Linke Kriminalität

  • Eine nicht-linke demokratische Partei zu wählen, ist heutzutage lebensgefährlich.



    Indymedia linksunten wurde verboten, nun geht es einfach auf Indymedia.org weiter, indem man dort einen verschlüsselten Bereich errichtet hat.

  • Tja


    Zitat

    .... noch kann niemand mit Sicherheit sagen, wer der Urheber ist, wer hier im Einzelnen angesprochen wurde und wer diese Handreichung zum Mord als Auftrag versteht ...


    Da ist die Gegenseite schon ein Stückchen weiter:


    https://www.sueddeutsche.de/po…ussland-ukraine-1.4310550

    Zitat

    Ein rechtsextremer ehemaliger Mitarbeiter des AfD-Bundestagsabgeordneten Markus Frohnmaier soll der Drahtzieher eines Brandanschlages in der Ukraine sein. Manuel Ochsenreiter soll zu dem Anschlag angestiftet und die Attentäter bezahlt haben. Hintergrund ist ein Gerichtsverfahren in Polen gegen drei Männer, denen vorgeworfen wird, im Februar 2018 in der Ukraine einen Brandsatz an einer ungarischen Einrichtung platziert zu haben. Die Vorwürfe gegen Ochsenreiter stammen aus einer Aussage des Hauptangeklagten. Der Plan der Täter soll es gewesen sein, den Anschlag ukrainischen Nationalisten in die Schuhe zu schieben und Spannungen zwischen Ungarn und der Ukraine zu erhöhen.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca


  • Da fällt mir doch immer die IM-Tätigkeit von Frau Kahane ein. Beim "Kampf gegen Rechts" haben sie ja die Richtige et al ausgewählt.

  • Wie soll das gehen bei "Geheimen Wahlen"???? Wir leben in Deutschland, noch sind Wahlen nicht mittels öffentlicher Stimmabgabe geboten. Und Du musst auch niemandem Deine Wahlentscheidung bekannt geben.:)

    XXX EDIT von der Moderation. Das Thema lautet "Linke Kriminalität". XXX

    Das wird man doch wohl noch Fragen dürfen!!


    Uneingeschränkte Solidarität für Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.



    So geht Internet heute

    Einmal editiert, zuletzt von zizou ()

  • XXX EDIT von der Moderation. Das Thema lautet "Linke Kriminalität". XXX

    Es gibt wohl verhältnismäßig weniger, als Rechte Gewalt.

    Wobei man immer auch aufpassen muss, dass da keine Mimikri von Rechts im Spiel war. Die kleiden sich ja längst wie der schwarze Block.

    Politisch motivierte Gewalttaten 2018

    Berlin: (hib/STO) Im laufenden Jahr ist es bis Mitte Oktober in Deutschland zu einem vollendeten und acht versuchten politisch motivierten Tötungsdelikten gekommen. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/5397) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/4981) hervor. Danach entfiel das vollendete Tötungsdelikt auf den Phänomenbereich "Religiöse Ideologie", während von den versuchten Tötungsdelikten fünf im Bereich der politisch rechts motivierten Kriminalität und drei im Bereich "Ausländische Ideologie" registriert wurden.

    Den Angaben zufolge wurden in diesem Jahr bis zum 15. Oktober 557 politisch rechts motivierte Körperverletzungen und 224 politisch links motivierte Körperverletzungen verzeichnet sowie 175 im Bereich "Ausländische Ideologie" und 25 im Bereich "Religiöse Ideologie", während 106 politisch motivierte Körperverletzungen keinem Phänomenbereich zuzuordnen waren.

    Insgesamt kam es laut Bundesregierung im genannten Zeitraum zu 1.770 politisch motivierten Gewaltdelikten. Davon entfielen der Antwort zufolge 641 auf die politisch rechts motivierte Kriminalität und 562 auf die politisch links motivierte Kriminalität sowie 305 auf den Bereich "Ausländische Ideologie" und 29 auf den Bereich "Religiöse Ideologie", während 233 politisch motivierte Gewaltdelikte nicht zuzuordnen waren.

    Die genannten Zahlen haben laut Vorlage "vorläufigen Charakter und sind durch Nach-/Änderungsmeldungen noch teilweise erheblichen Veränderungen unterworfen".

