Schüsse an US-Schule - mindestens acht Tote

  • Ihr Amis seid ja so geil!


    Mein Mitgefühl? Ist aufgebraucht.


    Zynismus? Jede Nation so, wie sie es verdient.

  • Und was macht The Donald? Er will dafür sorgen, dass "Waffen nicht mehr in die Hände von Leuten geraten, die eine Gefahr für andere sind". Beim letzten Amoklauf hat er gesagt, es wäre besser gewesen, wenn auch die Lehrer bewaffnet gewesen wären.


    Merken die Amis nix?

  • Und was macht The Donald? Er will dafür sorgen, dass "Waffen nicht mehr in die Hände von Leuten geraten, die eine Gefahr für andere sind". Beim letzten Amoklauf hat er gesagt, es wäre besser gewesen, wenn auch die Lehrer bewaffnet gewesen wären.


    Merken die Amis nix?


    Glaubst du denn wirklich,dass dieser Depp auch nur einen Meter geradeaus denken kann?
    Schleimt sich bei der NRA ein und wenn was passiert,dann heuchelt er den guten Christen.
    Der luegt auch beim Beten -und nicht nur da!!!

  • Kommt wohl darauf an, welche man fragt.


    Richtig. Die "March for our Lives"-Bewegung könnte man zum Beispiel unterstützen. Sie wurde von überlebenden Schülern und Angehörigen nach dem Shooting in Parkland/Florida gegründet und setzt sich für restriktivere Waffengesetze ein.


    https://de.wikipedia.org/wiki/March_for_Our_Lives


    https://marchforourlives.com/home/


    Petition: https://marchforourlives.com/sign/


    Aktivisten der Bewegung wurden von Trump- und NRA-Anhängern sowie fanatischen "Truthern" (unselige Melange) polemisch verunglimpft, ihr Engagement sei angeblich nur Fake und von "Schauspielern" vorgetragen. DAS ist zynisch. Und sie damit allein zu lassen und alles pauschal auf "die" Amis zu schieben, die es in dieser Homogenität natürlich nicht gibt, wäre in meinen Augen ein Armutszeugnis.

  • Na ja, es sagt schon was über einen Staat aus, wenn seine Bürger von derart klaffendem Bildungsniveau sind, dass die einen diesen korrupten Idioten zum Chef machen und die anderen nicht die Eier haben, entschiedener oder auch taktisch klüger gegen ihn anzugehen.

  • "Die" Amis: Mittäterschaft am aktuell herrschenden gesellschaftlichen Zustand durch Duldung und quälend auffällige Passivität.

  • "Die" Amis: Mittäterschaft am aktuell herrschenden gesellschaftlichen Zustand durch Duldung und quälend auffällige Passivität.


    Stellt sich - wie immer - die Frage:wem nutzt es??

  • Trump. Den Deppen, die aus Opposition gegen Liberale, Gebildete, Nordküstler, und natürlich Obama, ums Verrecken nicht zugeben können, dass sie mit Trump einen korrupten Vollhorst gewählt haben, nutzt es. Der NRA nutzt es. Den Chinesen nutzt es, weil Trump für sie Ausnahmen bei seinen Sanktionen macht und die ihm dafür ein neues Golfressort zahlen.

  • Langfristig wird es auch nicht den Deppen nutzen. Irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, dass ihnen klar wird, dass sie nur Wahlvieh waren, das von Trump wieder ausgespuckt wird, sobald er sie politisch und materiell ausgelutscht hat.


    Eine Perspektive bleibt ja: Trump war es, der sie mit tätigster Mithilfe der NRA bis an die Zähne ausgerüstet hat. Ob er dabei bedacht hat, wie hochbewaffnete und praktisch unkontrollierte Flachhirne reagieren können, wenn sie endlich auf den Trichter gekommen sind, dass sie von Anfang an hinters Licht geführt wurden ...