Lieken

  • Dass das Angebot den Job zu behalten bedeutet 100 Km hin, 100 km zurück zu fahren,
    bei einem Lohnverzicht von 25% die eigentliche Unverschämtheit ist geht bei dir vollkommen unter?


    Und wieso sollte das bei mir vollkommen unter gehen? Aber sollte der Konzern weiter nur Verluste einfahren? Dann wird es in kurzer Zeit ganz dunkel. Etwas anderes waere es gewesen, man haette Gewinne gemacht und wollte diese optimieren. Ist aber nicht der Fall.

  • Ich habe sehr wohl den Artikel gelesen (nicht nur den) und weiss auch was ablaeuft. Wie du auf Norwegen, Wudiversum und norwegische Artikel kommst erschließt sich mir nicht. Den norwegischen Medien ist mal gerade egal wenn in Sachsen eine neue Brotfabrik gebaut wird, und eine andere still gelegt wird. Vermutlich geht es Resteuropa genauso, fuer den europaeischen Wirtschaftsraum unbedeutend.

    Weißenfels und Wittenberg liegen in Sachsen Anhalt. Also in ein und dem selben Bundesland. Lediglich die Kommune ist eine andere. Die neue ist logistisch schlechter an das Straßennetz angebunden als die alte, der Markt ist der gleiche und nun noch die neuen Bedingungen..... Das Gesamtbild zu erfassen ist schwer, ich weiß. Und wenn die neuen Bedingungen Grundlage für einen rentablen Betrieb sein sollen, dann erkläre mir bitte, wie das aus der Sicht der AN zu sehen ist.

  • Weißenfels und Wittenberg liegen in Sachsen Anhalt. Also in ein und dem selben Bundesland. Lediglich die Kommune ist eine andere. Die neue ist logistisch schlechter an das Straßennetz angebunden als die alte, der Markt ist der gleiche und nun noch die neuen Bedingungen..... Das Gesamtbild zu erfassen ist schwer, ich weiß. Und wenn die neuen Bedingungen Grundlage für einen rentablen Betrieb sein sollen, dann erkläre mir bitte, wie das aus der Sicht der AN zu sehen ist.


    Bald die ehemaligen Arbeitnehmer. Lieken ist draussen, mit Lieken die Arbeitnehmer.

  • Und wieso sollte das bei mir vollkommen unter gehen?

    Es ist bei dir bisher vollkommen untergegangen.
    Du brauchst nicht mich zu fragen warum dass so ist, du wirst es besser wissen,
    deshalb fragte ich dich...

    Aber sollte der Konzern weiter nur Verluste einfahren? Dann wird es in kurzer Zeit ganz dunkel.

    Auch Konzerne gehen unter, Wie all die selbstständigen Bäcker zuvor,
    die mit dieser Konkurenz nicht mithalten konnten,
    und sich hernach bei dem, wie bei anderen Konzernen
    für einen Hungerlohn wiederfanden.
    Ab davon, dass du diese Verluste phantasierst.

    Etwas anderes waere es gewesen, man haette Gewinne gemacht
    und wollte diese optimieren. Ist aber nicht der Fall.

    Ist nicht der Fall?
    Was ist denn der Fall?
    Echt, du solltest die Artikel lesen...
    Von Verlusten steht da nichts.
    Da steht was von einem Neubau für 200 Mio
    Da steht was von Fördermitteln in zweistelligen Mio-Bereich
    Wie da steht, worauf man als Arbeitnehmer zu verzichten hat.


    "Nach MZ-Informationen liegen die angebotenen Löhne etwa 25 Prozent unter dem derzeitigen Niveau. Für einen Facharbeiter macht das etwa 400 Euro weniger im Monat aus. Urlaubs- und Weihnachtsgeld fallen weg, ebenso erworbene Ansprüche. Das führt dazu, dass Mitarbeiter, die bereits seit 20 Jahren für Lieken arbeiten, in Wittenberg eine sechsmonatige Probezeit akzeptieren sollen. "

    Einmal editiert, zuletzt von Peddargh ()

  • Falls es keiner schnallt, falls die AN das Angebot annehmen arbeiten sie nicht mehr fuer Lieken

    Nee, wir sind alle zu doof.
    Ach so... sag das doch gleich!
    Dann ist ja alles easy, da werden die Leute natürlich Verständnis für haben.


    Gut das wir dich haben, der alles in nur einem Einzeiler treffend auf den Punkt bringt.

  • Eigentlich ging es mir darum, dass einerseits Arbeitsplätze vernichtet, andererseits Arbeitsplätze geschaffen werden, nur zu wesentlich schlechteren Konditionen, und das genau selbiges von einer CDU-geführten Langesregierung mit sehr viel Geld, also Steuer-Geld, gefördert wird.

  • Eigentlich ging es mir darum, dass einerseits Arbeitsplätze vernichtet, andererseits Arbeitsplätze geschaffen werden, nur zu wesentlich schlechteren Konditionen, und das genau selbiges von einer CDU-geführten Langesregierung mit sehr viel Geld, also Steuer-Geld, gefördert wird.

    Und auch nur auf zwei Seiten hier wurde geklärt warum das so ist!
    Ein feines Ergebnis.
    Wie ich finde.
    Wenngleich das Ergebnis für ein Zehntel der Bevölkerung
    mit "mies" wohlwollend umschrieben ist.
    Kein so feines "Ergebnis"!
    Ich frage mich ob unter den knappen dreihundert "Mitarbeitern"
    einer war, der sein Backhandwerk aufgeben mußte,
    um bei Lieken sein Brot zu verdienen...
    Keine zweihundert Kilometer fahren will, um 25% weniger zu verdienen.
    Immerhin aber entstehende Arbeitsplätze am neuenm Standort,
    unter neuer Direktive...
    BlaBlaBla.
    Mann, wie Frau, kann nicht so viel fressen das


    http://www.chefkoch.de/rs/s0/einfaches+brot/Rezepte.html