Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 974 von 1050 ErsteErste ... 4748749249649729739749759769841024 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.596 bis 14.610 von 15747

Thema: Auto, Motor ... Fahrzeuge

  1. #14596
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    17.612
    Danke
    277
    Thanked 5.377 Times in 3.803 Posts

    Standard

    Dieses Gerichtsurteil wird Autofahrer interessieren! Ich frage mich allerdings, wie selten es vorkommt, dass der Gebläsebügel einer Waschanlage nicht hochfährt, wenn er sich dem Windschutzscheibenrahmen nähert.

  2. #14597
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    17.612
    Danke
    277
    Thanked 5.377 Times in 3.803 Posts

    Standard

    Ganz ohne Trägerraketenstart soll in Ahrensburg eine 74-jährige Autofahrerin ihren Volkswagen New Beetle schwungvoll auf's Dach gedreht haben.

  3. #14598
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    17.612
    Danke
    277
    Thanked 5.377 Times in 3.803 Posts

    Standard

    Im Linienverkehr des Hamburg ÖPNV soll ein neuartiger Typus von Bus erprobt werden: Rein elektrisch angetrieben und wegen Vierradlenkung vergleichsweise wendiger als die bisherigen Stadtbusse. Sieht ein wenig seltsam aus mi seinem extrem langen Radstand und den extrem kurzen Überhängen…

  4. #14599
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    17.612
    Danke
    277
    Thanked 5.377 Times in 3.803 Posts

    Standard

    Dem vorigen Beitrag sei der frei zugängliche Link zum SHZ nachgeliefert.

  5. #14600
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    17.612
    Danke
    277
    Thanked 5.377 Times in 3.803 Posts

    Standard

    Auch Elektroautos bleiben gern mal liegen - aber die Benutzung des Abschleppseils ist eher nicht anzuraten. Kein Wunder, dass die bewährtere Technik, wie sie etwa das Volkswagenwerk anbietet, vergleichsweise gut verkäuflich ist.

  6. #14601
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    ................ Kein Wunder, dass die bewährtere Technik, wie sie etwa das Volkswagenwerk anbietet, vergleichsweise gut verkäuflich ist.
    Wie man nach den Skandalen um den VW Konzern als Privatmann noch Reklame für dessen Produkte machen kann, bleibt mir unerklärlich!

  7. #14602
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    17.612
    Danke
    277
    Thanked 5.377 Times in 3.803 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    […] unerklärlich […]
    […] ist's, dass die EU jetzt Fördergelder sprudeln lassen will, wenn doch die Entwicklung neuer Akkutechnologien sowieso ein höchst profitables Geschäftsfeld zu sein scheint. Naja, jedenfalls bis irgendeiner Umweltorganisation oder einer amerikanischen Behörde einfällt, dass auch Akkus und die für deren Betrieb nötige Stromerzeugung nicht so recht umweltfreundlich und klimaneutral zu haben sind. Wir dürfen schon jetzt auf den dann fälligen "Akkus-" bzw. "Elektromobilitäts-Skandal" gespannt sein!

  8. #14603
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    17.612
    Danke
    277
    Thanked 5.377 Times in 3.803 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    […] den VW Konzern […]
    […] muss man […]
    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    […] für dessen Produkte […]
    […] einfach gern haben! Und heute gegen Mittag, ich wollte grad aufbrechen, um meinen Einkauf zu erledigen, brachte mir der DHL-Bote mein Exemplar eines auf weltweit 2502 Exemplare begrenztes Set von Johnny Lightnings Doppelpack der Modelle eines 1950er Käfers und eines 1966er Karmann Ghia, die anlässlich des 80sten Geburtstags des VW-Werks aufgelegt wurde. (Die Grundsteinlegung der Automobilfabrik erfolgte im Mai 1938)
    Auf der Rückseite des Blisters steht zu lesen: "Founded 80 years ago, Volkswagen has established itself into the worldwide automotive market as a premier manufacturer of timeless automobiles. Vehicles such as the Beetle, the Karmann Ghia, or the Samba Bus are forever etched into history with their classic styling, engineering and FUN. Johnny Lightning celebrates their rich history with this special anniversary edition 2-pack of classic VW-vehicles!"
    Auf der Vorderseite der Umverpackung wird sogar der Name Luigi Segre genannt, dem die, dem dolce vita der Wirtschaftswunderzeit entsprechende Linienführung des bei Karmann (in Osnabrück) gebauten Ghia zu verdanken ist.

  9. #14604
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    17.612
    Danke
    277
    Thanked 5.377 Times in 3.803 Posts

    Standard

    Bei ATU ist jetzt Michelin eingestiegen - das klingt doch einerseits nach einer guten Chance für die Beschäftigten, dass sie Zahl der Niederlassungen/Autowerkstätten nicht so bald reduziert wird.

  10. #14605
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    […] muss man […][…] einfach gern haben! .
    Wenn man die faschistische Gründungsvergangenheit und die nach wie vor filzige, wettbewerbsverzerrende Mitwirkung des Staates in der Führung des Konzerns ausblendet, die Nichtverfolgung von kriminellen Handlungen inklusive, so kann man wohl mit rosaroter Brille vielleicht sogar "Deutschen Stolz" nationalistisch empfinden.

