Close
Login to Your Account
Politopia - Das Europa-Forum - Powered by vBulletin
Seite 1071 von 1090 ErsteErste ... 7157197110211061106910701071107210731081 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16.051 bis 16.065 von 16342

Thema: Auto, Motor ... Fahrzeuge

  1. #16051
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.822
    Danke
    286
    Thanked 5.505 Times in 3.912 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Dieter59 Beitrag anzeigen
    […] Die Nachfrage nach billigen "Übergangsautos" scheint doch eine sehr große zu sein. […]
    Bei älteren und wenig gepflegten Billigangeboten ist die auf dem rückwertigen Kennzeichen klebende HU-Plakette als "best before…" Haltbarkeitsdatum zu verstehen.
    Auch wenn schon zuvor Reparaturbedarf anfallen sollte.

  2. #16052
    Politopia-Methusalem Avatar von Dieter59
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    7.103
    Danke
    4.696
    Thanked 9.169 Times in 4.236 Posts

    Standard

    Irrtum. War es vor 1, 1,5 Jahren noch möglich, für 4k einen brauchbaren Wagen zu kaufen (also einen, der die Anforderungen noch so mindestens 6 bis 8 Jahre klaglos erfüllt), scheint das heute fast unmöglich. Konkretes Ergebnis konkreter Politik. In AT oder NL ist das nämlich anders. Nur wiegen die Kosten und Nebenkosten eines privaten Imports den Vorteil nicht auf. Hoch lebe der "freie" Warenverkehr.
    "Wer mit den meisten Spielzeugen stirbt, hat gewonnen!"
    (in Gedenken an Phil Harris)

  3. #16053
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.822
    Danke
    286
    Thanked 5.505 Times in 3.912 Posts

    Standard

    Das Konzept, Fahrzeuge wieder mit kleineren Abmessungen zu bauen, um in städtischem Umfeld den vorhandenen Park- bzw. Verkehrsraum besser auszunutzen, bewährt sich. Ein Autofahrerin in Norderstedt hat ein prächtiges Anwendungsbeispiel für den Slogan "passt in jede Lücke" kreativ in die Praxis umgesetzt!

  4. #16054
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.822
    Danke
    286
    Thanked 5.505 Times in 3.912 Posts

    Standard

    Der Hamburger Fahrzeughändler Willy Tiedke stellt Insolvenzantrag - insbesondere die Rücknahme von Dieselfahrzeugen macht den Fahrzeughändlern zu schaffen. Auch das Hamburger Abendblatt berichtet darüber, jedoch kostenpflichtig, so dass ich hier "the world news" verlinke. Die gegenwärtige Umwelt- und Klimahysterie droht allerdings, noch weit umfassendere Folgeschäden nach sich zu ziehen… VW-Chef Herbert Diess sieht's kommen, dass so um 100.000 Arbeitsplätze in Gefahr seien, wenn die vom EU-Parlament geforderte CO₂-Reduktion in der publizierten Größenordnung tatsächlich umgesetzt würde. Aber wen kümmern schon weitere hunderttausend Arbeitslose, wenn's doch um den guten Zweck der Illusion des Klimaschutzes geht?

  5. #16055
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.571
    Danke
    41.569
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Dieter59 Beitrag anzeigen
    .............. Das Preisgefüge ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Ich weiß, wovon ich rede. Ich suche ja gerade.
    Wer heute klug rechnet, kauft eben eher einen Neuwagen mit 3 bis 5 Jahren Garantie, nimmt dabei möglichst alle Prämien und Rabatte mit und hat erst mal eben für fünf Jahre Ruhe, denn solange hält sogar ein Dacia. Wer meint, dass der kalkulative Restwert Bestand hat, der soll sich mal den Wertverlust bei VW, Audi, Seat, Skoda bei den Dieselmodellen vor Augen halten.

