Charlie Hebdo

  • Zitat

    Schwer bewaffnete Männer haben die Redaktion der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ in Paris angegriffen. Die Staatsanwaltschaft spricht von mindestens elf Toten. Präsident Hollande rief die Nation am Tatort zur Einheit auf.
    ...


    Die zwei vermummten, schwer bewaffneten Täter sollen am Mittwochvormittag mit schweren Gewehren bewaffnet in das Gebäude gestürmt sein, berichteten Augenzeugen. Sie richteten dort ein Blutbad an. Auf ihrer Flucht griffen sie eine herbeigerufene Polizeistreife an. Zwei Polizisten sollen bei dem Schusswechsel getötet worden sein. Die Täter sollen ihren Fluchtwagen nach kurzer Irrfahrt gewechselt haben. In der Nähe der Porte de Pantin kam es abermals zu einer Schießerei, als die Täter in einem Renault Clio ihre Flucht fortsetzten.


    http://www.faz.net/aktuell/pol…ris-11-tote-13357436.html


    Sowas ist doch einfach nur Sch ...

  • Diese Leute, die solche Anschläge verüben, sind Bestien. Ob es im Westen damit schlimmer geworden ist, wage ich zu bezweifeln, denkt man zurück an 9/11, Madrid und weitere schwere Terroranschläge in den vergangenen Jahren.

  • Zumindest wird es in Frankreich dadurch nicht ruhiger werden...ob diese Wirrköppe daran gedacht haben?

  • Zumindest wird es in Frankreich dadurch nicht ruhiger werden...ob diese Wirrköppe daran gedacht haben?


    das sicher nicht. Ich habe ja einige französische Verwandte, gerade auch in Kreisen der Justiz. Die sind alle gemäßigt bis Mitte-Links orientiert, aber allmählich beginnen sie sich auch ihre Gedanken zu machen. Hinzukommt, dass dieser Anschlag jetzt schon der schlimmste in Frankreich seit 40 Jahren ist.

  • Zumindest wird es in Frankreich dadurch nicht ruhiger werden...ob diese Wirrköppe daran gedacht haben?


    Ähh ob gewisse Politiker hier auch mal daran gedacht haben gewisse Regionen mal ordentlich durchzudestablisieren und das diese gefütterten Wirrköpfe dort auch mal wieder den Weg zurück finden ? Sozusagen ein zynischer War is coming home ?

  • Ähh ob gewisse Politiker hier auch mal daran gedacht haben gewisse Regionen mal ordentlich durchzudestablisieren und das diese gefütterten Wirrköpfe dort auch mal wieder den Weg zurück finden ? Sozusagen ein zynischer War is coming home ?


    Hm. Vorsicht. Schuld sind einzig und allein diejenigen, die die Menschen in der Redaktion umgebracht haben und niemand sonst. Sie haben sich dafür entschieden, feige zu morden.

  • zitiert aus dem Newsticker, den Ihr oben findet.


    Zitat

    SPIEGEL-ONLINE-Chefredakteur Matthias Gebauer berichtet:


    Deutsche Sicherheitsexperten erkannten schon kurz nach dem Attentat in der Vorgehensweise der Täter die Handschrift von radikalen Islamisten und vermuteten umgehend, die Täter könnten Rückkehrer von den Kämpfen in Syrien und dem Irak sein. „Die Videos zeigen zwei Täter, die bestens im Umgang mit schweren Waffen geschult sind und sie routiniert benutzen“, sagte ein deutscher Terror-Fahnder SPIEGEL ONLINE, „so eine Kampferfahrung lernt man nicht in Europa“.


    Die Brutalität der Täter schockt selbst erfahrene Ermittler. Die „gnadenlose Exekution“ eines bereits verletzten Polizeibeamten durch einen Kopfschuss erinnere an die Schock-Videos des „Islamischen Staats“ (IS) aus Syrien. „Offenkundig war die Tat von langer Hand geplant und wurde heute ohne jedes Zögern durchgezogen“, so der Experte. Eine solche Planung sei nur möglich, wenn die Täter bereits Erfahrung mit militärischen oder Guerilla-Operationen hätten, analysierte er.

  • "Wir rächen den Propheten"....was für ****löcher....:sad:


    Der Islam ist nun mal inkompatibel zu gewissen westlichen Werten wie Meinungs- und Pressefreiheit. Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis irgendwelche Vollhonks die alte Leier davon singen, dass das "mit dem wahren Islam nichts zu tun habe". Zum Kotzen.

  • Mein Beileid an die Angehörigen!Die Verbrecher werden sie auf alle Fälle bekommen.


    Wir kommen nicht zur Ruhe und ich hoffe das es nicht zu Eskalationen kommt.In den Foren der Welt.de kann man es scheinbar nicht abwarten.

  • Kurz vor dem Anschlag veröffentlichte CH diese Satire.


    https://twitter.com/Charlie_He…52773881283764224/photo/1


    Menschen, denen ihre Religion abverlangt, einen Propheten zu verehren, den man nicht bildlich darstellen darf, reagieren in extremen Fällen nun mal mit Gewalt auf eine Verletzung dieses Gebots. Das ist vorhersehbar und wird von denjenigen billigend in Kauf genommen, die diese Religion predigen und natürlich um die Natur und die Wirkung dogmatischer Systeme wissen.