Das ebenso unerschöpfliche wie unvermeidliche Thema Automobil

  • Typisch dt. Interessenpolitik für starre Großkonzerne ohne die vielfalt der Möglichkeiten zu beachten und schon garnicht im Sinne des UMweltschutzes!:(:(:(:!::!::!:

    Das Ding ist etwas, wofür ich mich sofort erwärkmen könnte....

    Der ganze andere Batteriekrempel ist Schrott.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Herr Roland Gumbert sollte sich mal mit TOYOTA verbünden, dann könnte seine Konstruktion bald Millionenfach weltweit zum Erfolg geführt werden!:):):):thumbup::thumbup::thumbup::!:

    Toyota sollte das eigentlich ohne fremde Hilfe schaffen

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Toyota sollte das eigentlich ohne fremde Hilfe schaffen

    Toyota hat es eigentlich längst geschafft, denn es ist bekannte Technologie, dass man Brennstoffzellen mit Methanol oder Wasserstoff betreiben kann. Ebenso ist die Synthese von Methanol eine Technologie, die bekannt und erprobt ist!:):):):thumbup::!:

  • (Na, alter Schwede, wieder mal da auf ein Stündchen? Klappt es jetzt länger?)

    Meine Onlinezeiten hängen davon ab, wie viel Geld ich im Parkscheinautomaten versenkt habe, um den Rechner einer langjährigen Bekannten nutzen zu können... mein Wägelchen hat jetzt übrigens mehr als 258.000 km auf der Uhr... dabei fahre ich z.Zt. keine ausgesprochen längeren Touren - es gibt nur wenige Tage, an denen der km-Stand um mehr als 200 Punkte wächst.

  • Meine Onlinezeiten hängen davon ab, wie viel Geld ich im Parkscheinautomaten versenkt habe, um den Rechner einer langjährigen Bekannten nutzen zu können... mein Wägelchen hat jetzt übrigens mehr als 258.000 km auf der Uhr... dabei fahre ich z.Zt. keine ausgesprochen längeren Touren - es gibt nur wenige Tage, an denen der km-Stand um mehr als 200 Punkte wächst.

    Bei mir hast du schnelles Internet und kannst umsonst parken. Kuehlschrank immer gefuellt, Kaffee und Tee genug vorhanden. Einladung steht. :)

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Meine Onlinezeiten hängen davon ab, wie viel Geld ich im Parkscheinautomaten versenkt habe, um den Rechner einer langjährigen Bekannten nutzen zu können... mein Wägelchen hat jetzt übrigens mehr als 258.000 km auf der Uhr... dabei fahre ich z.Zt. keine ausgesprochen längeren Touren - es gibt nur wenige Tage, an denen der km-Stand um mehr als 200 Punkte wächst.

    Daihatsu-Qualität eben! Der Toyota Yaris unseres Sohnes hat mittlerweile 300 000 km gelaufen, mit nur minimalen Reparaturen an Verschleißteilen und läuft noch immer ohne Probleme oder Schwächen! Zur Zeit ist er mit Freundin in Frankreich unterwegs!:):):)

  • Bei mir hast du schnelles Internet und kannst umsonst parken. Kuehlschrank immer gefuellt, Kaffee und Tee genug vorhanden. Einladung steht. :)

    Nun kenne ich ja Deine genaue Adresse nicht, und die Fahrt nach Norwegen würde sicher mehr als 2 Tankfüllungen verbrauchen...

    aber die Parksituation in Hamburg ist (politisch gewollt) katastrophal. Der Landesbetrieb Verkehr (die Behörde nannte sich früher mal "Verkehrsamt") führt gerade eine Umfrage durch, ob nicht auch das Gebiet, in dem ich (seit 1986) wohne, in eine Anwohnerparkzone umgewandelt werden soll... wobei die Parallelstraße zu der, in der ich wohne, einer der benachbarten Anwohnerparkzonen zugeordnet werden soll... wie praktisch!

