma meiner Schwester (mobile Altenpflege) hatte die Dinger als "Dienstwagen". Privat fährt sie einen H10 in der Basisversion. Auch hier mehr Grundausstattung als beim Up. Mal von der Tatsache ab, dass sie den i10 als optisch höherwertig einstuft, der Up wirkt wie ein Plastikbomber ohne Charme. ...und ohne Kraft, denn der kleine Motor brummt, ist träge und der Verbrauch ist auch recht hoch. Ihren i10 fährt sie in der Stadt mit um die 5 Liter. Das hat sie mit dem Up nie geschafft.

    Ich hatte sie damals beim Kauf unterstützt und empfahl ihr, weil sie die Figur meines Vaters geerbt hat, den i20 ans Herz gelegt aber ich wurde da eines besseren belehrt, denn im i10 kann ich hinter ihr noch verhältnismäßig gut sitzen. Also auch im Innenraum mehr Platz als der VerarscheWagen Up.

    Wer kein Markenfetischist ist und sich von den Sprüchen im VW Prospekt eine realistische Meinung bilden kann, der könnte auf die Idee kommen, dass die Mär vom Billig-Jap-Kore-aner lange vorbei ist. Mal von den längeren und serienmäßig angebotenen Garantiezeiten ganz zu schweigen.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu gun0815 für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (13.03.2018)

  11. #14755
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.795
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    […] Dennoch kann man bei japanischen oder koreanischen Herstellern durchaus auch die Basismodelle kaufen […]
    Na wie toll. Man muss den Wagen blind bestellen (also käuflich erwerben), wenn an ihn sich mal anschauen will… und der ganze unnütze Krempel, den man schon (für den ostasiatischen bzw. nordamerikanischen Markt) schon in der Basisversion mitgeliefert bekommt, und der als Mehrausstattung gilt, während bisweilen sinnvollere Ausstattungsmerkmale (Drehzahlmesser) oft nur "im Pakat" mit allerlei Blödsinn (elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung, Klimaautomatik) lieferbar sind…

  12. #14756
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.560
    Danke
    41.561
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    Na wie toll. Man muss den Wagen blind bestellen (also käuflich erwerben), wenn an ihn sich mal anschauen will…..............…
    Muss man nicht, denn die Grundausstattung ist in den Prospekten sehr gut beschrieben, wird auch im Autohaus erläutert. Ein Drehzahlmesser war bisher in allen unseren Autos drin und eine Klimaautomatik dürfte insbesondere bei Kleinst- und Kleinwagen den höheren Ausstattungsvarianten vorbehalten sein. Auch weiss ich ehrlich nicht, was Du immer zu mosern hast. Wenn Du keinen Asiaten kaufen willst, musst Du eben den Schrott von VW, Opel oder Ford kaufen, du wirst dann schon merken, was Du davon hast.

  13. #14757
    Individuum Avatar von Diogenes2100
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    23.124
    Danke
    7.057
    Thanked 21.876 Times in 11.796 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    ... bisweilen sinnvollere Ausstattungsmerkmale (Drehzahlmesser) …
    Drehzahlmesser? Wer nicht hört, dass er im falschen Gang fährt sollte den Führerschein abgeben ....

    Eines der überflüssigsten Gadgets in normalen Fahrzeugen. Irgend ein Idiot hat das wohl mal als schick empfunden, jetzt ist er in jedem Fahrzeug .
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.


    André Gide

  14. #14758
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.795
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    […] die Grundausstattung ist in den Prospekten sehr gut beschrieben […]
    Toll. In den Prospekten abgebildet sind übrigens zumeist ebenfalls die aufpreispflichtig mit zusätzlicher Ausstattung versehenen Versionen. Und Dein Gemoser über die Fahrzeuge deutscher Hersteller ist an dieser Stelle wohl unangebracht. Auch wenn Opel beispielsweise längst nicht mehr so kultig ist, wie in den 70er und 80er Jahren.

    Die Anschaffung eines privat genutzten Pkw verlangt doch vor allem die Erfüllung vierer Kriterien: Das Fahrzeug soll zuverlässig und wirtschaftlich seinen praktischen Nutzen verrichten und dabei obendrein Fahrspaß bieten. Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit mögen bei den Produkten wohl so ziemlich aller Hersteller (je nach Fahrzeugklasse) im Laufe der Zeit verbessert worden sein; das Kriterium Fahrspaß hingegen scheint sowohl auf der Nachfragerseite als auch bei den Entwicklern leider Motorleistung und Höchstgeschwindigkeit verwechselt zu werden… aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein Citroen 2 CV 4 mit schlappen 23 PS enormen Spaß zu bieten vermag - und dass die Fahrleistungen eines 55 PS starken Opel Kadett bzw. eines 42 PS starken Austin Mini auf dem gut ausgebauten Straßennetz Europas vollauf genügen.
    Und der praktische Nutzen wird wohl wachsenden Karosserieabmessungen gleichgesetzt.

  15. #14759
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.795
    Danke
    286
    Thanked 5.503 Times in 3.910 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von gun0815 Beitrag anzeigen
    […] der Up wirkt wie ein Plastikbomber ohne Charme […]
    Du hättest Dir mal das Vorgängermodell, den VW Fox, ansehen müssen… dagegen war ja ein SEAT Marbella/FIAT Panda richtig gemütlich.

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu I'm a Substitute für den nützlichen Beitrag:

    grauer kater (16.03.2018)

  17. #14760
    Politopia-Urgestein Avatar von wudi
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    46.588
    Danke
    19.220
    Thanked 23.427 Times in 14.962 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Diogenes2100 Beitrag anzeigen
    Drehzahlmesser? Wer nicht hört, dass er im falschen Gang fährt sollte den Führerschein abgeben ....

    Eines der überflüssigsten Gadgets in normalen Fahrzeugen. Irgend ein Idiot hat das wohl mal als schick empfunden, jetzt ist er in jedem Fahrzeug .
    Wie soll man dann wissen in welchem Gang man gerade faehrt? Ohne Ganganzeige? Anforderungen stellst du.







    "Alles was Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen!"
    ( Adenauer)



Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.