Marxismus

  • Der marxismus scheint mit den religionen das wichtigste gemeinsam zu haben:
    Er bringt auch gute menschen dazu, böse dinge zu tun.

  • Ich habe wenigstens Bücher von und über Marx und Engels gesehen , in der Hand gehabt und sogar wei das zum Studium in der DDR üblich war darin gelesen. Schon deßhalb muß ich mich über den Stuss der hier geschrieben wird nur wundern.


    Und für Valerio ;Böses hat in Deutschland der Faschismus hervorgebracht (scheinst du vergessen zu haben) , der hat Kommunisten und Kichenvertreter eingsprerrt und ermordet.

  • Der marxismus scheint mit den religionen das wichtigste gemeinsam zu haben:
    Er bringt auch gute menschen dazu, böse dinge zu tun.


    Ist das nicht die Grundbedingung für Erfolg im Kapitalismus?

  • # 39 / #40: Man kann wohl alles falsch interpretieren, bzw. nicht verstehen! Auch Lilienthal war mit seinem Flugapparat gescheitert, wie viele vor ihm bei ähnlichen Versuchen. Was ich sagen wollte, war, dass eine Erfindung oder Entwicklung der Reife der Erkenntnisse bzw. der gesellschaftlichen Verhältnisse bedarf. Die war für eine sozialistische Revolution weder 1918 noch 1945 gegeben. Die Umstände, die in Folge des I. und mehr noch in Folge des II. Weltkriegs die UdSSR bzw. den Ostblock hervorbrachten, waren eben die Machtverhältnisse nach diesen Kriegen und keineswegs die Notwendigkeit in den betroffenen Staaten den Kapitalismus zu überwinden, denn sie hatten noch nicht mal die ersten Stufen des Kapitalismus ausgebildet. Stalin, Mao, Pol Pot, die Kims und andere waren für eine sozialistische Entwicklung, ganz zu schweigen vom Kommunismus, der GAU!


    Und es gibt letztendlich den Zwang der Fakten: Der Kapitalismus wird an seine Grenzen kommen, wo er eine gesellschaftliche Weiterentwicklung hemmt, ausbremst oder verhindert. Das kann mit der Automation, der Robotik, der künstlichen Intelligenzentwicklung und weiteren Innovationen in den Bereichen der materiellen Produktion schneller erfolgen als manche heute ahnen. Dass heute rund 1000 Familien die Weltentwicklung bestimmen, kann nicht Ziel der Menschheit sein!

  • Und es gibt letztendlich den Zwang der Fakten: Der Kapitalismus wird an seine Grenzen kommen, wo er eine gesellschaftliche Weiterentwicklung hemmt, ausbremst oder verhindert. Das kann mit der Automation, der Robotik, der künstlichen Intelligenzentwicklung und weiteren Innovationen in den Bereichen der materiellen Produktion schneller erfolgen als manche heute ahnen.


    Das ist wahr. Nur, dein Umkehrschluß in Bezug auf den Marxismus/Kommunismus trifft es dabei doch überhaupt nicht. Das letztere System ist überall bis dato grandios gescheitert, und zwar mit Ansage.
    Und ebenso nur durchsetzungsfähig wie auf der ideologischen Gegenseite mit Bajonetten und Massenmord und zwar von Anfang an.



    Dass heute rund 1000 Familien die Weltentwicklung bestimmen, kann nicht Ziel der Menschheit sein!


    Auch richtig, nur bei besagten Gegenmodell waren es die Stalin's, die CeauÈ™escu's, Ulbrichts, Honneckers und die ganzen anderen menschenverachtenen Banden in diversen Politbüros die eben diese Systeme installiert haben.
    Tolle Alternative.

  • Das ist wahr. Nur, dein Umkehrschluß in Bezug auf den Marxismus/Kommunismus trifft es dabei doch überhaupt nicht. Das letztere System ist überall bis dato grandios gescheitert, und zwar mit Ansage.
    Und ebenso nur durchsetzungsfähig wie auf der ideologischen Gegenseite mit Bajonetten und Massenmord und zwar von Anfang an.


