Das ebenso unerschöpfliche wie unvermeidliche Thema Automobil

  • Unfallforscher des Verbandes der Versicherungswirtschaft haben eine Studie "Verkehrsklima 2020" zusammengestellt, und wie's beim Stichwort Klima heutzutage sein muss, herrscht auch hier Alarmstimmung: Die Aggressivität nimmt zu, jedenfalls legt eine Befragung diesen Schluss nahe…

    Die VW- und Und VW-Konzernmarkenfahrer leben den Frust über ihre dümmliche Kaufentscheidung eben verstärkt auf der Strasse aus! War doch zu erwarten.eine sublimierte Reaktion bei relativer Machtlosigkeit nach Betrug.

  • Ein wahrhaft resterampenwürdiger Beitrag, Herr Kater, denn Aggressivität im Straßenverkehr ist unter den Fahrern der unterschiedlichsten Fabrikate anzutreffen - selbst Radler und Fußgänger sind nicht davor gefeit, Wut gegen andere Verkehrsteilnehmer zu Ausdruck zu bringen…


    Im gestern von mir verlinkten FAZ-Artikel wurde ja auf eine Befragung verwiesen, nach der ein Teil der Befragten ja sogar das eigene Fahrverhalten (in Stresssituationen) beurteilten, wo mancher den beherzten Tritt auf die Bremse, wenn ein sowieso von ihnen behinderter Hintermann ihrer Ansicht nach zu dicht aufgefahren ist, für das geeignete Mittel der Wahl hielt… gerade die Schnarchnasen im Verkehr bringen ja kein Verständnis dafür auf, wenn jemand überholen will…

    wie oft habe ich's erlebt, wenn ich Tempo 150 auf der Autobahn gefahren bin, dass jemand aus eine Tempo 80-Kolonne in der rechten Spur nach links ausgeschert ist, um neben seinem bisherigen Vordermann zu fahren, nur, um mich nicht durchzulassen, aber nach Wiedereinscheren in die vor ihm dann freie rechte Spur zu beschleunigen, dass mein Kleinwagen kaum mitzuhalten vermochte… und das nur, um das Spiel beim nächsten Lkw (nach Links ausschere, auf 80 km/h abbremsen, und die nächsten Kilometer so weiterzuzuckeln) zu wiederholen…

  • Linksausscherer auf der Autobahn, die nicht ihren Rückspiegel benutzen, sind schon ein hoch unfallträchtiges Ärgernis. Viele davon wissen auch nicht, dass im Falle eines Unfalls sie ursächlich mItschuldig sind.

  • Aber wer das in Beitrag #4925 geschilderte Verhalten so oft erlebt, von dem muss schon irgendwie eine besondere Ausstrahlung ausgehen. Und sei es nur, weil er ständig bis auf einen Meter an seinen Vordermann heran fährt.

    Übrigens, Tempo 150 auf der linken Spur ist auch Behinderung. Also, entweder 80 rechts oder 180 links. :)

  • Honda will der Formel 1 keine Motoren mehr liefern

    Zitat

    "Da die Automobilindustrie eine 100-jährige Periode großer Veränderungen durchläuft, hat Honda beschlossen, die Verwirklichung der Klimaneutralität bis 2050 anzustreben", teilte der Konzern mit.

    "Zu diesem Zweck muss Honda seine Unternehmensressourcen in Forschung und Entwicklung in die Bereiche der zukünftigen Antriebs- und Energietechnologien lenken, wobei der Schwerpunkt auf der künftigen Realisierung der Kohlenstoffneutralität liegt. Zu diesem Zweck hat Honda die Entscheidung getroffen, seine Teilnahme an der Formel 1 zu beenden."

    Nachahmenswerte Entscheidung.

  • Uuuund....schick.....