  • Geht das "boese Linke, boese Rechte" wieder los. Antidemokratische Extremisten gibt es wohl auf beiden Seiten mehr als genug.


    Nebenbei, es gibt nur politisch motivierte Kriminalitaet. Gilt auch fuer Religionen.

    Links, Rechts, Islam, ....... boese ist Schubladendenken.

  • Aufpassen, Linke haben versteckte Kameras in Wahlkabinen installiert. :)

    Muahhhh...

    Aber es stimmt, die Absatzzahlen für Alu-Hüte erreichen schwindelerregende Höhen :D


    Die Gewaltdelikte von Linke sind "beachtlich zurückgegangen".

    Zitat

    Bei den links motivierten Gewaltdelikten gab es einen beachtlichen Rückgang. 1702 Delikte bedeuten ein Minus von 24,2 Prozent (2015: 2246). Die Gesamtzahl im Bereich PMK-links sank hingegen nur um 2,2 Prozent (2016: 9389, 2015: 9605).


    Quelle: Tagesspiegel vom 24.4.2017 klick


    So sieht’s mit der Kriminalität bei den Faschos aus:

    Zitat

    Die meisten politisch motivierten Straftaten verübten im vergangenen Jahr Neonazis und andere Rechte. Die Polizei zählte 23.555 Delikte (2015: 22 960), darunter 1698 Gewalttaten (2015: 1485). Ein Mensch starb, 1283 erlitten Verletzungen. Das Todesopfer ist ein Polizist, der im Oktober im bayerischen Georgensmünd von dem Reichsbürger Wolfgang P. erschossen wurde.

    Zahlreiche rechte Straftaten ordnet die Polizei der „Hasskriminalität“ zu. Damit sind unter anderem rassistische Angriffe auf Migranten gemeint. Die Polizei stellte 2016 insgesamt 10 751 Straftaten „im Themenfeld Hasskriminalität“ fest (2015: 10 373). Die rassistischen Attacken, benannt als „fremdenfeindliche Straftaten“, stiegen um 5,3 Prozent und erreichten einen neuen Höchststand (2016: 8983 Delikte, 2015: 8529).


    So wie es aus sieht, ist das Ausmaß der Linken Gewalttätigkeit ein Wunschdenken aus dem Bereich des Abgrund s vom Rechten Rand.

    Das wird man doch wohl noch Fragen dürfen!!


    Uneingeschränkte Solidarität für Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.



    So geht Internet heute

  • Richtigstellung einer offensichtlichen Falschmeldung ist also "herablassend" für dich? Warum nicht einfach ein "Danke"?


    Mal davon ab, dass ausgerechnet sowas wie du immer Themaen eröffnest, zu denen du nichts...nö, warte... GAR NICHTS zu sagen hast. Außer deiner üblichen verachtenden Hetze. Und natürlich deinem bekannten Problem, dass du nicht diskutieren willst.


    Und nun? Ein User zeigt dir einen Fake auf und du hast nichts besseres zu tun, dies als "herablassend" zu bezeichnen. Das sagt mehr aus, als du es vllt denkst. Außerdem disqualifiziert es dich. Aber das ist ein ganz anderes Thema....

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • Besagter Facebookeintrag ist allerdings auch dermaßen abstrus, dass man schon mit gesundem Misstrauen lieber die Authentizität prüfen sollte, bevor man ihn weiterverbreitet.

    Laut einer Studie ist einer vom fünf AfD-Wählern genau so dumm wie die anderen Vier

  • Besagter Facebookeintrag ist allerdings auch dermaßen abstrus, dass man schon mit gesundem Misstrauen lieber die Authentizität prüfen sollte, bevor man ihn weiterverbreitet.

    Genau darum geht es ja.

    Motto sollte sein: Erst denken, dann googeln und dann erst posten.


    Ich kann mit sowas nichts anfangen.

    Natürlich sollte man sachlich und an Fakten Linke Gewalt diskutieren.

    Sind das überhaup Linke, wenn die Gewalt preferieren? Ist das Mittel nicht zu abwertend und warum machen die das. Alles wichtige Fragen und sicher spannend in der Diskussion.


    Nur so wie das unsere Kojo aufzieht und was sie zum Thema postet, ist nicht förderlich und schon mal gar nicht sachlich. Schade.


    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.