  6. #16056
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.571
    Danke
    41.569
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    ................. Aber wen kümmern schon weitere hunderttausend Arbeitslose, wenn's doch um den guten Zweck der Illusion des Klimaschutzes geht?
    Die ins Feld geführten hunderttausende Arbeitsplätze sind ein verlogenes Argument der Autoindustrie. Sie dienen der Erpressung der Politik. Es werden viel mehr Arbeitsplätze verloren gehen, wenn sich Deutschland nicht wie Japan und Südkorea auf die Wasserstofftechnologie umstellt und Fahrzeuge mit Brennstoffzellen baut sowie dafür die Infrastruktur schafft.
    Und der EU Beschluss von minus 35 % CO 2 bis 2030 ist sowieso eine Mogelpackung, wenn weiter Strom aus Kohlekraftwerken kommt und andere Verursacher außen vor bleiben, die wesentlich mehr das Klima belasten, als PKW und Kraftfahrzeuge insgesamt.

  7. #16057
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.822
    Danke
    286
    Thanked 5.505 Times in 3.912 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Die ins Feld geführten hunderttausende Arbeitsplätze sind ein verlogenes Argument der Autoindustrie. Sie dienen der Erpressung der Politik. […]
    Falsch. Es ist ja nicht so, dass die Äußerung 'ne Ankündigung gewesen wäre, dass der Volkswagen-Konzern bzw. die angeschlossenen Unternehmen diese 100.000 Arbeitsplätze jetzt abbauen würden - mit den innerstädtischen Fahrverboten einher gingen ja Arbeitsplätze auch anderer Branchen verloren - es ist ja eher "die Politik", die den Verbraucher und Verkehrsteilnehmer erpresst - die Arbeitsplatzverluste würden ja hauptsächlich bei Tankstellenpersonal, Reifenhändlern, Werkstätten für Dezimierung sorgen, und nebensächlich, wenngleich in adäquater Größenordnung, Gastronomie, Einzelhandel, Einrichtungen der Naherholungsgebiete betreffen, deren bisherige Kundschaft teils wegen Aufschub des Fahrzeugkaufs, teils wegen der begrenzten Reichweite der Elektromobilitätsprodukte, teils wegen der hohen Preise der ÖPNV-Nutzung dann eben daheimbleibt…

  8. #16058
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.822
    Danke
    286
    Thanked 5.505 Times in 3.912 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Wer heute klug rechnet, kauft eben eher einen Neuwagen mit 3 bis 5 Jahren Garantie […]
    Für die von Dieter59 genannten 4.000,-- gibt's nur leider keinen Neuwagen.

  9. #16059
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.571
    Danke
    41.569
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    Für die von Dieter59 genannten 4.000,-- gibt's nur leider keinen Neuwagen.
    Die reichen aber für eine Finanzierung gut aus und die laufenden Raten sind allemal günstiger als wenn bei einem Gebrauchtwagen die kostspielige Reparatur das Ding ausser Funktion setzt.

  10. #16060
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.822
    Danke
    286
    Thanked 5.505 Times in 3.912 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    Die reichen aber für eine Finanzierung gut aus […]
    4.000,-- reichen, je nach gesuchtem Fahrzeug, vielleicht für die Anzahlung aus - und es hat, seinen Beiträgen nach zu urteilen, doch den Anschein, als wolle Dieter59 keine Ratenverbindlichkeit auf sich nehmen - zumal ja auch ein Neuwagen mit laufenden Kosten (Steuer, Versicherung, Sprit, Winterreifen etc.pp.) verbunden ist.

