Das ebenso unerschöpfliche wie unvermeidliche Thema Automobil

  • Nun kriegt euch mal wieder ein, die Bauwirtschaft verklebt und isoliert hierzulande mit Abertausenden von Tonnen Plaste und Schaummaterialien und die Feuerwehr macht dann im Zweifel beim Löschen dicke Backen.


    Und zum Thema 19 Jähriges Mädchen und Elektroauto, gehts noch ????

    Die Strassen sind und waren schon immer voll mit irgendwelchen halbgaren Honks die sich gerade mal eben rasieren können/konnten aber sitzen in irgendwelchen Stuttgarter AMG Erzeugnissen...das sind allesamt noch teurerer Karren...regt euch aber scheinbar weit weniger auf...

  • War ja ein Maedel. Frauen schrotten Autos ja selten, die fahren beim Einparken meist nur Beulen ins Blech, und das dafuer sehr haeufig

    Gunnie, der Äxpärde, würde dich jetzt fragen, ob du zu dieser Angelegenheit, die allgemein bekannt ist, belastbare Zahlen hast.....:lach-m:

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Ungewöhnlich nicht, aber mutig, wenn Sohnemann Ralf seiner Liebsten Edeltraut mal zeigen will, wie er in der Eau Rouge zurechtkommt, in der Annahme, das die dann folgende Nacht mit ihr mehr als außergewöhnlich zu werden verspricht.....

    Das alles klingt sehr unrealistisch. Sollte es aber doch mal ein Sohnemann Ralf mit einer Edeltraut gewesen sein, so würde ich den Sohnemann sanft darauf hinweisen, dass er sich besser an seine eigene Altersklasse halten solle. Oder eins weiter, gut, geht noch, aber im Alter seiner Großmutter? Muss das sein??



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • Sehr seltsam, dass niemand die Probleme der Feuerwehr beim Brand eines E-Autos auf dem Schirm hatte. Wären da nicht die Hersteller in der Pflicht, Hinweise usw. zu geben, damit die Feuerwehr auf solch einen Fall vorbereitet ist? Oder ist das nur wieder ein Berliner Problem?

    Natürlich gibt es so genannte "Rettungsblätter".

    Ich hab mir den Artikel durchgelesen und verstehe hier nicht die Argumentation der Feuerwehr.

    Neue Technik erfordert nun mal Lehrgänge und Anweisungen, denen zu folgen ist.

    In diesem speziellen Fall scheint es so gewesen zu sein, dass die Feuerwehr einfach zu spät eingetroffen ist. Nicht weil sie zu langsam waren, sondern weil es wohl ein sehr heftiger Unfall war.


    Material zur Weiterbildung solcher Rettungsarbeiten bei E-Autos steht ausreichend zur Verfügung.

    In so fern kann ich der weiteren Argumentation dieser Feuerwehr nicht wirklich folgen.

    Unwissenheit schützt auch nicht vor Strafe.

    Ich hab hier mal einen ZEIT Artikel gefunden, der ähnliches thematisiert. Heute sind aber die Informationen leichter und umfangreicher verfügbar. Wenn heute noch jemand nicht weiß, wie man mit solch einem Unfall umgeht, bin ich geneigt, es diesem anzukreiden, sich nicht hinreichend weitergebildet zu haben.

    Woran das nun im einzelnen liegen mag, dass kann ich so au der ferne natürlich nicht feststellen.


    mfg

  • Brauch ich nicht, denn ich kenne die Statistik dazu.

    Hier ein Beispiel

    https://www.destatis.de/DE/The…df?__blob=publicationFile


    ....und wudi hat natürlich recht.

    Ja natürlich hat er recht....auch mit den Beulen und Blechschäden im allgemeinen Überfluß....alles bekannt, ich hab auch nix anderes behauptet, auch wenn du das so gequält suchst.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • auch wenn du das so gequält suchst.....

    Hä? Aus deinen Zeilen ging eindeutig hervor, dass du der gleichen Meinung bist. Nur deine Anmerkung zu meinen möglichen Reaktionen war das Thema. Ganz schlechtes Textverständnis mein guter.


    Oder wolltest du nur so leicht auf provo....na ich denke nicht, denn du weißt ja eh, dass dies mit mir nicht möglich ist. ;)

    Dazu bin ich viel zu arrogant.

    Außerdem brauch ich bei dir nichts gequält suchen, du bist ein offenes Buch...viel offener, als du es vllt selber denkst und haben möchtest.


    Ach und da wudi die Aussage als erster getroffen hat, mußte ich natürlich ihm zustimmen, dem Original, und nicht dem Zusprecher.

  • Es ist recht bezeichnend, welchen Stellenwert im Gespräch übers Automobil der Themenschwenk zu Verkehrsunfällen einnimmt. Das ist in etwa so, als würden im Gespräch über Kochrezepte die Beiträge, die Lebensmittelvergiftungen in den Fokus rücken, relevant sein…

  • Es ist recht bezeichnend, welchen Stellenwert im Gespräch übers Automobil der Themenschwenk zu Verkehrsunfällen einnimmt. Das ist in etwa so, als würden im Gespräch über Kochrezepte die Beiträge, die Lebensmittelvergiftungen in den Fokus rücken, relevant sein…

    Wieso sind Verkehrsunfaelle im Automobil - Thread ein Themenschwenk? Hier sind alle Dinge und Geschehnisse rund ums Auto aktuell.

  • Wieso sind Verkehrsunfaelle im Automobil - Thread ein Themenschwenk? […]

    Dass Unfälle geschehen ist unbestritten. Sie sind allerdings weder Zweck der Mobilität noch ursächlich für das Interesse am Automobil, das doch dieses Gespräch am Laufen halten sollte…

    Im Wesentlichen kommt es zu Unfällen, weil ein Fahrzeuglenker aus Unaufmerksamkeit einen Fehler begeht, oder aus Desinteresse am Fahrzeug dessen Betriebsfähigkeit nicht sicherstellt, und so dem Verschleiß an sicherheitsrelevanten Fahrzeugkomponenten und technischen Defekten Vorschub leistet. Werden infolge dieser Leichtfertigkeit andere Verkehrsteilnehmer geschädigt, ist dies sicher bedauerlich, aber es ist nicht dem Automobil anzulasten…

  • Dass Unfälle geschehen ist unbestritten. Sie sind allerdings weder Zweck der Mobilität noch ursächlich für das Interesse am Automobil, das doch dieses Gespräch am Laufen halten sollte…

    Die Mobilitaet hat auch Schattenseiten, und die gehoeren wohl auch zum Thema. Oder warum macht sich die Automobilindustrie Gedanken ueber passive und aktive Sicherheit?