Das ebenso unerschöpfliche wie unvermeidliche Thema Automobil

  • Also ich möchte nicht von irgendwelchen Sheriffs eingelocht werden, weil ich aus irgendeiner Situation heraus auf der Autobahn zu schnell war und gleichzeitig enteignet werden. Ich glaube es geht los. Was ist denn ein Raser ? Wo sind da die Grenzen ?


    Warum kann man bei den heutigen Möglichkeiten nicht über eine intelligente Verkehrspolitik reden, die den Verkehrsfluss steuert ? Zum Beispiel so, dass die Geschwindigkeiten über Brückentafeln elektronisch geregelt werden und die bei Bedarf den Seitenstreifen für Verkehr öffnen ? Muss das immer so dogmatisch in eine Verkehrsverhinderungspolitik münden wie bei den verdammten Bushaltestellen ?

    Sehr richtig, wenn das so weitergeht, brauchen die deutschen Vorschriften- und Gesetzesaffinen noch Gebrauchsanweisungen für die Toilette und den Sexualverkehr! Bei Nichteinhaltung entsprechende Strafen...................

  • Wenn ich mir so die Bussgelder in Deutschland so anschaue […]

    Im internationalen Vergleich mag der Bußgeldkatalog auf recht preisgünstigem Niveau angesiedelt sein, dafür die dem Autofahrer/Verkehrsteilnehmer auferlegten Kosten ja bereits vor Übertretung irgendwelcher amtlich festgelegten Schranken auch hoch genug… abgesehen davon ist es der Polizei gar nicht möglich, mehr als stichprobenartig etwaige Verkehrssünder ihrer Taten zu überführen - welchen Nutzen hätte also eine Erhöhung der Bußgelder? Sie würden nur als ungerecht empfunden werden, weil weit mehr Verkehrsdelikte ja weiterhin straffrei begangen würden, und, wer erwischt wird, folglich "stellvertretend" für all jene, deren Missachtung der Verkehrsregeln ungesühnt bliebe, zahlen müsste…


    Es ist sowieso bezeichnend, wenn ein Gespräch über's Automobil in unserer Zeit in ein Gespräch über Bußgelder umfunktioniert wird - und in eine Forderung nach weiterem Fahrverboten…

  • […] Muss das immer so dogmatisch in eine Verkehrsverhinderungspolitik münden wie bei den verdammten Bushaltestellen ?

    Aber sicher! Schließlich sorgen die künstlich geschaffenen Verkehrsbehinderungen dafür, dass der zunehmend verärgerte und unter Zeitdruck gesetzte Verkehrsteilnehmer, sobald er ein paar Meter freier Strecke vor sich sieht, etwas kräftiger auf's Gaspedal tritt, was die kommunalen Bußgeldeinnahmen auffrischt…

  • Ganz einfach, an die Verkehrsregeln halten... :*...


    ...

    Zwischen Deinem verlinkten Beispiel, wo ich keine Probleme hätte diese "Szene" als Raser und Ruhestörer einzuordnen und "an die Verkehrsregeln halten" besteht aber schon ein kleiner, feiner Unterschied. Du hältst Dich nicht an Verkehrsregeln, wenn du mit 10 kmh zu viel geblitzt wirst, wenn Du eine durchgehende weiße Linie überfährst, wenn Du falsch abbiegst, weil gerade keiner da ist oder bei dunkelgelb über die Ampel flitzt, weil Du das blöde Ding falsch eingeschätzt hast. Alles Dinge die hunderttausendmal am Tag passieren. Was wäre wenn da an jeder Ecke ein Wudi stehen und Dich einlochen würde ? =O

  • Sehr richtig, wenn das so weitergeht, brauchen die deutschen Vorschriften- und Gesetzesaffinen noch Gebrauchsanweisungen für die Toilette und den Sexualverkehr! Bei Nichteinhaltung entsprechende Strafen...................

