Das ebenso unerschöpfliche wie unvermeidliche Thema Automobil

  • Ist es wirklich Aufgabe einer Kommune für Ladestationn zu sorgen? Dann müste die Kommune auch verpflichtet sein,Tankstellen zu bauen.Die werden dann von Oelmultis betrieben,die damit reichlich Kohle machen(wollen).

    Kann so nicht sein....

    Der Bericht ist von 2017, ueber 4 Jahre alt. Es gibt genug kommunale Lader auf Parkplaetzen, mit Ladepflicht. So werden die Lader nicht blockiert. Ladekabel muss man dabei haben. Preis pro Stunde, 1 € bis 1,50 €.

    Man sollte eben keine uralten Berichte verlinken.

    Die Anzahl der Elektroautos wuchs staerker als angenommen. D.h. man war etwas hinten dran. Aber auch hier uralte Zahlen. 1/3 ist schon lange nicht mehr aktuell

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Ist es wirklich Aufgabe einer Kommune für Ladestationn zu sorgen? Dann müste die Kommune auch verpflichtet sein,Tankstellen zu bauen.Die werden dann von Oelmultis betrieben,die damit reichlich Kohle machen(wollen).

    Kann so nicht sein....

    Also ich weiß zwar nicht, wie das in NOR geregelt ist, hier in D darf jeder Säulen mit seinem eigenen Bezahlsystem aufstellen. Auch nicht das gelbe vom Ei.

    Das ist ungefähr so, als wenn jeder Autohersteller seine Tankstelle bauen würde. ;) ...und jeder hat seine eigene Zapfpistolentechnik. ^^


    Ich find das alles irgendwie undurchdacht. :/

  • Die Anzahl der Elektroautos wuchs staerker als angenommen. D.h. man war etwas hinten dran. Aber auch hier uralte Zahlen.

    Der Bericht verdeutlicht aber etwas anderes.

    Egal ob der nun etwas älter ist oder nicht, die Probleme waren da, sie werden immer im Weg stehen, wenn eine Entwicklung schneller vorangeht, als die dazugehörige andere Entwicklung.

    Da wo ihr vor 4 Jahren (Uralt?) wart, sind wir heute. Also, warum nicht mal schauen, was anderenortes ungünstig lief, um nicht in das gleiche Messer zu rennen?


    Auch NOR sollte nicht das hohe Roß wählen. Der Fall von einem solchen ist umso schmerzlicher.

    Dein Truamwunderland wird auch noch im Alltag des Klimawandel ankommen.

    Ja, sie lösen manches sinnvoller. So viel sehe ich selbst. Nur ist das leider auch keine Komfortzone, auf der man sich ausruhen kann.

    Was ich diesem Land allerdings zugestehe, ist das leichte Geschmunzel über D und andere Länder, die an sich selbst und der Profilierungssucht und Unfähigkeit ihrer Entscheider leiden.

    Denn auch ich muß da hin und wieder mal schmunzeln.


    mfg

  • Ist es wirklich Aufgabe einer Kommune für Ladestationn zu sorgen? Dann müste die Kommune auch verpflichtet sein,Tankstellen zu bauen.Die werden dann von Oelmultis betrieben,die damit reichlich Kohle machen(wollen).

    Kann so nicht sein....

    Die Idee ist doch das sowas mit einer "ausgelagerten" Gesellschaft gemacht wird die vom Staat ( also uns ) billig Kredite ( also Steuergelder ) erhält.

    Ist das denn die bessere Idee ?

    Vor allen wenn neben der individuellen Mobilität der ÖNV massiv subventioniert werden müsste ?

    Und das mit der FDP im Finanzressort ?

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Was ich diesem Land allerdings zugestehe, ist das leichte Geschmunzel über D und andere Länder, die an sich selbst und der Profilierungssucht und Unfähigkeit ihrer Entscheider leiden.

    Denn auch ich muß da hin und wieder mal schmunzeln.


    mfg

    Kurzer OT - Ausflug, betrifft fast alle Bereiche, auch Kfz. Stichwort Digitalisierung. Chaos hoch drei, noch nicht mal den Fuehrerschein bekommt man gebacken.

    Jedes Bundesland, jede Behoerde, Schulen, ……. fahren ihr eigenes System. Erstens umstaendlich, zweitens teuer.

    Mit dem Bankensystem kann ich mich fast ueberall einloggen, Behoerde, Post, Digitaler Briefkasten, KV,……

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Wer Tesla kauft, unterscheidet sich fast kaum von VW-Konzern-Kunden hinsichtlich Anspruch auf Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis sowie reale Umweltbelastung!:(:(:(:thumbdown::thumbdown::thumbdown::!:

    Ganz einfach, fuer die Premiumklasse fallen ab 1. Januar einige Verguenstigungen weg, sprich die werden 25% teurer.

    Welche Alternative bietet Toyota? Sage jetzt nicht ein Ladegeraet mit Raedern.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Sage jetzt nicht ein Ladegeraet mit Raedern.

