NSU - der Staat hat sich schuldig gemacht

  • Die arme Frau, kleines arisches Dummchen und Opfer des konservativen Frauenbildes ihrer beiden Lebensgefährten. Mir kommen die Tränen.

  • So, Zschäpe wusste von nichts, war nicht beteiligt und hatte sowieso eine schwere Kindheit... :s


    Die arme Frau, kleines arisches Dummchen und Opfer des konservativen Frauenbildes ihrer beiden Lebensgefährten. Mir kommen die Tränen.


    Sie räumt nur ein, was bewiesen ist und zieht ansonsten ihre Inszenierung als nichtsahnendes Klein-Doofi durch. Bis jetzt ein völlig überbewerteter Auftritt, von dem sie sich aber offenbar guten Wind bei den Richtern erhofft. Dreist, kackdreist finde ich im übrigen die Ankündigung, nur Fragen (schriftlich!) von der Strafkammer zu beantworten, nicht aber von anderen Verfahrensbeteiligten und insbesondere Nebenklägern. Das enthüllt die m.E. wahre Intention, von Reue sehe ich da keine Spur..

  • So, Zschäpe wusste von nichts, war nicht beteiligt und hatte sowieso eine schwere Kindheit... :s



    Ihren neuen Verteidiger sieht sie so verliebt an. Ob sich da was anbahnt?


    :wink5:


    "Schwere Kindheit" - hatte ich auch und habe noch keine Delikte begangen.

  • Ihren neuen Verteidiger sieht sie so verliebt an. Ob sich da was anbahnt?


    :wink5:


    "Schwere Kindheit" - hatte ich auch und habe noch keine Delikte begangen.


    Deine schwere Kindheit wirkt auch ohne Delikte bis heute nach und lässt sich schwerlich übersehen.


    Der 'verliebte' Blick und die daraus folgende Vermutung gehört dann doch eher in die Klatschpresse.

  • Warum wird hier eigentlich auf den OT Schwachsinn eines Reliktes eingegangen? Menschen, die sich irgendwie mehr für die Blicke oder das Äußere einer rechtsradikalen Spinnerin interessieren oder sich über Ordnung und Sauberkeit einiger KZ Insassen mokieren, nebenbei Verbrecher aufknüpfen und ausweiden lassen wollen und bei jedem Kopftuch in irgendwelchen Schickimickikneipen einen mittleren Anfall von Alkaidareitzhusten bekommen, sollten mMn. in geschlossenen Anstalten betreut und vor jeglichem Kontakt mit normalen Menschen ausgeschlossen werden.


    Und nur mal nebenbei. Wenn unser lieb Zschäpe schon bei Verteidigern mit Namen Sturm/Heer/Stahl keinen feuchten Schritt bekommt, warum dann bei diesem Häßwuchs? Nur weil der ihr gestattet solchen Unfug als "Aussage" zu präsentieren? :smilielol5:


    Ich als absolut Vorurteilsloser Mensch weiß ja, dass XXX EDIT XXX. Das wird wohl die Fantasie auch ein wenig angeregt haben. :wink5:


    :seeya:

    Einmal editiert, zuletzt von Zippo () aus folgendem Grund: vulgäre beleidigung

  • Vielleicht sollte gun mal mit dem OT-Gespammer und Geschwafel aufhören, und ein gutes Beispiel abgeben.


    Aus Sicht der Verteidigung war genau diese Aussage das Beste.... alles abstreiten, geheucheltes Mitgefühl für die Opfer....nur das zugeben, was längst bewiesen ist.
    Der Rest muss von der Staatsanwaltschaft kommen, aber da gibt es nur leider nichts Handfestes.
    Das zu erwartende Urteil wird zwar einen Aufschrei erzeugen, aufgrund der Faktenlage wird dem Gericht aber nichts anderes übrigbleiben, auch wenn jeder Mensch weiß, dass sie nur Mist erzählt.

  • Och nee Gunnie, gnadenlos setzt uns wieder was aus....also nee....




    Aber zu Deinem letzten Absatz, also so nach meiner Zeit in Asien... kann' ich Dir, könnte ich Dir OT mässig jetzt was erzählen....

  • Vielleicht sollte gun mal mit dem OT-Gespammer und Geschwafel aufhören, und ein gutes Beispiel abgeben.


    .....


    Ich mach jetzt mal was, was ich sehr selten mache. Ich behaupte jetzt mal, dass ich ziemlich tief in die Materie eingetaucht bin und vllt. besser über die Arbeiten der U-Ausschüsse und den Veröffentlichungen verschiedener Autoren und Journalisten informiert bin, als du.... und als Kojo erst recht.


    Warum du unter diesen Schott unserer verwirrten Oma ein Danke gesetzt hast, wirst du logisch nicht erklären können, es sei denn, es wäre sarkastisch gemeint, das könnte ich dir abnehmen.


    Und das gute Beispiel hab ich hier mehrfach abgegeben. Grad zu diesem Thema habe ich versucht hier so gut wie möglich zu informieren und das mit ohne dummen Videos von verkalkten Selbstdarstellern und ohne widerwärtige Kommentare einer xenophoben Schachtel.