    Dann werde ich 50,- Euro jährlich (jedenfalls am Anfang, später wird's dann regelmäßig teurer, dafür zahlen dürfen, doch wieder keinen freien Parkplatz zu finden, oder in der Nachbar-Parkzone maximal drei Stunden (cür 7,50) mein Auto abstellen zu dürfen...

  • Nun kenne ich ja Deine genaue Adresse nicht, und die Fahrt nach Norwegen würde sicher mehr als 2 Tankfüllungen verbrauchen...

    aber die Parksituation in Hamburg ist (politisch gewollt) katastrophal. Der Landesbetrieb Verkehr (die Behörde nannte sich früher mal "Verkehrsamt") führt gerade eine Umfrage durch, ob nicht auch das Gebiet, in dem ich (seit 1986) wohne, in eine Anwohnerparkzone umgewandelt werden soll... wobei die Parallelstraße zu der, in der ich wohne, einer der benachbarten Anwohnerparkzonen zugeordnet werden soll... wie praktisch!

    Dann werde ich 50,- Euro jährlich (jedenfalls am Anfang, später wird's dann regelmäßig teurer, dafür zahlen dürfen, doch wieder keinen freien Parkplatz zu finden, oder in der Nachbar-Parkzone maximal drei Stunden (cür 7,50) mein Auto abstellen zu dürfen...

    Die allgemeine Abzocke mit den Parkplätzen ist mittlerweile fast überall zum Ärgernis geworden. In Schwerin hat man jetzt die Parkgebühren verdoppelt! Es wäre zu wünschen, dass die Stadt jetzt von Besuchern boykottiert wird, der Einzelhandel in Streik tritt, weil dessen Umsätze in den Keller gehen und die Steuereinnahmen stärker sinken, als was die Abzocke einbringt!:thumbdown::thumbdown::thumbdown:

  • Die allgemeine Abzocke mit den Parkplätzen ist mittlerweile fast überall zum Ärgernis geworden. In Schwerin hat man jetzt die Parkgebühren verdoppelt! Es wäre zu wünschen, dass die Stadt jetzt von Besuchern boykottiert wird, der Einzelhandel in Streik tritt, weil dessen Umsätze in den Keller gehen und die Steuereinnahmen stärker sinken, als was die Abzocke einbringt!:thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    In Anwohnerparkzonen max. 2 Stunden, so 6 Euro...wenn man einen Parkplatz ergattert. Also exakt soviel wie das teuerste ( und schlechteste Parkhaus direkt in der City ). Und die nahgelegende Bushaltestelle sagt mir zum Bsp. ( wir besuchen da jemanden öfters ) das ab Sonntag kein Bus ab 19.57 Uhr mehr in unsere Richtung fährt....wohlgemerkt, inmitten in der der 2 grössten Stadt Deutschlands.....

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • es wäre zu wünschen, dass die Stadt jetzt von Besuchern boykottiert wird, der Einzelhandel in Streik tritt, weil dessen Umsätze in den Keller gehen und die Steuereinnahmen Stärker sinken, als was die Abzocke einbringt! :thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    Das wäre in der Tat wünschenswert, wird aber nicht passieren. Die Zahl derer, die derartiges nicht nur propagieren, sondern auch durchziehen, ist überschaubar. Bestes Beispiel in Bezug auf MVP: Als die dortige Königin innerdeutsche Einreiseverbote erließ, quollen Kommentarspalten über. Fast alle schworen, dort nie wieder Urlaub zu machen. Und heute??

  • Das wäre in der Tat wünschenswert, wird aber nicht passieren. Die Zahl derer, die derartiges nicht nur propagieren, sondern auch durchziehen, ist überschaubar. Bestes Beispiel in Bezug auf MVP: Als die dortige Königin innerdeutsche Einreiseverbote erließ, quollen Kommentarspalten über. Fast alle schworen, dort nie wieder Urlaub zu machen. Und heute??

