Esoterik

  • Immer öfter werde ich mit Menschen konfrontiert, die mit Begeisterung über die Esoterik und ihre positive Wirkung auf sie berichten.


    Was ich bisher hörte:



    • Durch eine kontrollierte bzw bewusste Realisierung der Energiequelle im inneren eines Menschen würde der Körper und die Seele sich wohler fühlen.
    • Betont wird oftmals das Motto der Esoteriker, sie seien tolerant und sehen in etwas Schlechtem auch den Counterpart, also das Gute, somit verurteilen sie nicht das Schlechte. Irgendwie kompliziert.



    Ich denke, dass alle Prozesse psychisch verlaufen und nichts mit Energie oder sonstigem zutun haben.
    Nun gut, ich weiß kaum etwas über die Esoterik und möchte deshalb nicht gleich kritisieren. Was mir nur aufgefallen ist ist, dass diejenigen, die von der Esoterik schwärmten nicht wirklich "normal" sind, oftmals starke psychische Belastungen aus ihrer Vergangenheit oder sonstigem nachweisen. Aber auch hier möchte ich nicht verallgemeinern und/oder urteilen.


    Ich würde mich über Eure Erfahrungen diesbezüglich freuen...


  • TheBrain, die von Dir beschriebenen Beobachtungen habe auch ich gemacht.


    Die Leute haben einen Knall!

  • Ich weiß ja nicht, ob Meditation mit Esoterik zu tun hat?
    Auf alle Fälle tut sie dem Körper gut und entspannt.
    Ebenso autogenes Training.
    Das Letztere wird auch von Psychologen angewendet.

  • Ich weiß ja nicht, ob Meditation mit Esoterik zu tun hat?


    Nein, zwei total unterschiedliche Dinge die man unterscheiden muss. Viele können es nicht. Ein Grund wieso Buddhismus für westliche Menschen gefährlich sein kann.

  • Mein Grossvater war Freimaurer und wollte mich immer für Esoterik begeistern. Bin aber eher abgeneigt, wenn auch nicht gänzlich verschlossen.

  • Ich habe mich einmal nach dem Tod eines lieben Menschen mit Tischerlrücken, Pendeln und Tonbandstimmen beschäftigt.
    Es hat zu meinem Erstaunen alles funktioniert.
    Es hat mir über das Ganze hinweg geholfen.
    Jetzt habe ich kein Interesse mehr.


    Allerdings gibt es meiner Meinung nach Dinge zwischen Himmel und Erde von denen unsere Schulweisheit sich nichts träumen lässt.
    Es gibt Menschen, die sehr empfänglich sind, ich bin es nicht.
    Woran ich glaube, ist die Telepathie, funktioniert oft, wenn man garnicht daran denkt.


  • Woran ich glaube, ist die Telepathie, funktioniert oft, wenn man garnicht daran denkt.


    Ja, funktioniert. Vorausgesetzt man hat einen engeren Bezug zu einer Person. Es hat gute Gründe warum ich mich zu Agnostikern zähle. Ich behaupte, da ist was. Ich wende mich nur gegen klare Gottesvorstellungen. Die sogenannten Propheten können viel erzählen. Esoteriker? Ich glaube schon.

  • Nahtoderfahrung: Wie im Himmel. Das Buch eines US-Neurochirurgen sorgt derzeit für Diskussionen. Darin beschreibt er seinen "Ausflug" ins Jenseits.


    Ich war inmitten von Wolken. Dick, rosa-weiß und scharf vom tief dunkelblau-schwarzen Himmel abgehoben. Von oben kam ein gigantischer Klang, wie von einem glorreichen Chor."So beschreibt Ebel Alexander im US-Magazin Newsweek jene Zeit, in der er 2008 nach einer Infektion sieben Tage im Koma lag und wichtige Teile seines Gehirns ausgefallen waren. Seine Erfahrungen verarbeitete er in seinem neuen Buch "Proof of Heaven". Damit wird die ewige Diskussion zwischen Wissenschaftlern und Sterbeforschern, was nach dem Tod mit uns passieren könnte, neu befeuert.
    Alexander ist nicht irgendwer. Er arbeitet an der renommierten Harvard Medical School und war an mehreren Unis tätig. Er sah sich zeitlebens als klar und skeptisch denkender Wissenschaftler und machte sich über Nahtoderfahrungen lustig. "Als Neurochirurg glaubte ich nicht an dieses Phänomen." Nach seinen Erfahrungen revidierte er sein Denken komplett. "Es gibt diese andere Dimension. Es ist eine Welt, in der wir viel mehr als unsere Gehirne und Körper sind und in der der Tod nicht das Ende des Bewusstseins ist."


    Nahtoderfahrung: Wie im Himmel - KURIER.AT


    Zitat

    Ich weiß nicht, ob Nahtoderfahrungen in den Bereich Esoterik fallen, im weitesten Sinne?

  • Eben gefunden




    US-Astrologen haben zusammengetragen, zu welchen Lastern die verschiedenen Sternzeichen neigen. Nicht alles muss jeden treffen, aber wenn ein bestimmtes Risiko in Ihren Sternen liegt, können Sie ruhig etwas vorsichtig sein.


    Hier-weiterlesen.
    Die Laster der Sternzeichen


    [url=http://www.heute.at/lifestyle/gesundheit/art23696,824061]Skorpione oft Sex besessen: Diese Laster haben die Sternzeichen | Heute.at[/url]


  • Also wenn ich da an meine eigene Person und an den Bekanntenkreis denke. Ich kann diese These nicht bestätigen.
    Was Einfluss haben kann, die Jahreszeit in der man geboren wurde verbunden mit der natürlichen Entwicklung. Es besteht schon ein Unterschied ob man im Wohnzimmer die ersten Schritte macht oder auf der grünen Wiese.


    Meine Tochter hat gleich Skier unter die Beine bekommen. Passte prima von der Jahreszeit her. Mit etwas über 2 ging sie schon wie ein Uhrwerk, ohne Stäbe natürlich. Sogar die Norweger machten grosse Augen.:thumbsup:

  • Man darf die Esoterik nicht mit der Parapsychologie verwechseln.
    Die Parapsychologie ist eine anerkannte Wissenschaft.
    Sie beschäftigt sich mit Telepathie und Telekinese, mit Zeitreisen, Nahtoderfahrungen und ähnlichen Dingen.
    Keinesfalls mit Kartenlegen und Co.


    Ich habe mal über die Kirlianphotographie gelesen.
    Angeblich kann man damit Unsichtbares sichtbar machen.


    Z.B.Die Aura von Personen.


    Kirlianfotografie – Wikipedia


    Kirlianfotographie – Secret Wiki


    http://www.schloss-klinik.de/Kirlianfoto.pdf