    Ein selbstfahrendes?

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Ganz einfach, fuer die Premiumklasse fallen ab 1. Januar einige Verguenstigungen weg, sprich die werden 25% teurer.

    Welche Alternative bietet Toyota? Sage jetzt nicht ein Ladegeraet mit Raedern.

    Toyota und Hundai haben excellent funktionierende Brennstoffzellenfahrzeuge im Angebot, die in Minuten aufzutanken sind und deren Reichweiten stimmen. Leider fehlt die Infrastruktur für Wasserstofftankstellen, sonst würden wir längst einen MIRAI fahren. Aber wenn ich 100 km bis zur nächsten Wasserstoffzapfsäule und zurück fahren muss, ist ein Drittel der Reichweite weg!

  • Toyota und Hundai haben excellent funktionierende Brennstoffzellenfahrzeuge im Angebot, die in Minuten aufzutanken sind und deren Reichweiten stimmen. Leider fehlt die Infrastruktur für Wasserstofftankstellen, sonst würden wir längst einen MIRAI fahren. Aber wenn ich 100 km bis zur nächsten Wasserstoffzapfsäule und zurück fahren muss, ist ein Drittel der Reichweite weg!

    Ab 63.000 Euro. 😂

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Ab 63.000 Euro. 😂

    Na und? Ein BMW i X beginnt preislich bei 98 000 Euro und erreicht mit Ausstattung locker die 130 000 Euro, ein Porsche Taican liegt bei bis 200 000 Euro und ein lausiger E-tron Audi ist auch für Normaleinkommensbezieher unerreichbar teuer, abgesehen von der Qualität, die man bei VW bekommt!

  • Na und? Ein BMW i X beginnt preislich bei 98 000 Euro und erreicht mit Ausstattung locker die 130 000 Euro, ein Porsche Taican liegt bei bis 200 000 Euro und ein lausiger E-tron Audi ist auch für Normaleinkommensbezieher unerreichbar teuer, abgesehen von der Qualität, die man bei VW bekommt!

    Das sind ja auch keine Reisschuesseln. Fuer das Geld bekommst du einen Chinesen mit Topausstattung und laden kannst du zuhause..

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Tolle Brücke in Durham, NC. Wurde inzwischen auf 12 Fuß+4 Inches höher gesetzt. Trotzdem passiert das noch. Muß wohl noch die Straße abgesenkt werden.


    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

  • Ist es wirklich Aufgabe einer Kommune für Ladestationn zu sorgen? […]

    Immerhin erwecken Kommunen und übergeordnete Verwaltungseinheiten doch den Eindruck, den "Siegeszug" der emissionsfreien Elektromobilität fördern und in der Fläche auch durchsetzen zu wollen. Mit der Zahl der Ladestationen bzw. den Förderprämien für den Neukauf von stromverbrauchenden Automobilen und der Installation der für den Betrieb nötigen Wallboxes pusht man jedenfalls die Akzeptanz dieser Vehikel... und mit der Reservierung von Parkflächen im öffentlichen Raum speziell für diese Art Fahrzeuge erschwert man schon mal die Nutzung konventioneller Automobile, so dass die Verkaufszahlen die gewünschte "Trendwende" bereits vollzogen erscheinen lassen.

  • Immerhin erwecken Kommunen und übergeordnete Verwaltungseinheiten doch den Eindruck, den fördern und in der Fläche auch durchsetzen zu wollen. Mit der Zahl der Ladestationen bzw. den Förderprämien für den Neukauf von stromverbrauchenden Automobilen und der Installation der für den Betrieb nötigen Wallboxes pusht man jedenfalls die Akzeptanz dieser Vehikel... und mit der Reservierung von Parkflächen im öffentlichen Raum speziell für diese Art Fahrzeuge erschwert man schon mal die Nutzung konventioneller Automobile, so dass die Verkaufszahlen die gewünschte "Trendwende" bereits vollzogen erscheinen lassen.

    Es gibt keine emissionsfreie Elektromobilität, Die Emissionen werden nur verlagert und treffen die anderen, bevor sie über die klimatischen Veränderungen auf uns zurückkommen!:(:(:(:thumbdown::!:

  • :lach-m::lach-m::lach-m::lach-m:....der Verkehrsminister gefällt mir....


    Zitat

    Abgesagte Verkehrswende Künftiger Verkehrsminister Wissing sieht sich als Anwalt der Autofahrer

    Der designierte FDP-Verkehrsminister Volker Wissing will die Kfz-Steuer für Dieselfahrzeuge senken. An der Grünenbasis wächst der Frust, weil sich ein weiterhin autofreundlicher Kurs in der Verkehrspolitik abzeichnet.

    https://www.spiegel.de/auto/ab…55-4c7c-8c72-43d6e579702f

    Also Dieter, wir haben jetzt erstmal Ruhe vor den grünen Heinis....

    Und der olle Anton flippt bestimmt aus.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....