  11. #14606
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    17.612
    Danke
    277
    Thanked 5.377 Times in 3.803 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    […] die faschistische Gründungsvergangenheit […]
    […] ist natürlich in Deinen Augen der wichtigste Aspekt, den Volkswagen zu beurteilen; Ferdinand Porsche war übrigens schon Jahrzehnte vor Hitlers Machtergreifung als Autokonstrukteur tätig. Dass sein Entwurf eines quasi für jedermann bezahlbaren Automobils in der Ära des Faschismus erfolgte und dafür eine Fertigungsstätte am Mittellandkanal, quasi auf halbem Wege zwischen Berlin und dem Emsland aus dem Boden gestampft wurde, ist eher als zeitgeschichtliche Koinzidenz zu betrachten. Es gibt wohl kein deutsches Unternehmen, das (oder dessen Vorgängerbetriebe) in jener Zeit nicht ebenfalls faschistisch gelenkt wurde(n).

  12. #14607
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    ...................ist natürlich in Deinen Augen der wichtigste Aspekt, den Volkswagen zu beurteilen; ....................... Es gibt wohl kein deutsches Unternehmen, .........................
    Es ist ein Aspekt, wichtiger war und ist, wie dieses Unternehmen nach 1945 weitergeführt wurde und bis heute existiert, was ja sogar ohne die Vielzahl der Skandale zu beleuchten, schon mehrfach von der EU kritisiert wurde. Und derzeit kommt hinzu, dass ausländische Kunden entschieden besser entschädigt werden, wobei die deutschen und europäischen Kunden massiv auf den Kosten der schrottigen Diesel sitzen bleiben, aber dennoch in ihrem Masochismus weiter VW kaufen. Das ist unverständlich und völlig inakzeptabel.

  13. #14608
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    17.612
    Danke
    277
    Thanked 5.377 Times in 3.803 Posts

    Standard

    Wenn's Deinen Worten nach wichtiger ist, […]
    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    […] wie dieses Unternehmen nach 1945 weitergeführt wurde und bis heute existiert [, …]
    […] dann fällt zu allererst auf, dass es das british military government gewesen ist, das die Produktion hat wieder anlaufen lassen. Die Geschichte von Kriegsende und Standortsicherung (Wolfsburg/Fallersleben betreffend) liest sich höchst interessant.
    Und der Beitrag, den der VW Käfer in der Nachkriegszeit für die Massenmotorisierung geleistet hat, ist gar nicht hoch genug einzuschätzen. Mag ja sein, dass nicht wenige Kunden, die Käfer fuhren, sich insgeheim ein größeres Auto wünschten, aber bis zur Erfüllung dieses Wunsches hat der Wagen ihnen zuverlässig gute Dienste geleistet. Nicht zufällig ist er noch 1-2 Jahrzehnte lang in Lateinamerika Inbegriff des eigenen Fahrzeugs gewesen, als er hierzulande längst eher als nostalgisches Relikt angesehen und im Straßenbild seltener wurde.
    Wie kann es sein, dass Du im VW den KdF-Wagen siehst, während derselbe heckgetriebene Boxer in den USA vor allem mit der Hippie-Ära verbunden wird? Der Käfer war ein dermaßen selbstverständlicher Anblick im Verkehr, dass während der legendären Verfolgungsjagd in Steve McQueens "Bullitt" derselbe Käfer vier Mal im Bild erscheint…

  14. #14609
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.085
    Danke
    41.121
    Thanked 11.772 Times in 7.752 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    Wenn's Deinen Worten nach wichtiger ist, […][…] dann fällt zu allererst auf, .............…
    Die Führungsprinzipien des VW Konzerns sind übel! Und der Käfer war schon als KdF-Konstruktion technisch überholt und keineswegs Stand der Technik. Er wurde hochgejubelt und ähnlich geschieht es bis heute mit den Fahrzeugen dieses Konzerns, die nach wie vor nicht den Stand der Technik repräsentieren.

  15. #14610
    Politopia-Methusalem
    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    6.077
    Danke
    6.161
    Thanked 6.714 Times in 3.139 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    Naja, jedenfalls bis irgendeiner Umweltorganisation oder einer amerikanischen Behörde einfällt, dass auch Akkus und die für deren Betrieb nötige Stromerzeugung nicht so recht umweltfreundlich und klimaneutral zu haben sind.
    - Sag mir noch mal gleich, welche Schadstoffe genau in LiFePO4-Akkus enthalten sind?

    - Was die Stromerzeugung betrifft, kann sie bei Elektroautos umweltfreundlich vonstatten gehen (und wird es in immer größerem Maße), Autos mit Verbrennungsmotor dagegen verpesten die Umwelt per Definition, daran lässt sich nichts ändern ...

    - Selbst im nicht wünschenswerten Fall einer nicht umweltfreundlichen Stromerzeugung machen Elektroautos im direkten Umfeld von Menschen - in den Städten - weniger Dreck und Lärm.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.