• Wir waren mit den Nachbarn während der Kindheit öfter an der Wörnitz zum Picknicken, bei Oettingen, in der Nähe von Nördlingen, wo Gerd Müller geboren ist. Später hatte ich eine Freundin aus Nördlingen. Ihre Eltern hatten ein bekanntes Cafe in der Stadt und ihre Mutter organisierte immer wieder Ausstellungen für einen israelischen Künstler, der Ausschwitz überlebte. Sie war die erste Deutsche, mit der er nach dem Krieg eine Freundschaft aufbaute. Ich erinnere mich noch an seine KZ-Nummer am Handgelenk und dass er Deutschen immer die andere Hand zum Gruß reichte. Bei Gerd Müller kommen allerlei Assoziationen in mir hoch. Als Kind war er mein Lieblingsfußballer.

    Bei wilden Bäumen sind die Blüten wohlriechend, bei zahmen die Früchte.

  • Mikis Theodorakis mit 96 Jahren verstorben....


    https://www.spiegel.de/kultur/…81-47db-a798-bcbecf225b42


    Habe ich noch die LP's vom Senior.. ? :kopfkratz:...


    Auch wenn es etwas breitgetanzt wurde... einen letzten....






    und natürlich die Filmmusik zu Z ( toller Yves Montand...)


    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Jean-Paul Belmondo ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Er war einer der groessten Stars im europaeischen Filmgeschaeft.

    Bebel war der Größte.....RIP

    Der Greifer, der Profi, Angst über der Stadt, Cartouche der Bandit (mit Claudia Cardinale)......und natürlich als Kommissar Jordain in "Der Aussenseiter"......


    Nachtrag:(passend aus "Der Profi")

    Beaumont: "Monsieur Volfoni? Sprudelgetränke und Eis?" Volfoni: "Genau." Beaumont: "Gestatten, Beaumont. Spionage und Schnauzenpolierer!"

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Jetzt wurde mir das Video der wuerdigen und bewegenden Abschiedsfeier von Reiner Bernstein gepostet.


  • Bebel war der Größte.....RIP

    Der Greifer, der Profi, Angst über der Stadt, Cartouche der Bandit (mit Claudia Cardinale)......und natürlich als Kommissar Jordain in "Der Aussenseiter"......


    Nachtrag:(passend aus "Der Profi")

    Beaumont: "Monsieur Volfoni? Sprudelgetränke und Eis?" Volfoni: "Genau." Beaumont: "Gestatten, Beaumont. Spionage und Schnauzenpolierer!"

    Das Idol meiner cineastischen Jugend. Und die coolste und härteste Socke.

    Seine Filme waren schon klasse ob nun Abenteuer in Rio bis zu den Aussenseiter, Asse der Asse etc.

    Und natürlich kongenial synchronisiert von den Berlinern ..

    "Und den trockenen Augenwischer hier,

    ( lappiges Croissant ) bezahlt er .."

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Die Frau meiner nassen Jugendträume.

    Ja, die war....ein echtes Superweib.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Zitat

    »Yes Sir, I Can Boogie« Baccara-Sängerin Maria Mendiola ist tot

    Die Hits des Duos Baccara sind Disco-Klassiker, sie waren in den Siebzigerjahren europaweit Nummer eins. Nun ist Sängerin Maria Mendiola mit 69 Jahren gestorben.

    https://www.spiegel.de/kultur/…b4-4b9a-8c1e-dae6dc671cd4

    Wie die Zeit vergeht.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Ja, wie die Zeit vergeht..... Sogar im Nahen Osten traten die beiden Baccara Saengerinnen auf - in ausverkauftem Konzertsaal. Na ja, ich war unter dem Publikum.... grosse Saengerinnen waren sie nicht, trafen aber mit ihrer Musik wohl den Geschmack jener Zeit.