    Aber das eine ist das Anwohnerparken ( mit besagten, exorbitanten Gebühren ) und das andere ist der "Einzelhandel". Wie sieht der z.B. in einer Stadt wie HH aus ? Entweder man geht lokal zu Fuß seine Bedürfnisse befriedigen oder besteigt das Auto und fährt wohin ? In die fast jedem "Quartier" zugeneigten Einkaufszentren. Wo parkt man da ? Entsprechend in Parkhäusern wo die Gebühren entweder überschaubar oder erst gar keine vorhanden sind.

    Fahre ich in die Innenstadt ( die laut User I'am a Substitute ) wegen der katastrophalen Verkehsanbindungen ( KFZ) am ausssterben ist, bezahle ich dort teils heftige Parkgebühren in teils runtergerockten Parkhäusern. Und das seit Jahren. Parkhäuser von privaten Anbietern die teils in der gleichen Hand sind wie die Immobilien des dortigen Einzelhandels. Kurz, als der "Laden" lief hatte keiner dieser Interessenverbände etwas gegen diese Abzocke, jetzt wird gejammert und nach Ursachen geforscht. Das mittlerweile die dezentralen Malls überall fast exakt das gleiche Angebot beherbergen wie in der City....also, wenn wunderts ?

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Das wäre in der Tat wünschenswert, wird aber nicht passieren. Die Zahl derer, die derartiges nicht nur propagieren, sondern auch durchziehen, ist überschaubar. Bestes Beispiel in Bezug auf MVP: Als die dortige Königin innerdeutsche Einreiseverbote erließ, quollen Kommentarspalten über. Fast alle schworen, dort nie wieder Urlaub zu machen. Und heute??

    Nun lässt sich ja nicht allein anhand der Übernachtungszahlen in MVP feststellen, ob dort wortbrüchige Kommentarspaltenfüller unter den Urlaubsgästen sind...


    Mein letzter Ausflug ins Land östlich der vormaligen Zonengrenze liegt bereits Jahre zurück - und unter den potenziellen Reisezielen wäre höchsten Neuruppin zu nennen, um im dortigen Museum nachzuschauen, wie die dortige Bilderbogendruckerei aus heutiger Sicht dokumentiert wird...


    Das Fliesenmuseum in Boizenburg kenne ich, die Sammlung phelloplastischer Modelle im Schloss Ludwigslust ebenfalls, und auch das hinter einem Türflügel versteckte Selbstbildnis des Malers Balthasar Denners in Schwerin habe ich auch entdeckt... ansonsten hat Mecklenburg einige hübsche und wenig befahrene Nebenstraßen zu bieten, deren Wegweiser allerdings nur dem Einheimischen was sagen, der dort jedes 40-Seelen-Kaff namentlich kennt...

  • Selbst die ADAC-Motorwelt, die den Automobilclbmitgliedern nicht mehr postalisch zugeschickt wird, sondern neuerdings im Supermarkt bei Vorlage des Mitgliedsausweises gratis mitgenommen werden darf, berichtet euphorisch über die IAA, die keine Automobilausstellung mehr ist.... ein visionärer Illustrator hat, passend zum EU-Seilbahngesetz, das ja verpflichtend in jeder Kommune beschlossen werden musste, die in luftiger Höhe schwebende Zukunft des ÖPNV (geplant sind 50 bis 60 Meter Höhe für Kleinkabinen-Zubringerdienste zwischen den Umsteigehaltestellen der sonstigen ÖPNV-Verkehrsmittel) in Szene gesetzt...

  • Kurzinformation! Oelpreis Brent > 78 Dollar! Den Kater wird es freuen. 😁


    Rot - Rot - Gruen, da werden 2, 50 Euro fuer Benzin realistisch.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Kurzinformation! Oelpreis Brent > 78 Dollar! Den Kater wird es freuen. 😁


    Rot - Rot - Gruen, da werden 2, 50 Euro fuer Benzin realistisch.

    Das wird mit jeder Regierung so werden, die mit dem Parteienangebot zur Wahl steht! FRIEDRICH ENGELS hat das ganz klar gesagt: "Der Wähler hat bei bürgerlichen Wahlen einzig die Wahl, welche der Parteien ihm nach der Wahl das meiste Geld aus der Tasche zieht!" ( sinngemäß zitiert)