    Auch richtig, nur bei besagten Gegenmodell waren es die Stalin's, die CeauÈ™escu's, Ulbrichts, Honneckers und die ganzen anderen menschenverachtenen Banden in diversen Politbüros, die eben diese Systeme installiert haben.
    Tolle Alternative.


    Eigentlich denke ich, dass Du denken kannst! Staatskapitalismus des untergegangenen pseudosozialistischen Systems war kein Sozialismus und China oder Nordkorea sind von Sozialismus/Kommunismus weit entfernt.
    Auch habe ich deutlich geschrieben, dass bei gesellschaftlicher Reife die Ablösung des Kapitalismus anstehen wird, die künftige Generationen auch durchsetzen werden. Und zwar nicht in der stalinistischen oder maoistischen Form sondern aufgrund der objektiv wirkeneden gesellschaftlichen Gesetzmäßigkeiten als demokratischen Prozess. Die Alternative wäre die dem Imperialismus innewohnende Tendenz einer faschistischen Entartung, eine Gefahr, die durch das Wiedererstarken rechter Kräfte und Nationalismen leider wieder akut geworden ist.

  • Eigentlich denke ich, dass Du denken kannst! Staatskapitalismus des untergegangenen pseudosozialistischen Systems war kein Sozialismus und China oder Nordkorea sind von Sozialismus/Kommunismus weit entfernt.


    Die zeugen jehovas haben mir gestern erklärt, dass alle christen gar keine christen sind, sondern die ZJ seien die einzigen christen.



    Zitat


    Auch habe ich deutlich geschrieben, dass bei gesellschaftlicher Reife die Ablösung des Kapitalismus anstehen wird, die künftige Generationen auch durchsetzen werden. Und zwar nicht in der stalinistischen oder maoistischen Form sondern aufgrund der objektiv wirkeneden gesellschaftlichen Gesetzmäßigkeiten als demokratischen Prozess.


    Natürlich wird der messias kommen! Das ist eine objektive geetzmäßigkeit und kein glaube!
    Als beweis hätte ich da ein paar alte bücher von einem philosophen mit tollem bartt, die ich selber nie verstanden habe.


    Zitat


    Die Alternative wäre die dem Imperialismus innewohnende Tendenz einer faschistischen Entartung, eine Gefahr, die durch das Wiedererstarken rechter Kräfte und Nationalismen leider wieder akut geworden ist.


    Die alternative zum westen ist also putins russland. Aha.


    Aber... gibts nicht auch andere möglichkeiten der gesellschaftlichen entwicklung, die deinem karl-mohammed nicht von seinem engel eingeblasen wurden?



    Und jetzt kommt die unangenehme frage, kater:
    Kann es eine realität geben, die der prophet nicht vorhergesehen hat, weil er auch nur ein mensch war?


  • Die Frage ist nur welchen Westen meinst du ?

  • Von Uns aus gesehen, liegt Russland auch im Westen, wenn man es über den Atlantik und Pazifik erreichen möchte.


    Das habe ich mir auch gesagt: "Go West, young woman!" :)


    Von Bremerhaven nach Kenosha, U.S.A., dann von Norfolk, Virginia, in die Nähe von Hiroshima. Ganz zuletzt von Tokio nach Hamburg.

  • [Mod]Himmelsrichtungen und Jesus Christus sind ohne Frage spannende Themen, aber nicht hier. Von daher: Bitte zum Threadthema zurückkehren! Danke.[/Mod]

  • ...................Aber... gibts nicht auch andere möglichkeiten der gesellschaftlichen entwicklung, die deinem karl-mohammed nicht von seinem engel eingeblasen wurden?
    Und jetzt kommt die unangenehme frage, kater:
    Kann es eine realität geben, die der prophet nicht vorhergesehen hat, weil er auch nur ein mensch war?