    Wie Du weißt gibt es in sehr vielen, anderen Ländern A. Gebrauchsanweisungen für Toiletten und B. strikte Gesetze für den angesprochenen Verkehr.

  • Zwischen Deinem verlinkten Beispiel, wo ich keine Probleme hätte diese "Szene" als Raser und Ruhestörer einzuordnen und "an die Verkehrsregeln halten" besteht aber schon ein kleiner, feiner Unterschied. Du hältst Dich nicht an Verkehrsregeln, wenn du mit 10 kmh zu viel geblitzt wirst, wenn Du eine durchgehende weiße Linie überfährst, wenn Du falsch abbiegst, weil gerade keiner da ist oder bei dunkelgelb über die Ampel flitzt, weil Du das blöde Ding falsch eingeschätzt hast. Alles Dinge die hunderttausendmal am Tag passieren. Was wäre wenn da an jeder Ecke ein Wudi stehen und Dich einlochen würde ? =O

    Dann wäre es nicht weit zum totalitären faschistischen Staat, allerdings ist Wudi nicht ermächtigt, Verstöße zu ahnden, er provoziert hier nur, weil er in Norwegen eben drastischer zur Kasse gebeten wird.

  • ... er provoziert hier nur, weil er in Norwegen eben drastischer zur Kasse gebeten wird.

    Es mag ja in den skandinavischen Ländern möglich sein etliche Kilometer lang den Tempomat laufen zu lassen, aber auf dicht befahrenen Autobahnen wie in Deutschland ist das nur sehr begrenzt möglich. Man kann auch zum Beispiel in Südfrankreich schön sehen, wie sich der starke Verkehr auf den geschwindigkeitsmäßig stark runtergeregelten staatlichen Autobahnen quält. Es geht dort alles andere als entspannt zu. Ein ständiges, absolut nervtötendes hin- und her. Auf den Maut-Strecken, wo ordentlich abkassiert wird, kann man den Tempomat wieder laufen lassen und dann hier kommentieren wie entspannend es ist, mit 130 dahin zu rollen. Auf den Staatlichen darf man meistens nur 90. Da wo es kostet, darf man schneller ? :/ Es ist alles relativ und feste Regelungen passen einfach nicht auf alle Situationen.

  • Also ich möchte nicht von irgendwelchen Sheriffs eingelocht werden, weil ich aus irgendeiner Situation heraus auf der Autobahn zu schnell war und gleichzeitig enteignet werden. Ich glaube es geht los. Was ist denn ein Raser ? Wo sind da die Grenzen ?

    Die Grenzen sind leicht definierbar. Wer mit 113km/h in einer 30er Zone geblitzt wird, sollte sein Fahrzeug verlieren und für mindestens 3 Monate in den Bau wegen Verkehrsgefährdung.

    Wer mit >250 auf einer Bundesstraße geblitzt wird - dito. Und bei 291km/h auf einem auf 100km/h beschränkten Autobahnabschitt - keine Gnade.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Alles Dinge die hunderttausendmal am Tag passieren. Was wäre wenn da an jeder Ecke ein Wudi stehen und Dich einlochen würde ? =O

    Ach, mit den Wudis dieser Welt werde ich schon fertig...


    Was mir an der Zustandsbeschreibung aber fehlt - und das ist für mich ziemlich gewichtig - hat sich das allgemeine Verhalten im Strassenverkehr verändert.

    Und zwar ein wesentliches mehr an fahrenden Volltrotteln, an der Negierung von den einfachsten Verkehrsregeln, was ist ein blinker, wie bremse ich ein Auto, an Egoismen, an kurzer Lunte, an rollenden Diskos, fahrenden Konferenzschaltungen, an ich-habe-so-dicke-Eier-ich-brauche bei Rosarot-nicht-anhalten und vielen mehr...

    Weißt Du woran ich das gemerkt habe ? Die letzten 10 Jahre meines nebenbei Oldtimer fahren wurden zunehmest unentspannter.