    Zitat

    Schönes Ding: Mazdas Kofferauto Den können Sie einpacken

    Die Automobilgeschichte ist voll von irren Studien, die erst begeisterten und dann verschwanden. Wir zeigen die gewagtesten Visionen. Diesmal: ein Mazda für den Kofferraum.

    https://www.spiegel.de/auto/fa…9b-4c38-80f8-6288c6c6c592

    Aufklappen, Platz nehmen, losfahren: Einige Mazda-Ingenieure verwandelten 1990 einen Koffer in einen Kleinstwagen

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • […] ein Mazda für den Kofferraum […]

    Das geeignete und möglich ressourcenverbrauchminimierende Fahrzeug für die letzte Meile hat schon viele Entwickler beschäftigt, ohne dass was wirklich nutzbares rausgekommen wäre… dieses Koffer-Cart ist in der gezeigten Form weder zulassungsfrei noch zulassungsfähig… soll es, wie im Text beschrieben, für die Zurücklegung von Wegen innerhalb von Flughäfen gedacht sein, dürfte es nur Schrittgeschwindigkeit fahren - um aber den Weg von Flughafen zum Hotel zurückzulegen, müsste es Beleuchtung, Blinker, Hupe etc. nebst Versicherungskennzeichen spendiert bekommen… in der gezeigten Koffergröße dürfte es kaum handgepäcktauglich sein, aber schon dieser Prototyp verspricht eine ausgesprochen unbequeme Sitzposition selbst für kürzeste Distanzen…

  • Nun ist auch der Opel Manta 50 Jahre geworden - jedenfalls die erste Auflage dieses Opel Ascona-Coupé-Erivats. Der Wagen hat relativ früh Kultstatus erreicht, und das liegt keineswegs am im presseseitigen Rückblick in den Vordergrund gerückten Kinofilm. Der hat schließlich eher die in den 80er Jahren populären Manta-Witze szenisch umgesetzt…

  • Nun ist auch der Opel Manta 50 Jahre geworden - jedenfalls die erste Auflage dieses Opel Ascona-Coupé-Erivats. Der Wagen hat relativ früh Kultstatus erreicht, und das liegt keineswegs am im presseseitigen Rückblick in den Vordergrund gerückten Kinofilm. Der hat schließlich eher die in den 80er Jahren populären Manta-Witze szenisch umgesetzt…

    Der Opel Manta war immer ein Witz für automobile Underdogs!

  • Ganz bestimmt nicht. Der Opel füllte genau die Marktlücke, in die wenig später auch die Toyota Celica sich hineindrängte, und die heute praktisch praktisch allein noch vom Mazda MX-5 bedient wird, den es es ja seit einiger Zeit auch mit festem Dach gibt.

    Die qualitativen Unterschiede der Toyota Celica// Supra und des Mazda MX-5, der über eine Million Stück verkauft wurde, waren und sind erheblich. So was konnten Opel und sein Mutterkonzern GMC nie auf die Räder stellen.

  • […] So was konnten Opel und sein Mutterkonzern GMC nie auf die Räder stellen.

    Irrtum. Opel hat den Manta auf die Räder gestellt, und GM sogar mal die Corvette, die jetzt in der 8. Generation eigentlich so langsam ausgeliefert werden sollte… dass Toyota sich irgendwann gesagt hat, das könne der eigene Konzern ebenfalls, ist ja legitim…

  • Irrtum. Opel hat den Manta auf die Räder gestellt, und GM sogar mal die Corvette, die jetzt in der 8. Generation eigentlich so langsam ausgeliefert werden sollte… dass Toyota sich irgendwann gesagt hat, das könne der eigene Konzern ebenfalls, ist ja legitim…

    Na ja, sportlich war der Manta wohl nur optisch, technisch nicht. Ich muss da nur an die Starrachse denken. Manta und Capri kamen fuer mich nicht in Frage. Mein BMW 2002/ TI war da in allen Belangen hoch ueberlegen. Fuer mich das bezahlbare Fahrzeug der 70er ueberhaupt.