    Abgesehen davon sind manche Gebrauchte eher geeignet, die anfallenden Reparaturen eigenhändig vorzunehmen. (Der wundervolle VW Käfer beispielsweise)

  11. #16061
    Politopia-Urgestein Avatar von grauer kater
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Nahe Nordküste Deutschlands
    Beiträge
    30.571
    Danke
    41.569
    Thanked 11.861 Times in 7.817 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von I'm a Substitute Beitrag anzeigen
    ................Abgesehen davon sind manche Gebrauchte eher geeignet, die anfallenden Reparaturen eigenhändig vorzunehmen. (Der wundervolle VW Käfer beispielsweise)
    Vergiss es, der VW Käfer ist als Oldtimer viel zu gefragt, wenn im guten Erhaltungszustand, als dass Dieter damit seine Zwecke erfüllen könnte. Und ein Dacia beginnt als Neuwagen schon bei etwa 7000 Euro, da stürzen die monatlichen Raten wohl keinen Beamten in Finanzierungsnöte, zudem sind ja die eventuellen Reparaturen durch die Garantie gedeckt.

  12. #16062
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.822
    Danke
    286
    Thanked 5.505 Times in 3.912 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von grauer kater Beitrag anzeigen
    […] ein Dacia beginnt als Neuwagen schon bei etwa 7000 Euro […]
    Es stellt sich nur die Frage, ob Dacia a) ein Fahrzeug in seinem Sortiment hat, das Dieters Bedürfnissen entspricht, und b), ob Vertragshändler und -werkstatt in vertretbarem Radius um seinen entlegenen Wohnsitz zu finden wären…

  13. #16063
    An allem schuld Avatar von PrometheusXL
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Zweites Multiversum von links
    Beiträge
    20.498
    Danke
    13.454
    Thanked 18.456 Times in 9.147 Posts

    Standard

    Hier eine Karikatur, die unsere unbeirrbaren Götzenanbeter begeistern wird:
    "Kluge lernen aus allem und von jedem, der Durchschnitt aus Erfahrungen und die Dummen brauchen nichts zu lernen, denn die wissen bereits alles, vor allem besser."
    (sinngemäß nach Sokrates, 470 - 399 v. Chr.)

  14. #16064
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.822
    Danke
    286
    Thanked 5.505 Times in 3.912 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von PrometheusXL Beitrag anzeigen
    […]
    Immerhin eine treffende Karikatur, die die Götzenanbeter der Euro-5-Abgasnorm sicher nicht als so lustig empfinden werden… schade nur, dass da offenbar der Straßenplan einer fiktiven Stadt Pate stand, schließlich gibt's ja bereits reale Beispiele dieses gesetzlich erzwungenen Umwegverkehrs. Wobei die Anzahl der auf dieser Route erzwungenen zusätzlichen Stops (Baustellen, Falschparker, ortsunkundiger Vordermann, der zögerlich abbiegt, Fahrschüler, Ampelschaltung und den Fahrtweg achtlos kreuzende Radler und Fußgänger) noch nicht einmal berücksichtigt sind.

  15. #16065
    Politopia-Urgestein
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    18.822
    Danke
    286
    Thanked 5.505 Times in 3.912 Posts

    Standard

    Hurry, und schon wieder betätigt sich die EU als ideelle Verbraucherschutzorganisation… eine neue Kennzeichnungspflicht für Biosprit ist mit dem heutigen Tag in Kraft getreten - wahrscheinlich vergrößert das jetzt das Risiko, dass der Kunde nach der falschen Zapfpistole greift und so die Wirtschaft ankurbelt, weil der Tank ausgepumpt werden muss - oder der Motor getauscht… schließlich geht's ja nicht an, dass der Kunde sich an die bisherige "E10"-Kennzeichnung gewöhnt hat! Veränderung ist das Elixier aller Politik! Und so entstehen für Tankstellenbetreiber und Ölgesellschaften auch regelmäßig durchaus erhebliche Kosten, was Druckaufträge für die Kennzeichnungsbeschilderung und deren Montage an den Tankstellen betrifft…

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über uns
Politopia.de - Das Diskussionsforum. Du interessierst dich für Politik oder ein anderes Themengebiet, wünschst dir gepflegte Umgangsformen aber eine durchaus harte inhaltliche Diskussion? Dann bist du hier bei uns genau richtig und unter Freunden.