Wahldesaster

  • Union verliert nach erster Hochrechnung fast zehn Prozent.
    SPD kämpft um 20%.
    AfD drittstärkste Kraft.

    Einmal editiert, zuletzt von A0468 ()

  • Ich hatte ehrlich gesagt mit einem noch höheren Abschneiden der AfD gerechnet, aber auch so ist es schlimm genug.

  • Ich hatte ehrlich gesagt mit einem noch höheren Abschneiden der AfD gerechnet, aber auch so ist es schlimm genug.


    Ich eher mit weniger weil nichts so heiss gegessen wir gekocht.


    ....bin entsetzt !

  • Wenn die CSU nicht mit Grün will können sie ja die Blauen mit ins Boot holen:p.Passt ja zur Landesfarbe.

  • Die eigentliche Frage, die sich nun stellt, lautet: kann Angela Merkel, angesichts ihres Ergebnisses, das nach verbreiteter Ansicht auch und nicht zuletzt eine Folge Ihres desinteressiert wirkenden Wahlkampfmodus ist, noch Anspruch auf die Kanzlerschaft begründen? Ihrer Kanzlerschaft?

  • Die eigentliche Frage, die sich nun stellt, lautet: kann Angela Merkel, angesichts ihres Ergebnisses, das nach verbreiteter Ansicht auch und nicht zuletzt eine Folge Ihres desinteressiert wirkenden Wahlkampfmodus ist, noch Anspruch auf die Kanzlerschaft begründen? Ihrer Kanzlerschaft?


    Alternativen?

  • Der Horscht kann bei Bedarf sicher den einen oder anderen Vorschlag unterbreiten. :wink5:
    Die Frage ist nicht, ob ich eine Alternative benennen kann, sondern ob sich die zweite Reihe der Union lautstarken Ãœberlegungen hingeben will und es auch tun wird.

  • Bei den Männern in Ostdeutschland hat die AfD 27% geholt.
    Damit ist die AfD bei den ostdeutschen Männern die stärkste Kraft. Unfassbar.
    (Quelle ZDF)

  • Die eigentliche Frage, die sich nun stellt, lautet: kann Angela Merkel, angesichts ihres Ergebnisses, das nach verbreiteter Ansicht auch und nicht zuletzt eine Folge Ihres desinteressiert wirkenden Wahlkampfmodus ist, noch Anspruch auf die Kanzlerschaft begründen? Ihrer Kanzlerschaft?


    Das wird jetzt mit Mutti durchgezogen, sie lächelt auch schon wieder.

  • Das kann morgen früh schon ganz anders aussehen.


    Jedenfalls bis zu dem Tag wo Blindi-Lindi und die Pastorentocher ihre Koalitionsforderungen vorlegen werden:smilielol5:.Vielleicht doch lieber die NAZIS:rolleyes:.



    Der Kniefall des Alten vor dem Neuen, oder war es anders herum:wink5:.

  • Es IST ein Desaster, aber jetzt werden noch die Briefwählerstimmen ausgezählt, die erfahrungsgemäß Grün und Links noch ein paar Pünktchen mehr bescheren. Bei der AfD wird sich dadurch nichts ändern, denn für Briefwahl muss man schreiben und rechtzeitig planen können.

  • Oha...für die Linkendomina Sahra und Co. reicht es nur noch zur kleinsten Oppositionspartei. Wenigsten eine gute Nachricht.