    Waren da noch zu Anfang die Leute die gehupt oder gewinkt haben ( aus Spass oder Freundlichkeit ), sogar teils ausgestiegen und nach Baujahr etc. gefragt haben wurde ich die letzte Zeit neben Finger an Kopp zeigen, geschnitten oder angepöbelt.


    1-2 mal war ich sogar mit meiner Anlasserkurbel in der Hand auf der Strasse.....


    Sprich, dieses Verhalten färbt sich natürlich generell / allgemein auf die Akzeptanz im Strassenverkehr ab.

  • […] nach 1.000 Kilometer steigt niemand "erholt" aus.

    Du vergisst, dass derartige 1000-km-Sstrecken üblicherweise in unmittelbarem Zusammenhang mit der Anreise zum Urlaubsort stehen - da dürften Vorfreude auf die Auszeit und die Eindrücke der durchfahrenen Landschaft ihren Beitrag leisten, erschöpft, aber glücklich angekommen zu sein…

    Ein vergleichbares Gefühl empfindet auch beispielsweise ein Radwanderer, wenn er mit wundgescheuerter Sitzfläche gegen Abend absteigt und steifbeinig seinem Nachtquartier entgegenwankt.

  • […] Wer mit 113km/h in einer 30er Zone geblitzt wird, sollte sein Fahrzeug verlieren […]

    Dann braucht man nur noch sämtliche Autobahnen zu 30er-Zonen umzudeklarieren, und schon kann der Staat alle Pkw nach und nach einkassieren… hast Du schon mal daran gedacht, dass viele privat genutzten Pkw abwechselnd von unterschiedlichen Personen genutzt werden? Und wenn Sohnemann dann in seiner Freitagnacht-Stimmung mal über die Stränge geschlagen hat, dann steht die ganze Familie plötzlich ohne KFZ da… das mag ja Dein feuchter Traum sein, aber die Verhältnismäßigkeit der Mittel sollte ein Rechtssaat schon noch beachten.

  • .... wenn Sohnemann dann in seiner Freitagnacht-Stimmung mal über die Stränge geschlagen hat, dann steht die ganze Familie plötzlich ohne KFZ da…

    Lesen und verstehen.


    "sollte sein Fahrzeug verlieren " - wenn Sohnemann Papas Auto fährt, fährt er dann seines oder Papas?


    In dem Fall bleiben halt die 3 Monate Haft übrig und die MPU inkl. neuer Führerschein.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Dann braucht man nur noch sämtliche Autobahnen zu 30er-Zonen umzudeklarieren, und schon kann der Staat alle Pkw nach und nach einkassieren… hast Du schon mal daran gedacht, dass viele privat genutzten Pkw abwechselnd von unterschiedlichen Personen genutzt werden? Und wenn Sohnemann dann in seiner Freitagnacht-Stimmung mal über die Stränge geschlagen hat, dann steht die ganze Familie plötzlich ohne KFZ da… das mag ja Dein feuchter Traum sein, aber die Verhältnismäßigkeit der Mittel sollte ein Rechtssaat schon noch beachten.

    Rechtlich sehe ich da keine Bedenken, das Kfz. als Tatwerkzeug.

  • Rechtlich sehe ich da keine Bedenken, das Kfz. als Tatwerkzeug.

    Wenn du so weiter machst, lass ich deine norwegische Internetverbindung kappen....:peace2:

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Manchmal gibt es Situationen nur zu lesen, nur nachzudenken und dann einfach zu schweigen.:lach-w::uglybrav:

  • Ihr in Deutschland koennt ja froh sein ueberhaupt Zugang zum Internet zu haben, und falls, meist langsames ;)

    Na ja, also als langsam kann ich meine Leitung nicht betrachten...400er ist so das schnellste für Privatuser....Glasfaser macht es möglich....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Manchmal gibt es Situationen nur zu lesen, nur nachzudenken und dann einfach zu schweigen.:lach-w::uglybrav: