• ............... , also dieser ganze moralische Balast halt dem der Chinese keiner Träne hinterher weint.

    "Der Chinese" wird sich bei 1,4 Milliarden Menschen in seinem Reich bald intensiver mit dem moralischen Balast beschäftigen müssen als ihm lieb ist. Vom Boom ist noch immer rund die Hälfte der Bevölkerung ausgeschlossen.

  • Der Kapitalismus wird dort mit den eigenen Waffen besiegt und der Preis ist die totale Überwachung.

    Amen- so wird es wohl sein.


    Es zeigt mir, dass die Wissenschaftler aus Politik und Geschichte einer falschen Annahme aufgesessen sind. Sie sind von dem Beispiel italienischem Faschismus und deutschem Nationalsozialismus ausgegangen und das war ein Fehler. Denn es ist ja nicht so, dass andere Länder nicht aus der Geschichte lernen und die vormaligen Fehler vermeiden wollen. In diesem Falle fehlt die schnelle und agressive Expansion, welche gepaart mit hoher Verschuldung, einer der Wirtschaft nicht angepassten militärischen Aufrüstung und einer eher dürftigen weltwirtschaftlichen Verzahnung zum zwangsweisen Untergang führte. Hinzu kam die geographische Lage und die Einflußzone dieser beiden Länder.

    China macht das völlig anders. Sie kopieren in vielen Bereichen die USA und gehen ihre Schritte langsam an. Ihre langfristige Strategie wird durch mehrere Faktoren nachhaltig abgesichert. Die Kontrolle der Bevölkerung wird auch nicht mit Hauruck umgesetzt, sondern durch technischen Fortschritt und als Implementierung in das kulturelle Bewußtsein. Es wird ein alltäglicher Vorgang.

  • "Der Chinese" wird sich bei 1,4 Milliarden Menschen in seinem Reich bald intensiver mit dem moralischen Balast beschäftigen müssen als ihm lieb ist. Vom Boom ist noch immer rund die Hälfte der Bevölkerung ausgeschlossen.

    Das ist nur eine Vermutung und genauso zweifelhaft wie die Annahme, dass vermehrter Handel zur freiheitlichen Demokratie führt.

  • Die ausländische Presse geht mit bestimmten Themen anders um, als unsere.

    https://www.theguardian.com/wo…ns-over-xinjiang-protests

    Jetzt könnte man halt argumentieren das dies Propaganda ist und alles nur damit zu tun hat das die englische Regierung der amerikanischen in den Hintern kriecht, oder eben nicht. Wir können halt nur Artikel konsumieren und unseren logischen Menschenverstand und Erfahrungswerte einsetzen.

  • "Der Chinese" wird sich bei 1,4 Milliarden Menschen in seinem Reich bald intensiver mit dem moralischen Balast beschäftigen müssen als ihm lieb ist. Vom Boom ist noch immer rund die Hälfte der Bevölkerung ausgeschlossen.

    Sobald "der Chinese" 'ne höchstrichterliche Entscheidung braucht,um am Sonntag auch frische Brötchen (oder was auch immer) zu kaufen,haben wir ihn.

    Das nennt man dann Vorsprung durch Technik

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • In China hat der Betreiber einer Schweinefarm Ärger mit der Luftfahrtbehörde. Er hatte einen GPS-Jammer eingesetzt, um Drohnen fernzuhalten, mit denen Kriminelle mit Schweinepest verseuchte Fleischstücke auf das Gelände abwerfen. Wenn die Krankheit ausbricht, kaufen die Täter die notgeschlachteten Tiere billig auf, um sie anschließend umzudeklarieren und teuer weiter zu verkaufen.


    Den besseren Menschen hat man in China auch noch nicht hinbekommen.

  • Und wo ist überhaupt das Problem? Ich dachte immer, wer nichts zu verbergen hat, habe auch nichts zu befürchten, oder ...? ;)

    Der nichts verbirgt hat auch kaum was zu fürchten, so lange er funktioniert. Aber wer etwas verbirgt, der ist bald erstrecht im Visier. :opa:


    "Wir vermissen ihre Beteiligung an unserer harmonisch-unterhaltsamen Sozial-App Herr jaki und das stört unser chi. Sie wollen doch nicht, dass wir durch Respektlosigkeit ihrerseits eventuell unser Gesicht verlieren, oder ???" :borg2:

  • Der nichts verbirgt hat auch kaum was zu fürchten, so lange er funktioniert. Aber wer etwas verbirgt, der ist bald erstrecht im Visier. :opa:


    "Wir vermissen ihre Beteiligung an unserer harmonisch-unterhaltsamen Sozial-App Herr jaki und das stört unser chi. Sie wollen doch nicht, dass wir durch Respektlosigkeit ihrerseits eventuell unser Gesicht verlieren, oder ???" :borg2:

    Nun, irgendwie erinnert das einen A. mittlerweile an irgendein ganz gewöhnliches Pop-up fenster und B.) wie verdammt Oldschool gewisse Foristen hier noch sind und irgendwelchen Orwellschen Hirngespinsten hinterher sinnieren.


    Anstatt sich zu freuen das endlich das wahre Land aller merkantilen Möglichkeiten den bösen Kommunismus überwunden hat, oder anders, das wir hier die wahre Fusion, die perfekte Symbiose von East meets Silicon Valley erleben dürfen.... nein, es wird wieder gegrantelt....

  • irgendwelchen Orwellschen Hirngespinsten hinterher sinnieren


    Anstatt sich zu freuen

    Aber wir freuen uns doch über die vielen Päckchen aus Hongkong, die lustigen bunten Apps in den Kinderzimmern die uns die Gören vom Leib halten und die gewinnbringenden Touristen die massenhaft überall herumposieren :kopfkratz2:Und außerdem haben die Chinesen einen schicken Flugzeugträger ! :cool: Der einzige, der immer was verbergen will ist dieser jaki. Dabei ist er hier für seine Begeisterung an chinesischen Elektroautos bekannt. :biggrin:

  • Aber wir freuen uns doch über die vielen Päckchen aus Hongkong, die lustigen bunten Apps in den Kinderzimmern die uns die Gören vom Leib halten....

    Gut, aber die Jungs haben ja auch lange geübt. Zu unserer Zeit wahr der blinkende, schnarrende Roboter ex Hkg doch recht beliebt.

    Einzig die Timpo Toys Klone haben mich in der mangelnden Qualität schon als 8 Jähriger aufgeregt....

    ...und die gewinnbringenden Touristen die massenhaft überall herumposieren :kopfkratz2:Und außerdem haben die Chinesen einen schicken Flugzeugträger ! :cool:

    Stimmt. Allerdings habe ich beide über den Jahreswechsel in Lissabon nicht gesehen. Anstatt war die Stadt voll von lauten, iberischen Nachbarn und Salvini Flüchtlingen. Sieht zum Sommer aber sicherlich anders aus. Da aber P. schon recht fest im Konzept der Seidenstraße verankert ist ( Tausende von EInzelhandelsgeschäften, vom Krauter bis Mega/Hyper..etc..) braucht es den Flugzeugträger momentan noch nicht....

    :cool: Der einzige, der immer was verbergen will ist dieser jaki. Dabei ist er hier für seine Begeisterung an chinesischen Elektroautos bekannt. :biggrin:

    Trau, schau, wem.....

  • ...Zu unserer Zeit wahr der blinkende, schnarrende Roboter ex Hkg doch recht beliebt.

    ...die Timpo Toys Klone...mangelnden Qualität ...


    Trau, schau, wem.....

    Mit dem dem c64 hat es dann noch viel mehr geschnarrt und geblinkt und diese einprägsamen Begleitmelodien beim daddeln. Da spielte Qualität keine Rolle mehr. :party2: Zu der Zeit hatte man ja auch noch viel mehr Angst vor den Japanern als vor chinesischer Dunkelqualität.


    Stimmt. Allerdings habe ich beide über den Jahreswechsel in Lissabon nicht gesehen. Anstatt war die Stadt voll von lauten, iberischen Nachbarn und Salvini Flüchtlingen.

    In der Schweiz, in Berlin und in Kanada habe ich die asiatische Übermacht gespürt. :lol: Einzig an der Müritz war alles noch beruhigend oldschool. :biggrin:

    So ein Flugzeugträger ist halt nicht so schnell. Aber das kommt sicher noch. :angel:


    Trau, schau, wem....

    :D