Das ebenso unerschöpfliche wie unvermeidliche Thema Automobil

  • Bei allen,zum Teil sehr widersprüchlichen,Meinungen zum Thema Auto und Autoantrieb: letztlich gibt's immer noch 'ne erwähnenswerte Alternative,z.B

    die hier:

    Die kenne ich noch aus meiner Kindheit, denn mit denen kamen die Ostpreußen, Westpreußen und Berliner in Norddeutschland an.


    Heutzutage sind sie ja meistens verschwunden.

    Wenn „Anti-Rassismus“ als ideologisches Vehikel zur Protektion und Förderung reaktionärer Migrantenkulturen instrumentalisiert wird, wird fortschrittlich-demokratischer Widerstand zur Pflicht.

    Hartmut Krauss



  • denn mit denen kamen die Ostpreußen, Westpreußen und Berliner in Norddeutschland an.

    Also wenn Ausländer in unser Land kommen, findest du das plötzlich normal?

    Und dann noch mit mit solch Dreckschleudern die viel fressen?


    Hast du da auch mit nem Plakat an der Strasse gestanden, wo drauf stand "Ausländer raus!"?

  • Denen damals eine krasse Fremdenfeindlichkeit entgegenschlug. :(

    Nicht bei uns!


    Die Neue Heimat hatte in Schwarzenbek gebaut. Zugleich verlegte Bauer & Schauerte aus Neuss sein Werk dorthin.


    Die Werktätigen von Bauer & Schauerte zogen meistens in die Rheinstraße (wie meine Familie), dazu zogen die Geflüchteten.


    Ich kenne das aus erster Quelle, also bitte keine Mißinfo verbreiten.

    Wenn „Anti-Rassismus“ als ideologisches Vehikel zur Protektion und Förderung reaktionärer Migrantenkulturen instrumentalisiert wird, wird fortschrittlich-demokratischer Widerstand zur Pflicht.

    Hartmut Krauss



  • Das ist, jedenfalls nach Maßgabe etlicher Grüner und Ökos, eine Nichtargumentation. Du könntest in die Großstadt ziehen, Rad fahren, den überall fürstlich ausgebauten und billigen ÖPNV nutzen, dir andere Hobbys suchen... Oder gern auch das alles zusammen.

    Ich bin aus der Großstadt ins Ländliche gezogen und es sind weiterhin 25 km zur Arbeit.

    Bei wilden Bäumen sind die Blüten wohlriechend, bei zahmen die Früchte.

  • QUATSCH, Pferde sind voll umweltverträglich, wecken positive Emotionen und haben über tausende Jahre ihren Dienst getan. Wenn nur die Haltung nicht so teuer wäre, hätte ich mindestens zwei edle Kutschpferde und zwei vollblütige OX- Araber für meine Mobilitätsbedürfnisse.:):):)<3<3<3:!:

    Die werden nicht von Toyota befriedigt, Deine Mobilitätsedürfnisse? Mach Sachen!



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Deswegen sind wir zwei beiden Katze und Hund. Eine kommunistische Katze und ein wirtschaftsliberaler Hund. Trotz aller Differenzen, sind wir uns irgendwie sympathisch.


    Ein Mysterium der Tierwelt ... :D

    Mir sind im Grunde alle Lebewesen mehr oder minder sympathisch, es sei denn ich müßte mich gegen eines verteidigen. Und DIch sehe ich gar nicht als "wirtschaftsliberal" an, eher als Opfer Deines kapitalistischen Milieus und der jahrzehntelangen ideologischen Beeinflussung. auch bin ich keineswegs "kommunistisch", sondern Realist , der sowohl seit 1946 das pseudosozialistische stalinistisch geprägte System ertragen musste, wo er oft angeeckt ist, und nun das spätkapitalistische System anstatt einer progessiven Gesellschaftform gut finden soll, für das er 1989 nicht das Honeckerregime mit zu Fall brachte. Gut ist nur, dass ein grauer kater gelernt hat, umfassend dialektisch logisch zu denken und damit effiziente Gesellschaftanalyse zu betreiben.:):):):!:

  • Doch schon, nur ist eine Beziehung zu Pferden emotional viel inniger als die zu einer Maschine, bzw. einem Automobil.:):):):!:

    Stimmt, sehe ich einen Toyota auf dem Parkplatz bekomme ich das Gefuehl ihm eine Beule in die Tuer treten zu muessen. Ich bin mit Pferden gross geworden und naehere mich ihnen nur freundlich und mit Respekt.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Stimmt, sehe ich einen Toyota auf dem Parkplatz bekomme ich das Gefuehl ihm eine Beule in die Tuer treten zu muessen. Ich bin mit Pferden gross geworden und naehere mich ihnen nur freundlich und mit Respekt.

    Warum beschleicht mich ein ähnliches Gefühl, wenn ich ein VW-Produkt sehe, nur bin ich kein Maschinenstürmer und achte zudem das Eigentum Anderer im Bewußtsein, dass die hart dafür arbeiten mussten sowie mit viel Beileid, dass sie ihr Geld in diesen Schrott investiert haben.:(:(:(:thumbdown::thumbdown::thumbdown::!:

  • Warum beschleicht mich ein ähnliches Gefühl, wenn ich ein VW-Produkt sehe

    Heute sind bei mir aufm Wertstoffhof zwei VW verreckt.

    Der erste war ein V6 Anorak....ähm Amarok, bei dem der Zündschlüssel abbrach....ein Jahr alt und er war schon mal geklebt! :D

    Der zweite ein Polo (3 Jahre alt) , bei dem du den Zündschlüssel durchdrehen konntest und nix passierte.

    Beide male hab ich mit meinem Taschenmesser die Kisten wieder so hinbekommen, dass man sie wenigstens in eine Ecke schieben konnte. :D ..der ADAC hat dann übernommen.


    ....allen hab ich geraten, sich ein richtiges Auto zu kaufen. ;)


    mfg

  • Mir sind im Grunde alle Lebewesen mehr oder minder sympathisch, es sei denn ich müßte mich gegen eines verteidigen. Und DIch sehe ich gar nicht als "wirtschaftsliberal" an, eher als Opfer Deines kapitalistischen Milieus und der jahrzehntelangen ideologischen Beeinflussung. auch bin ich keineswegs "kommunistisch", sondern Realist , der sowohl seit 1946 das pseudosozialistische stalinistisch geprägte System ertragen musste, wo er oft angeeckt ist, und nun das spätkapitalistische System anstatt einer progessiven Gesellschaftform gut finden soll, für das er 1989 nicht das Honeckerregime mit zu Fall brachte. Gut ist nur, dass ein grauer kater gelernt hat, umfassend dialektisch logisch zu denken und damit effiziente Gesellschaftanalyse zu betreiben.:):):):!:

    Ein bisschen selbstverliebt sind Sie aber schon?

    Bei wilden Bäumen sind die Blüten wohlriechend, bei zahmen die Früchte.

  • Männer, deren Gesicht auf Frauen attraktiv wirkt, haben einer Studie zufolge oft eine besonders gute Samenqualität.

    https://www.stern.de/gesundhei…gutes-sperma-3350354.html


    Die Natur hat viele Mechanismen. ;)

    Welche eine umwerfend bahnbrechende und neue Erkenntnis das doch ist.....;)...aber um mal beim Thema zu bleiben... Männer mit einem repräsentativen und preislich über den Einkommensdurchschnitt liegenden Automobil haben aus Erfahrung heraus eine höhere Attraktivität gegenüber.....

  • Männer, deren Gesicht auf Frauen attraktiv wirkt, haben einer Studie zufolge oft eine besonders gute Samenqualität.

    https://www.stern.de/gesundhei…gutes-sperma-3350354.html


    Die Natur hat viele Mechanismen. ;)

    Automobil ist das Thema. Aber in Autos wurden ja auch schon Kinder gezeugt.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)