    Nun der fünfte Anlauf, Dir zu antworten, alle vorherigen Texte sind aufgrund Datenbankfehler im Nirwana entschwunden. Marx hat keine Einblasung irgendeines Engels erfahren und Mohammad ging es um eine ethisch-moralische Besserung der Menschheit, indem er sie zu einem "gottwohlgefälligen Leben" leiten wollte.
    Marx hat aufgrund der Analyse der Menschheitsgeschichte und insbesondere des Kapitalismus die weitere Entwicklung prognostiziert, jedoch nicht als dogmatische starre Gesellschaft, sondern als umfassend demokratische Ordnung, die Wohlstand für alle schafft, als klassenlose auf Chancengleichheit beruhende Form des Zusammenlebens, aufgrund der umfassenden Produktivität infolge von Wissenschaft und Technik eine Ãœberflussgesellschaft ohne Staat, der seine derzeitige Funktion als Machtinstrument der herrschen Klasse verloren hat, weil es diese Klasse eben nicht mehr gibt.
    Wie konkret sich die zukünftige Gesellschaftsformation darstellt, bestimmen die Menschen, die sie errichten und in ihr leben werden. Basis ist das logisch-dialektische Denken und die Ausschöpfung aller Möglichkeiten, die eine real freie Gesellschaft zu bieten vermag!

  • Nun der fünfte Anlauf, Dir zu antworten, alle vorherigen Texte sind aufgrund Datenbankfehler im Nirwana entschwunden. Marx hat keine Einblasung irgendeines Engels erfahren und Mohammad ging es um eine ethisch-moralische Besserung der Menschheit, indem er sie zu einem "gottwohlgefälligen Leben" leiten wollte.


    Also war marx ein fehlbarer, sterblicher mensch? ´Kein allwissender gott?


    Das sollten wir mal festhalten.



    Zitat


    Marx hat aufgrund der Analyse der Menschheitsgeschichte und insbesondere des Kapitalismus die weitere Entwicklung prognostiziert....


    Ebent.


    Ein fehlbarer mensch hat die zukunft der menschheit anhand seiner ideologie "prognostiziert". hm...


    Es gibt also keinen vernünftigen grund anzunehmen, dass alles genauso kommen wird, wie die marxistische theorie prognostiziert. Täte man das, wäre man nur noch gläubiger. Deshalb ja auch die sektenartigkeit der marxistischen gruppen.


    Dann die letzte frage: wenn dir das alles klar ist, warum tust du so, als stünde die zukunft fest, weil sie marx ja schon beschrieben hat?


    Glaubst du jetzt an den weihnachtsmann oder nicht? oder mal so, mal so?

  • Auch hier hat Valerio Recht, nur anders als er denkt, den seine gepriesenne Freiheit (jedefalls seien Auslegnung ) ist auch nicht das Ende der Gesellschaftsentwicklung. Und er vergisst das Marx das Kapital vor über 150 Jahren geschieben hat und die heutige Entwicklung nicht kannte, aber vieles davon fast seherisch vorhergesagt hat.

  • Marx war ein XXXeditXXX. Du schreibst, als ob er der Nostradamus gewesen wäre.

    4 Mal editiert, zuletzt von A0468 () aus folgendem Grund: Hier werden Menschen, auch verstorbene, von nun an nicht mehr anwertend, und menschenverachtend tituliert

  • Auch hier hat Valerio Recht, nur anders als er denkt, den seine gepriesenne Freiheit (jedefalls seien Auslegnung ) ist auch nicht das Ende der Gesellschaftsentwicklung.


    Das hab ich auch nie geschrieben! Ehrlich bleiben! Herrgottnochmal!



    Zitat


    Und er vergisst das Marx das Kapital vor über 150 Jahren geschieben hat und die heutige Entwicklung nicht kannte, aber vieles davon fast seherisch vorhergesagt hat.


    Das liegt daran, dass er ein prophet war und seine eingebungen direkt von einem engel eingeblasen bekam.


  • Wie hies den der Engel ?
    Hast du auch einen , was du so schreibst !

  • MArx und putin haben immer recht. Sie widersprechen sich zwar ständig, aber das ist mir egal. Ich lese nicht.

  • Marx war ein xxxeditxxx. Du schreibst, als ob er der Nostradamus gewesen wäre.


    Na, na, der Mann hat hart fuer seinen Lebensunterhalt gearbeitet und konnte sich gut in die Lage der Arbeiter hinein versetzen. :joker:

    Einmal editiert, zuletzt von A0468 () aus folgendem Grund: Menschenverachtende Ausdruckweise