Nach dem letztjährigen "Echo" ist's jetzt die Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla, deren Ordensverleihung als skandalös empfunden wird