    Also komm mir nicht mit "gutem Beispiel" und Zurechtweisung, in der Position bist du nämlich schon mal gar nicht.


    Danke! :wink5:


  • Du mußt jetzt nicht auf das OT Gequatsche eines Hysterischen Ossis eingehen. .....über deine Erfahrungen kannst du mir ja ne PN schreiben. :biggrin: ....ich garantiere dir die völlige Annonymität meiner Quellen, in zukünftigen Abhandlungen zum Gemächtverhalten asiatischer Männer.


    :sifone:


  • Und du verhältst dich gerade so wie ein kleiner Kläffer mit noch kleinerem Schnippi:)
    Und natürlich habe ich mein Danke darunter gesetzt, weil ich

    Zitat

    "Schwere Kindheit" - hatte ich auch und habe noch keine Delikte begangen.


    für dankenswert halte...

  • :smilielol5: .....mein Schnippi ist viel kleiner als du denkst! Also komm mir nicht damit. Und bezeichnend ist auch wieder, dass meine dämlichen Bemerkungen über noch viel dämlichere bei dir diesen Reflex auslösen.


    Und ja, auch ich hatte eine noch viel schwerere Kindheit als Kojo! 1. DDR 2. mit 10 Jahren Halbwaise und sitzend auf einem halb fertigen Haus und unendlich viel Schulden und dann sucht sich meiner Mutter auch noch einen Job weit weg von zuhause und läßt ihren 13 Jährigen Sohn allein in einer Bruchbude, die nur als Ãœbergang bis zur Fertigstellung des Hauses dienen sollte. Das alles in einem Dorf voller Mansfäller! Was das schlimmst überhaupt war, für ein Kind aus einer Gegend, die nicht vom Inzest geprägt war.


    Soll ich weiter machen? Bis zu meinem 9. Lebensjahr hab ich in einem Haus gewohnt, wo es kein fließend Wasser gab, mal vom Regenwasser in der Rinne abgesehen und das auch nur wenns regnete. Schleppen mußte ich das in 5l (später nach der Vollendung des 12 Lebensjahr wurden es 10l Eimer) Eimer über ca 800 m und davon die Hälfte Bergauf.


    Soll ich weiter machen......?


    Wir alle hatten eine schwere Kindheit...mehr oder weniger. Nur weder ist das mit der Zschäpe zu vergleichen noch ist es relevant für das Thema. Also letztlich doch flüssiger als flüssig, was das Thema des Threads angeht.



    Danke für dein Ohr.....

  • Natürlich ist das relevant für das Thema - bei Gericht meist strafmildernd, wenn ein Gutachter ein Trauma bestätigt.
    Damit kann man sogar noch das Strafmaß dafür reduzieren, weil sie nach Kenntnis von den Straftaten nicht zu den Ermittlungsbehörden gegangen ist.


    Heute wurde die komplette Klaviatur gespielt, die Anwälten möglich ist.

  • Natürlich ist das relevant für das Thema - bei Gericht meist strafmildernd, wenn ein Gutachter ein Trauma bestätigt. Damit kann man sogar noch das Strafmaß dafür reduzieren, weil sie nach Kenntnis von den Straftaten nicht zu den Ermittlungsbehörden gegangen ist. Heute wurde die komplette Klaviatur gespielt, die Anwälten möglich ist.

    Das sehe ich genauso. Jetzt hängt es davon ab, was man ihr tatsächlich beweisen kann.

  • Die arme Frau, kleines arisches Dummchen und Opfer des konservativen Frauenbildes ihrer beiden Lebensgefährten. Mir kommen die Tränen.


    Wenn Sie das durchhält und man ihr keine konkreten Straftaten nachweisen kann, oder will, weil sonst andere dunkle Seiten der Ereignisse publik werden könnten, wäre ein Freispruch möglich und eine Haftentschädigung fällig!

  • Wenn Sie das durchhält und man ihr keine konkreten Straftaten nachweisen kann, oder will, weil sonst andere dunkle Seiten der Ereignisse publik werden könnten, wäre ein Freispruch möglich und eine Haftentschädigung fällig!


    Ja nee klar, allein für das lockere wegblasen Ihrer Behausung ( und das kann man Ihr wohl nachweisen, egal unter wessen Anleitung... ) on top unter Ignorierung der noch anwesenden Personen....

  • Wenn Sie das durchhält und man ihr keine konkreten Straftaten nachweisen kann, oder will, weil sonst andere dunkle Seiten der Ereignisse publik werden könnten, wäre ein Freispruch möglich und eine Haftentschädigung fällig!


    Sie sollte eher den Anwalt wechseln, der jetzige taugt nichts. "Von nichts gewusst haben" nimmt ihr eh kein Gericht ab, solche Aussagen erhoehen die Strafe nur. Der Frau hilft nur offen die Wahrheit zu sagen, statt zu leugnen.

  • Sie sollte eher den Anwalt wechseln, der jetzige taugt nichts. "Von nichts gewusst haben" nimmt ihr eh kein Gericht ab, solche Aussagen erhoehen die Strafe nur. Der Frau hilft nur offen die Wahrheit zu sagen, statt zu leugnen.


    sie sollte bekommen, was sie verdient hat. und zwar ohne nachlass.